Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> angeblich nicht beworben?

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.02.2011, 11:39   #26
esbe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.12.2010
Beiträge: 803
esbe esbe esbe
Standard AW: angeblich nicht beworben?

Zitat von zecke88 Beitrag anzeigen
Habe jetzt etwas an die geschrieben, das ich die auffordere diese haltlosen Vorwürfe zurückzunehmen und ich bei Sanktion mich sofort mit einem anwalt in verbindung setzten werde. Ich werd emir das nicht gefallen lassen, und wenn ich bis zum obersten Gericht gehen muss.
In dem Tonfall musst du aber mit mehr "Ärger" rechnen. Es klingt so wie "Wenn du mir die Schippe nicht wiedergibst, hol ich meinen großen Bruder und der haut dich dann, manno". Muss doch nicht sein ...

DU kannst das richtig stellen und erklären, wann und wie du dich beworben hast (du hast doch die Bewerbung eingeworfen, ein von dir benannter Zeuge hat das gesehen ...).

Dass du bei Sanktionen zum Anwalt gehen kannst, klar, aber was meinst du, bringt es, das so zu erwähnen? Meinst du, sie entscheiden dann anders?

Ich würde schlicht und sachlich in die Anhörung schreiben, dass du dich am xy beworben hast, Herr Xy hat es gesehen etc - mehr nicht.
__

Ich will mich aus eigener Kraft bewähren, ich will das Risiko meines Lebens selbst tragen, will für mein Schicksal verantwortlich sein. Sorge du, Staat, dafür, dass ich dazu in der Lage bin.
Ludwig Erhard, Bundeskanzler 1963-1966
esbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 12:02   #27
zecke88->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.02.2011
Beiträge: 37
zecke88
Standard AW: angeblich nicht beworben?

Ja, da hast du recht. ich habe es abe rshcon so geschrieben. im eifer des gefechts. Werd eda unte rnoch schreiben das ich einen Zeugen ahbe, der belgen kann das ich es geschrieben udn abgesendet habe, normalerweise könne die mir ja dann nichts, steht aussag egegen aussage ne...imm zweifeslfalle geht man ja auch nicht in den knast wenn es aussage gegen aussage steht.
zecke88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 12:11   #28
esbe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.12.2010
Beiträge: 803
esbe esbe esbe
Standard AW: angeblich nicht beworben?

Zitat von zecke88 Beitrag anzeigen
imm zweifeslfalle geht man ja auch nicht in den knast wenn es aussage gegen aussage steht.
Außerdem ist es ja nicht gelogen - du hast dich ja beworben. Nur der AG hat die Bewerbung verschusselt.

Das schlimmste, was passieren kann, sind Sanktionen - und dafür gäbe es denn den Weg des Widerspruchs usw. Aber vielleicht kommt es ja gar nicht dazu.
__

Ich will mich aus eigener Kraft bewähren, ich will das Risiko meines Lebens selbst tragen, will für mein Schicksal verantwortlich sein. Sorge du, Staat, dafür, dass ich dazu in der Lage bin.
Ludwig Erhard, Bundeskanzler 1963-1966
esbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 12:42   #29
Taine->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: NRW
Beiträge: 51
Taine
Standard AW: angeblich nicht beworben?

Hallo,
also ich hatte etwas ähnliches: bin nur über 25 u. ohne EGV

Vermittlungsvorschlag bekommen und beworben/oder auch nicht - ist egal!
Arge rief bei der Firma an, die behauptet keine Bewerbung erhalten zu haben.
Arge macht Stress und sanktioniert – es folgt das Widerspruchsprozedere und die Sache geht als einstweilige Anordnung und als Klage vor Gericht...ich gewinne beide Verfahren!

Wenn nötig, stell ich das Urteil mal rein...jedenfalls haben die keine Chance, die müssen mir das Nichtbewerben beweisen! Kann doch verloren gehen, als ich die Bewerbung unüblicherweise in den Hausbriefkasten geworfen habe, weil der beauftragte Leerer das dann falsch abgelegt hat oder weiss der Teufel - - -

Wünsche alles Gute !
Taine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2011, 09:41   #30
Der Ratlose
 
Registriert seit: 30.09.2009
Beiträge: 2.070
Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose
Standard AW: angeblich nicht beworben?

Hallo,
wäre toll wenn du den Beschluss oder das Urteils hier reinsetzen könntest.

Gerne auch per Pn
Der Ratlose ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 09:50   #31
Taine->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: NRW
Beiträge: 51
Taine
Standard AW: angeblich nicht beworben?

Hallo, ich kann den Beschluss der einstweiligen Anordnung nicht komplett scannan bzew abschreiben, deshalb nur die wichtigsten Passagen hier vorab:

Die Beteiligten streiten sich um die Rechtmäßigkeit eines Sanktionsbescheides nach § 31 SGB II (30%Absenkung). Der Antragssteller habe sich trotz Belehrung über die Rechtsfolgen nach Aushändigung eines Vermittlungsvorschlages am ... (bei einem Gesprächstermin) geweigert, die Tätigkeit bei der Firma XY aufzunehmen (heißt so viel wie bewerben)

Ich mache (einfach mal) geltend, die Rechtsfolgenbelehrung nicht erhalten zu haben.
Und ich habe mich telefonisch bei der Firma gemeldet u. anschließend schriftlich beworben.

Auf Nachfrage der Antragsgegnerin teilte Frau Z (Personalchefin) für die Firma mit, Sie könne nicht mehr eindeutig sagen, ob der Antragssteller angerufen habe. (wer kann das schon) Eine schriftliche Bewerbung liege jedenfalls nicht vor.

Die Erfolgsaussichten für einen Antrag nach § 86 b Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 SGG orientieren sich an einer Interessenabwägung, bei welcher das Interesse des Antragssteller, von den Wirkungen des Verwaltungsaktes bis zum Abschluss des Rechtsbehelfsverfahrens verschont zu bleiben (Aussetzungsinteresse) gegenüber dem öffentlichen Interesse an der Vollziehung des Verwaltungsaktes (Vollziehungsinteresse) abzuwägen ist.
Maßgebend sind die Erfolgsaussichten in der Hauptsache nach der beim einstweiligen Rechtsschutz allein möglichen und gebotenen summarischen Prüfung. Das Aussetzungsinteresse überwiegt regelmäßig, wenn der angegriffene Verwaltungsakt, um dessen Vollziehung es geht, offensichtlich rechtswidrig ist, da an der Vollziehung offensichtlich rechtswidriger Verwaltungsakte kein öffentliches Interesse bestehen kann. Das Vollziehungsinteresse überwiegt hingegen in der Regel, wenn der Verwaltungsakt offensichtlich rechtswidrig ist. Handelt es sich um Leistungen der Grundsicherung für Arbeitssuchende, die das Existenzminimum sicherstellen, muss im Zweifel die aufschiebende Wirkung angeordnet werden (Bezug: LSG NRW / AZ.: L 1 B 27/06 ER)

Aufgrund des Vortrages des Antragsstellers ist nicht erkennbar, inwiefern er über die ihm konkret drohenden Rechtsfolgen bei einer Nichtannahme der Arbeitsgelegenheit belehrt wurde. (wie auch, bei persönlicher Vorsprache) weiterhin ist der Vortrag des Antragsstellers, er habe sich telefonisch und schriftlich beworben und keine Beschäftigungsaufnahme vereitelt, glaubhaft, denn widersprechende Tatsachen sind den Verwaltungsakten nicht zu entnehmen. Es ist daher sehr wohl möglich, das der Antragssteller sich telefonisch gemeldet hat. Auch seine Angabe, er habe die Bewerbung abgeschickt u. (Zeugen könnten dies bestätigen) hätte von der Antragsgegnerin berücksichtigt werden müssen. Eine vorsätzliche Nichtaufnahme (oder Nichtbewerbung) einer angebotenen Arbeit lässt sich insofern nicht belegen.

Hoffe, das reicht?! Best Regards
Bei der Klage, die ARGE wollte es unbedingt durchziehen, versprach der Blick des Richters hin zum Vertreter der ARGE nichts Gutes: Das ward teuer !!!!
Taine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 21:26   #32
zecke88->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.02.2011
Beiträge: 37
zecke88
Standard AW: angeblich nicht beworben?

Hm, ich hoffe ja das man da ohen den ganzen Gerichtskram davon kommt, habe mir ja nichst zu schulden kommen lassen, habe die schrifliche Aussage meiens Zeugen hier, die geb ich am 23. mit dem ausgefüllten Zettel ab, habe da eh eine Termin bei der Dame und bis dahin sollte ich mich äußern. die kann ja keien Sanktionen verhängen wenn es Aussage gegen aussage steht, muss die ja beweisne da sich mich nicht beworben habe. Mir geht es vor allem darum das ich wenn ich am ersten meien Miete und Strom nicht zahlen kann aus der Wohnung fliege, weil ich schonmal zu spät gezahlt habe udn ich habe auch 2 Gerichtsstrafen die ich am 1ten übeweisen muss, dazu stecke ich im Entschuldungsverfahren, wo ich jedne Monat 50Euro zahle udn diese zahlungen dürfen einfach nicht stehen bleiben, das ist das was mir am meisten sorgen macht.
Ich habe ja letzte Woche Montag weitere Vermittlubngsvorschläge bekommen, einer kam wieder zurück ungeöffnet, weil es diese Addresse nicht gibt, hatte die ja aber vom Jobcente rbekommen...da sieht man mal was die für ein scheiß machen, habe richtige Adresse gegooglet und werfe morgen wieder ein.
Da wo ich mich angeblich nicht beworben habe, bekomme ich immer noch neimanden ans Telefon der mir zu bewerbungen was sagen kann.

Könnte mir jemand noch sagen wie lange das alles dauenr würde/könnte bis ich wieder normal mein Geld bekomme? Wie oben geschildert ist das sehr dringend, wenn ich das nem Anwalt so sage vielleicht geht es dann ja schneller.

danke
zecke88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 00:41   #33
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: angeblich nicht beworben?

Hallo,

Du hast ja am 23. erst mal die Anhörung bei Deiner SB.

Du gibst die schriftliche Zeugenaussage,mit Unterschrift der Zeugin, bei ihr ab. Fertig.

Dann sollte die Sache auch vom Tisch sein.

Wenn es machbar ist, nimm Jemanden als Beistand mit zu diesem Gespräch.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2011, 18:56   #34
zecke88->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.02.2011
Beiträge: 37
zecke88
Standard AW: angeblich nicht beworben?

Hallo!

Hasben gestenr nochmal da angerufen wo ich mih angeblich nicht beworben hatte, die haben meen Bewerbung gefunden, habe gliech auch bei meienr sachbearbeiterin angerufen. Nun können sie mir ja nichts mehr. Aber jetzt will sie mir ans Bein pinkeln weil ihr meien Bewerbungen nicht gefallen, obwohl diese von DAA und weiteren stelen so okay gestellt wurden. Und mein Foto ist ihr zu alt...aber da kann sie mir ja keien sanktion für reindrücken.
zecke88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2011, 19:52   #35
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: angeblich nicht beworben?

Hallo,

prima, dann ist ja alles geklärt. Freut mich für Dich.

Deine SB ärgert sich wahrscheinlich, weil sie ja nun keinen Sanktionsgrund mehr hat.

Dumm gelaufen für sie.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2011, 15:07   #36
zecke88->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.02.2011
Beiträge: 37
zecke88
Standard AW: angeblich nicht beworben?

Ja, da hast du recht. Aber es kann sein das noch was kommt, eien Stelle bei der ich mich beworben hatte, hatt Freitag auf meine Sprachbox( Sowas ähnliches wie ein AB) gesprochen...das ahbe ich aber nicht mitbekommen habe ich erst am Dienstag gehört, dann angerufen und nun ist die Stelle schon vergeben, aber das kann man mir ja wohl nicht zu lasten legen. Hoffe ich habe meien Vermitllerin nur gesagt das ich von der Stelle ne telefonische Absage bekommen habe.
zecke88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2011, 15:49   #37
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.781
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: angeblich nicht beworben?

Zitat von zecke88 Beitrag anzeigen
Hallo!

Und mein Foto ist ihr zu alt...aber da kann sie mir ja keien sanktion für reindrücken.
Ein Photo darf bei Bewerbungn eigentlich gar bicht mehr verlangt werden (AGG).
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2011, 16:41   #38
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: angeblich nicht beworben?

Zitat:
aber das kann man mir ja wohl nicht zu lasten legen.
nein, denn man ist nicht verpflichtet seine Telefonnummer anzugeben.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2011, 21:02   #39
zecke88->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.02.2011
Beiträge: 37
zecke88
Standard AW: angeblich nicht beworben?

Zu dem § 1 des Forums...wenn mans ich wiegert ne EGV zu unterschreiben..was passiert dann? Speere..Anhörung oä.?
zecke88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2011, 22:40   #40
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: angeblich nicht beworben?

Hallo,

hier steht alles dazu:

http://www.elo-forum.org/eingliederu...en-sollte.html
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 22:30   #41
zecke88->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.02.2011
Beiträge: 37
zecke88
Standard AW: angeblich nicht beworben?

Okay, danke. E slohnt sich doch echt sich nicht alles gefallen zu lassen...das werd eich ab jetzt beherzigen
zecke88 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
angeblich, beworben

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
100% Sanktion - Vermittlungsvorschläge angeblich nicht drauf beworben! sasspo ALG II 4 26.04.2010 19:29
Widerspruch angeblich nicht eingegangen neuling08 ALG II 7 13.10.2009 14:00
Anhörung wegen angeblich nicht beworben Sinus3000 ALG II 20 30.09.2008 15:17
Angeblich Job nicht angetreten Eduard ALG II 7 06.05.2007 17:58
Vermögen angeblich nicht angegeben alexbn56 Anträge 36 20.03.2006 14:13


Es ist jetzt 08:15 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland