Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Sohn fängt 400 Euro Job an

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Danke Danke:  35
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.06.2011, 16:36   #51
connyc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.01.2011
Beiträge: 121
connyc
Standard AW: Sohn fängt 400 Euro Job an

Zitat von gerda52 Beitrag anzeigen
Das Kindergeld selbst musst Du nicht zurückzahlen. Es geht hier nur darum, dass es zumindest zum Teil auf Deinen eigenen ALG II - Bedarf angerechnet wird. Wohlgemerkt, es geht dabei ausschließlich um die 184 Euro, die für den Sohn gezahlt werden.


Hi Gerda


Das artet ja in Stress aus mit den Ämtern
connyc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2011, 16:45   #52
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.514
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Standard AW: Sohn fängt 400 Euro Job an

Zitat von connyc Beitrag anzeigen
Hi Gerda


Das artet ja in Stress aus mit den Ämtern
Bleib locker, das schaffst Du schon.
__

Private Mostrichfabrikation - Der Verzehr meiner gerne und oft verteilten Beitrags-Kostproben erfolgt auf eigene Gefahr.
gerda52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2011, 16:52   #53
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Sohn fängt 400 Euro Job an

Für Kindergeld gibt es beim ihm meiner Meinung zwei Berechtigungsgründe:

- "Kind ohne Ausbildungsplatz" (bis 25J).
meist genannt: ausbildungssuchendes Kind. Dazu zählt auch eine angestrebte Schulausbildung. Er hat sich beworben. Dann zählt er hierunter, auch wenn er schon eine Zusage hat. Er bewirbt sich vermutlich auch auf Ausbildungsplätze. Dann ist ja doppelt ausbildungssuchend. Dabei wird für den 19jährigen die Jahres-Einkommensgrenze sicherlich kein Problem sein.

- "Kind ohne Arbeitsplatz" (bis 21 J.).
So wie ich es lese, wäre dabei sein Mini-Job bis 400 Euro kein Hindernis.

Aber der Grund ausbildungssuchend reicht. Er muss der Familienkasse den 400 Euro-Job mitteilen.
Und, dass er im Herbst auf die Schule gehen will. Bzw. schon eine Zusage hat.

DA 63.3.4 Kinder ohne Ausbildungsplatz
http://www.elo-forum.org/25/47067-di...tml#post500227


DA 63.3.1 Kinder ohne Arbeitsplatz
http://www.elo-forum.org/25/47067-di...tml#post500193
Minijob im Absatz 1 und 3
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2011, 17:08   #54
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.514
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Standard AW: Sohn fängt 400 Euro Job an

Um die Kindergeldberechtigung machen wir uns hier momentan gar keine Sorgen. ; )
__

Private Mostrichfabrikation - Der Verzehr meiner gerne und oft verteilten Beitrags-Kostproben erfolgt auf eigene Gefahr.
gerda52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2011, 17:23   #55
Donauwelle
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 1.407
Donauwelle Donauwelle
Standard AW: Sohn fängt 400 Euro Job an

Wenn deine Daten so sind, wie du es angibst, dann das ALGII dann so berechnet:

Verdienst deines Sohnes: 400 EUR netto

Bedarf deines Sohnes:
291 EUR
160 EUR Selbstbehalt aus dem Lohn inkl. Werbekosten (100 EUR + 20 % aus übersteigende 300, Versicherungspauschale ist enthalten)
86 EUR Mietanteil
----------
537 EUR Gesamtbedarf
======

Einkünfte deines Sohnes:
400 EUR
184 EUR Kindergeld
---------
584 EUR Einkommen
- 537 EUR Gesamtbedarf
----------
47 EUR Differenz

Da noch ein Kindergeldanspruch besteht, wird diese Differenz auf dich übertragen. Hast du kein weiteres Einkommen, dann werden dir nur 17 EUR von deinem ALGII abgezogen, hast du bereits anderes Einkommen, dann fehlen dir dadurch die vollen 47 EUR.


Dein Geld, das du von der ARGE insgesamt bekommst, mindert sich hierdurch um:

107 EUR (291 Regelsatz deines Sohnes - 184 EUR Kindergeld)
- 30 EUR (seine Versicherungspauschale)
- 86 EUR (sein Mietanteil)
- 47 oder - 17 EUR Anrechnung Kindergeld
---------------------
270 oder 240 EUR
============

Kannst du es dir leisten, deinen Haushalt mit diesem Fehlbetrag zu führen?

Wenn nicht, dann trete deinem Sohn heftig in den Hintern, damit er dir die Differenz zumindest teilweise erstattet.

Weiß dein Sohn, dass zum Erwachsensein nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten gehören. Für ihn gelten diesselben Regeln wie für dich, oder wären bei dir ein Zuverdienst von 400 EUR mit gleichzeitigem Abzug von 240 EUR beim HartzIV einfach zusätzliche 400 EUR, die du allein für deine persönlichen Wünsche verprassen kannst?
Donauwelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2011, 17:35   #56
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Sohn fängt 400 Euro Job an

Zitat von gerda52 Beitrag anzeigen
So ganz ohne einen Teil des Kindergeldes ist sein Bedarf eben nicht gedeckt.

Nimmt man ihm den Anspruch, weil ja kein Mitglied der BG, aber ganz weg, wird er wieder (aufstockungs)bedürftig. Und nu?
Nu immer noch so: Man kann ihm Kindergeld nur insoweit weg nehmen, wie er keinen Bedarf hat!
Zitat:
584 EUR Einkommen
- 537 EUR Gesamtbedarf
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2011, 17:37   #57
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Sohn fängt 400 Euro Job an

Zitat von connyc Beitrag anzeigen
Das artet ja in Stress aus mit den Ämtern
Nur, wenn man nicht richtig informiert ist oder drum kämpfen will, daß das Kind das volle Kindergeld behalten darf.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2011, 17:40   #58
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Sohn fängt 400 Euro Job an

Zitat von Donauwelle Beitrag anzeigen
Weiß dein Sohn, dass zum Erwachsensein nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten gehören.
Wo ist das Problem? nochmal: Mutter teilt Amt mit, daß sie Sohn nicht mehr vertreten wird. Zahlt und kümmert sich Sohnemann dann nicht, sitzt er auf der Straße...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2011, 18:06   #59
connyc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.01.2011
Beiträge: 121
connyc
Standard AW: Sohn fängt 400 Euro Job an

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Wo ist das Problem? nochmal: Mutter teilt Amt mit, daß sie Sohn nicht mehr vertreten wird. Zahlt und kümmert sich Sohnemann dann nicht, sitzt er auf der Straße...
Das wäre doch sch .......


Aber worauf muss ich mich jetzt einstellen



Lg Conny


Die bald gar net mehr durchblickt.
connyc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2011, 18:12   #60
connyc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.01.2011
Beiträge: 121
connyc
Standard AW: Sohn fängt 400 Euro Job an

Zitat von Donauwelle Beitrag anzeigen
Wenn deine Daten so sind, wie du es angibst, dann das ALGII dann so berechnet:

Verdienst deines Sohnes: 400 EUR netto

Bedarf deines Sohnes:
291 EUR
160 EUR Selbstbehalt aus dem Lohn inkl. Werbekosten (100 EUR + 20 % aus übersteigende 300, Versicherungspauschale ist enthalten)
86 EUR Mietanteil
----------
537 EUR Gesamtbedarf
======

Einkünfte deines Sohnes:
400 EUR
184 EUR Kindergeld
---------
584 EUR Einkommen
- 537 EUR Gesamtbedarf
----------
47 EUR Differenz

Da noch ein Kindergeldanspruch besteht, wird diese Differenz auf dich übertragen. Hast du kein weiteres Einkommen, dann werden dir nur 17 EUR von deinem ALGII abgezogen, hast du bereits anderes Einkommen, dann fehlen dir dadurch die vollen 47 EUR.


Dein Geld, das du von der ARGE insgesamt bekommst, mindert sich hierdurch um:

107 EUR (291 Regelsatz deines Sohnes - 184 EUR Kindergeld)
- 30 EUR (seine Versicherungspauschale)
- 86 EUR (sein Mietanteil)
- 47 oder - 17 EUR Anrechnung Kindergeld
---------------------
270 oder 240 EUR
============

Kannst du es dir leisten, deinen Haushalt mit diesem Fehlbetrag zu führen?

Wenn nicht, dann trete deinem Sohn heftig in den Hintern, damit er dir die Differenz zumindest teilweise erstattet.

Weiß dein Sohn, dass zum Erwachsensein nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten gehören. Für ihn gelten diesselben Regeln wie für dich, oder wären bei dir ein Zuverdienst von 400 EUR mit gleichzeitigem Abzug von 240 EUR beim HartzIV einfach zusätzliche 400 EUR, die du allein für deine persönlichen Wünsche verprassen kannst?
Hallo

Ne ich würde keine 400 Euro verprassen sondern in der Familie stecken ......

Aber wie schaut es denn dann aus mit den Kindergeld der Kleinen ,weil das is ja auch Einkommen ?
connyc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2011, 21:02   #61
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.514
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Standard AW: Sohn fängt 400 Euro Job an

An der Bedarfsberechnung Deines 2. Kindes ändert sich nichts. Folglich wird ihrem Bedarf auch weiter das für sie gezahlte Kindergeld gegenübergestellt und der Differenzbetrag geht wie gehabt mit auf Dein Konto.
__

Private Mostrichfabrikation - Der Verzehr meiner gerne und oft verteilten Beitrags-Kostproben erfolgt auf eigene Gefahr.
gerda52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2011, 21:24   #62
connyc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.01.2011
Beiträge: 121
connyc
Standard AW: Sohn fängt 400 Euro Job an

Hallo liebe Foris ,

Danke für die vielen Ratschläge von euch .


Dann werden wir mal abwarten ,was mich da so erwartet ......


Lg Conny
connyc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2011, 21:25   #63
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Sohn fängt 400 Euro Job an

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Wo ist das Problem? nochmal: Mutter teilt Amt mit, daß sie Sohn nicht mehr vertreten wird. Zahlt und kümmert sich Sohnemann dann nicht, sitzt er auf der Straße...
Ne, die Mutter ist angeschmiert. Der Son lebt weiter dort. Hat keine Ahnung vom Haushalt und denkt, sein Geld wäre zusätzlich. Das vorrangige Problem sind doch bei conny nicht die 47 Euro, die das Amt anrechnet.

Sondern, dass sie Schwierigkeiten hat, dem Sohn die 240/270 Euro abzuknöpfen. Vielleicht wäre es hilfreich, wenn ihr mal erzählt, wie ihr das gelöst habt.

Ich habe das als echtes Problem erlebt. Und ich kann mir gar nicht vorstellen, dass ihr als Kinder wirklich solche "Deckchen" habt, die jederzeit brav ihr Geld abliefern. Und keinesfalls euren Kühlschrank leer futtern, ganz egal, ob da getrennte oder gemeinsame Haushaltführung dran steht.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2011, 21:43   #64
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Sohn fängt 400 Euro Job an

Zitat von Erolena Beitrag anzeigen

Sondern, dass sie Schwierigkeiten hat, dem Sohn die 240/270 Euro abzuknöpfen. Vielleicht wäre es hilfreich, wenn ihr mal erzählt, wie ihr das gelöst habt.

Das sollte man in einem eigenen Thema tun...

Ich habe das als echtes Problem erlebt. Und ich kann mir gar nicht vorstellen, dass ihr als Kinder wirklich solche "Deckchen" habt, die jederzeit brav ihr Geld abliefern. Und keinesfalls euren Kühlschrank leer futtern, ganz egal, ob da getrennte oder gemeinsame Haushaltführung dran steht.
Ich bin mit meiner Erziehung mehr zufrieden als unzufrieden - mir tuts nur weh daß ich sie nicht mehr unterstützen kann.

Und ich freue mich, daß meine Kinder bei dem, was sie tun, auch an mich denken.

Meine Große z.B. zieht jetzt mit ihrem Freund zusammen, den sie seit 5 Jahren hat - und ich mußte ihr zureden, die wirklich schöne Wohnung auch zu mieten... ich glaub sie hat sich meinetwegen Gedanken gemacht... nun ist meine Wohnung ja unangemessen, wenn sie weg ist.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 00:54   #65
Donauwelle
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 1.407
Donauwelle Donauwelle
Standard AW: Sohn fängt 400 Euro Job an

Zitat von Erolena Beitrag anzeigen
Ne, die Mutter ist angeschmiert. Der Son lebt weiter dort. Hat keine Ahnung vom Haushalt und denkt, sein Geld wäre zusätzlich. Das vorrangige Problem sind doch bei conny nicht die 47 Euro, die das Amt anrechnet.

Sondern, dass sie Schwierigkeiten hat, dem Sohn die 240/270 Euro abzuknöpfen. Vielleicht wäre es hilfreich, wenn ihr mal erzählt, wie ihr das gelöst habt.

Ich habe das als echtes Problem erlebt. Und ich kann mir gar nicht vorstellen, dass ihr als Kinder wirklich solche "Deckchen" habt, die jederzeit brav ihr Geld abliefern. Und keinesfalls euren Kühlschrank leer futtern, ganz egal, ob da getrennte oder gemeinsame Haushaltführung dran steht.
Problemlos. Ich beziehe meinen Sohn seitdem er 14 ist in die Haushaltsführung mit ein, d.h. er weiß, was an Geld da ist und was alles kostet, auch wenn ich der Verwalter bin. Er hat bei Anschaffungen auch ein Mitspracherecht. Er ist auch derjenige, der momentan die meisten Einkäufe im Supermarkt erledigt. Er weiß durch das Einbeziehen aber auch, dass er nicht zu kurz kommt, dass es eigentlich auch so ist, dass für ihn mehr ausgegeben wird, als sein Jobcenteranteil eigentlich ist und das ich es eher bin, die zurücksteckt.

Ich habe ihm recht früh verklickert, dass seine Einkünfte ab einem bestimmten Betrag vom Jobcenter angerechnet werden und wir (nicht ich allein) haben entschieden, dass er daher nur das behalten kann, was nicht angerechnet wird. Das ist dann aber reines Taschengeld.

Er sieht aber auch, dass ich Zusatzverdienste meinerseits meist in den großen Pott hineinwerfe und mir auch dann eben nicht nur eigene Wünsche erfülle, sondern wir beide dann von besserem Essen etc. profitieren.

Seit April arbeitet er für 790 netto und ist wegen ca. 10-20 EUR aus dem HartzIV-Bezug gefallen. Ich bekomme von ihm ca. 500 EUR, die ich weniger vom Jobcenter bekomme und drei Monate lang 80 EUR mehr, da wir durch seine Jobannahme im April eine Zahlungslücke von 500 EUR hatten. Weitere 120 EUR hat er mir hier aus seiner letzten Mehraufwandsentschädigung seines vorherigen 1 EUR-Job gegeben (die Mehraufwandsentschädigung kam am 20. - sein erstes Gehalt nur eine Woche später, etwas hat er behalten) - die anderen 100 EUR gingen vom allgemeinen Puffer weg - theoretisch wären wir im April tief im Minus gewesen, da es aber dauerte, bis Kindergeld und auch zuviel gezahltes des Jobcenters rückgezahlt werden bzw. noch müssen, hatte das in der Praxis keine Auswirkungen. Er hat bei 60 EUR Fahrtkosten momentan 150 EUR für sich - ab Ende Juli dann 230 EUR. Alle Kosten die vorher über den gemeinsamen Pott liefen, laufen aber auch weiterhin so - Tabak, Getränke für die Arbeit, Proviant zum Mitnehmen, Friseur, Kleidung, Lebensmittel, ab und zu auch Handykarte etc. Das Geld, das ihm verbleibt ist also reines Taschengeld.

Ich denke, dass hat wirklich auch was mit dem Erwachsenwerden zu tun. Auch damit, dass man jetzt eben nicht mehr derjenige ist, der finanziell nichts beitragen muss, sondern Teile seines Lebensunterhaltes selbst tragen muss, wenn man es kann. Ich bin im Alter meines Sohnes ausgezogen, da hatte ich dann auch kein Hotel Mama mehr und musste mein Geld erst einmal für den Lebensunterhalt verwenden - ich finde es also nicht schlimm, wenn mein Sohn das schon so mitbekommt, auch wenn er noch hier wohnt. Die Vorteile von Hotel Mama hat er ja immer noch - die Verantwortung vieler Dinge trage ich noch, die Arbeiten sind auch nicht genau geteilt, sondern die Hauptlast liegt noch immer bei mir.

@Erolena

Das hat nichts mit brav zu tun. Aber etwas mit Gemeinschaft. Mein Sohn hat die letzten Jahre HartzIV mitbekommen, er hat auch meine Sorgen mitbekommen und auch meine Ängste, wenn er z.B. mal wieder leicht an einer Sanktion (die bei U25 ja richtig heftig ist) vorbeigeschrammt ist - Gründe dafür hätte es genug gegeben. Wäre der Fall eingetreten, hätte ich - auch wenn von mir unverschuldet - ja mitgelitten, so wie ich eben bei vielen anderen Situationen mitgelitten habe, weil es mein Sohn uns in den letzten 5-6 Jahren nicht gerade einfach gemacht hat. Ich habe unsere letzten 2500 EUR Erspartes aus VOR-Hartz-Zeiten in seine Schulbildung gesteckt, habe, als er das verbockt hat, monatelang ihm Schulstoff gelehrt, mit ihm gelernt, ihn motiviert, ihm in den Hintern getreten, damit er die Prüfungen extern machen konnte...

Das verwöhnte Kind mit 13 aus Vorhartzzeiten, das mein Sohn war, Kind einer Alleinerziehenden, die gut verdiente und die das Wegsein auch dadurch kompensierte, dass sie jeden Wunsch erfüllte, würde heute sicherlich mehr Schwierigkeiten machen, weniger mit Geld umgehen können, mehr Ansprüche haben etc.
Donauwelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 08:06   #66
nicole05
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.06.2007
Beiträge: 249
nicole05
Standard AW: Sohn fängt 400 Euro Job an

Zitat von Donauwelle Beitrag anzeigen
Wenn deine Daten so sind, wie du es angibst, dann das ALGII dann so berechnet:

Verdienst deines Sohnes: 400 EUR netto

Bedarf deines Sohnes:
291 EUR
160 EUR Selbstbehalt aus dem Lohn inkl. Werbekosten (100 EUR + 20 % aus übersteigende 300, Versicherungspauschale ist enthalten)
86 EUR Mietanteil
----------
537 EUR Gesamtbedarf
======

Einkünfte deines Sohnes:
400 EUR
184 EUR Kindergeld
---------
584 EUR Einkommen
- 537 EUR Gesamtbedarf
----------
47 EUR Differenz

Da noch ein Kindergeldanspruch besteht, wird diese Differenz auf dich übertragen. Hast du kein weiteres Einkommen, dann werden dir nur 17 EUR von deinem ALGII abgezogen, hast du bereits anderes Einkommen, dann fehlen dir dadurch die vollen 47 EUR.


Dein Geld, das du von der ARGE insgesamt bekommst, mindert sich hierdurch um:

107 EUR (291 Regelsatz deines Sohnes - 184 EUR Kindergeld)
- 30 EUR (seine Versicherungspauschale)
- 86 EUR (sein Mietanteil)
- 47 oder - 17 EUR Anrechnung Kindergeld
---------------------
270 oder 240 EUR
============

Kannst du es dir leisten, deinen Haushalt mit diesem Fehlbetrag zu führen?

Wenn nicht, dann trete deinem Sohn heftig in den Hintern, damit er dir die Differenz zumindest teilweise erstattet.

Weiß dein Sohn, dass zum Erwachsensein nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten gehören. Für ihn gelten diesselben Regeln wie für dich, oder wären bei dir ein Zuverdienst von 400 EUR mit gleichzeitigem Abzug von 240 EUR beim HartzIV einfach zusätzliche 400 EUR, die du allein für deine persönlichen Wünsche verprassen kannst?

Hallo, da ich gerade selber in der gleichen Situation stecke habe ich die Berechnung gelesen. Ich glaube ich habe einen Denkfehler. Kannst Du mir bitte erklären, warum die 160€ bei seinem Bedarf stehen?
Ich dachte der Bedarf ist die Regelleistung und der Mietanteil.
Einkommen 400€ und Kindergeld.
Warum steht oben 160€ bei Bedarf?

Danke Nicole
nicole05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 08:16   #67
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Sohn fängt 400 Euro Job an

Da Donauwelle gerade offline ist ... ;)

Zitat von nicole05
Warum steht oben 160€ bei Bedarf?
Weil dafür auch die vollen 400 € als Einkommen stehen und nicht nur die - nach Abzug des Freibetrags - anrechenbaren 240 €. Es kommt auf dasselbe raus:

Addierst Du nur die 291 € Regelleistung plus Mietanteil 86 € (müssten laut Angabe von connyc 76 € sein) --> 377 € Bedarf

Dann 240 € anrechenbares Erwerbseinkommen plus 184 € Kindergeld --> 424 € Gesamteinkommen

424 € Einkommen
- 377 € Bedarf
---------------
= 47 € mehr Einkommen als Bedarf, also genau der Betrag, der auch herauskommt, wenn man den Freibetrag zum Bedarf rechnet und dafür den Verdienst von 400 € ohne Freibetrag-Abzug als Einkommen ansetzt (siehe Rechnung Donauwelle).
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 09:00   #68
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.125
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Sohn fängt 400 Euro Job an

Zitat von biddy Beitrag anzeigen
Da Donauwelle gerade offline ist ... ;)

Weil dafür auch die vollen 400 € als Einkommen stehen und nicht nur die - nach Abzug des Freibetrags - anrechenbaren 240 €. Es kommt auf dasselbe raus:

Addierst Du nur die 291 € Regelleistung plus Mietanteil 86 € (müssten laut Angabe von connyc 76 € sein) --> 377 € Bedarf

Dann 240 € anrechenbares Erwerbseinkommen plus 184 € Kindergeld --> 424 € Gesamteinkommen

424 € Einkommen
- 377 € Bedarf
---------------
= 47 € mehr Einkommen als Bedarf, also genau der Betrag, der auch herauskommt, wenn man den Freibetrag zum Bedarf rechnet und dafür den Verdienst von 400 € ohne Freibetrag-Abzug als Einkommen ansetzt (siehe Rechnung Donauwelle).

Mich hat auch irritiert, dass der Freibedarf dem Bedarf zugeschlagen wurde. Ich rechne auch immer so, wie Biddy es gemacht hat.
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 09:52   #69
nicole05
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.06.2007
Beiträge: 249
nicole05
Standard AW: Sohn fängt 400 Euro Job an

Danke, Denkfehler wieder weg


Aber noch eine Frage:
Wenn der Mietanteil ( von der Warmmiete nehm ich mal an) höher ist, bekommt man das Kind nicht aus der BG, oder geht es mit Wohngeld?

z.B. :
291 Regelsatz
169 Mietanteil

460 Bedarf



240 Einkommen
184 Kindergeld

424 Einkommen

Es fehlen also 36 Euro. Also weiter in der BG? Oder gibt es eine andere Möglichkeit?



Nicole
nicole05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 10:08   #70
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.514
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Standard AW: Sohn fängt 400 Euro Job an

Zitat von nicole05 Beitrag anzeigen
Danke, Denkfehler wieder weg


Aber noch eine Frage:
Wenn der Mietanteil ( von der Warmmiete nehm ich mal an) höher ist, bekommt man das Kind nicht aus der BG, oder geht es mit Wohngeld?

z.B. :
291 Regelsatz
169 Mietanteil

460 Bedarf



240 Einkommen
184 Kindergeld

424 Einkommen

Es fehlen also 36 Euro. Also weiter in der BG? Oder gibt es eine andere Möglichkeit?



Nicole
In dem Fallbeispiel kommt Kind ganz sicher ohne Probleme mit Wohngeld raus. ; )
__

Private Mostrichfabrikation - Der Verzehr meiner gerne und oft verteilten Beitrags-Kostproben erfolgt auf eigene Gefahr.
gerda52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 10:48   #71
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Sohn fängt 400 Euro Job an

Zitat von Erolena Beitrag anzeigen
Ne, die Mutter ist angeschmiert. Der Son lebt weiter dort.

Nur, wenn man sich auf der Nase rumtanzen läßt...

Hat keine Ahnung vom Haushalt und denkt, sein Geld wäre zusätzlich.

Und warum?

Das vorrangige Problem sind doch bei conny nicht die 47 Euro, die das Amt anrechnet.

Dann sollte sie ein neues Thema auf machen: Wie erziehe ich mein Kind dazu, daß es nicht selbstsüchtig ist oder so...

Sondern, dass sie Schwierigkeiten hat, dem Sohn die 240/270 Euro abzuknöpfen. Vielleicht wäre es hilfreich, wenn ihr mal erzählt, wie ihr das gelöst habt.

Das ist ein langer Erziehungsprozeß, der mit 2 Jahren angefangen hat..
.

Ich habe das als echtes Problem erlebt.

Sorry, aber das hat man selbst in der Hand...

Und ich kann mir gar nicht vorstellen, dass ihr als Kinder wirklich solche "Deckchen" habt, die jederzeit brav ihr Geld abliefern.

Meine Kinder sind keine "Deckchen"- und brave Kinder wollte ich nie.


Und keinesfalls euren Kühlschrank leer futtern, ganz egal, ob da getrennte oder gemeinsame Haushaltführung dran steht.
Wenn jemand meinen Kühlschrank plündert, ohne daß er etwas in die Kasse tut, dann tschüß... anders geht es nicht. Denn dann bleibt es auch nicht nur beim Kühlschrank plündern...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 10:51   #72
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Sohn fängt 400 Euro Job an

Zitat:
Es fehlen also 36 Euro.
Die können durch Wohngeld gedeckt werden.

Zitat von gerda52 Beitrag anzeigen
In dem Fallbeispiel kommt Kind ganz sicher ohne Probleme mit Wohngeld raus. ; )
Theoretisch ja.

Man muß aber bedenken, daß ein Alleinlebender mehr Geld als den Kinderregelsatz benötigt...das muß man im Einzelfall durchrechnen.

Ein Nebenjob wäre da hilfreich... oder Geldgeschenke...oder mal woanders essen können.

Ganz ohne zusätzliche Hilfen wird es schwer...aber man wäre der verfolgungsbetreuung entkommen - und das ist meinen Kindern damals das Wichtigste gewesen!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 11:05   #73
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Sohn fängt 400 Euro Job an

Zitat von Donauwelle Beitrag anzeigen
Problemlos. Ich beziehe meinen Sohn seitdem er 14 ist in die Haushaltsführung mit ein, d.h. er weiß, was an Geld da ist und was alles kostet, auch wenn ich der Verwalter bin.

Damit habe ich noch früher angefangen... und seit bei uns das Geld knapp ist, konnten meine Kinder jederzeit mein Haushaltsbuch einsehen.

Er hat bei Anschaffungen auch ein Mitspracherecht. Er ist auch derjenige, der momentan die meisten Einkäufe im Supermarkt erledigt. Er weiß durch das Einbeziehen aber auch, dass er nicht zu kurz kommt, dass es eigentlich auch so ist, dass für ihn mehr ausgegeben wird, als sein Jobcenteranteil eigentlich ist und das ich es eher bin, die zurücksteckt.

Richtig so!

Ich habe ihm recht früh verklickert, dass seine Einkünfte ab einem bestimmten Betrag vom Jobcenter angerechnet werden und wir (nicht ich allein) haben entschieden, dass er daher nur das behalten kann, was nicht angerechnet wird. Das ist dann aber reines Taschengeld.

So muß es gemacht werden...

Er sieht aber auch, dass ich Zusatzverdienste meinerseits meist in den großen Pott hineinwerfe und mir auch dann eben nicht nur eigene Wünsche erfülle, sondern wir beide dann von besserem Essen etc. profitieren.

Und genau das wissen Kinder auch zu schätzen...

Das Geld, das ihm verbleibt ist also reines Taschengeld.

Ich denke, dass hat wirklich auch was mit dem Erwachsenwerden zu tun.

Und erwachsen wird niemand, nur weil er 18 wurde - mein Reden.

Dafür muß man viel tun...


Auch damit, dass man jetzt eben nicht mehr derjenige ist, der finanziell nichts beitragen muss, sondern Teile seines Lebensunterhaltes selbst tragen muss, wenn man es kann.

Unterhaltspflicht - muß man Kindern auch erklären...eben

Ich bin im Alter meines Sohnes ausgezogen, da hatte ich dann auch kein Hotel Mama mehr und musste mein Geld erst einmal für den Lebensunterhalt verwenden - ich finde es also nicht schlimm, wenn mein Sohn das schon so mitbekommt, auch wenn er noch hier wohnt.

Ich bin schon mit 15 ausgezogen...meine Tochter hat es bis 23 ausgehalten... da kann ich nicht viel falsch gemacht haben :-)

Die Vorteile von Hotel Mama hat er ja immer noch - die Verantwortung vieler Dinge trage ich noch, die Arbeiten sind auch nicht genau geteilt, sondern die Hauptlast liegt noch immer bei mir.

@Erolena

Das hat nichts mit brav zu tun. Aber etwas mit Gemeinschaft.
So ist es...

alles hat seinen Preis

Und wenn man zusammen leben will, kann man nicht nur auf seinen Vorteil achten.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 11:07   #74
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Sohn fängt 400 Euro Job an

@connyc

Wie wars im Jobcenter?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 11:13   #75
connyc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.01.2011
Beiträge: 121
connyc
Standard AW: Sohn fängt 400 Euro Job an

Hallo zusammen ,


Komme von den tollen termin grade zurück ......

Als erstes wollte sie meinen Sohn krank reden ........Laut Ärztliches Gutachen

Ich zu ihr ------Haben sie ein Gesetzt wo geschrieben steht das mein Sohn sich in einer Klinik begeben muss wo er als Psychisch krank abgestempelt wird ,wo er das ist . Sie ich hab so viel Erfahrung ,und er müsse in einer Reha Massnahme .


Ich und sie sind hier ein Arzt und können das beurteilen ,sie nein aber die Ärzte vom Jobcenter

Und die Egv sei noch gültig und das Gutachten auch noch 2 Monate .


Dann sagte ich ihr Bescheid ,wegen der Schule. Steht ihm nicht zu da er Erwerbsunfähig geschrieben ist.

Dann hab ich ihr das Schreiben gegeben und sie gab es ihm Pc ein und meinte dazu ich könne das Scheiben nun wiederhaben oder sie schmeisst es in Müll.




Wofür hab ich mir die Arbeit gemacht .

Den Antrag für das Fahrgeld hat sie nur schnell gelesen ,das bräuchte sie nicht er müsse das vom Lohn zahlen . Er solle sich mal vorstellen ,dass ihre Arbeitskollegen auch mit Bus u Bahn fahren und das selber bezahlen .Das sei ja lächerlich . Auch direkt abgelehnt.


Und für die Schule sei auch nur nen Hauptschulabschluss nötig . Wie nett die Dame hier ist . Armes Deutschland


Nun kommen wir zu Geld . Er dürfe wahrscheinlich 260 behalten ,hat sich sehr gefreut .


Ist klar, ist weniger was die zahlen müssen .

Bin ja froh was Sohnemann macht .


Dann kam sie mit zur Türe und meinte zu meinen Sohn . Wir hören uns bald ,meld dich in der Klinik und mach eine Therapie beim Arzt .

Als Auflage von ihr ....Ich könnte k.......

Lg Conny
connyc ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
euro, fängt, sohn

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bewerbung: Das fängt ja gut an ... franzi Allgemeine Fragen 8 25.04.2012 20:15
Sohn im Ausland heino77 ALG II 5 10.05.2011 15:50
Anfang Februar fängt eigentlich der Leistungsbezug an, aber.... Stormcloud ALG II 12 03.03.2011 10:25
Wohnraumvermietung an Sohn Seehase KDU - Miete / Untermiete 2 15.06.2007 10:10
Sohn U 25 und Vater = WG Martin Behrsing U 25 1 17.11.2006 21:16


Es ist jetzt 03:35 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland