Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 24.05.2008, 23:03  
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: Infos zur Erhöhung des Arbeitslosengeld II (Hartz IV)

Der Witz an der Erhöhung ist doch der, dass der sog. ALG-II Warenkorb nur die folgenden Positionen enthält und auf Preisen des jahres 1998 beruht:

Nahrungsmittel, Getränke, Tabakwaren......132,51 Euro ca. 100% Inflation
Bekleidung, Schuhe.................................34,08 Euro ca. 0% Inflation
Wohnung, Wasser, Strom und Gas..............26,83 Euro ca. 80% Inflation
Möbel, Haushaltsgeräte, Instandhaltung......27,73 Euro ca. 10% Inflation
Gesundheitspflege...................................13,19 Euro ca. 50% Inflation
Verkehr.................................................19,18 Euro ca. 60% Inflation
Freizeit, Unterhaltung, Kultur.....................38,66 Euro
Beherbergungs-/ Gaststättenleistungen.......10,31 Euro ca. 35% Inflation
Sonstiges..............................................20,16 Euro
Bildung...................................................0,00 Euro
Gesamt:..............................................345,00 Euro ca. 480,-- € inlationsbereinigt.

Es ist einfach unerträglich, wie ein so viertklassiger Bananenbieger wie Olaf Scholz, zwar die Folgen des Armutsberichtes bedauert, aber nicht mehr Geld fürs ALG-II nachlegen möchte und so einen Widerspruch in sich ist!

Nahrungsmittelpreise: Was Hartz IV mit dem Milchpreis zu tun hat - Nachrichten Politik - WELT ONLINE

Ich stelle mir in letzter Zeit häufiger die Frage, ob ein Leben unter den Hatz-IV Bedingungen überhaupt noch verfassungsgemäß ist? Es kann einfach nicht sein, das die Würde des Menschen jetzt über 30% weniger wert ist, als noch 1998!
FrankyBoy ist offline