U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.11.2006, 10:42   #1
susi2401->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.11.2006
Ort: Duisburg
Beiträge: 16
susi2401
Standard Maßnahme was passiert bei ablehnung

Hallo an alle ich habe da mal eine frage bin 19 soll eine maßnahme beginnen doch habe vor kurzem erst eine absolviert und habe da ehrlich gesagt absolut keine lust drauf wenn ich diese nun ablehne was geschiet dann bekomme ich 30% kürzung oder wird mir mein alg2 ganz gesperrt? ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen vielen dank im voraus.
susi2401 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 10:56   #2
Arwen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Arwen
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.653
Arwen
Standard

Hallo susi,

Du hast dir die Frage ja schon selbst beantwortet - genau so ist es:

Es wird für 3 Monate um 30% gekürzt. Falls du in diesem Minderungszeitraum wieder eine Maßnahme ablehnen solltest und noch eine und noch eine... werden die Minderungen addiert und es geht dann ganz schnell auch an die Kosten der Unterkunft und Heizung, wie du dir denken kannst. Gerade bei U25 geht das ruck-zuck...

Mein Tipp: Lass es! ... es sei denn, es handelt sich um einen nicht rechtmäßigen 1€-Job. Dazu kannst du hier im Forum viele Beiträge lesen.

Gruß,
Arwen
Arwen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 11:02   #3
susi2401->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.11.2006
Ort: Duisburg
Beiträge: 16
susi2401
Standard

hmm ok vielen dank nun noch eine weitere frage ich bekomme derzeit schon eine 20%-ige kürzung :cry: denn der postbote war zu dumm mir eine einladung von meinem sachbearbeiter zuzustellen da ich den termin desahlb verpasst habe kürzen sie mir ja geld is ja noch ok aber sollte ich diese maßnahme zur berufsvorbereitung ablehnen kürzen die dann von dem bereits gekürztem geld oder vom vollen satz?
susi2401 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 11:12   #4
Arwen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Arwen
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.653
Arwen
Standard

Ich kann es nicht mit Sicherheit sagen, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass immer vom Regelsatz ausgegangen wird, vom vollen Satz also, wie du schreibst.

Es gibt bestimmt jemanden hier im Forum, der dies ganz genau weiß.

Gruß,
Arwen
Arwen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 11:35   #5
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.273
Arco
Standard

... :icon_kinn: :icon_kinn: Du bekommst schon eine Kürzung von 20 % :hmm:

seltsam, Du bist 19 Jahre alt - also unter 25 (U25) und da wird eigentlich sofort 100 % der RL gekürzt ! ! !

Ab dem Januar 2007 ist dann bei weiteren Kürzungen sogar möglich in die KdU reinzurechnen .....

Also VORSICHT mit " ich habe keine Lust " - auch wenn es verständlich ist ! ! !

Und nicht das DIE noch merken das Du "nur" eine Kürzung von 20 % bekommst, wobei mir die 20 % schon seltsam ist ( oder schon 2 x 10 %) :pfeiff:
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 11:36   #6
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Arwen
Hallo susi,

Du hast dir die Frage ja schon selbst beantwortet - genau so ist es:

Es wird für 3 Monate um 30% gekürzt. Falls du in diesem Minderungszeitraum wieder eine Maßnahme ablehnen solltest und noch eine und noch eine... werden die Minderungen addiert und es geht dann ganz schnell auch an die Kosten der Unterkunft und Heizung, wie du dir denken kannst. Gerade bei U25 geht das ruck-zuck...

Mein Tipp: Lass es! ... es sei denn, es handelt sich um einen nicht rechtmäßigen 1€-Job. Dazu kannst du hier im Forum viele Beiträge lesen.

Gruß,
Arwen
Dem ist nichts mehr hinzuzufügen...außer: warum machst du keine Ausbildung? Oder ein freiwilliges soziales Jahr? Oder entwickelst sonst Eigeninitiative?

Gruß aus Ludwigsburg
  Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 11:43   #7
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.652
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard Kürzung wegen Verpsstem Termin

Susy,

sag mal, die Kürzng wegen des Termins hast Du doch hoffentlich nicht einfach so hingenommen?

Wenn Du das Einladungsschreiben wirklich nicht rechtzeitig hattest, kann man da was machen.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 11:49   #8
susi2401->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.11.2006
Ort: Duisburg
Beiträge: 16
susi2401
Standard

also20%ergibt sich aus 2mal 10%da ich wie gesagt 2termine verpasst habe wofür ich nix konnte habe kein einspruch eingelegt wie lange hat man denn die möglichkeit einspruch einzulegen? naja und ausbildung möchte ich eigentlich nicht machen denn ich will sofort arbeiten ich habe mich auch schon sehr oft beworben doch leider ablehnungen erhalten. was ist denn ein freiwilliges soziales Jahr also wie bekomt man das was bekommt man dafür?
susi2401 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 11:53   #9
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.273
Arco
Standard

Zitat von susi2401
also20%ergibt sich aus 2mal 10%da ich wie gesagt 2termine verpasst habe wofür ich nix konnte habe kein einspruch eingelegt wie lange hat man denn die möglichkeit einspruch einzulegen? naja und ausbildung möchte ich eigentlich nicht machen denn ich will sofort arbeiten ich habe mich auch schon sehr oft beworben doch leider ablehnungen erhalten. was ist denn ein freiwilliges soziales Jahr also wie bekomt man das was bekommt man dafür?
... sei erst mal froh das deine Arge keine Ahnung hat und Dir "nur" 2 x 10 % Kürzung reingehängt hat.

Normalerweise hättest Du schon bei der ersten Sanktion 100 % bekommen ;)
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 12:03   #10
susi2401->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.11.2006
Ort: Duisburg
Beiträge: 16
susi2401
Standard

ja da bin ich auch froh aber an dem bescheid ist noch nen zettel dran gehängt in der die begründung der kürzung steht die ich total unmöglich finde!!! es steht wiefolgt da: Sie sind trotz schriftlicher belehrung über die rechtsfolgen zu dem meldetermin am 20.10.2006 nicht erschienen.
Gründe,die dieses verhalten erklären und als wichtig im sinne der vorschriften SGB II anerkannt werden könnten, sind nach vorliegenden unterlagen nicht erkennbar.

ja spinnen die denn habe sogar dem sb den briefumschlag vorgelegt auf dem steht am 24.10 zugestellt. ja wie soll ich dann am 20.10da hin wenn ich es nicht wusste???wie lange habe ich die möglichkeit einspruch einzulegen???
susi2401 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 12:03   #11
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.652
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard Ausbildung

Hallo Susi,

also, Widerspruch kann man innerhalb von 4 Wochen einlegen, nachsem man den Bescheid bekommen hat, Steht auch auf den Bescheiden, einfach mal lesen.

Du, ganz ehrlich, an Deiner Selle würde ich mir das mit der Ausbildung mal überlegen. Willst Du wirklich Dein ganzes Leben nur Hilfsjobs machen? EIne Ausbildung kann Dir keiner mehr nehmen. Es ist heute schon schwer gwnur einen Job zu bekommen, ohne Ausbildung ist das sicher noch schwerer.

Ich habe eher den Eindruck, dass Du in so einer Null-Bock Phase bist. Die Angebotene Maßnahme könnte auch ein Schritt da raus sein. Und informier Dich mal, welche Möglichkeiten es für Dich gibt.

Was möchtest Du denn "gleich arbeiten"? Vielleicht gibt es ja auch eien Ausbildung in der Richtung?

Kerstin
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 12:15   #12
susi2401->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.11.2006
Ort: Duisburg
Beiträge: 16
susi2401
Standard

also null bock phase habe ich nicht aber ich habe vor kurzem september06 erst eine maßnahme beendet und die hat mir auch überhaupt nichts gebracht das wa nur damit die mich aus der arbeitslosen statistik bekommen und jetz wieder 9monate ne maßnahme machen die nichts bringt da komme ich nicht drauf klar. ich fragte meinen sb nach nem 1euro job da ich alles tun würde um ins arbeitsleben rein zu kommen da sagte er es ist kein wunschkonzert wo ich endscheiden kann was ich mache ne freundin auch 19 keine ausbildung usw hat nen 1euro job bekommen geht das dort nach sympatie? und ausbildung auf dem normalen arbeitsmarkt bekomme ich nicht da mein lebenslauf echt zu wünschen übrig lässt und ne überbetriebliche ausbildung will ich nicht machen weil da is man mehr als unterbezahlt und nach beendigung gibt es auch keine zukunftsperspektive da es halt überbetrieblich ist und das wollen die nicht einstellen :(
susi2401 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 12:26   #13
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.652
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard Überbetriebliche Ausbildung

Ne überbetriebliche Ausbildun ist aber besser als arbeitslos sein, oder?
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 12:30   #14
susi2401->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.11.2006
Ort: Duisburg
Beiträge: 16
susi2401
Standard

ja stimmt eigentlichaber man ist total unterbezahlt man ist zwar 2 jahre bescäftigt doch danach wieder arbeitslos das ist ja dann auch sinnlos
susi2401 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 12:30   #15
Silvia V
Redaktion
 
Benutzerbild von Silvia V
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.549
Silvia V Silvia V Silvia V Silvia V Silvia V Silvia V Silvia V Silvia V Silvia V Silvia V Silvia V
Standard

Zitat:
und ausbildung auf dem normalen arbeitsmarkt bekomme ich nicht da mein lebenslauf echt zu wünschen übrig lässt und ne überbetriebliche ausbildung will ich nicht machen weil da is man mehr als unterbezahlt und nach beendigung gibt es auch keine zukunftsperspektive da es halt überbetrieblich ist und das wollen die nicht einstelle
Woher weißt Du so genau,das Du mit einer überbetrieblichen Ausbildung keine Chance hast?
Ohne Ausbildung hast du nun mal noch weniger Chancen.
Was meinst Du wie Deine Bezahlung aussieht,wenn Du Dich um einen Hilfsarbeiterjob bewirbst?

Hier noch einige Informationen zum freiwilligen sozialen Jahr

http://www.pro-fsj.de/index1.htm
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06



"Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft. "

Dietrich Bonhoeffer(1906-1945)
Silvia V ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 12:41   #16
susi2401->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.11.2006
Ort: Duisburg
Beiträge: 16
susi2401
Standard

danke erstmal für den link :daumen:
das dies keine chance für die zukunft bringt weiß ich weil ich mich da mal schlau gemacht habe und bei nem hilfsjob besser gesagt 400euro job oder so bekommt man mehr als bei der überbetrieblichen ich hätte nur mit kindergeld usw 300euro bekommen
susi2401 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 13:45   #17
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.652
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard Auf lange Sicht

Hallo Susi,

puh, auch wen Du das jetzt vermutlich nicht gerne hörst, so ganz langsam fange ich an, Deinen SB zu verstehen.

DEnk doch mal ein paar Jahre weiter. Sicher kann es sein, dass Du mit nem Minijob JETZT erstmal mehr Geld hast als mit einer Ausbildung. Aber was ist in ein paar Jahren? Willst Du wirklich Dein ganzes Leben nur auf Minijobs aufbauen?

Und noch was: 2 Jahre Ausbildung machen sich, auch wenn es überbetrieblich ist. im Lebenslauf allemal besser als 2 Jahre arbeitslos.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 14:30   #18
Patrik
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo

wollte nur was zu der angesprochen Kürzung nur was sagen.

Ich musste mir das gleiche gefallen lassen und bin direkt zu dem der dieses schreiben rausgebracht hat und habe ihn aufgefordert dies wieder zurück zu nehmen da ich für den postweg nicht verantwortlich gemacht werden kann.

Ich wäre gerne der Einladung des Arbeitsvermittlers gefolgt nur wenn ich nichts im Briefkasten habe dann kann ich auch nichts dafür.

Uch sage mal diese Kürzung von 10 % ist auf sehr schwammigen Boden und wenn man wolle kann man dagegen angehen

Ich hab es getan und der Arbeitsvermittler hat sich im nachhinein entschuldigt bei mir und das die sich auf die Post verlassen.

Also wenn man das schon hinnimmt so die 10 % Kürzung werden die es dieses Jahr noch mit 100 % versuchen. Denn die testen das systemmatisch bei jedem aus.

Ich mache Wiedersprüche am laufen Bande und 2 Klagen stehen noch offen. Eine davon ist jetzt eine Untätigkeitsklage gegen die Arge.

Naja muss jeder für sich entscheiden was man macht. :)
  Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 15:17   #19
susi2401->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.11.2006
Ort: Duisburg
Beiträge: 16
susi2401
Standard

ja klar das ist für den lebenslauf besser das stimmt aber wir haben jetz fast dezember werde keine stelle mehr bekommen aber im prinzip geht es mir zur zeit um diese maßnahme denn diese will ich auf keinen fall machen nicht nur weil ich keine lust habe denn das konept dieser maßnahme ist das aller letzte und ist genau der gleiche sch... wie die maßnahme die ich im september beendet habe und was hat sie mir gebracht ??? NIX!!!
@patrik ja das stimmt die versuchen es bei jedem aber ich werde jetzt auch einspruch einlegen denn ich kann nichts dafür das die post so rumschlammt und ich kann es ja an hand des umschlages belegen das ich die einladung nicht rechtzeitig hatte
susi2401 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 19:19   #20
münchnerkindl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.733
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Standard

Zitat von susi2401
ja stimmt eigentlichaber man ist total unterbezahlt man ist zwar 2 jahre bescäftigt doch danach wieder arbeitslos das ist ja dann auch sinnlos
Was heisst hier "total unterbezahlt"???? Wärend einer überbetrieblichen Ausbildung bekommst Du immerhin auch Dein Existenzminimum, sehr viel weniger als Harz kann das auch nicht sein!

Und wenn Du einen ungelernten Job für 5 Euro die Stunden machst na toll, glaubst Du daß Dein Verdienst da für wesentlich mehr reicht???

Grüsse,

Petra
münchnerkindl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 22:35   #21
isabel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von isabel
 
Registriert seit: 16.10.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 1.233
isabel
Standard

Hallo, susi
Du hast das zwar nicht geschrieben, aber ich nehme an, als 19-jährige wohnst Du mit Deinen Eltern oder mit deiner Mutter zusammen, also Du gehörst zu Bedarfsgemeinschaft. Falls die Arge Deine Leistungen zu 100% streicht,
wie sollen Deine Eltern Wohnung und Dein Lebensunterhalt bezahlen?
Wenn Du alleine lebst - wovon willst Du Dein leben und Deine Wohnung finanzieren?
Ich denke, eine Ausbildung ist das beste, sonst solltest Du die Maßnahme von Arge doch wahr nehmen, vielleicht ist sie doch nicht so schlimm.
Leider, bei SGB II geht es nicht nach Wunsch.

Mit freundlichen Grüßen
Isabel
__

Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Art.1 P.1GG

Damit das auch so bleibt:
Wacht auf, Verdammte dieser Erde,!


Aus Solidarität und als Ausdruck meines Protests gegen die Kriminalisierung der freien Meinungsäußerung:
"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr des Faschisten in der Maske des Faschisten, sondern vor dessen Rückkehr in der Maske des Demokraten."
(Adorno)

Venceremos!
isabel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2006, 11:26   #22
Zwergenmama->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.05.2006
Beiträge: 308
Zwergenmama
Standard

Wenn Dein Lebenslauf mit 19 Jahren schon Lücken aufweist, weiß ich nicht, warum Du dich gegen eine Ausbildung wehrst! Natürlich bist Du in diesen 2 Jahren "unterbezahlt", das sind aber alle Azubis.
Danach hast Du zumindest eine Ausbildung in der Tasche und somit bessere Berufsaussichten. Ich finde es ehrlich gesagt traurig, daß Du mit 19 Jahren deine Zukunft in einem 1 €-Job siehst. Hast Du denn keine Wünsche oder Vorstellungen??
Wenn Dir ein Schulabschluß fehlt, kannst Du diesen problemlos, auch mit Unterstützung der Arge, nachholen. Eine Ausbildung ist ein absolutes Muss!!
Zwergenmama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2006, 12:10   #23
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Zwergenmama
Eine Ausbildung ist ein absolutes Muss!!
ei Muss ist es nicht... sie ist ja "erwachsen"...

aber wir wissen, daß sie es später irgendwann bereuen wird, keine Ausbildung zu haben.

Es scheint ja nicht das geringste Interesse da zu sein...

Gruß aus Ludwigsburg
  Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2006, 12:46   #24
Zwergenmama->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.05.2006
Beiträge: 308
Zwergenmama
Standard

Leider sind genau diese "Fälle" ein gefundenes Fressen für Politiker & Co. So nach dem Motto " Wir haben alles angeboten, aber der will ja nicht!"

Ich kann nicht verstehen, wie man sich ohne Ausbildung, wahrscheinlich auch ohne Schulabschluss, hier hinstellt und jammert. Mit 19 J. stehen einem noch alle Türen auf, Möglichkeiten gibt es genug. Und ich spreche hier nicht von Massnahmen der ARGE.
Zwergenmama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2006, 14:06   #25
susi2401->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.11.2006
Ort: Duisburg
Beiträge: 16
susi2401
Standard

also um nun mal alle fragen zu beantwoten ich habe eine eigene wohnung ich würde ja eine ausbildung beginnen mir wurde jedoch nur eine angeboten im bereich hotel gastronomie und das ist nicht mein berufswunsch.was den schulabschluss angeht den habe ich!!! aber was bringt mir ehrlich gesagt diese maßnahme???ich soll diese 9monate machen das ist keine ausbildung oder irgendetwas was mir etwas bringen würde ich habe bei der arge gefragt wie es mit einer maßnahme die für meinen wunschberuf auch etwas bringt aussieht aber negativ deshalb bin ich der meinung das wenn es mir nichts bringt für die zukunft es auch keinen sinn macht diese zu beginnen.ich weiß ihr denkt jetzt alle ich bin nen sozialschmarotzer der nur auf der faulen haut sitzen will und kohle vom amt kassiert.DOCH DAS IST NICHT SO!!! denn ich bemühe mich wirklich arbeit zu bekommen ich habe auch versucht eine ausbildung zu finden auf dem normalen arbeitsmarkt ohne hilfe der arge habe die bewerbungsfotos port etc alles aus meiner tasche gezahlt und es mir nicht von der arge zurück geholt!!! Also ich hoffe es versteht mich irgendjemand das ich in meinem berufswunsch gefördert werden will und nicht irgendwelche sinnlosen maßnahmen machen will!!!
susi2401 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ablehnung, massnahme, maßnahme, passiert

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Passiert das nur mir ... Kaulquappe Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten 2 24.07.2007 21:45
Was passiert jetzt? sternchen81 ALG II 8 29.05.2007 22:26
was passiert wen..... sindytomlea Schulden 3 03.01.2007 11:47
Drohende Sperrung wegen Ablehnung einer Maßnahme El Duderino ALG II 17 15.12.2006 12:33
Was passiert bei ALG-2 und Erbe ? eisbaer ALG II 3 04.06.2006 18:41


Es ist jetzt 12:09 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland