Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Aufklärung bezüglich U25 umzug.

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.05.2011, 12:47   #1
Iticia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.05.2011
Beiträge: 3
Iticia
Standard Aufklärung bezüglich U25 umzug.

Hallo liebe Gemeinde,

Ersteinmal ein großes Lob für eine solch gut aufgebaute informationsplattform rund um den Paragraphen-Hagel!

Nun zu meiner Frage..

Ich bin 22 Jahre alt, zur zeit Arbeitslos und beziehe keinerlei Hilfe vom Staat, lebe sozusagen auf kosten meiner Eltern.

Nun habe ich das problem der nicht möglichen Arbeit.
Soll heissen:

Ich wohne zur Zeit in Balve Eisborn, ein klitzekleines Dorf im Märkischen kreis.
Ich bin nicht Mobil, sprich kein Auto, kein Roller oder ähnliches und habe somit nichteinmal die möglichkeit zu einer Arbeitsstelle zu kommen.. ( hört sich vielleicht nach ausrede an ABER! es hier nämlich so das in Schulferien nichteinmal ein Bus aus diesem Dorf raus fährt... )


Ich möchte nun Ausziehen um mein Leben endlich aufzubauen.. was ja mit 22 mal nötig wäre...

Nun würd ich die Möglichkeit haben ersteinmal 2-3-4 Wochen bei meiner Schwester unterzukommen für Ämtergänge.

Ich habe nun vor nach Remscheid zu ziehen welches von hier rund 95km weit weg ist. Wieso gerade dort hin? Ganz easy. Ich bin dort aufgewachsen und der rest meiner Familie lebt noch da.

Nun... ich rede zuviel drumherum.

Meine frage bezieht sich eigentlich nur auf das "was kann ich tun"

Wie sind meine chancen das ich bei der Arge anfangs unterstützung bekomme, um erstmal in eine 1 Zimmer Wohnung zu kommen und mich direkt um Arbeit etc. etc. kümmern kann.

Kann mir einer von euch da ein wenig auskünfte geben? ich blick da nicht durch.. die Nette Dame hier beim amt stellt sich quer und meint ich habe kein recht auszuziehen und meine eltern konnten ja die ganze zeit für mich aufkommen dann koennen die es auch weiter -.-

Naja, ich hoffe ihr könnt mir da ein wenig licht ins dunkle bringen.


Mit freundlichen Grüßen,
Tobi
Iticia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2011, 13:19   #2
Iticia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.05.2011
Beiträge: 3
Iticia
Standard AW: Aufklärung bezüglich U25 umzug.

Zitat von Radkäppchen Beitrag anzeigen
Hi,

Da es die U25-Regelung gibt, wird dir ein Umzug nicht gestattet werden. Ich hoffe, du hast dich zumindest arbeitslos bei der Agentur gemeldet, auch wenn eure Familie kein Hartz IV bezieht, so dass du evtl. Vermittlungsleistungen erhalten kannst. Ist auch wichtig für die Rentenversicherung.

Einzige Möglichkeit: Job von deinem jetzigen Wohnort aus suchen oder für 2 - 4 Wochen bei Schwester in Remscheid unterkommen und die Zeit zur Stellensuche nutzen. Wenn es einen Arbeitsvertrag / feste Zusage gibt, können evtl. Leistungen aus dem Vermittlungsbudget für den Umzug erfolgen (Kann-Leistung!)

Danke für die fixxe Antwort.

Aber was mache ich wenn es anfangs nur zu einem 400€ Job kommt..
Selbst mit Wohngeld könnte ich damit nicht wirklich auskommen.. ich habe mir mal die günstigsten Sachen ausgesucht und mit einem "Wohngeldrechner" ein theoretisches ergebnis ausgerechnet...

und da komme ich dann zu einem ergebnis von 130€ zum leben pro monat..

muss die arge da nicht eig. einsehen das ich ein wenig hilfe benötige? ich mein ich würde dann ja auch arbeiten ?

ich versteh das alles irgendwie nicht... ich habe doch hier keinerlei perspektiven.. wieso lassen die mich dann nirgends hin wo ich welche hätte?
Iticia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2011, 14:16   #3
Iticia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.05.2011
Beiträge: 3
Iticia
Standard AW: Aufklärung bezüglich U25 umzug.

Ohhh ich sehe jetzt erst das ich das garnicht geschrieben habe.


Da mein Dad nicht genug verdient, beziehen auch meine Eltern Hartz 4

das problem ist das ich vorher mit in dieser bedarfsgemeinschaft war, und mich dann habe austragen lassen weil die Arge hier ihre SPielchen spielt mit den jugendlichen...

Keine fahrtkostenerstattung, keine hilfe beim führerschein egal ob mopped oder auto ( gut ich weiss ist ein wenig hochnäsig )

aber die fahrkarten ( monatliuch 84€ ) sollte ich selber bezahlen um täglich zu dem 1 € Job zu kommen.. welcher sich damit beschäftigte 8 Stunden am tag mit warnweste durch die stadt zu laufen und müll aufzuheben.

Nicht gerade das tollste für jemanden dem der start ins berufsleben missglückt ist. =(

und nun stehe ich halt da und will endlich mein leben leben indem ich in eine wohnung komme die auch einen weg zum arbeitsmarkt hat und nicht wie hier wo der nächste "benutzbare arbeitsplatz" rund 15km bis 20km weit weg ist...#


ich bin echt am verzweifeln..
Iticia ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
aufklärung, bezüglich, umzug

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
@Garfield bei Tacheles: Aufklärung zum Thema Warmwasser WillyV Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 27.02.2011 18:57
Aufklärung statt Medienhype Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 25.10.2010 10:21
Katja Kipping fordert radikale Aufklärung zum Hungertod eines Erwerbslosen Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 37 14.02.2008 20:12
Aufklärung/ Kritik unerwünscht/ verboten ?! don joe Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 0 17.12.2007 17:44
Frage bezüglich des Laufzettels für den Umzug totoro U 25 1 08.12.2006 20:50


Es ist jetzt 01:03 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland