Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Benötige dringend Hilfe! =(

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Danke Danke:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.03.2011, 23:19   #1
Maja2010->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.03.2011
Beiträge: 1
Maja2010
Standard Benötige dringend Hilfe! =(

Guten Abend

Ich bin sehr verwirrt! Sollte nachfolgend etwas Unklar sein da ich etwas im Text vergessen habe nicht Böse sein....

Also:

Mein Partner (22) und ich(20),also beide U25, wohnen seit 2007 in unseren eigenen 4 Wänden. Ende 2009 kam unser gemeinsamer Sohn zur Welt! So weit so gut.

Zu Anfang des neuen Jahres wurde hier im Landkreis Harz, aus der Arge die Koba. Ich habe letzte woche Donnerstag ein Schreiben erhalten das ich am 28.2 eine Maßnahme beginnen soll!!! Sie heißt "Stabil".

Nun zu meinem Problem

Wie ich schon erwähnt habe, haben wir einen kleinen Sohn er ist 14 monate alt, ich bin heute zur Koba (Jobcenter) gegangen und habe mich deswegen erkundigt.
(Anfang letzten Jahres habe ich bei der Arge angegeben das ich gerne 3 Jahre wegen unserem Sohn in anspruch nehmen möchte! )

Die Frau hat mich angesehen und hat mich regelrecht angekeift wieso ich denn nicht bei der maßnahme wäre, ich hatte meinen Sohn dabei!

ich wurde dann zu meiner Beraterin geschickt, die mir sagte das ich eine Woche zeit habe um einen Kindergartenplatz zu suchen um diese Maßnahme anzutretten, wenn ich das nicht mache werde ich Sanktioniert! Das ist doch nicht rechtens Oder doch ??????????? ich habe wirklich keine Ahnung und bin verzweifelt! Ich hoffe mein Text ist verständlich.

BIn ich den wirklich gezwungen wegen einer maßnahme meinen 14 monate alten sohn in einen Kindergarten zugeben ???

Bitte um schnelle Antwort ich weiß nicht was ich machen soll


Maja2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2011, 00:51   #2
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Benötige dringend Hilfe! =(

Gibt es denn bei Euch genügend Kindergartenplätze?

Ich kenne die dortige Situation nicht.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2011, 01:01   #3
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Benötige dringend Hilfe! =(

Wenn keine Betreuung für Euer Kind da ist, kann man Dich nicht zu einer Maßnahme zwingen.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2011, 01:15   #4
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Benötige dringend Hilfe! =(

Zitat von Maja
Maßnahme
Zitat von Maja
Sohn ist 14 Monate alt
Zitat:
§ 10 Zumutbarkeit

(1) Dem erwerbsfähigen Hilfebedürftigen ist jede Arbeit zumutbar, es sei denn, dass

...

3. die Ausübung der Arbeit die Erziehung seines Kindes oder des Kindes seines Partners gefährden würde; die Erziehung eines Kindes, das das dritte Lebensjahr vollendet hat, ist in der Regel nicht gefährdet, soweit seine Betreuung in einer Tageseinrichtung oder in Tagespflege im Sinne der Vorschriften des Achten Buches oder auf sonstige Weise sichergestellt ist; die zuständigen kommunalen Träger sollen darauf hinwirken, dass erwerbs-fähigen Erziehenden vorrangig ein Platz zur Tagesbetreuung des Kindes angeboten wird, ...

(3) Die Absätze 1 und 2 gelten für die Teilnahme an Maßnahmen zur Eingliederung in Arbeit entsprechend.
Quelle: http://www.arbeitsagentur.de/zentral...mutbarkeit.pdf

Zitat:
2.3 Kinderbetreuung (§ 10 Abs. 1 Nr. 3)

Grundsatz Kinderbetreuung (Randziffer 10.11):

(1) Die Erziehung des Kindes steht der Zumutbarkeit einer Arbeitsaufnahme (nach § 10 Abs. 3 SGB II auch Aufnahme einer Maßnahme, siehe oben - Anmerkung biddy) nicht entgegen, es sei denn, dass

• das Kind das 3. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder
• das Kind 3 Jahre und älter ist, aber nicht in einer Tageseinrichtung, in der Tagespflege im Sinne der Vorschriften des Achten Buches Sozialgesetzbuch (Kinder- und Jugendhilfe) oder auf andere Weise, z. B. durch Verwandte, betreut wer-den kann.

Bei Kindern, die das 3. Lebensjahr vollendet haben... ...
Quelle und mehr: Randziffer 10.11 Link oben

Diese fachlichen, für die Jobcenter verbindlichen Hinweise der BA zum SGB II könntest Du ausdrucken, ebenso den Paragraphen und mal mitnehmen bzw. hinschicken.

In der Gesetzesvorlage zur Änderung des SGB II ab 01.01.2011 steht's übrigens genauso.

Was macht denn Dein Partner? Bist Du in Elternzeit?
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2011, 01:24   #5
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Benötige dringend Hilfe! =(

Ergänzung

Zitat von biddy
Was macht denn Dein Partner?
Die BA sieht das so:

*klick* Zumutbarkeit wenn Betreuungsperson vorhanden


.
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2011, 01:43   #6
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Benötige dringend Hilfe! =(

Zitat:
BIn ich den wirklich gezwungen wegen einer maßnahme meinen 14 monate alten sohn in einen Kindergarten zugeben ???
Ich meine nein: Sollen sie doch deinen Partner vermitteiln bzw den in eine Maßnahme schicken...du bist doch diejenige die sich hauptsächlich um das Kind gekümmert hat?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2011, 09:18   #7
blattkaktus->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.05.2007
Beiträge: 274
blattkaktus
Standard AW: Benötige dringend Hilfe! =(

Hallo Maja2010,
es kann ja durchaus sein, dass Dein Partner sich die ganztägige Betreuung eines Kleinkindes gar nicht zutraut - bist Du allein erziehungsberechtigt?

Ich würde denen bei schriftlichen Aufforderungen zu Maßnahmen dann auch schriftlich mitteilen, dass Du Dich bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres Deines Kindes natürlicherweise selbst um die Betreuung und Erziehung Deines Kindes kümmern wirst.
Dein Partner steht selbstverständlich dem Arbeitsmarkt zu Verfügung.

Die Frage ist ja, ist die Arge auch berechtigt, solche Forderungen zu stellen. Um sicher zu gehen, würde ich auch mal einen Anwalt dazu befragen.
sg
__

Heute stehen wir am Abgrund, morgen sind wir einen Schritt weiter

blattkaktus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2011, 01:22   #8
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Benötige dringend Hilfe! =(

Einen Anwalt benötigst du nicht. Biddy hat im Beitrag 4 die verbindlichen Durchführungsanweisung für die Jobcenter zitiert.

Verbindlch heißt, alle Jobcenter müssne sich daran halten.
Du kannst dein Kind ohne jede Diskussion bis zu Alter von 3 Jahren selber betreuen.

Erst wenn das Kind 3 J. alt ist, beginnt die Diskussion.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2011, 01:42   #9
ManjaDD
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.10.2010
Ort: Dresden
Beiträge: 297
ManjaDD
Standard AW: Benötige dringend Hilfe! =(

Dein bzw. euer Kind ist noch keine 3 Jahre alt. Also braucht es noch nicht in den KiGa gehen.

Ich würde an deiner Stelle eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die Sachbearbeiterin einreichen, gleichzeitig Strafanzeige wegen Nötigung erstatten und zusätzlich zum Sozialgericht gehen und dort einstweiligen Rechtsschutz gegen diese Entscheidung der Sachbearbeiterin erwirken.

Bei solchen Leuten muss man gleich mit Kanonen schiessen, damit sie merken, das die es nicht mit jedem machen können.

@Erolena. das die Diskussion beginnt, wenn das Kind 3 ist, ist richtig. Aber wenn es kein KiGa-Platz gibt, dann kann man auch nix machen. Denn meistens sagt auch die Stadt oder das Jugendamt: *Sie gehen nicht arbeiten bzw. sie haben keine Arbeit in Aussicht, dann brauchen sie auch kein KiGa Platz*. So ist es zumindest hier in Dresden.

Ne Freundin hat krampfhaft wegen einem Krippenplatz gekämpft. Sie hat ne Arbeit. Ihr Kind kam im November 2009 auf die Welt und sie sollte jetzt im Februar 2011 wieder arbeiten gehen (ihre alte Stelle). Jetzt hat ihr Partner (er hatte Arbeit, hat aber weniger verdient, als sie jetzt verdient) den Erziehungsurlaub beantragt und hat ihn auch genommen. Und jetzt haben die ein Schreiben von der Stadt bekommen, das die Kleine ab September 2011 in die Krippe gehen kann.

Denen bei der Stadt war es auch egal, ob sie ihre Stelle verliert, denn das stand auch im Raum.
ManjaDD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2011, 13:18   #10
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Benötige dringend Hilfe! =(

Zitat:
ich wurde dann zu meiner Beraterin geschickt, die mir sagte das ich eine Woche zeit habe um einen Kindergartenplatz zu suchen um diese Maßnahme anzutretten, wenn ich das nicht mache werde ich Sanktioniert!
Lass dir so etwas immer schriftlich geben.
Mündliches hat keinen Wert, sagen wir hier immer wieder.
Nicht mal eine "mündliche Drohung" taugt etwas.

Aber im Ernst, sag einfach beim nächsten Auftritt deines Sachbearbeiters, du benötigst seine Aussage schriftlich.
Grund: um darüber nachzudenken oder um die Rechtslage zu prüfen oder irgendein Vorwand, der gerade in der jeweiligen Situation passt.

Oftmals hat sich damit das Thema erledigt. Als wäre nichts gewesen.

Dann sucht sich der SB ein anderes Opfer, das sich leichter einschüchtern lässt. So lange, bis er genug Teilnehmer für die Maßnahme "Stabil" gefunden hat.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2011, 17:42   #11
esbe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.12.2010
Beiträge: 803
esbe esbe esbe
Standard AW: Benötige dringend Hilfe! =(

Zitat von ManjaDD Beitrag anzeigen
Bei solchen Leuten muss man gleich mit Kanonen schiessen, damit sie merken, das die es nicht mit jedem machen können.
.
dann wohl eher an die Vorgesetzten, denn sowas wächst ja nicht auf dem Mist des SB selbst. Und eine Dienstaufsichtsbeschwerde bringt in solchen Fällen: nüscht.
__

Ich will mich aus eigener Kraft bewähren, ich will das Risiko meines Lebens selbst tragen, will für mein Schicksal verantwortlich sein. Sorge du, Staat, dafür, dass ich dazu in der Lage bin.
Ludwig Erhard, Bundeskanzler 1963-1966
esbe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
benötige, dringend, hilfe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Benötige dringend Hilfe /Steuernachzahlung Bestagers Allgemeine Fragen 5 20.09.2009 20:51
Benötige dringend Rat und Hilfe Juliaa U 25 15 12.09.2009 22:04
BENÖTIGE DRINGEND HILFE - Beihilfe für Klassenfahrt? liebema Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 3 27.02.2009 17:19
Streichung des ALG II-benötige dringend Rat gere ALG II 12 03.12.2008 10:17
Benötige ganz dringend Hilfe lilie11 Allgemeine Fragen 12 09.10.2006 10:00


Es ist jetzt 02:24 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland