Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bericht vom Jugendamt?

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.05.2011, 18:06   #1
jake->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.05.2011
Beiträge: 2
jake
Standard Bericht vom Jugendamt?

Hallo,

vor ein paar Tagen habe ich den Antrag auf ALG 2 abgegeben. Da ich bisher in einer Wohngruppe, finanziert vom Jugendamt, gelebt habe und dort "selbstverschuldet" bzw. freiwillig ausgezogen und somit die Maßnahme beendet habe, sagte man mir dass ich deshalb keinen Anspruch auf ALG hätte -> § 12a SGB II Vorrangige Leistungen.

Nun soll ich einen Bericht vom Jugendamt über die Kündigung vorlegen. Da habe ich jetzt die Befürchtung, dass der Antrag je nach Inhalt des Berichts abgelehnt werden könnte. Ob dass dann wirklich gesetzlich korrekt ist, sei mal dahingestellt, aber ich kann mir momentan keine weitere Verzögerung erlauben, da ich derzeit bei einem Freund wohne und dort nicht mehr lange bleiben kann.

Jedenfalls würde ich mal gerne wissen, ob das Jobcenter überhaupt das Recht hat, so einen Bericht zu verlangen? Und ausserdem noch, ob mein Anspruch verloren gehen könnte, weil ich (aus JC-Sicht) selbstverschuldet eine Maßnahme des Jugendamtes beendet habe.

Denn im § 12a SGB 2 Vorrangige Leistungen steht ja unter anderem folgendes:
Zitat:
Leistungsberechtigte sind verpflichtet, Sozialleistungen anderer Träger in Anspruch zu nehmen und die dafür erforderlichen Anträge zu stellen, sofern dies zur Vermeidung, Beseitigung, Verkürzung oder Verminderung der Hilfebedürftigkeit erforderlich ist.
Einen Antrag beim Jugendamt auf Wiederaufnahme der Hilfeleistungen könnte ich ja theoretisch schon stellen, nur kann das erstens jeder unter 21 und zweitens gehe ich mal davon aus, dass dieser abgelehnt werden würde, vorallem wohl schon weil ich mittlerweile volljährig (19) bin.

Dass ich keinen Anspruch habe, weil ich sebstverschuldet eine Maßnahme beendet habe, lese ich da aber nicht raus.

Danke für Ratschläge und Tipps jeglicher Art
jake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2011, 16:32   #2
jake->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.05.2011
Beiträge: 2
jake
Standard AW: Bericht vom Jugendamt?

Keiner eine Idee?
jake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2011, 18:03   #3
Spore->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.05.2011
Beiträge: 18
Spore
Standard AW: Bericht vom Jugendamt?

Der Anspruch kann wenn dann nur für max. 3 Monate verloren gehen.
Das JC hat ein Recht auf diesen Bericht, der im Grunde eine Stellungnahme ist.
Denk daran das du erst ab Datum der Antragstellung einen Anspruch hast.
Spore ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 02:16   #4
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Bericht vom Jugendamt?

Für mich zählt die Jugendhilfe nicht zu den vorrangigen Sozialleistungen im Sinne von § 12a SGB II.

Sonst müssten ja alle Jugendlichen den Antrag stellen, bei der Jugendhilfe unterzukommen, nur um beim Jobcenter die Ausgaben fürs ALG 2 zu senken.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 10:53   #5
doggysfee78
Gast
 
Beiträge: n/a
Frage AW: Bericht vom Jugendamt?

Gehe doch zur Deiner örtlichen Diakonie oder Carritas und lass Dich dort beraten,die helefn meist kostenlos weiter was man in Deiner Situation machen kann!
  Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2011, 03:21   #6
Babbelfisch
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.07.2010
Beiträge: 557
Babbelfisch Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bericht vom Jugendamt?

Zitat:
Für mich zählt die Jugendhilfe nicht zu den vorrangigen Sozialleistungen im Sinne von § 12a SGB II.
Sonst müssten ja alle Jugendlichen den Antrag stellen, bei der Jugendhilfe unterzukommen, nur um beim Jobcenter die Ausgaben fürs ALG 2 zu senken.
In Fällen - wie diesem - bei denen Jugendliche (aus welchen Gründen auch immer) in eine Einrichtung der Jugendhilfe aufgenommen werden, handelt es sich um eine sonderpädagogische Maßnahme nach dem SGB VIII. Da der TE diese Maßnahme abgebrochen hat und einfach ausgezogen ist, hat er per se keinen Anspruch auf SGBII. Erst, wenn das JA bestätigt, dass er eine eigene Wohnung braucht, weil es nicht zumutbar ist, zu den Eltern zurückzukehren, bekommt er wie alle U25 in solch einer Situation die Leistungen. Die Unterbringung in einer Wohngruppe o.ä. ist nicht gleichzusetzen mit einem bereits bestehenden eigenen Haushalt. Deshalb ist auch solange die Jugendhilfe vorrangig. Aber nur in solchen Fällen.
Babbelfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2011, 05:43   #7
aufruhig
 
Registriert seit: 04.04.2008
Beiträge: 614
aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig
Standard AW: Bericht vom Jugendamt?

Zitat von jake Beitrag anzeigen
Hallo,

vor ein paar Tagen habe ich den Antrag auf ALG 2 abgegeben. Da ich bisher in einer Wohngruppe, finanziert vom Jugendamt, gelebt habe und dort "selbstverschuldet" bzw. freiwillig ausgezogen und somit die Maßnahme beendet habe, sagte man mir dass ich deshalb keinen Anspruch auf ALG hätte -> § 12a SGB II Vorrangige Leistungen.

Nun soll ich einen Bericht vom Jugendamt über die Kündigung vorlegen. Da habe ich jetzt die Befürchtung, dass der Antrag je nach Inhalt des Berichts abgelehnt werden könnte. Ob dass dann wirklich gesetzlich korrekt ist, sei mal dahingestellt, aber ich kann mir momentan keine weitere Verzögerung erlauben, da ich derzeit bei einem Freund wohne und dort nicht mehr lange bleiben kann.

Jedenfalls würde ich mal gerne wissen, ob das Jobcenter überhaupt das Recht hat, so einen Bericht zu verlangen? Und ausserdem noch, ob mein Anspruch verloren gehen könnte, weil ich (aus JC-Sicht) selbstverschuldet eine Maßnahme des Jugendamtes beendet habe.

Denn im § 12a SGB 2 Vorrangige Leistungen steht ja unter anderem folgendes:

Einen Antrag beim Jugendamt auf Wiederaufnahme der Hilfeleistungen könnte ich ja theoretisch schon stellen, nur kann das erstens jeder unter 21 und zweitens gehe ich mal davon aus, dass dieser abgelehnt werden würde, vorallem wohl schon weil ich mittlerweile volljährig (19) bin.

Dass ich keinen Anspruch habe, weil ich sebstverschuldet eine Maßnahme beendet habe, lese ich da aber nicht raus.

Danke für Ratschläge und Tipps jeglicher Art
Jugendamt spielt keine Rolle die sollen doch schreiben was die wollen deine Menschenrechte kann dir darf dir niemand streitig machen das Grundgesetz steht über dem SGB II

Dir steht genauso ALG II zu wie jedem anderen Hilfsbedürftigen

§ 7 SGB II Leistungsberechtigte

§ 7 SGB II Leistungsberechtigte

Du alleine entscheidest ob du eine Maßnahme machst niemand sonst auch wo du wohnst.

Wo du lebst ist auch deine Sache U25 jährige brauchen auch nicht bei den Eltern Leben bis sie über 25 sind das verbietet alleine schon der,
Artikel. 3 GG Gleichheitsaspekt
Artikel. 11 GG Freizügigkeit

Leistungspflicht des Leistungsträger:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/0344e19a840d17101.php

bei Antragstellung:
Oft redet sich der Leistungsträger mit irgendwelchen internen Problemen heraus oder vertröstet einen Hilfebedürftigen von einer Woche zur nächsten - das ist rechtswidrig!
Die oft vorgeschobenen Gründe wie Krankheit/Abwesenheit von Mitarbeitern, verlegte Akten oder lange Bearbeitungszeiträume wegen starker Arbeitsbelastung entbinden einen Leistungsträger NICHT von seinen gesetzlichen Leistungspflichten!
Diese internen Probleme dürfen nicht zu Lasten des Hilfebedürftigen gehen. Ist die Bedürftigkeit bzw. der Bedarf hinreichend bewiesen, muss der Leistungsträger zahlen – notfalls als Darlehen oder auf der Grundlage eines vorläufigen Bescheides.

ALG II ist eine bedarfsbezogene Leistung und der Leistungsträger ist verpflichtet, einen Bedarf dann zu decken, wenn er besteht - nicht Wochen oder Monate später.


Gemäß §
1 Abs. 2 Nr. 2 SGB II ist der Leistungsträger des SGB II verpflichtet, den Lebensunterhalt des Bedürftigen zu sichern.


§
17 SGB I bestimmt, dass das Jobcenter verpflichtet ist darauf hinzuwirken, dass jeder Berechtigte die ihm zustehenden Sozialleistungen in zeitgemäßer Weise, umfassend und zügig erhält.


Gemäß §
41 Abs. 1 Satz 3 SGB II ist der Leistungsträger des SGB II verpflichtet, die dem Bedürftigen zustehenden Leistungen monatlich im Voraus zu erbringen.



Gruß aufruhig
aufruhig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2011, 09:00   #8
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Bericht vom Jugendamt?

Schriftlich und Abgabe gegen Empfangsbestätigung:

Nach der Rechtsgrundlage fragen.

Antrag auf Vorschuß

wer mittellos ist, hat sofort Anspruch auf Hilfe!

Nicht ohne Beistand zum Jobcenter

Suche/Biete Begleitung zur ARGE/Jobcenter
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bericht, jugendamt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schreiben vom Jugendamt eingeholt!? hammmelt2 U 25 4 03.12.2010 13:55
Unterhaltsabtretung für ARGE und Jugendamt? cordelbb ALG II 10 26.10.2010 19:02
Jugendamt wieder vor Gericht Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 30.01.2009 20:09
Jugendamt und Unterhalt, Tip gegen Unterstellungen marty Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 5 04.07.2008 15:47
MUSS ich zum Jugendamt ??? mannic ALG II 15 29.10.2007 14:50


Es ist jetzt 02:35 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland