Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Anhörung nach §24 SGB 10

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.03.2010, 12:24   #1
jordon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Anhörung nach §24 SGB 10

Hallo,
ich habe eine Stellungnahme abgegeben, da ich zu einer Maßnahme nicht erschienen bin.
Da ich Physisch Erkrankt bin, muß einen Psychologen oder eine Tagesklinik aufsuchen, je nachdem wo ich schneller einen Termin bekomme.
Außerdem war ich bei Sozialpsychiatrischen Dienst unseres Landkreises und ich nehme Beruhigungsmittel.
Das alles habe ich in die Stellungnahme herein geschrieben und gebeten keine Sanktionen zu verhängen.
Die Stellungnahme habe ich am Montag via Fax eingereicht.
Heute habe ich einmal Nachgefragt ob es angekommen ist.
Man sagte mir es ist nicht im Computer verzeichnet, aber es wird nicht jeder Posteingang angezeigt.
Jetzt habe ich Angst das die Stellungnahme nicht angekommen ist, das Faxprotokoll sagt aber aus das es ordnungsgemäß gesendet wurde.
Wie sollte ich mich jetzt verhalten?
 
Alt 11.03.2010, 13:14   #2
Shellist
Elo-User/in
 
Registriert seit: 25.04.2009
Ort: Bonn
Beiträge: 650
Shellist Shellist
Standard AW: Anhörung nach §24 SGB 10

Du hast ein Sendeprotokoll mit Datum Uhrzeit und Tel.Nr es Empfänger ?. Wen ja dann gut und Du bist auf der sicheren Seite.
Shellist ist offline  
Alt 11.03.2010, 14:07   #3
ladydi12
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 21.07.2006
Ort: auf der linken Arschbacke vom ***** der Welt
Beiträge: 2.910
ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12
Standard AW: Anhörung nach §24 SGB 10

Hallo jordan,

abwarten und Tee trinken du hast ja, wie du sagst, den Sendebericht mit dem, was du gesendet hast, als Beleg. Ansonsten schicke die Anhörung zusätzlich als Einschreiben mit Beleg an die ARGE. Dann können die wirklich nicht sagen, daß sie nichts bekommen haben.

meint ladydi12

Zitat von jordon Beitrag anzeigen
Hallo,
ich habe eine Stellungnahme abgegeben, da ich zu einer Maßnahme nicht erschienen bin.
Da ich Physisch Erkrankt bin, muß einen Psychologen oder eine Tagesklinik aufsuchen, je nachdem wo ich schneller einen Termin bekomme.
Außerdem war ich bei Sozialpsychiatrischen Dienst unseres Landkreises und ich nehme Beruhigungsmittel.
Das alles habe ich in die Stellungnahme herein geschrieben und gebeten keine Sanktionen zu verhängen.
Die Stellungnahme habe ich am Montag via Fax eingereicht.
Heute habe ich einmal Nachgefragt ob es angekommen ist.
Man sagte mir es ist nicht im Computer verzeichnet, aber es wird nicht jeder Posteingang angezeigt.
Jetzt habe ich Angst das die Stellungnahme nicht angekommen ist, das Faxprotokoll sagt aber aus das es ordnungsgemäß gesendet wurde.
Wie sollte ich mich jetzt verhalten?
__

Erkenntnisse meiner Mum aus den 1980er Jahren Teil 1:
„Es muß bei den Politikern endlich der Groschen fallen, wenn ihr Leben lang vorbildlich gewesene Menschen und Staatsbürger auf die Straße gehen, um kundzutun, daß grundlegende oder lebenswichtige Dinge nicht in Ordnung sind und gegen den gesunden Menschenverstand stehen. "
ladydi12 ist offline  
Alt 11.03.2010, 14:40   #4
jordon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Anhörung nach §24 SGB 10

Hallo,
das Sendungprotokoll habe ich, dann warte ich ab was da heraus kommt.
Sollte doch eine Sanktion eintreten was kann ich dagegen tun?
Bes jetzt hatte ich noch keine Probleme mit der ARGE.
Stellt die ARGE dann auch die Zahlungen an die Krankenkasse ein?
 
Alt 14.03.2010, 12:03   #5
jordon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Anhörung nach §24 SGB 10

Hallo,
nachdem ich am Donnertag telefonisch einen Rückruf vereinbart hab, habe ich gestern eine Einladung zu meiner SB bekommen.
Es geht um meine Berufliche Situation, also Standardschreinen.
Kein Wort über meine Stellungnahme.
Bekommt man da einen Bescheid ob eine Sanktion eintritt oder nicht?
 
Alt 14.03.2010, 12:35   #6
Eagle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Eagle
 
Registriert seit: 06.10.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.498
Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle Eagle
Standard AW: Anhörung nach §24 SGB 10

Ja. Wenn eine Sanktion eintritt sollte es Dir schriftlich zugeschickt werden. Nur dann kannst Du evtl dagegen vorgehen.

Gehe nicht alleine zu deinen Termin hin, nehme einen Beistand mit.
Vielleicht wirst Du dort das nächste aufs Auge gedrückt bekommen. Unterschreibe vor Ort NICHTS. Das ist dein Recht, egal was Dir dort erzählt wird. Wenn Du das Schriftstück dann hast kannst Du es hier mit geschwärzten Daten veröffentlichen und erhälst weitere Tipps.
__



Stehe als Beistand im Raum Osnabrück zur Verfügung
Eagle ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
anhörung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anhörung nach § 24 SGB X Sakira Ü 50 25 16.08.2009 10:29
Anhörung nach § 24 SGB X qwerdenger ALG II 24 09.06.2009 22:37
Anhörung nach §24 SGB X RoterStar ALG II 4 28.02.2008 17:45
Anhörung nach §24 des SGB X Midian ALG II 9 26.11.2007 22:58
Anhörung nach §24 vaschneekloth ALG II 6 06.06.2007 12:13


Es ist jetzt 00:31 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland