Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Anhörung nach §24 d. 10 SGB (SGB X) bitte um hiiilfe :(

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.08.2011, 08:03   #1
Michello->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.08.2011
Beiträge: 2
Michello
Ausrufezeichen Anhörung nach §24 d. 10 SGB (SGB X) bitte um hiiilfe :(

moin forum.

ich hab hier ein kleines problem mit einem schreiben, hoffe sehr auf eure hilfe,

eigentlich hab ich kein problem eine antwort zu verfassen, das blöde ist aber .. es steht aussage gegen aussage ich gegen meinen berufsberater... und ich denke mal die sachberaterin wird die aussage der kollegin bevorzugen.

kann ich mich da irgendwie an etwas festklammern irgendwelche klausel? oder irgendwie extra geschickt verfassen die antwort?



zum sachverhalt: vor der arbeitsaufnahme, sollte ich erstmal auf 165€ arbeiten kommen, um die wartezeit sinnvoll zu nutzen... daraufhin hab ich meine berufsberaterin angesprochen, diese sagte mir "nee herr X würde ich nicht machen" da sind sie nicht sozialversichert
dies habe ich auch befolgt und bin beim arbeitgeber nicht arbeiten gegangen die zeit.
wo es dann soweit war dass ich anfangen musste vollzeit zu arbeiten, bin ich zum arbeitgeber hin, und dieser sagte mir sie können wieder gehen, weil sie nicht auf 165€ arbeiten waren, und das arbeitsamt hatte nichts dagegen sagte mir der arbeitgeber.
ich weiß nicht mit wem der arbeitgeber telefoniert hat und von wem er diese auskunft hat, meine berufsberaterin sagte mir aber dass ich es nicht machen soll.

wie soll ich weitermachen?!
Michello ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2011, 08:32   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Anhörung nach §24 d. 10 SGB (SGB X) bitte um hiiilfe :(

Warte erst einmal ab, was nun passiert.

Du hast dem Amt bereits mitgeteilt, daß der Arbeitgeber dich doch nicht hat anfangen lassen?

Hattest du einen Arbeitsvertrag? Hast du sonst etwas Schriftliches vom Arbeitgeber?
Gibts eine Kündigungsscheiben?

Du solltest auf jeden Fall nicht mehr mündlich drüber sprechen, dich nur noch schriftlich äußern.

Und nimm ab sofort zu jedem Termin einen Beistand mit, der Protokoll schreibt.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2011, 08:35   #3
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Anhörung nach §24 d. 10 SGB (SGB X) bitte um hiiilfe :(

Tip nebenbei: Laß dir solche Aussagen wie diese
Zitat:
"nee herr X würde ich nicht machen" da sind sie nicht sozialversichert sind
demnächst schriftlich geben - denn erstens ist die ganze Aussage Quatsch und zweitens wäre es sinnvoll gewesen, das Angebot des Arbeitgebers anzunehmen...beim ALG I darf man sich 165 € hinzuverdienen, wenn es nicht mehr als 15 Stunden sind.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2011, 08:44   #4
Michello->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.08.2011
Beiträge: 2
Michello
Standard AW: Anhörung nach §24 d. 10 SGB (SGB X) bitte um hiiilfe :(

ich soll mich aber schriftlich äußern jetzt bis zum 12.08.
ja, hab ich mitgeteilt alles, nein, arbeitsvertrag hab ich keins bekommen sollte aber kommen, kündigungsschreiben hab ich auch keins, da er mir einfach sagte sie können gehen.

das datum wo ich angeblich anfangen sollte ist auch völlig aus der luft gegriffen, ich weiß garnichts davon schriftlich hab ich auch nichts wo steht wann meine festeinstellung sein sollte


was ich noch erwähnen sollte ist..
arbeitgeber hat mir noch ein schreiben verfasst wo drin stand dass er mich einstellen würde wenn ich einen führerschein hab, arge hat daraufhin sich bereit erklärt meinen führerschein zu finanzieren und hat 500€ an eine fahrschule meiner wahl überwiesen, da die arbeitsaufnahme nicht erfolgt ist, werden sie denk ich mal das geld wieder haben wollen, von mir? von der fahrschule? was das geld angeht hab ich nichts unterschrieben und das geld auch nicht in empfang genommen ...
Michello ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2011, 10:23   #5
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Anhörung nach §24 d. 10 SGB (SGB X) bitte um hiiilfe :(

Bitte geh zum Amtsgericht, hole dir einen Beratungshilfeschein und geh damit zu einem Fachanwalt zu Sozialrecht... und schau, daß du einen kompetenten findest.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2011, 20:18   #6
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Anhörung nach §24 d. 10 SGB (SGB X) bitte um hiiilfe :(

Zitat von Michello Beitrag anzeigen
was ich noch erwähnen sollte ist..
arbeitgeber hat mir noch ein schreiben verfasst wo drin stand dass er mich einstellen würde wenn ich einen führerschein hab, arge hat daraufhin sich bereit erklärt meinen führerschein zu finanzieren und hat 500€ an eine fahrschule meiner wahl überwiesen, da die arbeitsaufnahme nicht erfolgt ist, werden sie denk ich mal das geld wieder haben wollen, von mir? von der fahrschule? was das geld angeht hab ich nichts unterschrieben und das geld auch nicht in empfang genommen ...
Nein, das können sie nicht zurück fordern.

Der Arbeitgeber könnte einen ja auch nach dem ersten Arbeitstag ohne Angabe von Gründen entlassen... eine Sicherheit haben die nie, daß durch Bezahlung eines Führerscheines auch sicher ein Arbeitsverhältnis entsteht. Wurde mir jedenfalls so von der AfA erklärt.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anhörung, hiiilfe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schikane von der Arge.... Hiiilfe!! SebastianJu ALG II 25 29.06.2011 17:43
Anhörung nach §24 SGB X fast ein Jahr nach Ende der EGV ceromanc Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 34 30.05.2011 12:01
Anhörung bekommen Sanktion? Bitte um Hilfe snoopy84 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 53 26.05.2010 16:26
Bitte um Hilfe - Anhörung goweidlich Ein Euro Job / Mini Job 6 30.05.2009 21:00
Hiiilfe Probleme ohne Ende Knudel ALG I 10 05.04.2008 14:02


Es ist jetzt 23:36 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland