Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Singen und Klatschen für Anfänger - Maßnahmen, Jobvorschläge & Vermittlungsgutscheine

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Danke Danke:  14
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.08.2011, 22:54   #1
clemix->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2011
Beiträge: 7
clemix
Standard Singen und Klatschen für Anfänger - Maßnahmen, Jobvorschläge & Vermittlungsgutscheine

Hallo,
ich bin seit Ende Juni in der "Obhut" des Jobcenter.

Wirklich ein toller Verein!
Was ich mir schon alles anhören musste ist wirklich der Hammer...

Kurz zu mir:
22, Kaufmann im Einzelhandel, nach der Ausbildung nicht übernommen worden, seit einem Jahr arbeitslos, rund 200 Bewerbungen im letzten Jahr.

Jetzt habt Ihr die Wahl: Kurz Fragen lesen und vielleicht beantworten können
oder die Lang-Version lesen und sich fragen, wieso ich so viel Zeit habe.

Kurz-Version:
1. Ich bekomme wirklich Branchenfremde Jobvorschläge und werde ständig von Zeitarbeitsfirmen gefragt, wieso ich für so eine Stelle vorgeschlagen werde, da ich doch Kaufmann bin und nichts Technisches gemacht habe. Also haben die garkeine Verwendung für mich, ich bekomm aber gleichzeitig vom Amt auf'n Sack, weil ich mich dort nicht bewerbe.

2. Wie lange ist die Frist für einen Widerspruch einer EGV per Verwaltungsakt?

3. Gibts eine Möglichkeit als "normaler Mensch" einen Vermittlungsgutschein zu bekommen?

4. Gibt es Möglichkeiten solcher sinnlosen Sing und Klatsch-Maßnahmen zu entkommen?

----

Version Extra-Lang:

Nachdem mein Vermittlungshannes die EGV vergessen hat, bekam ich Diese vor rund 4 Wochen ver Perwaltungsakt in den Briefkasten.
Mit Einladung zu einer Maßnahme des Grone-Bildungszentrum - Kenn ich schon, war ich vor meiner Ausbildung schonmal für ein paar Wochen. Nach der damaligen Maßnahme würde ich von den lieben Leuten regelrecht bedrängt, damit ich unterschreibe, dass ich meinen Ausbildungsplatz durch die Hilfe von Grone bekommen habe, was nicht der Fall war.

Gleichzeitig bekam ich einen Haufen Stellenvorschläge als Lager- oder Produktionshelfer

TEIL 1 - Die Maßnahme

Den Starttermin für diesen Grone-Verein habe ich krankheitsbedingt verpasst... da fing der Spass an.
Ich konnte mich dort nichtmal melden. Auf der Einladung war in dem Briefkopf keine Telefonnummer...
Also hab ich einen netten Brief an meinen Vermittlungshannes geschickt, mit der Bitte um einen neuen Starttermin.

In den folgenden Tagen klingelte mein Telefon jeweils zu Zeiten, wo ich nicht zuhause war. Aber statt mir auf meinen AB zu quatschen wurde einfach aufgelegt.
Am 21.07. hatte ich eine Grone-Einladung im Briefkasten, dass ich doch bitte am 19.07 um 9 Uhr dort aufschlagen solle.... (kleine Anmerkung: Das Grone Büro ist nur ca. 3 kilometer entfernt, sogar noch im selben Stadtteil)

Kurzerhand angerufen und gefragt, wann ich nun da sein soll... "Am besten sofort, machen Sie sich mal auf den Weg" ... Shit...
Bin dann hin und kam mir vor, wie im Kindergarten, nur dass ich immer mit "Herr ....." angesprochen werde.

Wurde dort von Büro zu Büro geschickt, niemand war für mich zuständig. Also wurde ich in einem Gemeinschaftsraum "geparkt". Ich war wirklich skeptisch und gespannt, was auf mich zukommt, da die Einladung äußerst vielversprechend klang:
Zitat:
(Originaltext!)

- Begegnung beim gemeinsamen Mittagessen
- ein BASAR DER MÖGLICHKEITEN!, dazu gehören die Bereiche:
#Hauswirtschaft
#Hotel & Gastro
#Lager/Logistik
#Handel
etc.. bla bla
- ein vielfältiges Freizeitangebot
- alltagsunterstützende Hilfen, viel Verständnis
Zurück in den Aufenthaltsraum...
Ich saß da und traf einen Kerl, den ich aus der Schule kannte.
Er erzählte mir, dass er keinen Schulabschluss, keine Ausbildung und so hat und nun hier ist... Ich habs damals schon nicht anders erwartet ;)

Als ich erzählte, dass ich eine AUSBILDUNG gemacht habe meinte er
Zitat:
"Achso, aber abgebrochen, was?"
Nee nee, schon abgeschlossen, sogar mit 2!... da fiel ihm alles aus dem Gesicht...
Zitat:
"Was?? echt?? da hatten wir schonmal jemanden hier... "
ok.. in der Zeit wo ich dort saß, wurde ich binnen 5 Minuten 2 mal vom gleichen Mitarbeiter darauf hingewiesen, dass ich dort warten solle, bis Frau XY Zeit hat, dabei saß ich ganz lieb auf einem Stuhl in der Ecke..

Dann wurde ich in einen Computerraum geschickt... vielleicht hatte ich schon zu viel Kontakt mit den Insassen und könnte irgendwelche bösen Dinge erfahren...
Der Raum war klein und stickig - es waren draußen über 30°C!
Glücklicherweise stand die Tür zu einem kleinen 1x2m Balkon auf. Freiheit!!
Ich stand da, genoss die Sonne als ich plötzlich von einer älteren Dame angebrüllt wurde, dass ich doch sofort wieder in den Raum kommen solle. Ich darf nicht auf den Balkon, weil ich, wenn ich mit anderen Leuten dort rangeln würde, runterfallen könnte. Meine Argumente, dass ich zum einen ALLEIN auf dem Balkon stand und auch noch niemanden kennen, mit dem ich dort rangeln könnte, interessierte die alte Hexe nicht. Fazit: Balkonverbot nach 15 Minuten!!!

Dann kam endlich Frau XY und bat mich in einen "Vertrauensraum" zum Gespräch.
Und promt hatte ich ein Déjà-vu. Ausbildung! Abgebrochen? Abgeschlossen! Wirklich? da hatten wir schonmal jemanden hier...

Im Gespräch erzählte sie mir auch, dass diese Maßnahme MO-FR von 8-16 Uhr geht... schön, dass mein Vermittlungshannes mir gesagt hat "2-3 mal die Woche" Aber als kleines Bonbon wurde mir eröffnet, dass Freitags immer Wandertag sei... super... und gemeinsames Mittagessen gibts natürlich auch! Von den Teilnehmern der Gastromaßnahme... na lecker...

Krankheitsbedingt konnte ich "leider" nach dem Gespräch erstmal nicht mehr an der Maßnahme teilnehmen...

TEIL 2 - Die Jobangebote

Ich bekam, wie schon erwähnt nur Jobvorschläge (alles Zeitarbeitsfirmen) die nicht annähernd meinen erlernten Beruf treffen.
Ständig werde ich von den Zeitarbeitsfirmen angerufen und muss mich rechtfertigen, wieso mich das Amt für einen Technischen Beruf vorschlägt, da ich ja im Kaufmännischen gelernt habe, um mir dann anzuhören, dass ich für die Stelle nicht geeignet sei.
Im Gegenzug bekomm ich vom Amt auf'n Sack, weil ich mir dort nicht bewerbe... Eine beschissene Zwickmühle, wie löst man sowas?

TEIL 3 - Vermittlungsgutschein und Vetternwirtschaft

Ich habe 2 Wochen vor meinem Wechsel von ALGI zu II einen Vertrag mit einer Arbeitsvermittlerin geschlossen.
Als ich meinen Jobcenter-Vermittler gebeten habe, mir einen neuen Gutschein auszustellen sagte er mir gleich, dass ich nicht gehandicapt sei, also keinen Anspruch auf einen VG hätte. Er wiederholte es nochmal in dem er sagte "Sie müssten schon behindert sein um einen VG zu bekommen."
Ok, abgehakt...

Jetzt frage ich mich:
Wieso zur Hölle stellen diese Penner mir keinen VG aus, stecken mich aber in eine Maßnahme der Grone-Exkrement, die wahrscheinlich pro Teilnehmer genau so viel kostet.
Mir geht es tierisch auf die Klötze, dass sich Gesellschaften wie Grone in wirklich teuren Bürogebäuden einmieten und sowas dann vom Amt bezahlt bekommen. Sicher toll für irgendwelche Mongos, die nicht wissen, was man im Leben alles erreichen kann. Aber ich fühl mich bei sowas wirklich fehl am Platz!
clemix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 23:11   #2
Justician
 
Registriert seit: 18.07.2011
Ort: An der 3. Kreuzung links, an der A3
Beiträge: 722
Justician Justician Justician
Daumen hoch AW: Singen und Klatschen für Anfänger - Maßnahmen, Jobvorschläge & Vermittlungsgutsch

Zitat von clemix Beitrag anzeigen
Hallo,
ich bin seit Ende Juni in der "Obhut" des Jobcenter.

Wirklich ein toller Verein!
Was ich mir schon alles anhören musste ist wirklich der Hammer...

Kurz zu mir:
22, Kaufmann im Einzelhandel, nach der Ausbildung nicht übernommen worden, seit einem Jahr arbeitslos, rund 200 Bewerbungen im letzten Jahr.

Jetzt habt Ihr die Wahl: Kurz Fragen lesen und vielleicht beantworten können
oder die Lang-Version lesen und sich fragen, wieso ich so viel Zeit habe.

Kurz-Version:
1. Ich bekomme wirklich Branchenfremde Jobvorschläge und werde ständig von Zeitarbeitsfirmen gefragt, wieso ich für so eine Stelle vorgeschlagen werde, da ich doch Kaufmann bin und nichts Technisches gemacht habe. Also haben die garkeine Verwendung für mich, ich bekomm aber gleichzeitig vom Amt auf'n Sack, weil ich mich dort nicht bewerbe.

2. Wie lange ist die Frist für einen Widerspruch einer EGV per Verwaltungsakt?

3. Gibts eine Möglichkeit als "normaler Mensch" einen Vermittlungsgutschein zu bekommen?

4. Gibt es Möglichkeiten solcher sinnlosen Sing und Klatsch-Maßnahmen zu entkommen?

----

Version Extra-Lang:

Nachdem mein Vermittlungshannes die EGV vergessen hat, bekam ich Diese vor rund 4 Wochen ver Perwaltungsakt in den Briefkasten.
Mit Einladung zu einer Maßnahme des Grone-Bildungszentrum - Kenn ich schon, war ich vor meiner Ausbildung schonmal für ein paar Wochen. Nach der damaligen Maßnahme würde ich von den lieben Leuten regelrecht bedrängt, damit ich unterschreibe, dass ich meinen Ausbildungsplatz durch die Hilfe von Grone bekommen habe, was nicht der Fall war.

Gleichzeitig bekam ich einen Haufen Stellenvorschläge als Lager- oder Produktionshelfer

TEIL 1 - Die Maßnahme

Den Starttermin für diesen Grone-Verein habe ich krankheitsbedingt verpasst... da fing der Spass an.
Ich konnte mich dort nichtmal melden. Auf der Einladung war in dem Briefkopf keine Telefonnummer...
Also hab ich einen netten Brief an meinen Vermittlungshannes geschickt, mit der Bitte um einen neuen Starttermin.

In den folgenden Tagen klingelte mein Telefon jeweils zu Zeiten, wo ich nicht zuhause war. Aber statt mir auf meinen AB zu quatschen wurde einfach aufgelegt.
Am 21.07. hatte ich eine Grone-Einladung im Briefkasten, dass ich doch bitte am 19.07 um 9 Uhr dort aufschlagen solle.... (kleine Anmerkung: Das Grone Büro ist nur ca. 3 kilometer entfernt, sogar noch im selben Stadtteil)

Kurzerhand angerufen und gefragt, wann ich nun da sein soll... "Am besten sofort, machen Sie sich mal auf den Weg" ... Shit...
Bin dann hin und kam mir vor, wie im Kindergarten, nur dass ich immer mit "Herr ....." angesprochen werde.

Wurde dort von Büro zu Büro geschickt, niemand war für mich zuständig. Also wurde ich in einem Gemeinschaftsraum "geparkt". Ich war wirklich skeptisch und gespannt, was auf mich zukommt, da die Einladung äußerst vielversprechend klang:


Zurück in den Aufenthaltsraum...
Ich saß da und traf einen Kerl, den ich aus der Schule kannte.
Er erzählte mir, dass er keinen Schulabschluss, keine Ausbildung und so hat und nun hier ist... Ich habs damals schon nicht anders erwartet ;)

Als ich erzählte, dass ich eine AUSBILDUNG gemacht habe meinte er Nee nee, schon abgeschlossen, sogar mit 2!... da fiel ihm alles aus dem Gesicht... ok.. in der Zeit wo ich dort saß, wurde ich binnen 5 Minuten 2 mal vom gleichen Mitarbeiter darauf hingewiesen, dass ich dort warten solle, bis Frau XY Zeit hat, dabei saß ich ganz lieb auf einem Stuhl in der Ecke..

Dann wurde ich in einen Computerraum geschickt... vielleicht hatte ich schon zu viel Kontakt mit den Insassen und könnte irgendwelche bösen Dinge erfahren...
Der Raum war klein und stickig - es waren draußen über 30°C!
Glücklicherweise stand die Tür zu einem kleinen 1x2m Balkon auf. Freiheit!!
Ich stand da, genoss die Sonne als ich plötzlich von einer älteren Dame angebrüllt wurde, dass ich doch sofort wieder in den Raum kommen solle. Ich darf nicht auf den Balkon, weil ich, wenn ich mit anderen Leuten dort rangeln würde, runterfallen könnte. Meine Argumente, dass ich zum einen ALLEIN auf dem Balkon stand und auch noch niemanden kennen, mit dem ich dort rangeln könnte, interessierte die alte Hexe nicht. Fazit: Balkonverbot nach 15 Minuten!!!

Dann kam endlich Frau XY und bat mich in einen "Vertrauensraum" zum Gespräch.
Und promt hatte ich ein Déjà-vu. Ausbildung! Abgebrochen? Abgeschlossen! Wirklich? da hatten wir schonmal jemanden hier...

Im Gespräch erzählte sie mir auch, dass diese Maßnahme MO-FR von 8-16 Uhr geht... schön, dass mein Vermittlungshannes mir gesagt hat "2-3 mal die Woche" Aber als kleines Bonbon wurde mir eröffnet, dass Freitags immer Wandertag sei... super... und gemeinsames Mittagessen gibts natürlich auch! Von den Teilnehmern der Gastromaßnahme... na lecker...

Krankheitsbedingt konnte ich "leider" nach dem Gespräch erstmal nicht mehr an der Maßnahme teilnehmen...

TEIL 2 - Die Jobangebote

Ich bekam, wie schon erwähnt nur Jobvorschläge (alles Zeitarbeitsfirmen) die nicht annähernd meinen erlernten Beruf treffen.
Ständig werde ich von den Zeitarbeitsfirmen angerufen und muss mich rechtfertigen, wieso mich das Amt für einen Technischen Beruf vorschlägt, da ich ja im Kaufmännischen gelernt habe, um mir dann anzuhören, dass ich für die Stelle nicht geeignet sei.
Im Gegenzug bekomm ich vom Amt auf'n Sack, weil ich mir dort nicht bewerbe... Eine beschissene Zwickmühle, wie löst man sowas?

TEIL 3 - Vermittlungsgutschein und Vetternwirtschaft

Ich habe 2 Wochen vor meinem Wechsel von ALGI zu II einen Vertrag mit einer Arbeitsvermittlerin geschlossen.
Als ich meinen Jobcenter-Vermittler gebeten habe, mir einen neuen Gutschein auszustellen sagte er mir gleich, dass ich nicht gehandicapt sei, also keinen Anspruch auf einen VG hätte. Er wiederholte es nochmal in dem er sagte "Sie müssten schon behindert sein um einen VG zu bekommen."
Ok, abgehakt...

Jetzt frage ich mich:
Wieso zur Hölle stellen diese Penner mir keinen VG aus, stecken mich aber in eine Maßnahme der Grone-Exkrement, die wahrscheinlich pro Teilnehmer genau so viel kostet.
Mir geht es tierisch auf die Klötze, dass sich Gesellschaften wie Grone in wirklich teuren Bürogebäuden einmieten und sowas dann vom Amt bezahlt bekommen. Sicher toll für irgendwelche Mongos, die nicht wissen, was man im Leben alles erreichen kann. Aber ich fühl mich bei sowas wirklich fehl am Platz!
Ganz ehrlich: Deine Herabwürdigung anderer ist nur zum ****
Schon mal drüber nachgedacht, warum Du trotz Ausbildung und 200 (Zitat) Bewerbungen arbeitslos bist?
Vielleicht sieht Dich die Arbeitgeberschaft auch als Mongo an?

Ob und wie weit Du in dieser Maßnahme richtig bist, kann ich weder beurteilen noch entscheiden.

Aber Deine Überheblichkeit kotzt mich an!
Justician ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 23:21   #3
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Standard AW: Singen und Klatschen für Anfänger - Maßnahmen, Jobvorschläge & Vermittlungsgutsch

Zitat von Justician Beitrag anzeigen
Ganz ehrlich: Deine Herabwürdigung anderer ist nur zum ****
Schon mal drüber nachgedacht, warum Du trotz Ausbildung und 200 (Zitat) Bewerbungen arbeitslos bist?
Vielleicht sieht Dich die Arbeitgeberschaft auch als Mongo an?

Ob und wie weit Du in dieser Maßnahme richtig bist, kann ich weder beurteilen noch entscheiden.

Aber Deine Überheblichkeit kotzt mich an!
Hallo!
Geht`s denn noch?
Wer würdigt hier denn wen ab?
Guckst Du bitte mal in den Spiegel und hörst Die selber zu!

Besser als Du eben hätte jetzt kein *toller* Fallmanager sein können. Ich habe mir bei der Begleitung anderer und auch bei meiner eigenen diverse *Herrschaften* anhören müssen!

Ich finde diese Zwickmühle auch zum Kotzen, einerseits überall auch völlig sinnlos und fachfremd antraben zu müssen, wohin man vom Flopp-Center geschickt wird und sich dann vom dortigen, total genervten Arbeitgeber die Frage anhören zu müssen, was man denn hier wolle, weil es ja gar nicht passt!
__


Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner persönlichen Meinung und meinen Erfahrungen, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar!




Lieber Gruß von Kaleika
Kaleika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 23:48   #4
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Singen und Klatschen für Anfänger - Maßnahmen, Jobvorschläge & Vermittlungsgutsch

Zitat:
Eine beschissene Zwickmühle, wie löst man sowas?
Ganz einfach: man informiert sich, welche daten man heraus geben muß und welche nicht. Die Telefonnummer ist immer eine freiwillige Angabe.

Also: Antrag auf Datenlöschung gegen Empfangsbestätigung abgeben - und Telefonate in Zukunft lassen!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 23:52   #5
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Singen und Klatschen für Anfänger - Maßnahmen, Jobvorschläge & Vermittlungsgutsch

Zitat von Justician Beitrag anzeigen
Ganz ehrlich: Deine Herabwürdigung anderer ist nur zum ****
Schon mal drüber nachgedacht, warum Du trotz Ausbildung und 200 (Zitat) Bewerbungen arbeitslos bist?
Vielleicht sieht Dich die Arbeitgeberschaft auch als Mongo an?

Ob und wie weit Du in dieser Maßnahme richtig bist, kann ich weder beurteilen noch entscheiden.

Aber Deine Überheblichkeit kotzt mich an!
Und mich dieses Post... sorry, hab schon gute Beiträge von dir gesehen - aber dieses hätest besser nicht geschrieben!
Und bitte... nicht so lange Posts zitieren, das bringt rein gar nichts... es hätte gereicht das zu zitieren, was dir nicht gefällt...

und was bitte ist ein Mongo?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 23:53   #6
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Standard AW: Singen und Klatschen für Anfänger - Maßnahmen, Jobvorschläge & Vermittlungsgutsch

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Ganz einfach: man informiert sich, welche daten man heraus geben muß und welche nicht. Die Telefonnummer ist immer eine freiwillige Angabe.

Also: Antrag auf Datenlöschung gegen Empfangsbestätigung abgeben - und Telefonate in Zukunft lassen!
Super, stimmt,
aber deswegen können sie einen immer noch zu völlig unpassenden "Job"-Angeboten schicken!
__


Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner persönlichen Meinung und meinen Erfahrungen, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar!




Lieber Gruß von Kaleika
Kaleika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 23:55   #7
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Singen und Klatschen für Anfänger - Maßnahmen, Jobvorschläge & Vermittlungsgutsch

Zitat:
Gibts eine Möglichkeit als "normaler Mensch" einen Vermittlungsgutschein zu bekommen?
Ja - Schriftlich und gut begründet beantragen und bei Ablehnung einen begründeten, rechtsmittelfähigen schriftlichen Bescheid verlangen.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 23:57   #8
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Singen und Klatschen für Anfänger - Maßnahmen, Jobvorschläge & Vermittlungsgutsch

Zitat:
Gibt es Möglichkeiten solcher sinnlosen Sing und Klatsch-Maßnahmen zu entkommen?
Ja - wenn man das Rückrat hat und nichts beim Maßnahmeträger unterschreibt - drauf besteht daß man alles zum Prüfen mitnehmen kann.
Lies dich da mal etwas durch vorhergehende Themen.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 23:58   #9
Justician
 
Registriert seit: 18.07.2011
Ort: An der 3. Kreuzung links, an der A3
Beiträge: 722
Justician Justician Justician
Standard AW: Singen und Klatschen für Anfänger - Maßnahmen, Jobvorschläge & Vermittlungsgutsch

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Und mich dieses Post... sorry, hab schon gute Beiträge von dir gesehen - aber dieses hätest besser nicht geschrieben!
Und bitte... nicht so lange Posts zitieren, das bringt rein gar nichts... es hätte gereicht das zu zitieren, was dir nicht gefällt...

und was bitte ist ein Mongo?
Hab mich halt über den Begriff Mongos geärgert.
Justician ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 23:59   #10
clemix->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.06.2011
Beiträge: 7
clemix
Standard AW: Singen und Klatschen für Anfänger - Maßnahmen, Jobvorschläge & Vermittlungsgutsch

Danke für deinen Hinweis Kiwi.
Das mit der Telefonnummer ist eigentlich garnicht das Problem.
Ich find das Gespräch mit den Damen von der ZA immer ganz nett, weil man sich am Ende einig ist, dass die Leute beim Amt pfeifen sind.

Kann man sich nicht gegen "nicht geeignete" Vorschläge wehren?

Kleines Beispiel aus der Schulzeit: Im Kunstunterricht sollst du einen Elefanten malen, bringst aber einen Baum zu Papier.
Klarer Fall: Thema verfehlt - 6 und mit Pech einen Termin beim Schulpsychologen.

Das Amt weiß, dass ich Kaufmann bin, schickt mir aber Stellen, für die ich nicht geeignet bin und nicht angenommen werde.

Gestern hatte ich z.B. einen Vorschlag im Postkasten... Zeitarbeit mit dem Vermerk in der Ausschreibung
Zitat:
"Bewerbung ab 17.11.2010 bis 31.12.2010"

Wenn ich so arbeiten würde hätte ich ziemlich schnell eine Leistungskürzung inne...
clemix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 23:59   #11
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Singen und Klatschen für Anfänger - Maßnahmen, Jobvorschläge & Vermittlungsgutsch

Gelöscht.
Hamburgeryn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 00:02   #12
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Singen und Klatschen für Anfänger - Maßnahmen, Jobvorschläge & Vermittlungsgutsch

Zitat von Kaleika Beitrag anzeigen
Super, stimmt,
aber deswegen können sie einen immer noch zu völlig unpassenden "Job"-Angeboten schicken!
Hab vielleicht zu wenig zitiert...das bezog sich nur auf die Anrufe der ZA Firmen.

Was unpassende Jobangebote der ZA's angeht, da gibt es doch auch eine Möglichkeit, sich so zu bewerben, daß man keine Rückantwort bekommt.

Keine Telefonnummer auf die Bewerbung...
kein Führerschein/Auto im Lebenslauf unter Sonstiges usw
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 00:05   #13
clemix->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.06.2011
Beiträge: 7
clemix
Standard AW: Singen und Klatschen für Anfänger - Maßnahmen, Jobvorschläge & Vermittlungsgutsch

Zitat von Justician Beitrag anzeigen
Hab mich halt über den Begriff Mongos geärgert.
Entschuldige die Ausdrucksweise, aber mir geht dieser ganze Scheiß mittlerweile total auf die Klötze.

Ich finde es traurig, dass es solche Maßnahmen gibt.. aber viel schlimmer finde ich, dass es Menschen gibt, die solche Maßnahmen einfach zum leben brauchen.

Du kennst doch sicher "von nichts kommt nichts"

Wenn man mit beispielsweise mit 16 die Hauptschule abbricht, von Maßnahme zu Maßnahme geht und immer noch nichts vorzuweisen hat.. mit 22/23 .. wie nennst du das? Der Typ den ich bei Grone getroffen habe, den ich aus der Schule kannte.. hat in der Zeit, während ich ein Jahr nur Mist, ein Jahr gejobbt und 3 Jahre eine Ausbildung gemacht hab, NICHTS für seine Zukunft getan... und wir beide hatten die selbe schulische voraussetzung
clemix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 00:07   #14
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Singen und Klatschen für Anfänger - Maßnahmen, Jobvorschläge & Vermittlungsgutsch

Zitat:
Kann man sich nicht gegen "nicht geeignete" Vorschläge wehren?
Kann man... indem man nach jedem die/den SB anschreibt und sie fragt, was das soll und etwas gereizt reagiert... bis sie so genervt sind, daß sie es lassen und nichts mehr schicken, was sinnlos ist :-)

Meine Mails, die ich für einen Schützling geschrieben habe, haben jedenfalls dazu geführt, daß Ruhe war und er nun kaum noch was bekommt.

Ich habe selbst das Glück, daß ich nur geeignete Vorschläge bekomme, wenn denn mal alle 100 Jahre eins da ist...ich glaub so 5 in 6 Jahren.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 00:09   #15
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Standard AW: Singen und Klatschen für Anfänger - Maßnahmen, Jobvorschläge & Vermittlungsgutsch

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen

und was bitte ist ein Mongo?
Oh, diese Diskriminierung als landläufige Umschreibung für Menschen nit Down-Syndrom - früher Mongoloismus genannt, hervorgerufen durch eine Trisomie 21 habe ich beim Thread-Eröffner übersehen und fälschlicherweise Justician angelastet.

Sorry, Justician, da war ich ungenau, ungerecht, habe Dich falsch eingeordnet, wahrgenommen!
Entschuldige bitte!
__


Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner persönlichen Meinung und meinen Erfahrungen, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar!




Lieber Gruß von Kaleika
Kaleika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 00:12   #16
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Singen und Klatschen für Anfänger - Maßnahmen, Jobvorschläge & Vermittlungsgutsch

Zitat von clemix Beitrag anzeigen
E
Wenn man mit beispielsweise mit 16 die Hauptschule abbricht, von Maßnahme zu Maßnahme geht und immer noch nichts vorzuweisen hat.. mit 22/23 .. wie nennst du das?
Solche Aussagen spalten die Elos in die "Guten" und die "Schlechten", das finde ich offen gestanden nicht so prickelnd.
Denn man darf bei der sog. "Maßnahmendurchreichung" nicht vergessen, dass es insbesondere für die sog. U-25er sehr schwierig ist, dem Maßnahmen-Teufelskreis zu entrinnen, wenn man nicht von jetzt auf gleich von 100 auf 0 runtersanktioniert werden möchte.
Von Seiten der JC gibt es praktisch keine Unterstützung für die Jugendlichen, auch dann nicht, wenn sie förmlich darum betteln. Vielen SB ist sehr daran gelegen die eingekauften Maßnahmen irgendwie voll zu kriegen, und da sind Jugendliche, die sich für Ausbildungen und Schulabschlüsse interessieren außerordentlich hinderlich.
Hamburgeryn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 00:13   #17
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Singen und Klatschen für Anfänger - Maßnahmen, Jobvorschläge & Vermittlungsgutsch

Zitat von Kaleika Beitrag anzeigen
Oh, diese Diskriminierung als landläufige Umschreibung für Menschen nit Down-Syndrom - früher Mongoloismus genannt, hervorgerufen durch eine Trisomie 21 habe ich beim Thread-Eröffner übersehen und fälschlicherweise Justician angelastet.

Sorry, Justician, da war ich ungenau, ungerecht, habe Dich falsch eingeordnet, wahrgenommen!
Entschuldige bitte!
In diesem Punkt schließe ich mich Kaleika an.
Hamburgeryn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 00:22   #18
Souverän
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Singen und Klatschen für Anfänger - Maßnahmen, Jobvorschläge & Vermittlungsgutsch

So ist halt die Jugendsprache heute und da gibt es noch ganz anderen Mist. So grenzt man sich ab und stellt seine vermeintliche Überlegenheit dar.
Als ich noch jünger war, benutzte ich z.B. "Spasti". Irgendwann habe ich es gelernt. Und bei Bewerbungen natürlich nicht verwendet.

@clemix:

In einem öffentlich lesbaren Forumsbeitrag hat das aber nichts verloren. Bitte verzichte in Zukunft hier darauf.

Lies einfach mal mehr im Forum, da gibt es für alle Deine Fragen Antworten. Viel Erfolg!
  Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 23:35   #19
Justician
 
Registriert seit: 18.07.2011
Ort: An der 3. Kreuzung links, an der A3
Beiträge: 722
Justician Justician Justician
Standard AW: Singen und Klatschen für Anfänger - Maßnahmen, Jobvorschläge & Vermittlungsgutsch

Zitat von Kaleika Beitrag anzeigen
Oh, diese Diskriminierung als landläufige Umschreibung für Menschen nit Down-Syndrom - früher Mongoloismus genannt, hervorgerufen durch eine Trisomie 21 habe ich beim Thread-Eröffner übersehen und fälschlicherweise Justician angelastet.

Sorry, Justician, da war ich ungenau, ungerecht, habe Dich falsch eingeordnet, wahrgenommen!
Entschuldige bitte!
Aber gerne!
Justician ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anfänger, jobvorschläge, klatschen, maßnahmen, singen, vermittlungsgutscheine

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Konstanz,Singen R-zell biete Begleitung Knitterfalte Baden-Württemberg 1 06.09.2011 14:25
Anfänger-Fragen xD Goa74 ALG II 7 01.01.2011 05:02
Neoliberales Schauerland: Die Schneesoldaten singen wieder Die Antwort Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 12.03.2010 05:10
Vermittlungsgutscheine - wie wertet ihr sie? Mario Nette ALG II 16 29.03.2008 01:33
Wichtig! Keine Vermittlungsgutscheine mehr? nemesiz Allgemeine Fragen 12 03.02.2008 23:48


Es ist jetzt 07:15 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland