Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> U25 Auszug berechtigt ? Bitte um Rat

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.07.2011, 19:50   #26
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: U25 Auszug berechtigt ? Bitte um Rat

Dies ist der Paragraph der im SGB II die kosten der Unterkunft regelt

Ich markiere dir mal rot, was zuerst wichtig ist
Zitat:
§ 22 SGB II Bedarfe für Unterkunft und Heizung

(1) Bedarfe für Unterkunft und Heizung werden in Höhe der tatsächlichen Aufwendungen anerkannt, soweit diese angemessen sind. Erhöhen sich nach einem nicht erforderlichen Umzug die angemessenen Aufwendungen für Unterkunft und Heizung, wird nur der bisherige Bedarf anerkannt. Soweit die Aufwendungen für die Unterkunft und Heizung den der Besonderheit des Einzelfalles angemessenen Umfang übersteigen, sind sie als Bedarf so lange anzuerkennen, wie es der oder dem alleinstehenden Leistungsberechtigten oder der Bedarfsgemeinschaft nicht möglich oder nicht zuzumuten ist, durch einen Wohnungswechsel, durch Vermieten oder auf andere Weise die Aufwendungen zu senken, in der Regel jedoch längstens für sechs Monate. Eine Absenkung der nach Satz 1 unangemessenen Aufwendungen muss nicht gefordert werden, wenn diese unter Berücksichtigung der bei einem Wohnungswechsel zu erbringenden Leistungen unwirtschaftlich wäre.
(2) Als Bedarf für die Unterkunft werden auch unabweisbare Aufwendungen für Instandhaltung und Reparatur bei selbst bewohntem Wohneigentum im Sinne des § 12 Absatz 3 Satz 1 Nummer 4 anerkannt, soweit diese unter Berücksichtigung der im laufenden sowie den darauffolgenden elf Kalendermonaten anfallenden Aufwendungen insgesamt angemessen sind. Übersteigen unabweisbare Aufwendungen für Instandhaltung und Reparatur den Bedarf für die Unterkunft nach Satz 1, kann der kommunale Träger zur Deckung dieses Teils der Aufwendungen ein Darlehen erbringen, das dinglich gesichert werden soll.
(3) Rückzahlungen und Guthaben, die dem Bedarf für Unterkunft und Heizung zuzuordnen sind, mindern die Aufwendungen für Unterkunft und Heizung nach dem Monat der Rückzahlung oder der Gutschrift; Rückzahlungen, die sich auf die Kosten für Haushaltsenergie beziehen, bleiben außer Betracht.
(4) Vor Abschluss eines Vertrages über eine neue Unterkunft soll die erwerbsfähige leistungsberechtigte Person die Zusicherung des für die Leistungserbringung bisher örtlich zuständigen kommunalen Trägers zur Berücksichtigung der Aufwendungen für die neue Unterkunft einholen. Der kommunale Träger ist zur Zusicherung verpflichtet, wenn der Umzug erforderlich ist und die Aufwendungen für die neue Unterkunft angemessen sind; der für den Ort der neuen Unterkunft örtlich zuständige kommunale Träger ist zu beteiligen.
(5) Sofern Personen, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, umziehen, werden Bedarfe für Unterkunft und Heizung für die Zeit nach einem Umzug bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres nur anerkannt, wenn der kommunale Träger dies vor Abschluss des Vertrages über die Unterkunft zugesichert hat. Der kommunale Träger ist zur Zusicherung verpflichtet, wenn 1.die oder der Betroffene aus schwerwiegenden sozialen Gründen nicht auf die Wohnung der Eltern oder eines Elternteils verwiesen werden kann,
2.der Bezug der Unterkunft zur Eingliederung in den Arbeitsmarkt erforderlich ist oder
3.ein sonstiger, ähnlich schwerwiegender Grund vorliegt.
Unter den Voraussetzungen des Satzes 2 kann vom Erfordernis der Zusicherung abgesehen werden, wenn es der oder dem Betroffenen aus wichtigem Grund nicht zumutbar war, die Zusicherung einzuholen. Bedarfe für Unterkunft und Heizung werden bei Personen, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, nicht anerkannt, wenn diese vor der Beantragung von Leistungen in eine Unterkunft in der Absicht umziehen, die Voraussetzungen für die Gewährung der Leistungen herbeizuführen.
(6) Wohnungsbeschaffungskosten und Umzugskosten können bei vorheriger Zusicherung durch den bis zum Umzug örtlich zuständigen kommunalen Träger als Bedarf anerkannt werden; eine Mietkaution kann bei vorheriger Zusicherung durch den am Ort der neuen Unterkunft zuständigen kommunalen Träger als Bedarf anerkannt werden. Die Zusicherung soll erteilt werden, wenn der Umzug durch den kommunalen Träger veranlasst oder aus anderen Gründen notwendig ist und wenn ohne die Zusicherung eine Unterkunft in einem angemessenen Zeitraum nicht gefunden werden kann. Eine Mietkaution soll als Darlehen erbracht werden.
(7) Soweit Arbeitslosengeld II für den Bedarf für Unterkunft und Heizung geleistet wird, ist es auf Antrag der leistungsberechtigten Person an den Vermieter oder andere Empfangsberechtigte zu zahlen. Es soll an den Vermieter oder andere Empfangsberechtigte gezahlt werden, wenn die zweckentsprechende Verwendung durch die leistungsberechtigte Person nicht sichergestellt ist. Das ist insbesondere der Fall, wenn 1.Mietrückstände bestehen, die zu einer außerordentlichen Kündigung des Mietverhältnisses berechtigen,
2.Energiekostenrückstände bestehen, die zu einer Unterbrechung der Energieversorgung berechtigen,
3.konkrete Anhaltspunkte für ein krankheits- oder suchtbedingtes Unvermögen der leistungsberechtigten Person bestehen, die Mittel zweckentsprechend zu verwenden, oder
4.konkrete Anhaltspunkte dafür bestehen, dass die im Schuldnerverzeichnis eingetragene leistungsberechtigte Person die Mittel nicht zweckentsprechend verwendet.
Der kommunale Träger hat die leistungsberechtigte Person über eine Zahlung der Leistungen für die Unterkunft und Heizung an den Vermieter oder andere Empfangsberechtigte schriftlich zu unterrichten.
(8) Sofern Arbeitslosengeld II für den Bedarf für Unterkunft und Heizung erbracht wird, können auch Schulden übernommen werden, soweit dies zur Sicherung der Unterkunft oder zur Behebung einer vergleichbaren Notlage gerechtfertigt ist. Sie sollen übernommen werden, wenn dies gerechtfertigt und notwendig ist und sonst Wohnungslosigkeit einzutreten droht. Vermögen nach § 12 Absatz 2 Satz 1 Nummer 1 ist vorrangig einzusetzen. Geldleistungen sollen als Darlehen erbracht werden.
(9) Geht bei einem Gericht eine Klage auf Räumung von Wohnraum im Falle der Kündigung des Mietverhältnisses nach § 543 Absatz 1, 2 Satz 1 Nummer 3 in Verbindung mit § 569 Absatz 3 des Bürgerlichen Gesetzbuchs ein, teilt das Gericht dem örtlich zuständigen Träger nach diesem Buch oder der von diesem beauftragten Stelle zur Wahrnehmung der in Absatz 8 bestimmten Aufgaben unverzüglich Folgendes mit: 1.den Tag des Eingangs der Klage,
2.die Namen und die Anschriften der Parteien,
3.die Höhe der monatlich zu entrichtenden Miete,
4.die Höhe des geltend gemachten Mietrückstandes und der geltend gemachten Entschädigung und
5.den Termin zur mündlichen Verhandlung, sofern dieser bereits bestimmt ist.
Außerdem kann der Tag der Rechtshängigkeit mitgeteilt werden. Die Übermittlung unterbleibt, wenn die Nichtzahlung der Miete nach dem Inhalt der Klageschrift offensichtlich nicht auf Zahlungsunfähigkeit der Mieterin oder des Mieters beruht.
Das heißt, du brauchst einen wichtigen Grund - und den hast du definitiv - auch wenn dein JC das anders sieht.

Du brauchst jetzt für die Genehmigung zu einer eigenen Wohnung entweder eine Bescheinigung, daß bei dir ein wichtiger Grund vorliegt - oder eine Bescheinigung deines Arztes, daß er der Meinung ist, daß man es dir aus gesundheitlichen Gründen nicht länger zumuten kann, weiter in der Wohnung deines Vaters bleiben zu müssen.

Hast du einen Arzt, der dich länger kennt und mit dem du offen reden kannst?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 19:52   #27
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: U25 Auszug berechtigt ? Bitte um Rat

Zitat von Matze87 Beitrag anzeigen
Kann ich mal probieren
Edit:

Reicht das so ?

WSehr geehrte Damen und Herren,
hiermit beantrage ich schriftlich einen Antrag auf Arbeitslosengeld 2.
Da ich zur Zeit mittellos bin.

Mit Freundlichem Gruß"
Schreib:

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit beantrage ich Arbeitslosengeld II, da ich zur Zeit mittellos bin.

Mit freundlichem Gruß

Wichtig ist, daß du es per Einschreiben schickst, damit du einen Beleg hast.(oder Faxprotokoll)

Kopie des Schreibens abheften... (Beleg dazu)
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 19:59   #28
Matze87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 90
Matze87 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: U25 Auszug berechtigt ? Bitte um Rat

Habe leider keinen Arzt, den ich länger kenne und dem so etwas anvertrauen könnte.
Ok, werde dass dann so schreiben. Ich weiß nur leider nicht wie lange es dauern wird bis hier die Zwangsvollstreckung vollzogen wird
Matze87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 20:04   #29
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: U25 Auszug berechtigt ? Bitte um Rat

Zitat:
Ich weiß nur leider nicht wie lange es dauern wird bis hier die Zwangsvollstreckung vollzogen wird
So schnell geht das nicht... da müßte erstmal auf Räumung gklagt werden. Das dauert Monate...

Schade, mit Arzt wäre es einfacher gewesen.

Dann müssen wir rauskriegen, wer in deiner Stadt dir die notwendige Bescheinigung ausstellen kann.

Und es wäre gut, wenn du mal aufschreiben könntest (nicht hier posten) was für Gründe du hast, ausziehen zu wollen. Möglichst ausführlich, mit Beispielen.

Das kannst mir dann, wenn du willst, per pn schicken, dann schau ich es mir an und kann dir noch Tips dazu geben.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 20:11   #30
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: U25 Auszug berechtigt ? Bitte um Rat

Noch eine Frage: Würde dir dein Vater unterschreiben, daßer dich wegen der Spannungen nicht mehr zu Hause haben will, du ausziehen mußt?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 20:26   #31
Matze87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 90
Matze87 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: U25 Auszug berechtigt ? Bitte um Rat

Schätze, dass würde er machen. Haben uns schon oft genug gestritten wo er meinte, dann zieh doch aus etc.
Matze87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 20:46   #32
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: U25 Auszug berechtigt ? Bitte um Rat

Gut.

Andere Frage: Hättest du jemanden, wo du vorübergehend unterkommen könntest?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 20:48   #33
Matze87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 90
Matze87 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: U25 Auszug berechtigt ? Bitte um Rat

Bei meinem Onkel eventuell

So, ich geh schlafen. Tschüss und Danke :)
Matze87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2011, 20:58   #34
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: U25 Auszug berechtigt ? Bitte um Rat

Gute Idee :-)

Dann melde dich morgen, wenn das Schreiben weg ist...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2011, 05:16   #35
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: U25 Auszug berechtigt ? Bitte um Rat

Hast dich ja gar nicht mehr gemeldet...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2011, 19:58   #36
Matze87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 90
Matze87 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: U25 Auszug berechtigt ? Bitte um Rat

Hallo Kiwi,
entschuldige bitte dass ich mich jetzt erst Melde.
Bei mir gibt es mittlerweile Neuigkeiten.

Undzwar hatte ich ja gestern einen Termin mit meinem Betreuer vom Jobcenter. Als ich diesem sagte, weshalb ich eigentlich Termine erhalte da ich ja keine Leistungen beziehe, schaute dieser im Computer nach. Und tatsächlich, der ARGE ist ein fehler unterlaufen. Weshalb er mich bei ihm abgemeldet hat.

Dann erklärte ich ihm meine momentane Situation, dieser fand es Hammer was bei mir momentan ist. Er war seh freundlich und half mir sogar noch mit Adressen die mir helfen können. Echt ein Lob, das können sich so manche Mitarbeiter abschneiden.

Nach dem Gespräch, ging ich sofort zur SOS Jugendhilfe in meiner Stadt und erklärte erstmal alles. Diese Hilft mir nun.

Heute hatte ich einen Termin auf der ARGE mit dem Mitarbeiter der Jugendhilfe. Und schon erhielt ich ohne abweisung einen Antrag, diesen kann ich nun Stellen und muss ihn am 18.07.2011 abgeben.

Ich habe vorläufig die Postanschrift von der Jugenhilfe.
In der Leistungsabteilung meinte man zu mir als ich ging, Wort wörtlich, dass es sich bei mir um keinen Härtefall handeln würde !!

Als ich dann nach Hause kam, rief ich den Mitarbeiter von der Jugenhilfe an und teilte ihm mit, dass der ARGE Mitarbeiter zu mir am Schluss meinte, dass ich kein Härtefall sei.

Dieser teilte mir mit, dass er mir eine Bescheinigung schreibt, dass ich eine eigene Wohnung beziehen kann und wir uns am 18.07.2011 um 08:00 vor der ARGE treffen.

Hoffentlich kann mir wirklich geholfen werden.
Matze87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2011, 21:48   #37
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: U25 Auszug berechtigt ? Bitte um Rat

Mit der Bescheinigung wird es klappen - und wenn er als Beistand mitgeht, super.

Achtet aber darauf, daß der Tag der Antragstellung korrekt eingetragen wird: Dein erster Besuch im JC, als du mündlich ALG II beantragen wolltest, muß das sein.

Unbedingt drauf bestehen.


Vorsichtshalber noch ein Tip: Wenn man dich zu einem Arbeitsvermittler schickt und dir eine Eingliederungsvereinbarung vorlegt: Nicht im Amt unterschreiben! Du hast das Recht die mitzunehmen und zu Hause in Ruhe zu prüfen - egal was die dir sagen, laß dich nicht einschüchtern!

Du kannnst sie dann einscannen und anonymisiert hier hochladen: Wir schauen dann, was drin steht und ob du das unterschreiben kannst oder erst verhandeln solltest.

Oder ob es besser ist, einen Verwaltungsakt abzuwarten.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2011, 22:04   #38
Matze87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 90
Matze87 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: U25 Auszug berechtigt ? Bitte um Rat

Danke, ich hoffe es das es mit der Bescheinigung klappt.
Also auf dem Antrag der mir mitgegeben wurde, steht unter Antragsstellung der 01.07.2011.

Mir wurde soweit alles mitgegeben nur nicht das Formular "Kosten der Unterkunft". Schätze mal das liegt daran, dass die ARGE mir erst eine Wohnung genehmigen muss ?!

Was ich noch gerne wissen will, wie groß, wie viel Zimmer & wie viel eine Wohnung für 1 Person Kosten darf ?

Habe vorhin mal nach Wohnungen geschaut und habe folgendes entdeckt (würde die ARGE da zustimmen?):

Kaltmiete:
220,00 €

Nebenkosten:
100,00 €

Wohnfläche:
ca. 30,00 m²

Zimmer:
1

Bezug:
kurzfristig möglich

Stockwerk:
4. Etage

Kaution:
440,00
Matze87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2011, 22:17   #39
Anzi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.05.2007
Ort: Augsburg
Beiträge: 727
Anzi Anzi
Standard AW: U25 Auszug berechtigt ? Bitte um Rat

Kommt drauf an wo du wohnst. Hier eine Übersicht

Harald Thome - Örtliche Richtlinien

Wenn du noch Formulare benötigst solltest du hier alles finden
Arbeitslosengeld II - www.arbeitsagentur.de

Viel Erfolg!
Anzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2011, 22:29   #40
Matze87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 90
Matze87 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: U25 Auszug berechtigt ? Bitte um Rat

Danke schön für den Link.
Also die Wohnung ist mit 220€ inordnung. Da die ARGE hier 225€ für 1 Person bezahlt.

Die Wohnung wäre auch perfekt, beste Verbindung in die Stadt um Sachen zu erledigen, Geschäfte sind zu Fuß zu erreichen.

Mh weiß net ob ich da mal Anrufen soll oder erst den Termin am 18.07 abwarten soll.
Matze87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2011, 15:14   #41
Anzi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.05.2007
Ort: Augsburg
Beiträge: 727
Anzi Anzi
Standard AW: U25 Auszug berechtigt ? Bitte um Rat

Meiner Meinung nach kann man seinen Antrag abgeben wann man will - dafür braucht man gerade in deiner Situation keinen Termin.

Weißt du denn schon, ob du die Wohnung bekommen würdest? Also von Vermieterseite aus? Falls nicht, anschaun, abklären, Mietangebot etc gleich alles mit abgeben und auf sofortige Genehmigung beharren.
Anzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2011, 15:17   #42
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: U25 Auszug berechtigt ? Bitte um Rat

Zitat von Matze87 Beitrag anzeigen
Danke schön für den Link.
Also die Wohnung ist mit 220€ inordnung. Da die ARGE hier 225€ für 1 Person bezahlt.

Die Wohnung wäre auch perfekt, beste Verbindung in die Stadt um Sachen zu erledigen, Geschäfte sind zu Fuß zu erreichen.

Mh weiß net ob ich da mal Anrufen soll oder erst den Termin am 18.07 abwarten soll.
Sofort Besichtungungstermin vereinbaren...
und geh dir im Rathaus einen Wohngeldantrag holen. Da isteine vermieterbescheinigung drin - die müßte der vermieter ausfüllen, wenn er dir die Wohnung geben will.

Keinen Mietvertrag unterschreiben, bevor du die Zustimmung nicht vom Jobcenter hast!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2011, 12:42   #43
Matze87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 90
Matze87 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: U25 Auszug berechtigt ? Bitte um Rat

Hallo nochmal :)
Da ich ja nun morgen endlich den ALG2 Antrag abgeben kann, habe ich noch eine Frage.

Die verlangen von mir Kontoauszüge der letzten 3 Monate lückenlos.
Das ist an sich kein Problem, jedoch sind auf den Kontoauszügen Einzahlungen & Zahlungen die die ARGE nichts anzugehen hat.

Sprich einkäufe für Freunde die mich gebeten haben ihnen auf e-Bay etc. Artikel zu kaufen. Weshalb auch Einzahlungen entstanden sind.

Und als mein Vater noch seine Arbeitsstelle hatte, bekam er immer einen Check den er mir gab damit ich ihn einlöse und ihm das Geld auf sein Konto Überweise, da er ja von Morgens bis Abends gearbeitet hat und keine Zeit hatte den Check abzugeben.

Darf ich diese Sachen dann Schwärzen oder so ? Oder müssen die Kontoauszüge offengelegt werden ?

Über eine Rückantwort würde ich mich freuen :)
Matze87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2011, 12:49   #44
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: U25 Auszug berechtigt ? Bitte um Rat

Oh je, das gibt Probleme :-)

Einzahlungen kannst du nicht schwärzen.

Nur deine Ausgaben...

also Liste mit den Einzahlungen machen und Belege beifügen...damit du das zur Not dabei hast.

Das Geld deines Vaters läßt sich ja erklären, wenn es weiter überwiesen wurde...
aber Zahlungen für Freunde... das kann man aus den Kontoauszügen nicht ersehen.
Oder haben sie einen Verwendungszweck angegeben, der bei beiden Buchungen ersichtlich ist?

Wirst es dir von ihnen schriftlich bestätigen lassen müssen, daß es zweckbestimmte Zahlungen waren...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2011, 12:56   #45
Matze87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 90
Matze87 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: U25 Auszug berechtigt ? Bitte um Rat

Wenn ich jetzt nur die Ausgaben schwärze ? Und die Einzahlungen lasse ? Die Einzahlungen waren ja nicht recht hoch
Matze87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2011, 13:00   #46
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: U25 Auszug berechtigt ? Bitte um Rat

Zitat von Matze87 Beitrag anzeigen
Wenn ich jetzt nur die Ausgaben schwärze ? Und die Einzahlungen lasse ? Die Einzahlungen waren ja nicht recht hoch
Es geht nicht darum, ob sie hoch waren: man wird sagen, das sind Einnahmen, die man dann von deiner Leistung abziehen muß - heißt du bekommst zu wenig ausgezahlt.

Könnte sogar eine Anzeige egen Sozialbetruges geben (auch wenns keiner war) weil du JEDE Einnahme sofort zu melden hast.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2011, 13:15   #47
Matze87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 90
Matze87 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: U25 Auszug berechtigt ? Bitte um Rat

Ok, danke ! Dann lass ich lieber alles so wie es ist, besser vorher nachgefragt, als es dann getan zu haben.
Kenne mich mit dem ganzen Schema ja net so aus.
Matze87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2011, 14:09   #48
Matze87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 90
Matze87 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: U25 Auszug berechtigt ? Bitte um Rat

Hab noch eine letzte Frage

Wenn ich morgen den Antrag abgebe, wie lange dauert es dann bis ich einen Bescheid bekomme ?

Und was kann ich tun, wenn sie sich weigern mir eine eigene Wohnung zu geben trotz bescheinigung ?

Oh man bin schon etwas nervös
Matze87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2011, 14:50   #49
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: U25 Auszug berechtigt ? Bitte um Rat

Zitat von Matze87 Beitrag anzeigen
Hab noch eine letzte Frage

Wenn ich morgen den Antrag abgebe, wie lange dauert es dann bis ich einen Bescheid bekomme ?

Das kann dir niemand vorher sagen.

Du mußt halt auch den Antrag auf Vorschuß abgeben - und auf einer sofortigen Barauszahlung bestehen, mit der Begründung, daß du mittellos bist. (Letzter Kontoauszug mit möglichst Stand 0 € vorlegen (nicht kopieren lassen!) ) .

Ich hab dann lustigerweise auch imer gleich den Bescheid bekommen - auch wenn das angeblich nicht möglich ist, wie man einem zuerst immer sagt.

Man muß einfach hartnäckig sein!

Und was kann ich tun, wenn sie sich weigern mir eine eigene Wohnung zu geben trotz Bescheinigung ?

Dein Beistand sollte während des Gesprächs ein Protokoll schreiben - und damit dann zum Sozialgericht eine einstweilige Anordnung beantragen.

Oh man bin schon etwas nervös
Am besten wäre, du würdest gleich ein Wohnungsangebot nehmen - und die Zustimmung dafür beantragen.

Lies dir am besten das ganze Thema noch einmal durch und kopiere dir das Wichtige raus: Das nimmst dann mit, damit du an alles denkst!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 07:56   #50
Matze87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 90
Matze87 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: U25 Auszug berechtigt ? Bitte um Rat

Morgen zusammen :)
Komme gerade von der ARGE.

Die Mitarbeiterin von der Leistungsabteilung meinte zu mir, dass sie schaut dass sie den Antrag Heute fertig macht spätenstens Morgen.

Hab sie noch gebeten mir eine Vermieterbescheinigung zu geben, meinte nur die kann ich ihnen gerne ausdrucken, jedoch kann ich nicht entscheiden ob sie Ausziehen dürfen.

Was ich nun wissen möchte, darf ich die Vermieterbescheinigung kopieren ? Da ich mir dann natürlich mehr als eine Wohnung anschauen werde.

Über eine Rückantwort würde ich mich freuen :)

Gruß
Matze87 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
auszug, berechtigt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rückforderung berechtigt? Famborn ALG II 6 27.01.2011 21:26
10% Sanktion berechtigt? Kashmir ALG II 6 23.11.2010 14:08
Auszug U25 - Ja oder nein?!?! Bitte HILFE!!! hauppauge U 25 19 05.02.2009 10:01
Auszug des Partners aus der BG! BITTE HILFE Zuckermutti2003 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 5 20.10.2008 14:36
AlG 2 berechtigt? monologue** Allgemeine Fragen 1 10.10.2007 16:06


Es ist jetzt 21:46 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland