Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 08.08.2006, 09:09  
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.205
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard

@Zulu
Du bringst es auf den Punkt, man macht die Buchführung zu der man vom Finanzamt verpflichtet ist (in meinem Fall einfache Einnahme-Überschussrechnung) druckt die monatlich aus, setzt als Überschrift einmal GuV darüber und einmal EÜR und hat seine Ruhe. Nur sollte man nicht (hab ich mal spaßeshalber gemacht) den SB mit der Anlage EÜR zur Einkommensteuererklärung verwirren - nein, da war er ganz sicher, das Formular wollte er nicht.
Für die einen sind's Äpfel und Birnen, für die anderen ist's Obst :pfeiff:
Koelschejong ist offline