Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Einladung meiner Tochter (versäumt;-)

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Danke Danke:  14
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.09.2011, 07:43   #26
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Einladung meiner Tochter (versäumt;-)

Zitat:
habe ich jetzt doch Schiss
Du wirst dich entscheiden müssen: Schiß oder für deine Tochter kämpfen.

Hab ich damals auch getan: Kein Jobcenter SB hat meine Kinder damals zu sehen bekommen!

Eine selbst eine Sanktion hätte einen Vorteil, nämlich daß man sich durchklagen und damit anderen helfen könnte.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2011, 09:00   #27
MariaM->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.07.2011
Beiträge: 224
MariaM MariaM
Standard AW: Einladung meiner Tochter (versäumt;-)

Zitat von nora23 Beitrag anzeigen
Hallo, ich habe folgende Fragen: meine Tochter war letzte Woche zum Jobcenter eingeladen ... da haben wir ganz vergessen hinzugehen (bisschen hat mich schon interessiert, was sie bei meiner Tochter sanktionieren wollen, wo sie nur 6 Euro bekommt und das auch noch fälschlicher Weise ... dazu später kurz)
Jetzt haben wir heute die Anhörung bekommen: "........... Die Sanktion dauert grundsätzlich drei Monate ...... (29,10 Euro monatlich)". Meine Tochter hat vor ein paar Wochen eine Ausbildung angefangen. Die Schulbescheinigung liegt dem Jobcenter vor, weil ich "Büchergeld" beantrag habe. Dürfen die meine Tochter überhaupt einladen? Sie hat genügend eigenes Einkommen. Die 5 Euro erhält sie nur, weil die nicht rechnen können (stimmt doch oder: wenn mir Kindergeld übertragen wird, heißt das auch automatisch dass ihr Einkommen bereits gedeckt ist.) Muss sie dahin, obwohl die eine Schulbescheinigung vorliegen haben? Was genau wollen die sanktionieren? Dürfen die an "meinen" Regelsatz ran? So frei nach dem Motto ALLES EINE BG?
In dem Brief steht, was sie alles mitbringen soll unter vielen anderen auch eine Schulbescheinigung ... mmhhh irgendwie suggeriert das doch, das sie hinkommen MUSS obwohl sie eine hat.
Lieben Dank
Sippenhaftung gibt es nicht:
Wenn ein BG Mitglied einer Verpflichtung nicht nach kommt Meldetermin darf nur dem der die Pflichtverletzung begangen hat eine Sanktion erteilt werden nicht anderen der BG.

Widerspruch einlegen:

Rechtsberatungshilfeschein beim Amtsgericht holen
RA für Sozialrecht auf suchen, wenn schriftlicher Eingang vorhanden ist also ein Rechtsmittelfähiger- Abhilfe Bescheid. wegen der Kürzung.
MariaM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2011, 15:27   #28
nora23->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.07.2008
Beiträge: 54
nora23
Standard AW: Einladung meiner Tochter (versäumt;-)

So - alles erst mal geklärt. Konnte doch nicht warten, bis die mir die Sanktion morgen reindrücken.
Im Jobcenter war die Schulbescheinigung -so wie ich vermutete- noch nicht bei der einladenden Mitarbeiterin angekommen. Habe ich heute noch einmal eingereicht.
Meine Anhörungs-Begründung hat sie freundlicherweise gelesen und auch bearbeitet, sie hat bei der Leistungsabteilung bescheid gesagt, dass die mal die Bescheide ändern sollen. Sie sagt, sie deaktiviert jetzt erst einmal mein Kind und wenn die Leistungsabteilung die Bescheide geändert hat, löscht sie sie ganz raus.
Vorsichtshalber habe ich aber heute vormittag noch einen Brief an das JobCenter geschrieben, dass sie im Mai 3 Widersprüche von mir erhalten haben und diese bis heute -3Monate- später noch nicht bearbeitet haben, und ihnen eine Frist von 2 Wochen gesetzt.
Danke für eure freundlichen Worte und eure Unterstützung
PS. an der KG-Übertragungsgeschichte versuche ich dran zu bleiben - so lange ich Kraft habe - und halte euch auf aktuellen Stand
Danke schön für alles
nora23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2011, 09:22   #29
nora23->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.07.2008
Beiträge: 54
nora23
Standard AW: Einladung meiner Tochter (versäumt;-)

hallo,
wollte nur mal Bescheid sagen, dass so weit alles geklappt hat.

Das Jobcenter hat mir einen neuen und geänderten Bescheid zugeschickt. Meine Tochter wird jetzt auf der ersten Seite des Bescheides nicht mehr aufgeführt, wohl aber noch in den Berechnungsseiten.

Auf meine "Bedenken" diesbezüglich, dass erst der Vater sich 184 Euro vom zu zahlenden Unterhalt abziehen darf und dann das Jobcenter wieder 184 Euro als Einkommen rechnet schreiben sie folgendes, (aber ist sicher nur ein langweiliger Textbaustein, den ihr schon auswendig kennt): "Kindergeld (sowohl nach dem BKGG als auch nach dem EStG) für zur Bedarfsgemeinschaft gehörende Kinder ist dem Kind als Einkommen zuzuordnen, soweit es für die Sicherung des Lebensunterhaltes, mit Ausnahme der Bedarfe nach § 28, benötigt wird. Das Kindergeld ist in tatsächlich gezahlter Höhe dem jeweiligen Kind zuzuordnen. Ein den Bedarf des Kindes (ohne Bedarfe für Bildung und Teilhabe) übersteigender Betrag (z. B. durch das Zusammentreffen mit Unterhaltsleistungen und/oder weiterem Einkommen) ist dem Kindergeldberechtigten als Einkommen zuzuordnen."

mein Kind ist eben nicht in meiner Bedarfsgemeinschaft
UND ich bin nicht kindergeldberechtigt, weil ich keinen Unterhalt leiste.

Aber bevor ich mich wieder tierisch aufrege (ich platze echt bei dem Thema) dass die Geld als Kindergeld bezeichnen und mir in der Konsequenz KINDESUNTERHALT rüberschieben um meinen ver.... Regelsatz zu decken ...

in meinem neuen Bescheid schieben die mir gar nichts mehr rüber.
Ich bekomme 356 RL und 222 KdU (obwohl die in ihrer Berechnung 8 Euro über haben) soll mir aber egal sein, hauptsache ich bekomme keinen einzigen Euro (Kindesunterhalt) übertragen. Also danke noch mal für Alles
nora23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2011, 10:13   #30
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Einladung meiner Tochter (versäumt;-)

Zitat von nora23
Aber bevor ich mich wieder tierisch aufrege (ich platze echt bei dem Thema)
Für dich wahrscheinlich interessant ist folgender Thread inklusive der dortigen Weiterverlinkungen:

*klick* http://www.elo-forum.org/bedarfs-hau...tml#post949470
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2011, 10:22   #31
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Einladung meiner Tochter (versäumt;-)

Zitat:
in meinem neuen Bescheid schieben die mir gar nichts mehr rüber.
Ich bekomme 356 RL und 222 KdU (obwohl die in ihrer Berechnung 8 Euro über haben) soll mir aber egal sein, hauptsache ich bekomme keinen einzigen Euro (Kindesunterhalt) übertragen.
Schade, dass Du keinen Scanner hast, denn den Bescheid bzw. Berechnungsbogen würde ich gern mal sehen
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2011, 11:05   #32
nora23->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.07.2008
Beiträge: 54
nora23
Standard AW: Einladung meiner Tochter (versäumt;-)

danke für den link, habe ich schon gestern gelesen, bei deinem link im thema weihnachtsgeld ... ist doch mein lieblingsthema da entgeht mir kein einziger beitrag. Aber danke schön - du bist nett!

Nee einen Scanner habe ich nicht ... für sowas wäre ich sowieso zu blöd. Ich glaube die kommen auf die 8 Euro folgendermaßen:
mein Kind hat Bedarf ..............................291,00 Euro RS
..............................................................222,00 Euro KdU
Gesamtbedarf......................................513,00

Unterhalt.(abzgl. KG)..........................402,00
Kindergeld ()........................................184,00
Einkommen.......................................... 586,00

586-513= 73 davon 30 für Kind Versicherung
jetzt 43 zu mir rüber - dann minus 30 Versicherung und noch mal 5 für Riester bleiben zum Schluss 8 Euro zum mir anrechnen.
Die "müssten" sie mir eigentlich abziehen, tun sie aber nicht.
Ich werde den Teufel tun das zu melden, nachdem die Jahrelang den Kindesunterhalt als Ehegattenunterhalt missbraucht haben.

... hauptsache bekommt keiner Ärger, weil er das hier gelesen und nicht gemeldet hat - wegen "Mittäterwissenschaft"
nora23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2011, 11:16   #33
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Einladung meiner Tochter (versäumt;-)

Zitat von nora23
Die "müssten" sie mir eigentlich abziehen, tun sie aber nicht.
Weil der Betrag unterhalb der Bagatellgrenze in Höhe von 10 € liegt:

Zitat:
§ 1
Nicht als Einkommen zu berücksichtigende Einnahmen

(1) Außer den in § 11a des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch genannten Einnahmen sind nicht als Einkommen zu berücksichtigen:

1. Einnahmen, wenn sie innerhalb eines Kalendermonats 10 Euro nicht übersteigen, [...]
Quelle: ALG II-VO § 1 Abs. 1


FH zu § 11, 11a, 11b:
Zitat:
5.8.1 Nicht zu berücksichtigende Einnahmen nach § 1 Absatz 1 ALG II-V

(1) Nicht berücksichtigt werden:

• Einnahmen, wenn sie für jedes Mitglied der Bedarfsgemeinschaft 10 EUR innerhalb eines Kalendermonats nicht überstei-gen (z. B. Erträge, Zinsen, die nur einmal fällig werden und die Bagatellgrenze nicht überschreiten).

Die Bagatellgrenze führt dazu, dass einzelne Einnahmen für sich betrachtet anrechnungsfrei bleiben, wenn sie 10 EUR monatlich nicht übersteigen; dies gilt auch für laufende Einnahmen. Es spielt keine Rolle, wenn neben der geringen Einnahme zusätzliche Einkünfte bezogen werden. Mit der Privilegierung der geringen Einnahmen soll Verwaltungsaufwand vermieden werden.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf FH-11-20.07.2011.pdf (469,9 KB, 252x aufgerufen)
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2011, 16:27   #34
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Einladung meiner Tochter (versäumt;-)

Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen
KG muss zwingend für das Kind ausgegeben werden,

Ja, hab ich ja schon 2005 drauf bestanden :-) Nun scheint das endlich angekommen zu sein...



Bleibt eigentlich nur der tatsächlich gezahlte Unterhalt,hier 402€ als Einkommen.....aber ist Unterhalt Einkommen ?

Ja, Unterhalt fällt unter "Sonstiges Einkommen" - schon immer bei ALG II


Wenn das der Fall ist,hat das Kind keinen Anspruch auf Leistungen,weil es seinen Bedarf alleine decken kann...

sehr richtig: Kinder mit ausreichend eigenem Einommen gehören nicht in die BG / den Bescheid



Zu berücksichtigendes monatli. Einkommen

Einkommensbereinigung ........ -30
Sonstiges Einkommen ..............402
Gesamteinkommen ............... 372

Bedarf........................................513
Einkommen................................-372

auzuzzahlender Betrag.................141

so wäre es richtig,wenn Unterhalt Einkommen ist.Dann wären aber beide eine HG.....

das Kindergeld gehört aber zum Einkommen dazu!

Ist Unterhalt aber kein Einkommen, ...

ist er aber!

Lässt man die U-Pflicht der Mutter mal beiseite,
Warum? bei volljährigen Kinder besteht die nunmal... hab ich damals auch in die Diskussion mit meinem SB eingebracht...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2011, 16:33   #35
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Einladung meiner Tochter (versäumt;-)

Zitat von nora23 Beitrag anzeigen
Im Jobcenter war die Schulbescheinigung -so wie ich vermutete- noch nicht bei der einladenden Mitarbeiterin angekommen.
Auch an dich mal die Frage: Warum reichst du berhaupt noch orgendetwas ein, deine Tochter betreffend? Sie hat ausreichend eigenes Einkommen - und gehört damit nicht mehr in deine BG.

Also besteht auch keine Pflicht irgendetwas einzureichen...auch im Fortzahlungsantrag oder wie der jetzt heißt solltest du ausdrücklich nur für dich beantragen!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2011, 18:22   #36
Sprotte
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Sprotte
 
Registriert seit: 03.03.2008
Ort: ...im Eisbärengehege
Beiträge: 1.897
Sprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte Enagagiert
Standard AW: Einladung meiner Tochter (versäumt;-)

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Warum? bei volljährigen Kinder besteht die nunmal... hab ich damals auch in die Diskussion mit meinem SB eingebracht...
......Du hast nicht alles zitiert....

Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen
Ist Unterhalt aber kein Einkommen, kann die Tochter mit Hilfe des Kindergeldes ihren Bedarf alleine decken zuzüglich die Unterhaltspflicht des anderen Elternteil,der nicht abgedeckt ist,weil die Tochter Miete zahlt.......um ihrer Pflicht nachzukommen müsste der ebenfalls unterhaltspflichtige Elternteil die Miete alleine zahlen.

Lässt man die U-Pflicht der Mutter mal beiseite,hat die Tochter keinen Anspruch auf ALG,dann sollte sie einen Untermietvertrag mit der Mutter haben und beide sind eine WG.
Schliesslich könnte die Tochter auch in einer Studenten-WG wohnen,fällt sie beim ALG raus gibt's auch keine U-25-Stallpflicht.

In jedem Fall zahlt der Staat drauf.......mal mehr,mal weniger....und das will er natürlich nicht....
Sprotte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2011, 19:02   #37
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Einladung meiner Tochter (versäumt;-)

Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen
......Du hast nicht alles zitiert....
Muß ich auch nicht...

warum sollte ich?
Das, was ich nicht zitiert habe, möchte ich nicht kommentieren...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2011, 19:05   #38
nora23->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.07.2008
Beiträge: 54
nora23
Standard AW: Einladung meiner Tochter (versäumt;-)

hallo @kiwi,
die Schulbescheinigung habe ich eingereicht, um die 100 Euro Schulgeld für mein Kind zu bekommen (als Nachweis, dass sie überhaupt noch eine Schule besucht)

In meinen WB-Anträgen erwähne ich schon lange mein Kind nicht mehr (weil ich schon lange weiß, dass sie nicht zur BG gehört und die Bande gar nichts mehr anzugehen hat, aber die schreiben die hartnäckig da rein) ich streite schon seit Jahren immer um das gleiche Thema mit denen ... einzig im FÖJ hatte ich mein Kind auch nicht mehr "auf dem Papier".

Mir ist das irgendwann zu müßig. Papier ist geduldig. So lange ich schaffe, dass die meine Tochter nicht mehr einladen und mir kein KG übertragen wird, bin ich völlig zufrieden.
nora23 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
einladung, tochter, versäumt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wohnungssuche meiner Tochter Scroll KDU - Miete / Untermiete 9 03.03.2011 12:37
Eingliederungsvereinbarung meiner Tochter zefanja Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 13 27.07.2010 13:10
Mit dem Vater meiner Tochter zusammenziehen!? mutti+tochter ALG II 1 29.10.2007 17:31
Kann die Ausbildungsagentur meiner Tochter ..... santana U 25 13 05.07.2007 02:37


Es ist jetzt 19:09 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland