Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 08.06.2009, 14:38  
Admin2
Administrator (Technik)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Admin2
 
Registriert seit: 01.07.2007
Ort: 4d:68:75:6e:68:66:72
Beiträge: 4.604
Admin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 Enagagiert
Ausrufezeichen Wie kann ich....

...mich wehren?

Nun, zuerstmal bist Du ja bereits viel wehrhafter als ein großer Teil der Restlichen vom SGBI/II/III Betroffenen, Du hast den Weg ins Forum gefunden. Gut so! Als Teil einer großen Gemeinschaft lassen sich fast alle Probleme effektiv aus dem Weg räumen.

Nutze die Suchfunktion um zu sehen ob Dein Problem vielleicht bereits einmal abgehandelt wurde, bedenke dabei aber stets, dass sich die Gesetze und im Speziellen die Handlungsanweisungen dahingehend, wie diese Gesetze auszulegen oder anzuwenden sind so schnell ändern wie man sich dies zum Beispiel in der Steuergesetzgebung wünschen würde.

Deshalb frage besser nochmal hier im Forum nach, ob die per Suchfunktion eventuell gefundene Herangehensweise noch so aktuell ist, oder nicht - wenn sie schon etwas älter ist (als ~>3 bis 6 Monate und älter).

Nichts gefunden? Dann stelle hier im Forum Deine Fragen und schildere alle Umstände möglichst ausführlich, ohne dabei jedoch persönliche Daten wie Adressen oder Namen jeglicher Art bekannt zu machen. Das erhöht die Bereitschaft der Erfahrenen User hier zu Antworten und natürlich auch die Qualität selbiger. Des Weiteren spielt natürlich auch noch die Überschrift von Hilfeersuchen ein nicht unerhebliche Rolle. Überschriften wie "Ich brauche Hilfe" sind Deiner Sache nicht zuträglich! Besser ist es wenn schon in der Überschrift der Inhalt des Hilfeersuchens angerissen wird.

Beispiel
Hat man Dich ungerechtfertigt Sanktioniert, dann empfiehlt sich zu Beispiel als Überschrift: "Sanktion, x Wochen/Monate/%" je nachdem was bei Dir zutrifft.
Admin2 ist offline   Mit Zitat antworten