Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.07.2006, 15:59  
DanKai
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von DanKai
 
Registriert seit: 28.01.2006
Ort: Offenbach am Main
Beiträge: 20
DanKai
Standard Folgeantrag -> Kontoauszüge Mietminderung

Hallo Gemeinde,

also ich hab mal wieder ein Problem.

In der ersten Juliwoche habe ich meinen Folgeantrag abgegeben.
Es kam nichts, als ich dann letzte woche telefonisch nachfragte warum ich keinen neuen Bescheid beköme sagten die das der antrag nicht aufzufinden sei und ich doch am nächsten tag vorbeikommen sollte um den antrag neu auszufüllen.

Gesagt getan ich bin hin und hab ihn vor ort ausgefüllt und abgegeben.

Heute am Samstag bekomme ich von der ARGE ein Einschreiben mit folgenden Inhalten.

1. Ankündigung Kürzung der Nettomiete. Wonach meine miete ab 1.2.2007 um 105,80€ gekürzt werden soll.

2. Aufforderung zur Mitwirkung nach §60 1 nr.3 sgb1
2.1 Arbeitsvertrag in Kopie (habe einen 400€ job)
2.2 Lohnabrechnungen ab januar 2006 ( Ich habe den Job erst seit mitte März)
2.3 Kontoauszüge der letzten 3 Monate in Kopie

folgende Fragen habe ich jetzt.

zu 1.
Wie kann ich dagegen vorgehen? in dem haus wo ich lebe haben alle die gleichen wohnungen und die sind auch alle an HartzV bezieher vermietet. ich bin bisher der einzige der so einen Brief bekommen hat.

zu 2.3
Muss ich diese in Kopie denen geben? kann die die ausgaben schwärzen? oder (was mir am besten gefällt) kann ich die abgabe verweigern ohne das mir ein nachteil entsteht.

Desweiteren steht in dem Brief zu 2. das ich bis 4.8 diese unterlagen vorzulegen habe. da ich ansonsten keine Geldleistungen bekomme.

Ich habe hier mal einen Antrag auf vorauszahlung der zu erwartenden Leistung gesehen finde ihn aber leider nicht mehr. Hat den jemand zufällig zur hand?

Ich freue mich auf eure antworten

Grüße
DanKai
DanKai ist offline