Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> 200% Sperre vom Amt - weiß kein Ausweg

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Danke Danke:  6
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.02.2011, 14:40   #1
Zwirrlicht->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.01.2011
Beiträge: 19
Zwirrlicht
Standard 200% Sperre vom Amt - weiß kein Ausweg

Moin Leute!.. Ich hoffe ich bin hier im richtigen Bereich.
Wie man dem Titel entnehmen kann, steht mir nun eine 200% Sperre bevor.

Ich werde euch den Sachverhalt schildern und hoffe, dass mir vielleicht jemand helfen kann, da ich glaube, dass das nicht mit rechten Dingen zugeht.

Vorwort:
Ich bin 20 Jahre jung, hatte leider kein Glück mit der Ausbildungssuche bzw. der Arbeitssuche und wurde ca. November 2010 in eine Bildungsmaßnahme gesteckt.

Gegen den 22. Dezember hab ich dann durch diese Maßnahme (wir dürfen sie nicht so nennen, ich tu es trotzdem) einen Job bei einer Zeitarbeitsfirma bekommen.

Wie es mein Glück so wollte, wurde ich von vorne bis hinten veräppelt - ich bin ein gutmütiger Mensch, aber belügen lass ich mich nicht. Mein Fehler war, dass ich das Arbeitsverhältnis aufgrund dessen beendet habe. Mir war zu dem Zeitpunkt nicht klar, dass ich sogar in der Probezeit eine Sperre bekommen würde (nun bin ich klüger). Die Sperre trat Anfang Januar in Kraft (100%) und läuft wohl noch bis Ende April.

Nun zum nächsten Ding. Kaum Arbeitslos, befand ich mich wieder in dieser Maßnahme.. in diesem Sinne zu meinem Glück, da ich ja ein bisschen Taschengeld von denen bekam und die 100% Sperre etwas ausgleichen konnt.

So nun saß ich da, bis zum 9. Februar, wo ich wieder ein Vorstellungsgespräch bei einer Zeitarbeitsfirma hatte. Der Frau dort habe ich ganz klar zu verstehen geben müssen, dass ich aufgrund fehlender Mobilität keine 3-Schicht Arbeit annehmen könne und ich auch aufgrund dessen und meiner momentanen finanziellen Situation nicht mitten im Monat die Anstellung annehmen könnte. Ich sagte der Frau also, ab den 1.03. wärs kein Problem - mein Fehler!

Die nette Geschäftsleitung der Maßnahme gaben mir zu verstehen, dass ich die Eingliederungsvereinbarung (mich für den 1. Arbeitsmarkt zur Verfügung zu stellen) nicht beachtet hätte und ich mich nicht um Arbeit bemühe, da ich den Vorschuss, den mir diese Maßnahme geben wollte nicht annehmen wollte.

Erklärung zum Vorschuss: Da ich vom Jobcenter keinen mehr bekomme (wegen der ersten Zeitarbeitsfirma), dachten die Leuts von der Maßnahme, sie geben mir mein "Gehalt" schon etwas früher, damit ich die Arbeit antreten könne. - Mein Problem bei der Sache war nur folgendes: Wenn ich sage, ich habe z.Z. finanzielle Schwierigkeiten, dann braucht man mir doch nicht mein Geld, welches ich für die Deckung des Lebensunterhaltes benötige, für etwas Anderes zu geben bzw. anzibieten, da es mir so oder so fehlt.

Lange Rede kurzer Sinn. Für meine "Arbeitsverweigerung" habe ich a) eine fristgerechte Kündigung von der Maßnahme bekommen (bis Ende Febr.) und b) eine 200% Sperre vom Amt bzw. Jobcenter bekommen.

Zu meinen Verhältnissen:

Ich bin 20, lebe in einer "Bedarfsgemeinschaft" mit meiner Mutter und meinen kleinen Bruder zusammen - sowas wie "Familie" kennen die Leute dort ja nicht.

- Mein kleiner bruder ist 12 und geht zur Schule. Kindergeld bekommt er vom Vater.
- Meine Mutter geht Arbeiten, bekommt aber aufgrund des ständig wechselnden und oft niedrigen Lohnes noch nebenbei Hartz4
- Ich bekomme eine Grundsicherung, etwas Wohngeld und bekam Kindergeld vom Staat, da der Vater nicht auffindbar ist.

Auf dem Blatt Papier steht natürlich, dass wir genug Geld (insgesammt) zur Verfügung haben - was aber in unserem Fall definitiv nicht stimmt. Wir haben eine recht hohe Miete+Nebenkosten, Muttern hat ein Auto was es nicht mehr lange macht (mussten schon 500€ beim TÜV auftreiben, den nächsten überstehts nicht mehr), Benzin kostet natürluch auch. Wir sind 3 Personen, die Essen, Trinken und Kleidung benötigen.. ihr kennt das Sicherlich!

______

Die Post von der Dame, mit dem Bescheid der Sperrung werde ich so bald wie möglich hier einscannen.

~~
Danke für das Aufmerksame lesen und lg, Zwirr
Zwirrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2011, 14:45   #2
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 200% Sperre vom Amt - weiß kein Ausweg

Stell bitte mal deine eingleiderungsvereinbarung ein. sollte es schon vorher eine gegben haben, dann bitte auch.

Bekommst Du Lebensmittelgutscheine?
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2011, 14:46   #3
Zwirrlicht->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.01.2011
Beiträge: 19
Zwirrlicht
Standard AW: 200% Sperre vom Amt - weiß kein Ausweg

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Stell bitte mal deine eingleiderungsvereinbarung ein. sollte es schon vorher eine gegben haben, dann bitte auch.

Bekommst Du Lebensmittelgutscheine?
Eingliederungsvereinbarung:
myimg.de - CCI17022011000007cccd.jpg

Die Eingliederungsvereinbarung ist immer diesselbe. Da ändert sich eigentlich nichts vom Inhalt selbst.

Nein, wir bekommen keinen Lebensmittelgutscheine - so wie es ausschaut werden wir aber wohl welche brauchen für die nächste Zeit..
Zwirrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2011, 14:56   #4
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 200% Sperre vom Amt - weiß kein Ausweg

Dann stell bitte auch die beiden Sanktionsbescheide ein.
Zitat von Zwirrlicht Beitrag anzeigen
Die Eingliederungsvereinbarung suche ich schnell raus, dauert also ein paar Minuten.

Nein, wir bekommen keinen Lebensmittelgutscheine - so wie es ausschaut werden wir aber wohl welche brauchen für die nächste Zeit..
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2011, 15:15   #5
Zwirrlicht->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.01.2011
Beiträge: 19
Zwirrlicht
Standard AW: 200% Sperre vom Amt - weiß kein Ausweg

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Dann stell bitte auch die beiden Sanktionsbescheide ein.
Wie gesagt, die 200% Sperre bekomme ich ja noch (habe es Heute aber schon von der Dame erfahren)..

Hier ist die 100% vom Januar:

*********************
Zwirrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2011, 15:18   #6
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 200% Sperre vom Amt - weiß kein Ausweg

Hallo,

Lebensmittelgutscheine solltet Ihr umgehend beantragen, damit Ihr weiterhin krankenversichert bleibt.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2011, 15:24   #7
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 200% Sperre vom Amt - weiß kein Ausweg

Zitat von Ghansafan Beitrag anzeigen
Hallo,

Lebensmittelgutscheine solltet Ihr umgehend beantragen, damit Ihr weiterhin krankenversichert bleibt.
Lass mal gerade. Genau das wäre eventuell ein ansatz um die Sanktionen inswgesamt rückgängig zu machen. Also nicht immer vorschnell.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2011, 15:25   #8
Zwirrlicht->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.01.2011
Beiträge: 19
Zwirrlicht
Standard AW: 200% Sperre vom Amt - weiß kein Ausweg

Zitat von Ghansafan Beitrag anzeigen
Hallo,

Lebensmittelgutscheine solltet Ihr umgehend beantragen, damit Ihr weiterhin krankenversichert bleibt.
Echt? Was hat denn so ein Gutschein, mit unserer Krankenversicherung zutun? Das versteh ich jetzt nicht.
Zwirrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2011, 15:33   #9
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 200% Sperre vom Amt - weiß kein Ausweg

@Martin, wenn Du da ansetzen willst, nehme ich das zurück.

@Zwirrlicht, Lebensmittelgutscheine sind Leistungen, also seid Ihr dann auch krankenversichert. Ohne Leistungen keine Krankenversicherung.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2011, 15:44   #10
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 200% Sperre vom Amt - weiß kein Ausweg

Zitat von Zwirrlicht Beitrag anzeigen
Wie gesagt, die 200% Sperre bekomme ich ja noch (habe es Heute aber schon von der Dame erfahren)..

Hier ist die 100% vom Januar:

myimg.de - CCI17022011ttt805b9.jpg
Du musst den Bescheid komplett einstellen. Das ist immer nur die erste Seite. Du kannst die Sachen bei uns im forum hochladen.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2011, 16:02   #11
Zwirrlicht->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.01.2011
Beiträge: 19
Zwirrlicht
Standard AW: 200% Sperre vom Amt - weiß kein Ausweg

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Du musst den Bescheid komplett einstellen. Das ist immer nur die erste Seite. Du kannst die Sachen bei uns im forum hochladen.
Ok.

Hier seite 2 und 3 davon:

Anhang 33890

*******************
Zwirrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2011, 16:09   #12
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 200% Sperre vom Amt - weiß kein Ausweg

Über die Essengutscheine kann man nichts machen, da ergänzende Sachleistungen beantragt werden können. Sanktionsbescheid.

Die EGV schau ich mir noch genauer an.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2011, 16:36   #13
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 200% Sperre vom Amt - weiß kein Ausweg

Zitat von Zwirrlicht Beitrag anzeigen
Ok.

Hier seite 2 und 3 davon:

Anhang 33890

Anhang 33891
leg bitte spätestens morgenm umgehend Widerspruch gegen den Sanktionsbescheid vom 10.01.2011 ein. Schreib es lag ein wichtiger Grund vor, eine ausführliche Stellungnahme erfolgt in Kürze. Dann gehst Du morgen zum Amtsgericht und besorgst dir einen Beratungsschein für einen Rechtsanwalt. Dazu nimmst du den ALG II-Bescheid und den Sanktionsbescheid mit. Der Anwalt soll dir dann weiterhelfen.
Denk daran, die Widerspruchsfrist läuft am 19. ab.

Die Eingliederungsvereinbarung hat nichts mit den Sanktionen zu tun, denn hier ging es um sog. zumutbare Arbeit. Du musst nun Gründe finden, warum diese Sachen unzumutbar waren. Im zweiten Fall gbit sehr wohl gtue Gründe. Für den ersten Fall weiß ich nicht, denn veräppeln sagt erst mal nicht viel aus.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2011, 17:11   #14
Zwirrlicht->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.01.2011
Beiträge: 19
Zwirrlicht
Standard AW: 200% Sperre vom Amt - weiß kein Ausweg

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Die Eingliederungsvereinbarung hat nichts mit den Sanktionen zu tun, denn hier ging es um sog. zumutbare Arbeit. Du musst nun Gründe finden, warum diese Sachen unzumutbar waren. Im zweiten Fall gbit sehr wohl gtue Gründe. Für den ersten Fall weiß ich nicht, denn veräppeln sagt erst mal nicht viel aus.
Gründe sind folgende:

1.) Mir wurde ein langfristiger Aufenthalt in dem Einsatzort versprochen (tatsächlich brauchten sie uns nur für 2 Wochen), ich habe extra nachgefragt, ob ich wöchentlich von A nach B geschickt werde.

2.) Es sollte leichte Lagertätigkeiten ausgeführt werden. Von 60Kilo+ Kartons wurde nie etwas gesagt (ich bin zwar starker Natur, aber kein Herkules bei 8 Stunden einseitiger Arbeit..)

3.) Es erfolge Einarbeitung. <- Klar.. uns wurde gesagt: Leg das dort und da hin.. Und jeder Vorarbeiter hat es natürlich anders erklärt und dann stande man als letzter **** da.

4.) Ich habe durch Zufall erfahren, dass die gute Dame vom Lager uns schon für den nächsten Tag nicht mehr gebrauchen könne. (Eine Monatskarte von Zuhaus bis zum Einsatzort kostet 103Euro und ich war 2 Tage im Januar nur dort ergo = Geld für nichts ausgegeben)

5.) Der nächste Arbeitsort (nachdem ICH mal bei der Chefin angerufen habe..) wurde mir schon gar nicht mehr genannt. Ich wurde mit folgendem Satz abgespeisst:
"Er wäre noch weiter entfernt, ich müsste schwer heben, das wären 9-10 Stunden Arbeit draußen unter freiem Himmel Leergutentsorgung".
Zwirrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2011, 19:44   #15
mathias74
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von mathias74
 
Registriert seit: 27.11.2009
Beiträge: 1.801
mathias74 mathias74 mathias74
Standard AW: 200% Sperre vom Amt - weiß kein Ausweg

200% Sperre, sowas hab ich ja noch nie gehört
mathias74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2011, 19:58   #16
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 200% Sperre vom Amt - weiß kein Ausweg

Zitat von mathias74 Beitrag anzeigen
200% Sperre, sowas hab ich ja noch nie gehört
Das geht. 1x 3 Monate und weil noch keine 12 Monate vergangen sind, der 2. Verstoß 3 Monate allerdings dann auch ohne Unterkunftskosten.

Erleben wir ja bei den Schwangeren Frauen im Moment gehäuft.

BTW Hast Du schon das Sanktionsmoratorium unterschrieben?
Bndnis fr ein Sanktionsmoratorium
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2011, 20:12   #17
Zwirrlicht->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.01.2011
Beiträge: 19
Zwirrlicht
Standard AW: 200% Sperre vom Amt - weiß kein Ausweg

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Das geht. 1x 3 Monate und weil noch keine 12 Monate vergangen sind, der 2. Verstoß 3 Monate allerdings dann auch ohne Unterkunftskosten.

Erleben wir ja bei den Schwangeren Frauen im Moment gehäuft.

BTW Hast Du schon das Sanktionsmoratorium unterschrieben?
Bndnis fr ein Sanktionsmoratorium

Edit: Ja gerade gemacht.
Zwirrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2011, 20:14   #18
theota
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von theota
 
Registriert seit: 06.03.2007
Ort: RH-WD, NRW
Beiträge: 1.019
theota theota theota theota
Standard AW: 200% Sperre vom Amt - weiß kein Ausweg

Zitat von Zwirrlicht Beitrag anzeigen
Nein, hab kein Sanktionsmoratorium unterschrieben.. zumindest wüsste ich nicht wann.
da geht's jetzt auch nicht um deine spezielle Situation

Martin sammelt Unterschriften, damit diese leidigen Sanktionen auf die Tagesordnung der Regierung kommen, um hoffentlich - wenn nicht schon abgeschafft, dann - wenigstens "gemildert" zu werden
__

Liebe Grüße, theota - Rechtsberatung machen Andere; ich gebe nur meine Erfahrungen und meine Meinung zu bedenken - "...denn nur, wer noch Chaos in sich trägt, kann einen tanzenden Stern gebären..." (frei nach F.Nietzsche) - Dekadent ist, ...
... wenn man meint, in einer Welt der Globalisierung auf deutschem Boden nur deutsch sprechen zu müssen... (frei nach theota)

theota ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2011, 20:14   #19
Zwirrlicht->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.01.2011
Beiträge: 19
Zwirrlicht
Standard AW: 200% Sperre vom Amt - weiß kein Ausweg

Zitat von theota Beitrag anzeigen
da geht's jetzt auch nicht um deine spezielle Situation

Martin sammelt Unterschriften, damit diese leidigen Sanktionen auf die Tagesordnung der Regierung kommen, um hoffentlich - wenn nicht schon abgeschafft, dann - wenigstens "gemildert" zu werden
Jo, grad unterschrieben :)
Ich find sowas gut!
Zwirrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2011, 20:20   #20
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: 200% Sperre vom Amt - weiß kein Ausweg

Die Zeitarbeitsfirma hätte für deinen Arbeitsweg sorgen müssen ab der Zeitarbeitsfirma. Elendige Mistbanden diese Verbindungen zwischen ARGE-Maßnahmenträger-Zeitarbeitsfirma. Zudem gibt es Arbeitsschutzgesetze. Kein Mensch braucht 60 kg zu tragen.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 00:48   #21
mathias74
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von mathias74
 
Registriert seit: 27.11.2009
Beiträge: 1.801
mathias74 mathias74 mathias74
Standard AW: 200% Sperre vom Amt - weiß kein Ausweg

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen

BTW Hast Du schon das Sanktionsmoratorium unterschrieben?
Bndnis fr ein Sanktionsmoratorium
Nein hab ich nicht, das ist mir noch neu muß erst lesen worum es geht, aber wenn ich da meine Adresse angeben muß
mathias74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 01:28   #22
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: 200% Sperre vom Amt - weiß kein Ausweg

Zitat von mathias74 Beitrag anzeigen
Nein hab ich nicht, das ist mir noch neu muß erst lesen worum es geht, aber wenn ich da meine Adresse angeben muß
Wo ist denn da dein Problem?
Unterschreibst du nie etwas mit deiner Adresse, was richtig und wichtig ist?

***
Auch ist es doch gut so wie es [noch?!) ist:
Jede/r ist auch als Erwerbslose/r oder Niedriglöhner oder gar als ARGE-Mitarbeiter immer noch ein/e FREIE/R Bürger/in. Jede/r hat also einen eigenen Namen und einem Wohnort.
Wir DÜRFEN und SOLLTEN uns in diesem Land [noch?!] zu unserer Meinung frei und offen bekennen.

Nehmen wir bitte alle diese Rechte wahr! Verteidigen wir sie mit unseren offenen Unterschriften, solange es diese Rechte auch für uns Habenichtse [noch?!] gibt!

***
edit: habe gerade nochmals auf Bndnis fr ein Sanktionsmoratorium nachgeschaut:

Da steht sogar noch extra, dass wer Angst hat, seine Stadt - nur die Stadt wird erfragt - anzugeben, auch auf Papierausdruck unterschreiben kann. Dann wird die Unterschrift nur anonym mitgezählt:

http://sanktionsmoratorium.de/html//...rschreiben.jpg

Also: Das Sanktionsmoratorium bitte unterschreiben !
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 01:35   #23
Zeitlos->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.02.2011
Ort: Innert der Ringe (Köln)
Beiträge: 310
Zeitlos
Standard AW: 200% Sperre vom Amt - weiß kein Ausweg

Zitat von Zwirrlicht Beitrag anzeigen
Moin Leute!.. Ich hoffe ich bin hier im richtigen Bereich.
Wie man dem Titel entnehmen kann, steht mir nun eine 200% Sperre bevor.

Ich werde euch den Sachverhalt schildern und hoffe, dass mir vielleicht jemand helfen kann, da ich glaube, dass das nicht mit rechten Dingen zugeht.

Vorwort:
Ich bin 20 Jahre jung, hatte leider kein Glück mit der Ausbildungssuche bzw. der Arbeitssuche und wurde ca. November 2010 in eine Bildungsmaßnahme gesteckt.

Gegen den 22. Dezember hab ich dann durch diese Maßnahme (wir dürfen sie nicht so nennen, ich tu es trotzdem) einen Job bei einer Zeitarbeitsfirma bekommen.

Wie es mein Glück so wollte, wurde ich von vorne bis hinten veräppelt - ich bin ein gutmütiger Mensch, aber belügen lass ich mich nicht. Mein Fehler war, dass ich das Arbeitsverhältnis aufgrund dessen beendet habe. Mir war zu dem Zeitpunkt nicht klar, dass ich sogar in der Probezeit eine Sperre bekommen würde (nun bin ich klüger). Die Sperre trat Anfang Januar in Kraft (100%) und läuft wohl noch bis Ende April.

Nun zum nächsten Ding. Kaum Arbeitslos, befand ich mich wieder in dieser Maßnahme.. in diesem Sinne zu meinem Glück, da ich ja ein bisschen Taschengeld von denen bekam und die 100% Sperre etwas ausgleichen konnt.

So nun saß ich da, bis zum 9. Februar, wo ich wieder ein Vorstellungsgespräch bei einer Zeitarbeitsfirma hatte. Der Frau dort habe ich ganz klar zu verstehen geben müssen, dass ich aufgrund fehlender Mobilität keine 3-Schicht Arbeit annehmen könne und ich auch aufgrund dessen und meiner momentanen finanziellen Situation nicht mitten im Monat die Anstellung annehmen könnte. Ich sagte der Frau also, ab den 1.03. wärs kein Problem - mein Fehler!

Die nette Geschäftsleitung der Maßnahme gaben mir zu verstehen, dass ich die Eingliederungsvereinbarung (mich für den 1. Arbeitsmarkt zur Verfügung zu stellen) nicht beachtet hätte und ich mich nicht um Arbeit bemühe, da ich den Vorschuss, den mir diese Maßnahme geben wollte nicht annehmen wollte.

Erklärung zum Vorschuss: Da ich vom Jobcenter keinen mehr bekomme (wegen der ersten Zeitarbeitsfirma), dachten die Leuts von der Maßnahme, sie geben mir mein "Gehalt" schon etwas früher, damit ich die Arbeit antreten könne. - Mein Problem bei der Sache war nur folgendes: Wenn ich sage, ich habe z.Z. finanzielle Schwierigkeiten, dann braucht man mir doch nicht mein Geld, welches ich für die Deckung des Lebensunterhaltes benötige, für etwas Anderes zu geben bzw. anzibieten, da es mir so oder so fehlt.

Lange Rede kurzer Sinn. Für meine "Arbeitsverweigerung" habe ich a) eine fristgerechte Kündigung von der Maßnahme bekommen (bis Ende Febr.) und b) eine 200% Sperre vom Amt bzw. Jobcenter bekommen.

Zu meinen Verhältnissen:

Ich bin 20, lebe in einer "Bedarfsgemeinschaft" mit meiner Mutter und meinen kleinen Bruder zusammen - sowas wie "Familie" kennen die Leute dort ja nicht.

- Mein kleiner bruder ist 12 und geht zur Schule. Kindergeld bekommt er vom Vater.
- Meine Mutter geht Arbeiten, bekommt aber aufgrund des ständig wechselnden und oft niedrigen Lohnes noch nebenbei Hartz4
- Ich bekomme eine Grundsicherung, etwas Wohngeld und bekam Kindergeld vom Staat, da der Vater nicht auffindbar ist.

Auf dem Blatt Papier steht natürlich, dass wir genug Geld (insgesammt) zur Verfügung haben - was aber in unserem Fall definitiv nicht stimmt. Wir haben eine recht hohe Miete+Nebenkosten, Muttern hat ein Auto was es nicht mehr lange macht (mussten schon 500€ beim TÜV auftreiben, den nächsten überstehts nicht mehr), Benzin kostet natürluch auch. Wir sind 3 Personen, die Essen, Trinken und Kleidung benötigen.. ihr kennt das Sicherlich!

______

Die Post von der Dame, mit dem Bescheid der Sperrung werde ich so bald wie möglich hier einscannen.

~~
Danke für das Aufmerksame lesen und lg, Zwirr
Nun, Du hast wohl keine 200% Sanktion, sondern die 100% laufen 3 Monate weiter. Bei U25 kann bei Nachholung der Mitwirkungspflicht die Sanktion auf 6 Wochen verkürzt werden. Bist Du darüber im Sanktionsbescheid belehrt worden? Falls nein, kippt die gesamte Sanktion spätestens vorm SG.
Sobald Dir - auf Antrag- Sachleistungen gewährt werden, läuft auch die Miete wieder.
Falls das JC nicht bereit ist, Dir entsprechende Infos zu geben, bitte an eine Arbeitlosenberatung wenden oder direkt zur Rechtsantragstelle bzw. zu einem Fachanwalt.
Zeitlos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2011, 21:01   #24
aufruhig
 
Registriert seit: 04.04.2008
Beiträge: 614
aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig
Standard AW: 200% Sperre vom Amt - weiß kein Ausweg

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Lass mal gerade. Genau das wäre eventuell ein ansatz um die Sanktionen inswgesamt rückgängig zu machen. Also nicht immer vorschnell.
Genau das Jobcenter muss sofort ohne Aufforderung Lebensmittelgutscheine anbieten, macht das Jobcenter das nicht kommt die Sanktion nicht zutragen.

Bedingung einer Sanktion ist eben sofort Lebensmittelgutscheine ohne Aufforderung von alleine an zu bieten damit das Existenzminimum gesichert ist und die Krankenversicherung dadurch weiter bezahlt wird.


Die Frage stellt sich hier noch ob überhaupt eine Anhörung zu den Sanktionen an den Hilfsbedürftigen schriftlich ergangen ist ,und vielleicht wichtige Gründe vorgelegen haben die Arbeit zu kündigen.

Ohne Anhörung darf die Sanktion auch nicht umgesetzt werden, denn der Hilfsbedürftige muss das Recht haben eine Sache zu befrieden wichtige Gründe hätten ja vorliegen können.

Gruß aufruhig
aufruhig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2011, 14:46   #25
Zwirrlicht->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.01.2011
Beiträge: 19
Zwirrlicht
Standard AW: 200% Sperre vom Amt - weiß kein Ausweg

Moin! Und wie versprochen, meine 200% Sperre! (Siehe Anhang)..

********************

********************

Anhang 33944

Ich habe auch gleich 2 Sachen gefunden, die definitiv nicht der Wahrheit entsprechen.

1.) auf dem ersten Blatt die Aussage "...verloren, weil Sie mehrere Arbeitsangebote mit dem Hinweis abgelehnt haben, dass Sie nicht über die notwendigen Fahrtkosten verfügen würden um zur Arbeit zu kommen. ..."

- Das Stimmt definitiv nicht! Ich habe dies nur bei dieser einen Stelle gesagt.

2.) und auf dem zweiten Blatt "...Sie haben am 17.02.2011 erklärt, Ihren Pflichten nicht nachträglich nachkommen zu wollen. ..."

- Ich war ja am 17.2. bei der Dame vom Jobcenter und dort habe ich in keinen Ton/Wort/schriftlich erwähnt, dass ich irgendetwas nicht nachkommen möchte/werde/will.

---------

So.. Und nun? Jemand meinte, man darf mir meine Grundsicherung nicht nehmen..? Oder? Bitte um Hilfe!


Lg, Zwirr
Zwirrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
200, 200%, amt, ausweg, jobcenter, sperre

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Keinen Ausweg? dine Allgemeine Fragen 17 08.12.2010 16:24
1 Woche kein Geld ohne Sperre marhko Allgemeine Fragen 7 23.09.2010 22:04
kein ausweg lennon Schulden 4 26.07.2010 08:16
Wer weiß Bescheid bei Krankheitsbedingter Kündigung des AV-Sperre vom AA??? petra2204 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 14 23.02.2010 07:59
Schulden und ALG2 - Kein Ausweg? dpie Schulden 18 27.10.2007 14:52


Es ist jetzt 10:01 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland