Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.07.2006, 10:59  
Malegro
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Malegro
 
Registriert seit: 13.03.2006
Beiträge: 67
Malegro
Standard Auch eine Kontoauszugsfrage

Hallo!

heute war ich beim Job Center um meinen Antrag abzugeben (bzw. die Abgabe vorzubreiten).

Die wirklich nette Dame dort bat mich, Kontoauszüge der letzten 4 Wochen vorzulegen. Das steht auch auf einem Merkblatt, das sie mir mitgegeben hat....

Nachdem ich mir hier fleißig die letzten Beiträge (und auch die generelle Abhandlung zum Thema Kontoauszüge) durchgelesen habe bekomme ich den Eindruck, daß ein einziger Ausdruck auf dem mein aktueller Kontostand ersichtlich ist ausreichen müsste.

Nun frage ich mich aber, warum das auf diesem Merkblatt so steht :icon_kinn:
Haben die die Entscheidungen der Gerichte noch nicht mitbekommen oder versuchen sie es einfach mal?
Oder liegt die Entscheidung wie viele Kontoauszüge es denn sein müssen im Ermessensspielraum der einzelnen Job-Center?

Ehrlich gesagt habe ich keine Lust, mit den Sachbearbeitern rumzudiskutieren wofür ich mein Geld ausgegeben habe - zudem habe ich im letzten Monat geheiratet, schon alleine dafür ist ein größerer Posten abgegangen... Mir wäre es lieb, nur mit einem Auszug (oder einer generellen Kontenübersicht, wo eben der aktuelle Kontostand aufgeführt ist) auszukommen.

Andererseits bekomme ich ein echtes Problem, wenn sich das mit dem Bescheid sehr verzögert.

Macht es Sinn, ersteinmal nur diese Kontoübersicht beim Antrag vorzulegen und mit einem netten Brief auf meine Rechte (und evt. Urteile) hinzuweisen? Wie groß sind die Chancen ohne größeren Ärger / Verzögerungen druchzukommen? Wie sind da eure Erfahrungswerte?

Ich habe noch eine Frage:
Bei den Angaben über das Vermögen wird ja nur das verwertbare Vermögen berücksichtigt, oder? Ein Bausparvertrag, auf dem eine Verpfändungserklärung für die Mietkaution liegt dürfte da nicht mit einberechnet werden. Richtig?
Angeben muss ich den Bausparvertrag aber trotzdem. reicht es, wenn ich von der Bank eine Erklärung beilege, daß dieser an den Vermieter verpfändet ist und ich darauf vor meinem Auszug / der Abrechnung mit der Mietkaution keinerlei Zugriff habe?

Danke schoneinmal jetzt fürs Lesen und euren Rat, Malegro
Malegro ist offline