Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Hilfe ich blick nichtmehr durch..und die Arge erstrecht nicht

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.04.2007, 07:30   #1
dasbinchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hilfe ich blick nichtmehr durch..und die Arge erstrecht nicht

Einen sonnigen Guten Morgen wünsche ich euch allen!
Durch zufall bin ich auf das Forum hier gestoßen.
Ich habe folgendes Problem und hoffe das ihr mir vielleicht helfen könnt.

Folgende Situation:
Ich bin alleinerziehende Mama von 5 Kindern.
Kind 1 : hat Einkommen in Höhe von 150,83 Unterhalt und 164 Euro Kindergeld

Kinder 2-5 haben Einkommen jeweils 111Euro Uvg und 164 EUro Kindergeld.

Mein erstes Problem ist das ich für Kind 1 Wohngeld beantragen soll. Diese nette Aufforderung kam am Donnerstag letzte Woche per Post. Ich beziehe seit 02/06 AlgII und bisher habe ich ein solches Schreiben nicht bekommen.
Wie hoch darf das EInkommen der Kinder sein dass man Wohngeld beantragen muss? Und wieso muss ich das nur für Kind 1 beantragen und nicht für alle Kinder?? Weil über die 207 Euro sind alle Kinder drüber.

In meinem neuen Bescheid wurden Kind 1 17,40Euro Kindergeld "abgezogen" und mir als EInkommen angerechnet. Warum dass so ist konnte man mir bei der Arge nicht erklären.

Desweiteren steht bei meinen Bezügen : Einkommensbereinigung -30,00EUro. Was bitte ist eine Einkommensbereinigung, wenn ich doch garkein Einkommen habe??
Vor meinem Fortzahlungsantrag hatte ich 800Euro Hartz4 nun nurnoch 770 Euro. Minus 573 Euro Miete, dann wißt ihr was ich noch raushabe. WIll auch nicht jammern ;) , aber wieso um alles in der Welt ziehen die mir 30 Euro ab???


Auf Nachfrage bei er tollen und auch sehr teuren Hotline wurde mir gesagt ich soll zur Arge gehen...da war ich dann auch. Aber Leider sind die guten Menschen mit den vielen Kindern komplett überfordert und eine Antwort auf meine Fragen habe ich auch nicht bekommen. Sprich ich wurde knallhart weggeschickt.

Es wäre ganz toll wenn mir jemand von euch helfen könnte!! Vielen Dank schon im voraus

glg binchen
  Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2007, 09:56   #2
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard

Um Deine Lage noch besser beurteilen zu können, nenn bitte das Alter Deiner Kinder und (möglichst) auch Deinen Wohnort, dann kann man evtl. auch die angemessene Miete mit erfassen. Überprüf auch noch einmal Deine Angaben zum Kindergeld, das ist so nicht stimmig:
1. - 3. Kind bekommen m.W. € 154,--, 4. und 5. Kind bekommen € 179,-
(Ich weiß, im Durchschnitt sind das € 164,-, aber wenn evtl. 1 Kind anders zu betrachten ist, kann es da schon Änderungen geben).
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2007, 10:06   #3
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von dasbinchen Beitrag anzeigen

Folgende Situation:
Ich bin alleinerziehende Mama von 5 Kindern.
Kind 1 : hat Einkommen in Höhe von 150,83 Unterhalt und 164 Euro Kindergeld

Kinder 2-5 haben Einkommen jeweils 111Euro Uvg und 164 EUro Kindergeld.

Mein erstes Problem ist das ich für Kind 1 Wohngeld beantragen soll. Diese nette Aufforderung kam am Donnerstag letzte Woche per Post. Ich beziehe seit 02/06 AlgII und bisher habe ich ein solches Schreiben nicht bekommen.

Weil die auf den Ämtern erst jetzt begriffen haben, was ich unten schreibe...


Wie hoch darf das EInkommen der Kinder sein dass man Wohngeld beantragen muss? Und wieso muss ich das nur für Kind 1 beantragen und nicht für alle Kinder?? Weil über die 207 Euro sind alle Kinder drüber.

Dann gehört kein Kind in die BG und du bekommst für alle Kinder Wohngeld, wenn du es beantragst...

In meinem neuen Bescheid wurden Kind 1 17,40Euro Kindergeld "abgezogen" und mir als EInkommen angerechnet. Warum dass so ist konnte man mir bei der Arge nicht erklären.

Rechne mal den Regelsatz des Kindes + Mietanteil... wenn das Einkommen höher ist überträgt man dir Kindergeld

Desweiteren steht bei meinen Bezügen : Einkommensbereinigung -30,00EUro. Was bitte ist eine Einkommensbereinigung, wenn ich doch garkein Einkommen habe??

Doch, du hast Einkommen, und zwar das Kindergeld, das die Kinder laut Bedarfsberechnung nicht brauchen... die 30 € sind ein Freibetrag für die Versicherungspauschale... das ist richtig

Vor meinem Fortzahlungsantrag hatte ich 800Euro Hartz4 nun nurnoch 770 Euro. Minus 573 Euro Miete, dann wißt ihr was ich noch raushabe. WIll auch nicht jammern ;) , aber wieso um alles in der Welt ziehen die mir 30 Euro ab???

Die ziehen sie nicht ab, die hast du mehr...
abgezogen steht da, weil es von dem abgezogen wird, was du an Einkommen hast... also bekommst du mehr raus!

Auf Nachfrage bei er tollen und auch sehr teuren Hotline wurde mir gesagt ich soll zur Arge gehen...da war ich dann auch. Aber Leider sind die guten Menschen mit den vielen Kindern komplett überfordert und eine Antwort auf meine Fragen habe ich auch nicht bekommen. Sprich ich wurde knallhart weggeschickt.
Kinder mit ausreichend eigenem Einkommen gehören nicht in die BG...also wenn das Kind Einkommen aus Kindesunterhalt + Kindergeld hat in Höhe des Regelsatz + Mietanteil , muß das Amt es aus der BG entlassen, erst danach kann Wohngeld gewährt werden!

Wenn du von einem Amt etwas wissen willst: immer persönlich hingehen... schriftliches abgeben und auf Kopie bestätigen lassen ...da spart Zeit und Geld und vor allem nerven :-)
  Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2007, 10:10   #4
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also, sofort fristwahrend Widerspruch einlegen... deine Kinder gehören nicht in deine BG!

Folgendes: wenn du Alleinerziehendzuschlag bekommst, ist es aufgrund der fehlerhaften Software nicht möglich, den zu gewähren, wenn deine Kinder im Bescheid nicht aufgeführt sind.

Da der dir aber auch zusteht, wenn die Kinder aus deiner BG raus sind, müssen die Kinder mit O;OO überall drin stehen... und es gehört unter Bemerkungen ein Satz rein, in dem das erklärt ist. Sonst wird der Wohngeldantrag abgelehnt...
  Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2007, 10:13   #5
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich frag mich grad, wie alt sind deine Kinder? Irgendwas stimmt an deinen Angaben nicht...haben sie wirklich alle einen Regelsatz von 207 €?
  Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2007, 11:08   #6
Arwen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Arwen
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.653
Arwen
Standard

Zitat:
deine Kinder gehören nicht in deine BG!
Jedes Kind muss ja noch den Mitanteil von seinem Einkommen begleichen... könnte das nicht ein bissi knapp werden mit "Einkommen über dem Bedarf", also 207€ plus Mietanteil (95,50€)? Ich hab' nun nicht genau nachgerechnet, aber wenn eines der Kids bereits 14 ist, hat es ja einen Bedarf von 278€ ... *überleg*...

Gruß von Arwen
__



Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet,
dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell
Arwen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2007, 11:51   #7
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Arwen Beitrag anzeigen
Jedes Kind muss ja noch den Mitanteil von seinem Einkommen begleichen... könnte das nicht ein bissi knapp werden mit "Einkommen über dem Bedarf", also 207€ plus Mietanteil (95,50€)? Ich hab' nun nicht genau nachgerechnet, aber wenn eines der Kids bereits 14 ist, hat es ja einen Bedarf von 278€ ... *überleg*...

Gruß von Arwen
Das ist eben immer das problem bei unklaren Angaben... deshalb wurde ja auch schon ein paar mal Fragen gestellt...
  Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2007, 11:55   #8
dasbinchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hallo!
Danke für eure Antworten.
Ist ein zieml. komplizierter Fall bei mir...Ich mach euch mal die Kindergeldrechnung auf:
820 Euro Kindergeld...geteilt durch 5 Kinder sind Pro Kind 164 Euro....das Älteste meiner Kinder 8Jahre lebt seid letztem Jahr August nichtmehr bei mir. Das Kindergeld wird an das örtliche Jugendamt gezahlt bis das Kind wieder zu Hause ist. Meine große Tochter lebt in einer Wohngruppe für geistig kranke Kinder und ist auch nichtmehr in meiner Bg.

Somit beträgt das Kindergeld 656 Euro. Im Januar kam ein Kind dazu....also muss ich 656 plus die 179 Euro rechnen. Da komme ich auf 835 Euro ...wenn ich die 835 Euro durch 5 Kinder rechne hat jedes Kind einen Kindergeldanteil von 167 EUro. AUf meinem Bescheid stehen aber nur 820 Euro Kindergeld und somit ein Kindergeldanteil von 164 Euro.
Da ich gerade von er Arge komme habe ich einen neuen bescheid erhalten..Kindergeld 832,50. SPrich für den jüngsten ( 3 monate) wurde 176,50Euro angerechnet.Das sind pro Kind 166,50EUro Kindergeldanteil.Darauf habe ich die Dame aufmerksam gemacht...hat sie aber nicht wirklich interessiert. Weil sie war zieml. überfordert mit der ganzen Sache.
Von diesem Kindergeldanteil wurden Meiner Tochter (7Jahre) 17,50 Euro abgezogen und mir draufgeschlagen.

soo in beiden Bescheiden (den von letzter Woche und in dem von heute) steht :
Kosten unterkunft und Heizung bei meiner Tochter ( die wo Wohngeld bekommen soll) 92,93Euro ( das steht bei allen Kindern)
anzurechnendes EInkommen bei ihr sind 92,93Euro und bei den anderen Kindern anzurechnendes EInkommen 70.50Euro.
Zustehende kosten für Unterkunft und Heizung bei meiner Tochter 0,00Euro bei den anderen jeweils 22,43Euro.

Die Kinder die in meiner BG leben sind 7Jahre,5Jahre,4Jahre 2Jahre und 3 Monate alt.

Um ehrlich zu sein bin ich noch verwirrter als vorher.
glg binchen
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
hilfe, blick, nichtmehr, durchund, arge, erstrecht

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
VDK - Hilfe und Beitragsübernahme durch ARGE möglich!!!! __Gast__ Erfolgreiche Gegenwehr 1 27.08.2008 10:08
durch die Arge nicht krankenversichert, bekommt man Beiträge erstattet? Kleines ALG II 9 18.03.2008 12:03
unterhalt incl. fahrgeld, der arge nicht angegeben, hilfe bitte kristallica Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 5 04.03.2008 19:07
ICH BLICK NICH MEHR DURCH fidel KDU - Miete / Untermiete 10 02.02.2007 15:00
Ich blick da nicht durch :-( Kathrin Ein Euro Job / Mini Job 1 14.02.2006 20:00


Es ist jetzt 09:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland