Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Tochter (16) hat schon wieder ne Vorladung bekommen !

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Danke Danke:  63
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.09.2011, 13:26   #51
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.125
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Tochter (16) hat schon wieder ne Vorladung bekommen !

Zitat von Koelschejong Beitrag anzeigen
Ich kann aus meiner Erfahrung nur sagen - ich war heilfroh, dass mein Sohn seinerzeit "vorgeladen" wurde. Man gab sich enorm viel Mühe, es wurde etliche, sehr fundierte Eignungstests gemacht. Darauf aufbauend hat er dann sein Studienfach gewählt. Als er dann schon einige Zeit (ich meine knapp 2 Jahre) BAföG bekam, erhielt er wieder eine Vorladung des ja überhaupt nicht mehr zuständigen JC. Wir sind dann dort hin, die Vermittlerin wusste durchaus, dass sie nicht mehr zuständig war, wollte aber trotzdem gerne von Sohn hören, ob sie damals helfen konnte, ob die Eignungstests was gebracht hatten etc. etc.

So was gibt's also auch - allerdings wohl nur, wenn man sich erst mal ergebnisoffen und unvoreingenommen anhört, was angeboten wird. Man kann natürlich auch gleich alles ablehnen, weil man ja ohnehin schon zu wissen glaubt, was da kommt.

Möglicherweise hat man dann aber den feinen Unterschied zwischen Urteil und Vorurteil nicht so ganz verstanden - das Urteil stützt sich auf Kenntnis.

Ich bein damals mit meinem Sohn auch zum Jobcenter gegangen, obwohl er schon volljährig war.

Wir haben dem SB klargemacht, dass mein Sohn sich selbstständig auf Ausbildungsstellen bewirbt, sich aber die Option auf einen weiteren Schulbesuch offen hält, falls es mit dem Ausbildungsplatz nicht klappen sollte.

Das war das einzige Mal, dass mein Sohn etwas mit dem Jobcenter zu tun hatte.

Der SB meinte noch, dass er froh wäre, wenn es mehr solche Eltern und junge Leute geben würde.

Die meisten Eltern würden sich gar nicht kümmern und nicht auf Einladungen reagieren.

Meist hätte er es mit Leuten zu tun, die sich nicht mal melden würden.

Als mein Sohn nach der Ausbildung nicht übernommen wurde, hatte ich Arbeit. Daher sollte ich den Antrag ausfüllen und abgeben.

Hab ich aber nicht gemacht. Trotzdem bekam mein Sohn Einladungen zu u 25, die er nicht angenommen hat. Er hatte auch schnell eine Stelle gefunden.

Es kam sogar eine Anhörung mit der Drohung einer Leistungseinstellung.

Die haben wir auch nicht ausgefüllt und es kam nichts mehr.

Ich denke, dass oft die Kommunikation zwischen den Abteilungen nicht funktioniert.
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2011, 20:11   #52
koester->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.09.2011
Beiträge: 2
koester
Standard AW: Tochter (16) hat schon wieder ne Vorladung bekommen !

Zitat:
Ja und? Es gilt das Musikbox-Prinzip: Wer zahlt, bestimmt die Musik.
So ist es leider. Wer das Ged hat, der bestimmt.
koester ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2011, 22:27   #53
haef->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.279
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Standard AW: Tochter (16) hat schon wieder ne Vorladung bekommen !

Zitat von koester Beitrag anzeigen
Zitat:
Ja und? Es gilt das Musikbox-Prinzip: Wer zahlt, bestimmt die Musik.
So ist es leider. Wer das Ged hat, der bestimmt.
...aber nur Idioten (lustvolle Ämterzäpfchen, etc.) tanzen danach...

fG
Horst
__

"Hartz IV ist offener Strafvollzug. Es ist die Beraubung von Freiheitsrechten.
Hartz IV quält die Menschen, zerstört ihre Kreativität." G. Werner/Inh. DM

Die ARGEn, die Berechnung des Lebensunterhaltes, die Kopplung an die Renten,
alles
verfassungswidrig. Das BVerfG

Alle ARGE-Mitarbeiter dienen diesem asozialen, illegalen und illegitimen System. Sie beteiligen sich z.T. sogar an kriminellen Machenschaften und beklagen, statt sich gemeinsam mit Elo´s zu wehren, ihr eigenes "Schicksal".


haef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2011, 22:33   #54
haef->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.279
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Standard AW: Tochter (16) hat schon wieder ne Vorladung bekommen !

Zitat von ela1953 Beitrag anzeigen
Als mein Sohn nach der Ausbildung nicht übernommen wurde, hatte ich Arbeit. Daher sollte ich den Antrag ausfüllen und abgeben.

Hab ich aber nicht gemacht. Trotzdem bekam mein Sohn Einladungen zu u 25, die er nicht angenommen hat. Er hatte auch schnell eine Stelle gefunden.

Es kam sogar eine Anhörung mit der Drohung einer Leistungseinstellung.

Die haben wir auch nicht ausgefüllt und es kam nichts mehr.

Ich denke, dass oft die Kommunikation zwischen den Abteilungen nicht funktioniert.
das ist bei schwachen Sendern und Empfängern häufig so

geht doch


fG
Horst
__

"Hartz IV ist offener Strafvollzug. Es ist die Beraubung von Freiheitsrechten.
Hartz IV quält die Menschen, zerstört ihre Kreativität." G. Werner/Inh. DM

Die ARGEn, die Berechnung des Lebensunterhaltes, die Kopplung an die Renten,
alles
verfassungswidrig. Das BVerfG

Alle ARGE-Mitarbeiter dienen diesem asozialen, illegalen und illegitimen System. Sie beteiligen sich z.T. sogar an kriminellen Machenschaften und beklagen, statt sich gemeinsam mit Elo´s zu wehren, ihr eigenes "Schicksal".


haef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2011, 22:34   #55
Halef
 
Registriert seit: 22.12.2010
Beiträge: 152
Halef Halef
Standard AW: Tochter (16) hat schon wieder ne Vorladung bekommen !

Zitat:
...aber nur Idioten (lustvolle Ämterzäpfchen, etc.) tanzen danach...
naja........gelernt ist gelernt!



arschkriecher-seminar.jpg
Halef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2011, 22:54   #56
haef->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.279
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Standard AW: Tochter (16) hat schon wieder ne Vorladung bekommen !

Zitat von Halef Beitrag anzeigen
naja........gelernt ist gelernt!



Anhang 38644
böser ha(l)ef

fG
horst
__

"Hartz IV ist offener Strafvollzug. Es ist die Beraubung von Freiheitsrechten.
Hartz IV quält die Menschen, zerstört ihre Kreativität." G. Werner/Inh. DM

Die ARGEn, die Berechnung des Lebensunterhaltes, die Kopplung an die Renten,
alles
verfassungswidrig. Das BVerfG

Alle ARGE-Mitarbeiter dienen diesem asozialen, illegalen und illegitimen System. Sie beteiligen sich z.T. sogar an kriminellen Machenschaften und beklagen, statt sich gemeinsam mit Elo´s zu wehren, ihr eigenes "Schicksal".


haef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2011, 23:04   #57
Christine Vole 2010
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Tochter (16) hat schon wieder ne Vorladung bekommen !

na, jetzt isses wohl endgültig o.t., also gesch*ssen drauf

Respekt zolle ich den Beiträgen #53 und #55

Ganz großes Kino

Ein newbie! wagt es, sich nicht wehrhaft zu zeigen,sich dergestalt zu "entblöden", in dem er/sie aufzeigt, möglicherweise schon von den Schergen zerbrochen worden zu sein...oder oder.
Warum eine solche Feststellung -> ...so ist es... kommt, wird mal wieder nicht hinterfragt, das interessiert keinen Schw***, Hauptsache, gleich eine in die Fresse!
Zum Brüllen komisch,oder?
Möglicherweise wäre ein solches Verhalten ja noch angebracht bei den "üblichen Verdächtigen", die seit Jahr und Tag hier "schleimen".
Aber einen Erstposter! mit Arschkriecher und Idiot zu begrüßen?
Das nenne ich gelungen, fürwahr!

Weiter so, meine Herren
  Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2011, 23:15   #58
haef->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.279
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Standard AW: Tochter (16) hat schon wieder ne Vorladung bekommen !

Zitat von Christine Vole 2010 Beitrag anzeigen
na, jetzt isses wohl endgültig o.t., also gesch*ssen drauf

Respekt zolle ich den Beiträgen #53 und #55

Ganz großes Kino

Ein newbie! wagt es, sich nicht wehrhaft zu zeigen,sich dergestalt zu "entblöden", in dem er/sie aufzeigt, möglicherweise schon von den Schergen zerbrochen worden zu sein...oder oder.
Warum eine solche Feststellung -> ...so ist es... kommt, wird mal wieder nicht hinterfragt, das interessiert keinen Schw***, Hauptsache, gleich eine in die Fresse!
Zum Brüllen komisch,oder?
Möglicherweise wäre ein solches Verhalten ja noch angebracht bei den "üblichen Verdächtigen", die seit Jahr und Tag hier "schleimen".
Aber einen Erstposter! mit Arschkriecher und Idiot zu begrüßen?
Das nenne ich gelungen, fürwahr!

Weiter so, meine Herren
ich deine Einlassung auf keinen Fall, da sie nicht den nachlesbaren Tatsachen entspricht und auch deshalb völlig daneben ist.

Es steht dir allerdings frei jegliche Äußerung, ob berechtigt oder nicht ist hier nebensächlich, auf mögliche psychotische Ursachen zu hinterfragen.

trotzdem

lG
Horst
__

"Hartz IV ist offener Strafvollzug. Es ist die Beraubung von Freiheitsrechten.
Hartz IV quält die Menschen, zerstört ihre Kreativität." G. Werner/Inh. DM

Die ARGEn, die Berechnung des Lebensunterhaltes, die Kopplung an die Renten,
alles
verfassungswidrig. Das BVerfG

Alle ARGE-Mitarbeiter dienen diesem asozialen, illegalen und illegitimen System. Sie beteiligen sich z.T. sogar an kriminellen Machenschaften und beklagen, statt sich gemeinsam mit Elo´s zu wehren, ihr eigenes "Schicksal".


haef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2011, 23:19   #59
Halef
 
Registriert seit: 22.12.2010
Beiträge: 152
Halef Halef
Standard AW: Tochter (16) hat schon wieder ne Vorladung bekommen !

Zitat von Christine Vole 2010 Beitrag anzeigen
na, jetzt isses wohl endgültig o.t., also gesch*ssen drauf

Respekt zolle ich den Beiträgen #53 und #55

Ganz großes Kino

Ein newbie! wagt es, sich nicht wehrhaft zu zeigen,sich dergestalt zu "entblöden", in dem er/sie aufzeigt, möglicherweise schon von den Schergen zerbrochen worden zu sein...oder oder.
Warum eine solche Feststellung -> ...so ist es... kommt, wird mal wieder nicht hinterfragt, das interessiert keinen Schw***, Hauptsache, gleich eine in die Fresse!
Zum Brüllen komisch,oder?
Möglicherweise wäre ein solches Verhalten ja noch angebracht bei den "üblichen Verdächtigen", die seit Jahr und Tag hier "schleimen".
Aber einen Erstposter! mit Arschkriecher und Idiot zu begrüßen?
Das nenne ich gelungen, fürwahr!

Weiter so, meine Herren
Fühlen in Superlativen ist offensichtlich kein adäquater Ersatz für das Denken.

Ich weiß nicht was Lao Tse, Budda, Gandhi oder sonstwer dazu sagen würden, ich aber sage...............Du hast es nicht geschnallt!
Halef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2011, 00:14   #60
Christine Vole 2010
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Tochter (16) hat schon wieder ne Vorladung bekommen !

.
Zitat von haef Beitrag anzeigen
ich deine Einlassung auf keinen Fall, da sie nicht den nachlesbaren Tatsachen entspricht


Nachlesbar ist das Wort Idiot.
Nachlesbar ist das Originalzitat des newbie, welches von Dir mit ...nur Idioten tanzen danach... kommentiert wurde?
Auf was bitte sonst könnte sich ein solcher Kommentar + Zitat beziehen, wenn nicht auf das Zitat?
Wenn ich das schon nicht "schnalle", wie sollte es dann der Neu-user können?
Oh, ich vergaß, dieser könnte in der Tat weniger begriffsstutzig sein als ich, man sollte ja nicht von sich auf andere schließen.

und auch deshalb völlig daneben ist.

Das Wort "auch" impliziert, dass Du den Beitrag ohnehin als daneben befunden hast.
Deine Meinung sei Dir unbenommen.

Es steht dir allerdings frei jegliche Äußerung, ob berechtigt oder nicht ist hier nebensächlich, auf mögliche psychotische Ursachen zu hinterfragen.

Warum sollte ich?
Und wie könnte ich, wenn ich die hierzu nötige Fachkompetenz nicht habe?
Ich verfüge, und das genügt mir! völlig, über ein gerüttelt Maß an Empathie, Respekt und Mitgefühl.
Von daher bleibe ich Schuster mal hübsch bei meinem Leisten...

trotzdem

das reizt zur Interpretation, aber ich verkneife es mir schlicht und nehme es als gegeben.

lG
Horst
lG
Christine
  Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2011, 00:41   #61
Christine Vole 2010
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Tochter (16) hat schon wieder ne Vorladung bekommen !

.
Zitat von Halef Beitrag anzeigen
Fühlen in Superlativen ist offensichtlich kein adäquater Ersatz für das Denken.

„Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.“
G.B. Shaw


Der Unterschied zwischen Dir,halef, und mir scheint zu sein, dass ich es nicht nötig habe, andere Menschen zu beleidigen.
Ich persönlich finde es sehr schade, wenn offensichtlich vorhandener Intellekt hier im Forum nur! dazu genutzt wird, rhetorisch geschickte Seiten-und Direkthiebe zu verteilen.
Aber, "Gott" -oder wem auch immer- sei Dank, ist das nicht wirklich mein Problem.
Bleibe Du bei Deinem analytischen Verstand und fühle Dich wohl dabei , ich gönne es Dir.


Ich weiß nicht was Lao Tse, Budda, Gandhi oder sonstwer dazu sagen würden, ich aber sage...............

s.o.

Du hast es nicht geschnallt!

"Es", ich grübele.
Meinst Du das gleichnamige Buch von Stephen King?
Meinst Du Deinen Sinn für Humor?
Meinst Du Umgangsformen?
Oder das Leben schlechthin?

Weißt Du was, ich habe soeben festgestellt, dass es sinnlos ist, über dieses ominöse "es" nachzudenken.
Es gibt für mich in der Tat Wichtigeres als mir über Dich und die Bedeutung Deiner Aussage einen Kopf zu machen (sogar nachts um halb Zwei).
fG
Christine
  Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2011, 00:57   #62
Halef
 
Registriert seit: 22.12.2010
Beiträge: 152
Halef Halef
Standard AW: Tochter (16) hat schon wieder ne Vorladung bekommen !

Zitat:
Bleibe Du bei Deinem analytischen Verstand und fühle Dich wohl dabei , ein Seitenhieb? ich gönne es Dir.
Dennoch....................In Demut ;-)


Zitat:
fG
Christine
Auch Dir einen freundlichen Gruß

R.D
Halef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2011, 07:37   #63
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Tochter (16) hat schon wieder ne Vorladung bekommen !

Zitat von Christine Vole 2010 Beitrag anzeigen
.
...Ich persönlich finde es sehr schade, wenn offensichtlich vorhandener Intellekt hier im Forum nur! dazu genutzt wird, rhetorisch geschickte Seiten-und Direkthiebe zu verteilen....
fG
Christine
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2011, 08:58   #64
Aragon
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Aragon
 
Registriert seit: 13.10.2008
Beiträge: 247
Aragon
Standard AW: Tochter (16) hat schon wieder ne Vorladung bekommen !

Guten Morgen allerseits,

...hm...manohman....hier is ja was "los"....

Ich finde es sehr schade das dieser m. E. Trööt von einigen so zerfleddert wird.
Und ich finde es sehr schade das einige u.a. offensichtlich dieses Thema hier zum Anlaß nehmen, Ihre Sichtweise und Überzeugungen zum Thema ALGII und was damit zusammenhängt, vehement zu verbreiten...und selbst dann noch darauf beharren, wenn offensichtich ist, dass das hier weder erwünscht ist, noch die meisten Schreiber UND den T.E. absolut NICHT interessiert...

Und weiter habe ich zu all dem O.T. nichts mehr zu sagen, is nicht MEIN Thema...und meinen Standpunkt habe ich m. E. bereits klar zum Ausdruck gebracht.


@ haef

Zitat:
hallo aragon und andere Betroffene,

um diese (und andere) Themen in Ruhe und ohne belanglose Zwischenrufe, Kommentierung der Zwischenrufe und Mundartversuche besprechen zu können, gibt es eine sehr einfache Möglichkeit -> Gründung einer (temporären) Interessengruppe -> bestimmte Leute einladen -> Thema abhandeln und evtl. die IG wieder löschen.

Einfach, zielführend und virenfrei.
Das hört sich SEHR interessant an.
Ich glaube das werde ich - wenns mal wieder "aktuell" werden sollte - ausprobieren.

Oder vielleicht gleich woanders hingehen bzw. schreiben...

Danke für den Hinweis, haef.
__

"Es ist kein Maßstab für Gesundheit, gut an eine grundlegend kranke Gesellschaft angepaßt zu sein. "
Jiddu Krishnamurti


Aragon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2011, 17:52   #65
Aragon
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Aragon
 
Registriert seit: 13.10.2008
Beiträge: 247
Aragon
Standard AW: Tochter (16) hat schon wieder ne Vorladung bekommen !

Hallo allerseits,

ich möchte Euch hier "kurz" eine Rückmeldung über den Verlauf bzw. Abschluß dieser Angelegenheit geben.

Ich habe also je einen Brief an GF und SB geschrieben.

Inhaltlich relativ übereinstimmend, in der Ansprache und Richtung halt abweichend...

Ich beschrieb darin die gesamte Situation und ließ sehr deutlich durchblicken, was ich davon halte - alles in freundlichem aber distanzierten Ton - und auch das ich, sowie meine Tochter, eben generell kein Interesse an irgendeiner Form von - angeblicher - Unterstützung seitens des Flopcenters bei der "Arbeits- oder Ausbildungsplatzsuche" haben, weder jetzt noch in absehbarer Zukunft.

Außerderm lehnte ich aufgrund der beschriebenen Situation die neuerliche "Einladung" zu einem "Gesprächs-Termin" stellvertr. für mein Kind dankend ab und bat sowohl den GF als auch den Sb um schriftliche Stellungnahme zu meinem Schreiben sowie mir doch aufgrund ihrer Beratungs- und Auskunftspflicht nach §§ 13-16 SGB I die gesetzl. Grundlage für die Vorlage von Schulzeugnissen und Berwerbungsunterlagen sowie auch die, wonach meine Tochter einersolchen Vorladung (die zweite innerhalb von 2 Monaten) in der aktuell vorliegenden Situation Folge zu leisten hätte.


Mit Fristsetzung.

Ich bekam Antwort:

Verkürzt:
TL vom sb schrieb, Termin ist gstrichen, da er inzwischen über alle "relevanten Informationen" verfügt.
Dann kommt noch so ne anmaßende und herablassende Bewertung und Beurteilung der Absicht meiner Tochter das Abi zu machen als: "dies wird von uns ausrücklich begrüßt, da ein hoher Schulabschluss eine gute Basis darstellt, den Lebensunterhalt dauerhauft aus eigenen Kräften und Mitteln zu bestreiten".

Was soll DASS denn eigentlich????
Was erdreisten die sich eigentlich sich da einfach SO eine Bemerkung/Bewertung/Beurteilung über das Vorhaben meines Kindes und mir abzugeben, als ob ich/wir IRGENDEIN Interesse daran hätten,
was das dämliche Schrottcenter bzw. deren Erfüllungsgehilfen von IRGENTETWAS hält - ganz zu schweigen davon, was die von dem halten, was ich/wir vorhaben.

Es ist SO widerlich einfach nur....

Dann soll ich/wir wegen des NOtendurchschnitts demnächst aber das Halbjahreszeugnis einreichen, "um das weitere Vorgehen danach zu besprechen...."

Wohl damit die kontrollieren können ob meine Tochter auch nicht zu blöd ist, um das zu schaffen.

Das sind für mich eindeutig entmündigende und überwachende Stasi-Methoden und ich werde einen Sche**** tun....die kriegen überhaupt nichts von uns außer ne Schulbescheinigung, anmaßendes Stasi2.0-Pack!!!!

Die Kinder von Leuten, die ohne ALGII als Einkommen Ihren finanziellen Lebensunterhalt bestreiten werden auch nicht kontrolliert und überwacht und deren Menschenwürde wird auch nicht versucht - wie von diesen offensichtlich völlig merkbefreiten Stasicenter-MA - gezielt mißachtet und da wird auch nicht versucht, sie zu gängeln und zu schikanieren....von niemandem und FERTIG!!!!!

Mann, man, man.....zum einfach nur dieses elende Pack, inkl. dafür verantwortlicher Regierung!!!!!!!!

Abschließend entschuldigt auch die TL sich für die Panne mit der Weitergabe der Schulbescheinigung...Hehe...na immerhin ETWAS!

DAS hat mir dann noch gefallen.


Achja, und statt mir die rechtlichen Grundlagen die ich angefragt hatte zu nennen, keine Wort davon, stattdessen hat sie mir das "Merkblatt SGBII Grundsicherung f. Arbeitssuchende" mitgeschickt.

Die können mich mal.

Aber ich verbuche das alles doch schon auf der Seite: ERFOLG in dieser Angelegeneit.

Außerdem war es einfach dran denen mal wieder etwas deutlicher ihre Grenzen aufzuzeigen bzw. was ich von diesem Vorgehen halte, ging - für mich - ja gar nicht mehr anders...

Danke allen für die hilfreichenden und konstruktiven Beiträge.

__

"Es ist kein Maßstab für Gesundheit, gut an eine grundlegend kranke Gesellschaft angepaßt zu sein. "
Jiddu Krishnamurti


Aragon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2011, 18:35   #66
esbe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.12.2010
Beiträge: 803
esbe esbe esbe
Standard AW: Tochter (15) hat schon wieder ne Vorladung bekommen !

Zitat von haef Beitrag anzeigen
da du ja nicht auf den Mund gefallen bist, dürfte die Politschiene der richtige Weg sein. M.a.W. Schreiben an das zuständige Ratsmitglied mit Kopie an alle Ratsparteien, Bürgermeister, Sozial- und Schulausschuß, Beirat des JC.
Ja und was genau soll diese an der oben abgetippten Einladung, die alles in allem höflich geschrieben ist, aufregen? Das liest sich doch nach: Wir beraten die Tochter bei der Berufswahl, Ausbildungssuche etc. Ich kann mir kaum vorstellen, dass dies Bürgermeister und Schulausschuss etc von den Socken haut

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
Wenn nun eine unwissende, mit leicht sadistischen Zügen ausgestattete SB eine Jugendliche beraten soll
Woher nimmst du denn die Kenntnis über die leicht sadistischen Züge dieser oder dieses speziellen SBs?? Oder ist das wiedermal die Einstellung, dass "die" ja alle so sind - Einstellungsvoraussetzung sozusagen ...
__

Ich will mich aus eigener Kraft bewähren, ich will das Risiko meines Lebens selbst tragen, will für mein Schicksal verantwortlich sein. Sorge du, Staat, dafür, dass ich dazu in der Lage bin.
Ludwig Erhard, Bundeskanzler 1963-1966
esbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2011, 18:46   #67
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Tochter (16) hat schon wieder ne Vorladung bekommen !

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen
Ein Hoch auf die Sinnhaftigkeit der Eingliederungsvereinbarung und Zwangsvorladung.

Wenn zufällig mal was sinnstiftendes bei der Vorladung herauskommt, ist das dahinterstehende gewalttätige, faschistoide System schnell vergessen.

Du triffst den Nagel auf den Kopf!


...
So hat er nur gelernt, dass Zwang und Druck unüberwindlich stark und angsteinflößend aufgebaut werden müssen, um am Ende keinen anderen Ausweg zu sehen, als sich den Vorgaben des JC zu fügen.

Seh ich genauso


Inwieweit man dann noch Hilfsangebote tatsächlich als freiwillig angenommen betrachten kann, erschließt sich mir unter diesen Gegebenheiten allerdings nicht.
Wenn ein "Kind" Infos möchte, kann es sich auch ganz freiwillig um Termine bemühen...
DAS sollte es lernen!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 04:51   #68
haef->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.279
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Standard AW: Tochter (15) hat schon wieder ne Vorladung bekommen !

Zitat von esbe Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von haef
da du ja nicht auf den Mund gefallen bist, dürfte die Politschiene der richtige Weg sein. M.a.W. Schreiben an das zuständige Ratsmitglied mit Kopie an alle Ratsparteien, Bürgermeister, Sozial- und Schulausschuß, Beirat des JC.
Ja und was genau soll diese an der oben abgetippten Einladung, die alles in allem höflich geschrieben ist, aufregen? Das liest sich doch nach: Wir beraten die Tochter bei der Berufswahl, Ausbildungssuche etc. Ich kann mir kaum vorstellen, dass dies Bürgermeister und Schulausschuss etc von den Socken haut
ein Kind, dessen einziges Vergehen ist das seine Eltern erwerbslos sind, wird von einem Amt unter Sanktionsandrohung vorgeladen, damit dieses ggfls. noch im Beisein der Eltern, die ureigene Aufgabe derselben zwangsweise übernimmt mit ihm die schulische Zukunft zu beraten.
Dieses Vorgehen erachtest du als höflich? Spätestens mit dem Dank von rounddancer sollte dir aufgehen, dass du etwas ethisch Grundfalsches geäußert hast, da dieser Akklamant mit Sicherheit keine ethischen Grundsätze kennt.

Ob das irgendjemanden "vom Hocker haut" ist nebensächlich, sie bekommen durch die unmittelbare Konfrontation damit Legitimationsprobleme da das zwar gesetzlich (bedingt), moralisch aber keinesfalls zu rechtfertigen ist und das ist auch "gut so".

Zitat:
Zitat von nordlicht22 http://www.elo-forum.org/images/buttons/viewpost.gif
Wenn nun eine unwissende, mit leicht sadistischen Zügen ausgestattete SB eine Jugendliche beraten soll
Woher nimmst du denn die Kenntnis über die leicht sadistischen Züge dieser oder dieses speziellen SBs?? Oder ist das wiedermal die Einstellung, dass "die" ja alle so sind - Einstellungsvoraussetzung sozusagen ...
Du hast es erfasst, wer nicht ganz "blond" ist, hält sich von diesem Bereich (ARGE, JC, Sozialamt) fern, da in der Tat ein "gesunder" Sadismus dazugehört, um dort zu bestehen.
fG
Horst

hier noch mal den Text um die Kommentare gesäubert. Für dich et.al. nur mal die kritischsten Stellen fett markiert und noch einmal betont, der schulische oder berufliche Weg ist die höchstprivate Angelegenheit von Eltern und Kind und es steht in ihrem Ermessen ggfls. sachkundige Beratung in Anspruch zu nehmen.

Herr xyz möchte mit Ihnen über Ihr Bewerberangebot bzw. Ihre berufliche Situation sprechen.

Warum diese Einladung?

Sie sind mit Vollendung des 15. Lebensahres im Sinne des Gesetzes "erwerbsfähig" und haben damit Anspruch auf verschiedene Leistungen nach dem SGBII - "Hartz 4".

Deshalb möchte ich mit Ihnen in einem ersten persönlichen Gespräch verschiedene Fragen klären - wollen Sie nach dem Haupt- oder Realschulabschluss eine weiterführende Schule besuchen?
Haben Sie bestimmte berufliche Vorstellungen - vielleicht einen Wunschberuf?
Wie können wir Sie ggf. unterstützen?

Wir müssen wegen feststehender Bewerbungs- und Einstellungstermine, die häufig von Betrieben, Schulen und Universitäten vorgegeben werden, frühzeitig die Frage klären, wie es für Sie nach der Schule weitergeht und ggf. eine Vereinbarung treffen auch wenn Sie voraussichtlich noch mehrere Jahre zur Schule gehen, weil Sie z. B. das Abitur machen möchten.
Keine Angst - das bedeutet nicht, dass Sie jetzt die Schule vorzeitig verlassen müssen um zu arbeiten.


Ihre Eltern sind selbstverständlich bei diesem Gespräch willkommen. Sie können Fragen stellen oder einfach "dabei" sein.


Den Kontakt zur Berufsberatung der Agentur für Arbeit stelle ich anschließend bei Bedarf gerne her.

Bitte bringen Sie noch zusätzlich folgende Unterlagen zu diesem Termin mit:

- Bewerbungsunterlagen
- Lebenslauf

Dies ist eine Einladung nach § 59 sGBII in Verbindung mit § 309 Abs. 1 SGBIII.
Wenn Sie ohne wichtigen Grund dieser Einladung nicht Folge leisten, wird Ihr ALGII bzw. Sozialgeld um 10 Prozent für....."
__

"Hartz IV ist offener Strafvollzug. Es ist die Beraubung von Freiheitsrechten.
Hartz IV quält die Menschen, zerstört ihre Kreativität." G. Werner/Inh. DM

Die ARGEn, die Berechnung des Lebensunterhaltes, die Kopplung an die Renten,
alles
verfassungswidrig. Das BVerfG

Alle ARGE-Mitarbeiter dienen diesem asozialen, illegalen und illegitimen System. Sie beteiligen sich z.T. sogar an kriminellen Machenschaften und beklagen, statt sich gemeinsam mit Elo´s zu wehren, ihr eigenes "Schicksal".


haef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 09:13   #69
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Tochter (15) hat schon wieder ne Vorladung bekommen !

Zitat von haef Beitrag anzeigen
fG
Horst

Wir müssen wegen feststehender Bewerbungs- und Einstellungstermine, die häufig von Betrieben, Schulen und Universitäten vorgegeben werden, frühzeitig die Frage klären, wie es für Sie nach der Schule weitergeht und ggf. eine Vereinbarung treffen auch wenn Sie voraussichtlich noch mehrere Jahre zur Schule gehen, weil Sie z. B. das Abitur machen möchten.
Keine Angst - das bedeutet nicht, dass Sie jetzt die Schule vorzeitig verlassen müssen um zu arbeiten.


Ihre Eltern sind selbstverständlich bei diesem Gespräch willkommen. Sie können Fragen stellen oder einfach "dabei" sein.


Den Kontakt zur Berufsberatung der Agentur für Arbeit stelle ich anschließend bei Bedarf gerne her.

Bitte bringen Sie noch zusätzlich folgende Unterlagen zu diesem Termin mit:

- Bewerbungsunterlagen
- Lebenslauf


Dies ist eine Einladung nach § 59 sGBII in Verbindung mit § 309 Abs. 1 SGBIII.
Wenn Sie ohne wichtigen Grund dieser Einladung nicht Folge leisten, wird Ihr ALGII bzw. Sozialgeld um 10 Prozent für....."
mal uneingeschränkt, haef

und ICH würde deine Hervorhebungen sogar noch EINIGES ergänzen, was ich in ROT gekennzeichnet habe und ich für äußerst bedenklich und "unterschwellig" halte!

Es stellen sich die Fragen: wer ist WIR und warum MÜSSEN und WO steht das explizit so, dass unser Nachwuchs schon "eingeharzt" werden muss und darf?

Früher kam die Berufsberatung in die Schulen - es waren allgemeine informative Termine (mehr oder weniger sinnvoll, da nur die offenen Berufssparten gefüllt wurden wie die Jahrgänge von Bankern, Verwaltungsbeamten und Industriekaufleuten zeigen und wir mit 15 keine Ahnung hatten ...). Jedenfalls war es nicht zwingend und außerdem wurden keine Daten festgehalten und es gab keine "Sippenhaft"!

Frühzeitig die Frage klären wie es für die Kinder weiter geht?
WER klärt das - außer Eltern und Kinder selbst. Ich empfinde das schon gegen das Grundgesetz, dass hier von Staats wegen mitgemischt werden soll - denn das erzeugt wiederum DRUCK und ANGST.

Oder wird hier gleichzeitig "selektiert" in "willens/nicht willens" und dann noch Druck gemacht, wenn man einen pubertierenden Faulpelz zuhause hat? Durch was? EGV mit Minderjährigen? Mit oder gegen Eltern? Zwangsvorführung zu Familienberatung und Psychodoc?

ggf. eine Vereinbarung treffen auch wenn Sie voraussichtlich noch mehrere Jahre zur Schule gehen

Eine "Vereinbarung"? Ein Verhaltens-Vertrag mit Minderjährigen, die an dieser Stelle kaum schon wirklich wissen, wie es weiter geht?
Über JAHRE womöglich?
Tritt hier das Jobcenter dann als "Erziehungsberater" oder Elternvertreter auf?

Im übrigen heisst es hier: Kontakt zur Berufsberatung BEI BEDARF! WER legt den fest? Ein/e SB - vielleicht vorher Telekommitarbeiter - der das nach eigenem Gutdünken "feinfühlig" entscheiden will?

Und WENN man schon "Keine Angst" haben muss ... wieso dann beim Termin Lebenslauf und Bewerbungsunterlgen?

Im übrigen habe ich nordlicht nicht so verstanden, dass der Kommentar sich auf DIESES Schreiben und DIESE SB bezog. Das war zwar sehr "höflich und nett" formuliert - aber man sieht ja, dass man schon GENAU hinschaue uns hinlesen muss, und was DANN noch an Stoff übrig bleibt, was einem den Hals zuschnürt!

wehret den Anfängen!
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 09:37   #70
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Tochter (16) hat schon wieder ne Vorladung bekommen !

Nochwas ;-) beim googeln "meldepflicht minderjährige jobcenter" stößt man auf einen interessanten Link ...weiter zu einer Aktion mit einem "Brandbrief". Mal lesenswert!

In der EGV, um die es dort geht, finden sich sogar Sätze wie: "
Herr XXX verpflichtet sich, sowohl den Anforderungen, die aus dem Leben der Gesellschaft an ihn herankommen,
als auch den Anforderungen, die aus seinem eigenen Leben und aus demjenigen seines persönlichen Umfeldes entspringen, umfänglich und in freier Weise zu begegnen ..."



DER GIPFEL!


http://www.buergerinitiative-grundei...2011-09-20.htm


Die Würde des Menschen ...

http://www.buergerinitiative-grundei...lles/BUKA1.htm

VIDEO: Selbstbestimmung und Kreativität durch bedingungsloses Grundeinkommen
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 09:51   #71
Nettle45->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.01.2011
Beiträge: 129
Nettle45
Standard AW: Tochter (16) hat schon wieder ne Vorladung bekommen !

Wie ist das eigentlich wenn die Tochter 18 wird und noch in der Bedarfsgmeinschaft lebt, das Abi hat und studieren möchte.
Könnte es dann sein, das die Arge ein Studium untersagt und die Tochter eine beliebige Tätigkeit anfangen muß?
Nettle45 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 11:19   #72
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Tochter (16) hat schon wieder ne Vorladung bekommen !

Wie kommst du da drauf?
Dann würde sie doch BaföG beantragen ...

Artikel 2 GRUNDGESETZ


(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.
Artikel 12

(1) Alle Deutschen haben das Recht, Beruf, Arbeitsplatz und Ausbildungsstätte frei zu wählen. Die Berufsausübung kann durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes geregelt werden.
(2) Niemand darf zu einer bestimmten Arbeit gezwungen werden, außer im Rahmen einer herkömmlichen allgemeinen, für alle gleichen öffentlichen Dienstleistungspflicht.
(3) Zwangsarbeit ist nur bei einer gerichtlich angeordneten Freiheitsentziehung zulässig.
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2011, 21:35   #73
toni001->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.11.2011
Beiträge: 15
toni001
Standard AW: Tochter (16) hat schon wieder ne Vorladung bekommen !

Hallo zusammen, Ich brauche hilfe um einen Widerspruch einzulegen!
Mein Sohn hat den Termin bei der Sozialagentur verpasst jetzt wollen die Ihm 10% der Leistungen Kürzen!
Ich weiss es nicht was in der Widerspruch schreiben soll!

Danke im voraus.

MfG toni001
toni001 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2011, 21:58   #74
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Idee AW: Tochter (16) hat schon wieder ne Vorladung bekommen !

Mein Tipp: Fange einen neuen Thread an,- wenn man sich an ein alten Thread anhängt, wird man gerne übersehen.

Zu Deiner Frage: Wenn er den Termin echt verpennt hat, und nicht krank war, Dich nicht als Notfall zum Zahnarzt , oder seine hochschwangere Freundin oder Hündin oder so nicht zur Klinik fahren mußte, dann soll er hat die zehn Prozent als Lehrgeld zahlen,- und dann in Zukunft den Wecker rechtzeitig stellen und dort sein.
Nicht vergessen: Wenn einem am Tag des Meldetermins dann doch der Zug rausgehen sollte, oder man gerade Durchfall hat,- und darum nicht ganz pünktlich sein kann, dann reicht es, wenn man noch dort eintrudelt, solange die im Amt noch Dienst machen. Aber es muß am selben Tag sein.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2011, 22:00   #75
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Tochter (16) hat schon wieder ne Vorladung bekommen !

Welche Sozialagentur?

Warum hat er den Termin verpasst?
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
tochter, vorladung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tochter, 15 hat Vorladung bekommen Aragon U 25 33 21.11.2011 23:26
Mal wieder eine Vorladung bekommen !!! Frank71 ALG II 3 01.05.2011 14:34
Hab schon wieder Muffen sausen bekommen ro2967 ALG II 42 13.02.2011 15:04
ARGE Vorladung an Jugendliche (16 jährige Tochter) hwe Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 2 08.12.2006 12:52


Es ist jetzt 14:53 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland