Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.07.2008, 11:57  
lupe
Elo-User/in
 
Benutzerbild von lupe
 
Registriert seit: 05.02.2008
Ort: Hammaburg
Beiträge: 1.399
lupe lupe
Standard AW: geb. Januar, Februar und März 1950

Hi,

Zitat:
warte immer noch auf Beiträge von im 1. Quatal 1950 geborenen. Hätte gerne gewußt ob es nach auslaufen der 58er Regelung jetzt besondere Vereinbarungen zwischen der ARGE und den Betroffenen gibt.
Ne, warum auch, Wenn Du noch die 58er Regel unterschreiben konntest (gibt es inzwischen nicht mehr), wirst Du auch keine Stelle mehr zugewiesen bekommen. Du bist de facto aus der Arbeitslosenstatistik heraus. Hast Du diese Regelung nicht unterschrieben, wirst Du auch Arbeitsangebote erhalten. Du bist ja noch nicht in Rente

Zitat:
Hätte mir zu diesem Thema mehr Beiträge gewünscht. In den sieben Monaten nach auslaufen der 58er Regelung muß es doch eine große Anzahl von Betroffenen geben die etwas von Ihren Erfahrungen bei der ARGE mit erreichen des 58 Gebutstages berichten könnten. Gibt es diese besonderen Jobs schon oder werden sie erst noch geschaffen? Vieleicht kommt ja noch einmal Bewegung zu diesem Thema.Bitte nicht von Arbeitslosen die im letzten Jahr die alte Regelung unterschrieben haben.
Und um welche besonderen Jobs soll es sich da genau handeln? Meinst, die alten bekommen eine Sonderregelung???

Zitat von Silberpfeil
Zitat:
Inzwischen sind schon 4 Monate in 2008 verstrichen; und keine Beiträge von frischen 58ern. Erwerbsfähige Hilfsbedürftige, die das 58. Lebensjahr vollendet haben, sind unverzüglich in Arbeit oder in eine Arbeitsgelegenheit zu vermitteln. Wird das schon angewendet oder gibt es noch eine Schonfrist. Bitte nach Möglichkeit nur Betroffene Jahrgang 1950 melden.
Warum soll denn kein Jahrgang 1960 antworten, wenn dieser sehr gute Jahrgang das auch weiß
lupe ist offline