Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Etwas kompliziert!!!

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Danke Danke:  42
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.06.2011, 13:45   #51
Rosigatton->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.09.2009
Beiträge: 89
Rosigatton
Standard AW: Etwas kompliziert!!!

Werden wir tun. Bin gleich erst mal so bis 18-19 Uhr weg
Rosigatton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2011, 13:53   #52
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Etwas kompliziert!!!

Reicht ja wenn du wieder meldest, was auf dem Amt passiert ist.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2011, 14:05   #53
Rosigatton->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.09.2009
Beiträge: 89
Rosigatton
Standard AW: Etwas kompliziert!!!

Noch ´ne Frage : Sollen wir das unten abgeben, oder uns besser mit unserer SB/Fallmanagerin zusammensetzen? Die ist nicht wirklich nett, aber dann wird sie uns ja auch los. Ganz anderer Stadtteil.
Rosigatton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2011, 19:16   #54
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Etwas kompliziert!!!

Das kannst nur du entscheiden - ich kenn sie nicht. ich würde nicht einfach nur abgeben, sondern versuchen, die Zustimmung sofort zu bekommen. Kannst ja sagen, du brauchst schnell die Antwort, weil

...die Wohnung sonst anderweitig vergeben wird
... weil du sonst noch länger Miete zahlen mußt wegen der Kündigungsfrist
... oder was dir so einfällt.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2011, 19:29   #55
Rosigatton->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.09.2009
Beiträge: 89
Rosigatton
Standard AW: Etwas kompliziert!!!

Sehe ich auch so. Mit der Frau sprechen. Frühestens nächste Woche ein Termin. Unterlagen für die Wohnung sind unterwegs. Mit Glück Freitag oder Samstag da.
Wir haben ja 3 Monate Kündigungsfrist. Könnten die Wohnung, falls es klappt, aber schon eher bekommen. Müssen unsere aber auch noch auflösen. Regulärer Termin
wäre 1.10. für die neue Hütte (wegen Kündigungsfrist). Von uns aus auch ruhig 1.9.,
dann müsste das JC allerdings noch einen Monat die alte Wohnung bezahlen?
Was meinst Du, Kiwi?
Und nochmal Danke!!!! Was machen die armen Meerschweinchen, die nicht so eine Ünterstützung haben!?!
Rosigatton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2011, 19:41   #56
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Etwas kompliziert!!!

Da kann ich so nichts dazu sagen. Ich weiß ja nicht, ob euer Vermieter euch früher raus läßt - schnell wieder vermieten kann. Sprecht ihn doch einfach mal an.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2011, 00:56   #57
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Etwas kompliziert!!!

Zitat von Rosigatton Beitrag anzeigen
Dann könnte er für die Tochter doch ein bißchen mehr locker machen. Laut Düsseldorfer Tabelle würden ihr so um die 500$ zustehen. Selbst wenn er nur 350-400 zahlen würde,
+ KG und Bafög, das muss reichen!
Nur ein kurzer Einwurf zum Einkommen der Tochter. Ich befürchte, ihr erhofft vielleicht zu viel Geld für die Tochter.

Bafög ist Einkommen der Tochter. Das heißt, je mehr Bafög ausgezahlt wird, desto weniger ergänzenden Unterhalt benötigt und bekommt sie.

Kindergeld hat die Tochter nicht zusätzlich (vgl. Nr. 10)
Sollte die Tochter das Kindergeld selber beziehen, dann zahlt der Vater 184 Euro weniger Unterhalt.
Falls der Vater das KG bezieht, dann zahlt er den 'vollen' Unterhalt (ggf. gemindert wegen Bafög-Einkommen).
Das Kindergeld muss er nicht zusätzlich geben.

Etwas Positives: "Studiengebühren" sind nicht in den Tabellenwerten enthalten (Nr. 9)
Das würde ich auch auf Schulgeld anwenden. Also eventuelles Schulgeld zusätzlich als Unterhaltsbedarf geltend machen.
Dann sollte der Vater das Schulgeld direkt an die Schule überweisen. Nicht auf das Konto der Tochter.
Zitat:
Düsseldorfer Tabelle 2011

Anmerkungen:
...
7. Bei volljährigen Kindern, die noch im Haushalt der Eltern oder eines Elternteils wohnen, bemisst sich der
Unterhalt nach der 4. Altersstufe der Tabelle.

Der angemessene Gesamtunterhaltsbedarf eines Studierenden, der nicht bei seinen Eltern oder einem

Elternteil wohnt, beträgt in der Regel monatlich 670 EUR. Hierin sind bis 280 EUR für Unterkunft einschließ-
lich umlagefähiger Nebenkosten und Heizung (Warmmiete) enthalten. Dieser Bedarfssatz kann auch für ein
Kind mit eigenem Haushalt angesetzt werden.

8. (Ausbildungsvergütung)


9. In den Bedarfsbeträgen (Anmerkungen 1 und 7) sind Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung sowie

Studiengebühren nicht enthalten.

10. Das auf das jeweilige Kind entfallende
Kindergeld ist nach § 1612 b BGB auf den Tabellenunterhalt (Bedarf)
anzurechnen.
Oberlandesgericht Düsseldorf
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2011, 02:08   #58
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Etwas kompliziert!!!

Zitat von Erolena Beitrag anzeigen
je mehr Bafög ausgezahlt wird, desto weniger ergänzenden Unterhalt benötigt und bekommt sie.
Frage am Rande: Mir hatte die Tage jemand geschrieben, daß Unterhalt vorgehe...und ob BAB oder Bafög - wo ist da der Unterschied? Ich dachte, BAB/Bafög beantragt man nur, wenn der Unterhalt nicht ganz gezahlt werden kann?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 14:16   #59
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Etwas kompliziert!!!

Wie ist denn der Stand der Dinge?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 17:41   #60
Rosigatton->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.09.2009
Beiträge: 89
Rosigatton
Standard AW: Etwas kompliziert!!!

Hallo Leute,
hatten Dienstag Termin mit neuer SB. War total freundlich. Als ich ihr sagte, das wir
demnächst umziehen müssen wegen der Ummeldung des Sohnes, fragte sie nur, ob wir denn zu dritt oder zu zweit umziehen. Ich sagte ihr, nur meine Lebensgefährtin und ich. Sie : Okay. Keine Frage nach der Tochter. So wie es aussieht, hat der Ex den Sohn einfach umgemeldet, ohne uns zu informieren! Haben beide das Sorgerecht, aber
das Aufenthaltsbestimmungsrecht hat meine Frau. Dann wird jetzt wohl nur noch die
Hälfte Kindergeld und Unterhalt kommen. Also nächste Woche Notfalltermin Leistungs-
abteilung. SB sagte, sobald wir die Ummeldebescheinigung des Sohnes haben,
einreichen. Sobald wir Wohnung kriegen können, logischerweise mit den Unterlagen vorbeikommen. Kalt bis 282,75$. Nebenkosten, Heizkosten und Größe egal. Wie sieht das eigentlich mit ´nem Bürgen aus? Schufaeintrag, dann will fast jeder Vermieter einen Bürgen. Wie gesagt, höchstwahrscheinlich würden die Eltern meiner Frau bürgen.
Was, wenn man keinen Bürgen hat? Müsste/Sollte das Amt dann nicht Bürgen, da die ja eh die Miete überweisen? Wäre doch korrekt, oder nur Wunschdenken?
Liebe Grüße an Alle hier
bis gleich rosigatton
Rosigatton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 18:13   #61
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Etwas kompliziert!!!

Laß bitte nicht jemanden bürgen!

Darlehen für die Mietkautin beantragen.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 18:17   #62
Rosigatton->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.09.2009
Beiträge: 89
Rosigatton
Standard AW: Etwas kompliziert!!!

Ich meine nicht die Mietkaution. Die müssen die sowoeso übernehmen!
Rosigatton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 20:32   #63
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Etwas kompliziert!!!

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Frage am Rande: Mir hatte die Tage jemand geschrieben, daß Unterhalt vorgehe...und ob BAB oder Bafög - wo ist da der Unterschied? Ich dachte, BAB/Bafög beantragt man nur, wenn der Unterhalt nicht ganz gezahlt werden kann?
Auf den Spruch 'Unterhalt geht vor', weiß ich keine griffige Antwort.
Wenn der Unterhaltspflichtige gut verdient, kann es logischerweise passieren, dass sich kein Bafög-Zahlbetrag ergibt.

Bei der Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) wird das anzurechnende Elterneinkommen ebenfalls nach Bafög-Gesetz ermittelt.
Vgl. § 71 SGB III . Dieser verweist auf § 11 Abs 4 BAFöG und §§ 21 bis 25 BAFöG.

Es geht nicht einfach nach dem Brutto- oder Nettoeinkommen der verheirateten Eltern oder des geschiedenen Elternteils. Sondern das Amt ermittelt ein "Einkommen im Sinne des BAFöG".

Am besten einen BAfög-Rechner bzw. BAB-Rechner benutzen. Falls du die Grunddaten des Unterhaltspflichtigen kennst (wie Einkommen, gezahlte Steuern, weitere Unterhaltspflichten), müsste ein brauchbares Ergebnis erscheinen.

BAB-Rechner

BAföG-Rechner [v10.3] / Berechnung (powered by Studis Online)

BAföG-Rechner - abitur-und-studium.de
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 21:02   #64
Rosigatton->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.09.2009
Beiträge: 89
Rosigatton
Standard AW: Etwas kompliziert!!!

Der wird uns seine Grunddaten in 1000000 Jahren nicht geben.
BAB-Rechner habe ich mal geschätzte Daten eingegeben, kam deutlich was über 500$
bei raus.
Rosigatton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2011, 10:33   #65
EineSuchende
Elo-User/in
 
Registriert seit: 25.04.2010
Beiträge: 182
EineSuchende Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Etwas kompliziert!!!

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Laß bitte nicht jemanden bürgen!

Darlehen für die Mietkautin beantragen.
Warum nicht bürgen lassen? Hab mir für meine Wohnung auch nen Bürgen gesucht, ist doch einfacher, als zum Amt zu latschen.
Bin auch ohne Erlaubnis umgezogen, hab gesagt, ich hätte das nicht gewußt. Und mir wurde die Miete-bis auf meinen Eigenanteil, weil etwas zu teuer-ohne Murren bezahlt.
EineSuchende ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2011, 17:16   #66
Rosigatton->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.09.2009
Beiträge: 89
Rosigatton
Standard AW: Etwas kompliziert!!!

Hallo Suchende,
sehe ich genauso.
Gruß rosigatton
Rosigatton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2011, 17:52   #67
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Etwas kompliziert!!!

Zitat von EineSuchende Beitrag anzeigen
Warum nicht bürgen lassen?
Weil man damit jemanden, der sehr hilfsbereit ist und/oder ahnungslos in die Falle tappen lassen kann... da gibt es viele Möglichkeiten, warum der dann vielleicht tatsächlich einspringen müßte...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2011, 09:04   #68
LeBlubb->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.12.2010
Beiträge: 26
LeBlubb
Standard AW: Etwas kompliziert!!!

Moinsen.
also ich habe mich wegen mir selbst mal schlau gemacht worauf man beim schülerbafög anspruch hat.

1. das bafög selber hängt vom einkommen der eltern ab, daher hat der unterhalt NICHT vorrang vor dem bafög, sondern wird bereits bereits bei der berechnung des bafögs mit einbezogen.

2. anspruch auf (schülerbafög) gibt es nur bei schulischer ausbildung( zB an einer fachschule für pädagogik etc) und fach bzw berufsgymnasien.

3. zusätzlich zum bafög kann man beim sozialzentrum/arge/JC eine sogenannte beihilfe zu den KdU beantragen, damit wird der teil der kdU abgedeckt der NICHT vom bafög abgedeckt wird.

wie das aber dann mit kindergeld ausschaut weiß ich nicht, vermute mal dass dann kein anspruch darauf besteht. wohngeld fällt durch die beihilfe auf jeden fall aus! aber dafür darf die arge oder wie auch immer das amt sich bei euch nennt sie nicht an die wohngeldstelle verweisen, das dürfen die nicht!

edit:
für bab (betriebliche ausbildung) gibts nen rechner hier

ganz interessant ist dabei zB die tatsache, dass zB einmal im monat eine fahrt zu den eltern (wenn diese weiter entfernt wohnen) im bab bezahlt wird.
Desweiteren wird auch beim BAB die einkünfte der eltern abgefragt und dadurch die bableistung sehr wahrscheinlich geschmälert. daher glaube ich nicht, dass der unterhalt an erster stelle steht, da das elterneinkommen bereits in die bab-berechnung mit einfliesst.

unterhaltspflicht für die eltern gibts es nur dann, wenn diese dazu gewillt sind und dies sich auch tatsächlich leisten können. wo kein geld da ist kann auch kein unterhalt verlangt werden. man muss es nur, wie immer, auch vorm amt belegen können.

hilfreich könnte da auch dieser link sein § 72 SGB III
wäre aber nur ein spiel auf zeit, da das amt sich den "vorschuss" von den eltern zurückholt. aber wenigstens hätte sie dann erstmal was.

wichtig hier wäre zB dass eine eigene wohnung aufgrund der entfernung zum ausbildungsbetrieb dringend erforderlich ist.
daher wenn ihr wegzieht, hat sie das recht auf ne eigene wohnung/wgzimmer usw, vorausgesetzt ihr zieht entsprechend weit weg. ein entsprechendes gutachten von einem psychiater oder amtsarzt, dass es aus gesundheitlichen gründen erforderlich ist, würde auch reichen.

so und damit du jetzt völlig überinformiert und verwirrt bist:
der aktuelle Ratgeber zum Thema BAB unserer achso tollen Regierung
das ist so ziemlich das was ich grade an wissen zusammengekratzt habe, hoffe da war was bei, was dir weiterhelfen konnte.
LeBlubb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2011, 09:18   #69
jackfruit->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.07.2011
Ort: Halle Saale
Beiträge: 286
jackfruit
Standard AW: Etwas kompliziert!!!

Hallo

Beim Bafög musst du angeben was deine Eltern vor 2Jahren verdient haben. Dann rechnen die aus wieviel du ca von deinen Eltern bekommen müsstest und den Rest bekommst du dann vom Bafög. Wenn deine Eltern zu gut verdienen bekommst du natürlich kein Bafög, sondern wirst dann auf deinen Unterhaltsanspruch gegenüber deinen Eltern verwiesen. Sind deine Eltern arbeitslos bekommst du den Höchstsatz. Wenn du Bafög beziehst bekommst du auch weiterhin Kindergeld. Lässt sich das Bafögamt mit der Bearbeitung Zeit kannst du einen Antrag stellen, dass du schon Bafög bekommst, läufst dann allerdings Gefahr wieder etwas zurückzahlen zu müssen. Achso und wenn ein Elternteil sich weigert seinen Anteil zu zahlen kannst du as beim Bafögamt einreichen und du bekommst dann erstmal von denen das Geld und die holen sich das dann wiederum vom Elternteil.
jackfruit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2011, 15:39   #70
Rosigatton->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.09.2009
Beiträge: 89
Rosigatton
Standard AW: Etwas kompliziert!!!

Hallo Leute,
allet wird jut! Haben heute die Zusicherung für unsere Wohnung bekommen. Bafögamt
hat Zwangsgeld gegen Papa ausgesprochen (Antrag läuft seit Ende 2010 - Papa verweigert Mitarbeit - jetzt kricht er - lol)! Anfang August werden wir mit Tochter
beim JC erscheinen, das die wenigstens in Vorkasse gehen. Die Kurze reisst sich echt den Popo auf, macht und tut (Nebenjobs während der Schule und inne Ferien).
Respekt! Den Umzug kriegen wir schon so hin (Ihren). Et läuft!
Nochmals vielen lieben und herzlichen Dank an Euch Alle hier im Forum
Rosigatton und Sanna
Rosigatton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2011, 15:57   #71
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Etwas kompliziert!!!

Das ist ja mal ne gute Nachricht
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2011, 13:50   #72
EineSuchende
Elo-User/in
 
Registriert seit: 25.04.2010
Beiträge: 182
EineSuchende Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Etwas kompliziert!!!

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Weil man damit jemanden, der sehr hilfsbereit ist und/oder ahnungslos in die Falle tappen lassen kann... da gibt es viele Möglichkeiten, warum der dann vielleicht tatsächlich einspringen müßte...
Und das ist falsch. Mein Vater hat zwar gebürgt, aber es ist bei dem Bürgvertrag nicht so, dass er direkt gepfändet wird, wenn ich nicht zahle. Zahle ich nicht, dann wird er angeschrieben-kann aber seinerseits dennoch die Zahlung verweigern. Dann kann er es auch seinerseits kündigen und der Vermieter kann ihm nichts.

Da ich ALG2-Bezieher bin, würde sich der Vermieter im Falls von Schulden direkt ans Amt wenden.

Woher ich das weiß-von meinem Vermieter. Da hab ich mich mal erkundigt, was passieren würde wenn...

Ich würde immer lieber nen Verwandten fragen als ein Amt.

Und schlussendlich ist man auch eher unter Druck, man möchte sichs ja nicht vergrätzen mit Verwandten/Freunden.

Am Besten ist eh ne Abtretung, damit können Mietschulden garnicht entstehen.

In meinem Fall hätte ich ohne meinen Vater diese Wohnung hier nicht bekommen, da sie 10 m² zu groß war (okay, ich hätte 5 m² extra beantragen können, die wären auch genehmigt worden), aber dann wäre sie immer noch zu teuer gewesen und eben 5 zu groß.

Und in der Innenstadt gibts eben kaum was günstiges.

Ich wollte aber weg aus dem Ghetto, deshalb der Darlehensvertrag.
EineSuchende ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2011, 00:45   #73
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Etwas kompliziert!!!

Zitat:
Ich würde immer lieber nen Verwandten fragen als ein Amt.
Du meinst also, ich liege falsch...

und was sagst du dazu? Mein Vater hat mal für mich gebürgt. (Lang, lang ists her) Als ich nicht zahlen konnte, was meinst du, wer angeschrieben wurde und zahlen mußte?

Das kannst du doch nicht ersthaft glauben, was du da erzählst, daß dein Vater bürgt, aber dann die Zahlung ablehnen kann!

Wozu sollte denn dann eine Bürgschaft dem Vermieter nützlich sein?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2011, 10:03   #74
Rosigatton->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.09.2009
Beiträge: 89
Rosigatton
Standard AW: Etwas kompliziert!!!

Hallo Kiwi,
neues, kleines Problem. Ich bin echt sauer.
Unsere Kleine ist ja wegen U25 beim anderen
JC. Die nerven uns seit mind. 2 Jahren.
Schulbescheinigungen für die Kinder. Die haben
innerhalb der letzten 2 Jahre mind. 25 Schulbescheinigungen von uns bekommen!!
Meine bessere Hlfte war persönlich da. Mit
Tochter und ohne Tochter. Ich war persönlich da. Wir haben gefaxt und gemailt (bis zum erbrechen). Nun wurde uns mündlich mitgeteilt (nach säuerlicher Anfrage, was da los ist) das die Tochter seit Ende Februar 2011
einfach von besagtem JC genullt wurde.
Habe angeblich 2 Termine bekommen und sei nicht erschienen. Ich schmeisse definitiv keine Post weg, die nicht erledigt ist!!! Wie gesagt, die Kleine macht seit Sommer 2010 eine
schulische Ausbildung zur Sozialhelferin. Die sind echt krank. Wir können in 4 Wochen 4
Schulbescheinigungen abgeben (persönlich,
faxen, mailen), 2 Wochen später kommt Post,
Mahnung, wenn wir nicht schnellstens die
Bescheinigung einreichen, dann!!! Das Größte:
nachdem die die Kleine genullt haben, keine Post, kein Bescheid, nichts. Ich bin echt äußerst "stinkig!!!". Habe ja schon einiges von denen erlebt, aber das ist der Hit. Ich will mich über die ganze Abteilung beschweren.
Nun wäre ich sehr an deiner Meinung interessiert, bevor ich einen Blutsturz kriege.
Bin halt momentan sehr aufgebracht.
Muss erst mal "cool down". Ändert alles nichts an der Tatsache, das es läuft und wir das hinkriegen.
Schon mal Danke und bis gleich
Rosigatton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2011, 16:59   #75
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Etwas kompliziert!!!

Habt Ihr das nachweislich abgegeben? Also Euch auf einer Kopie das bestätigen lassen?
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
kompliziert

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Etwas kompliziert! Kaz1207 ALG II 5 17.01.2011 14:17
Miete nach Zwangsräumung, etwas kompliziert... schuldenjenny KDU - Miete / Untermiete 1 30.06.2010 01:46
Etwas kompliziert samsi U 25 4 20.08.2009 20:30
Steuerrückzahlung in kompliziert qwerdenger ALG II 10 01.09.2008 17:41
Sehr kompliziert!!!!!!!! Family8 ALG II 2 07.02.2008 22:48


Es ist jetzt 23:44 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland