Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 30.03.2009, 19:30  
B. Trueger
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.09.2007
Ort: Aus der Ecke meiner Umgebung
Beiträge: 1.347
B. Trueger
Standard AW: Demo gegen die Krise 28. März 2009

Zitat von NureineNummer Beitrag anzeigen
Tach,

Zuerst einmal, ich war bei keiner von diesen Systemtreuen Demos dabei!

Jeder der einem Aufruf zu einer Demo folgt, welcher von staatlichen Unterdrückungsorganisationen ausgeht, lässt sich von denen für ihre Zwecke vor den Karren spannen!
Ich fand das Auftreten der FAU mehr als nur respektabel, denn die machen wenigstens etwas mit Tiefsinn.
Jeder der mir jetzt wiedersprechen will, sollte erst einmal auf FAU-IAA : Die andere Gewerkschaft - Anarcho-Syndikalismus im Web gehen und dort z.B. die Statuten oder Texte lesen.

Das System hat keine Fehler, Der Fehler ist das System!!!


Folglich unterstütze ich doch das System, wenn ich so demonstriere, wie es das System zulässt.

Und an den lächerlichen Teilnehmerzahlen erkenne ich, die Mehrheit der Menschen in diesem Landteil der Erde, hat schlicht und einfach keine Lust mehr für irgendeine Lobby zu kämpfen!

Huhu NureineNummer. Um ehrlich zu sein, ich musste bei deinem Posting hier jetzt etwas mehr als sonst schmunzeln. Ich weiß ja nicht ob du es bemerkt hast - wenn nicht, ich geh das mal mit dir zusammen durch.

Beginnen wir mal am Anfang, ist ja üblich. Da schreibst du:

Zitat:
Zuerst einmal, ich war bei keiner von diesen Systemtreuen Demos dabei!
Davon kann man halten was man will, darüber macht sich auch ein jeder so seine Gedanken.


Gut, schauen wir weiter. Es wird langsam schon etwas interessanter. Es folgt folgender Satz von dir:

Zitat:
Jeder der einem Aufruf zu einer Demo folgt, welcher von staatlichen Unterdrückungsorganisationen ausgeht, lässt sich von denen für ihre Zwecke vor den Karren spannen!
Auch hier kann man davon halten was man will, da gehen sicherlich die Meinungen auseinander. In einer Demokratie denke ich, ist das durchaus legitim, dass man derartige Ansichten vertritt.

Der Knaller dazu aber folgt dann auch sogleich auf dem Fuße:

Zitat:
Ich fand das Auftreten der FAU mehr als nur respektabel, denn die machen wenigstens etwas mit Tiefsinn.
Lieber NureineNummer, ist es dir entgangen, dass die FAU, die deiner Ansicht etwas mit Sinn unternimmt, sich eben nach deiner Deffinition hat vor den Karren spannen lassen, was du ja oben angemerkt hast. Die FAU war auf der Demo, sogar ganz vorne.

Zitat:
Jeder der mir jetzt wiedersprechen will, sollte erst einmal auf FAU-IAA : Die andere Gewerkschaft - Anarcho-Syndikalismus im Web gehen und dort z.B. die Statuten oder Texte lesen.
Ist durchaus bekannt, aber eben nur eine Gruppierung, die sich systemisch vor einen Karren spannen lässt. Klasse Oxymoron, was du da geliefert hast.
B. Trueger ist offline