Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Kindergeld und voläufiger Bescheid für HBF

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.03.2011, 13:38   #1
Christian1990->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 2
Christian1990
Standard Kindergeld und voläufiger Bescheid für HBF

Hallo zusammen,

Ich hätte da mal eine frage, und zwar bin 20 Jahre alt und zurzeit Ausbildungssuchend. Ich muss monatlich eine bestimmte Anzahl an Bewerbungen bzw Rückläufe an die Familienkasse senden um nachzusweisen das ich mich aktiv darum bemühe eine Ausbildungsstelle zu erhlaten, ansonsten hätte ich keinen Anspruch auf das Kindergeld. Nun habe ich mich auch an diversen Berufsschulen für die Fachhochschulreife beworben. Heute habe ich eine Zusage per post erhalten. Was ich jetzt wissen möchte ist, muss ich jetzt immer noch die Nachweise( Bewerbungen) an die Familienkasse schicken oder reicht es wenn ich eine Kopie von der Zusage der Schule mache und es zur FK schicke? Die Schule beginnt am 8 August.

Vielen dank im voraus für eure Hilfe!!!

lg Christian
Christian1990 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2011, 14:39   #2
zecke88->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.02.2011
Beiträge: 37
zecke88
Standard AW: Kindergeld und voläufiger Bescheid für HBF

Hats du schonmal eien Ausbildung gemacht?
zecke88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2011, 15:08   #3
Christian1990->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 2
Christian1990
Standard AW: Kindergeld und voläufiger Bescheid für HBF

ich habe schonmal eine Ausbildung angefangen, jedoch nach 2 Jahren abgebrochen. Ist das den irgendwie auschlaggebend?
Christian1990 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2011, 15:12   #4
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Kindergeld und voläufiger Bescheid für HBF

Es reicht der Famillienkasse, wenn du eine "richtige" Zusage hast und in Kopie hinschickst.

Aber du schreibst "vorläuftiger Bescheid", was ist das denn?
Zitat:
Zeitraum der Berücksichtigung als Kind ohne Ausbildungsplatz

Eine kindergeldrechtliche Berücksichtigung als ausbildungsplatzsuchendes Kind ist ab dem Monat möglich, ab dem das Kind ernsthafte Bemühungen um einen Ausbildungsplatz nachweist. Unerheblich ist, ob sich das Kind aus einer Erwerbstätigkeit heraus bewirbt.

Erhält das Kind eine Zusage, kann es bis zum Beginn der Ausbildung als Kind ohne Ausbildungsplatz berücksichtigt werden, ab Beginn der Ausbildung als Kind in Berufsausbildung.

Erhält es auf seine Bemühungen um einen Ausbildungsplatz eine Absage, kann eine Berücksichtigung nur bis zu diesem Zeitpunkt erfolgen, es sei denn, das Kind bemüht sich weiterhin ernsthaft um einen Ausbildungsplatz zum nächstmöglichen Termin.
Quelle: Kind ohne Ausbildungs-/Arbeitsplatz - www.arbeitsagentur.de

Wenn die Fachoberschule nur die Notlösung wegen fehlender Lehrstelle ist, würde ich unbedingt weiter nach einer Ausbildung suchen.
Dagegen für ein FH-Studium reicht auch die Fachhochschulreife ohne Beruf aus.

Aber aus meiner Sicht ist der Weg schulische / betriebliche Berufsausbildung + anschließend einjährige FOS (nur Kl. 12) ziemlich günstig.
Danach stehen dir alle Wege offen, arbeiten gehen oder studieren.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2011, 15:19   #5
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Kindergeld und voläufiger Bescheid für HBF

Zitat von Christian1990 Beitrag anzeigen
ich habe schonmal eine Ausbildung angefangen, jedoch nach 2 Jahren abgebrochen. Ist das den irgendwie auschlaggebend?
Nach der zweijährigen Fachoberschule hast du immer noch keinen Beruf.
Und an der zweijährigen FOS hast du auch keinen Bafög-Anspruch. Absolut kein Bafög, wenn du noch bei den Eltern wohnst.
In eigener Wohnung gibt es nur Bafög, wenn am Tag insgesamt zwei Std. Wegezeit nötig sind. Du stehst also bis 22 Jahre ohne Geld da.

Bei uns gehen an die zweijährige FOS eher die 16jährigen Schulabgänger, die noch nicht wissen, was sie wollen oder keinen Ausbildungsplatz haben.

Deshalb schrieb ich, ob du es nicht andersherum probieren willst. Erst Beruf, dann Fachhochschulreife.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bescheid, kindergeld, voläufiger

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kindergeld und ALG II Scout Kinder-, Elterngeld, Kinderzuschlag 26 08.04.2012 12:04
vorläufiger Bescheid - endgültiger Bescheid - Anhörung "Rückforderung zu Unrecht erbr Diana Allgemeine Fragen 6 30.01.2011 15:07
Kindergeld Daniela26 Kinder-, Elterngeld, Kinderzuschlag 2 22.09.2010 14:57
Bescheid fehlerhaft-Widerspruch als unzulässig verworfen-Bescheid abgeändert blinky ALG II 7 21.07.2009 20:05
Kindergeld? DaVella U 25 10 11.06.2008 10:32


Es ist jetzt 05:10 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland