Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ab Okt. Wohnungslos - welchen Antrag

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.08.2006, 08:25   #1
Nina
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.06.2006
Ort: Gießen
Beiträge: 57
Nina Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard ab Okt. Wohnungslos - welchen Antrag

Erstmal einen schönen guten Morgen alle zusammen.

Ich schreibe hier für den Freund meiner Tochter, der folgendes Problem hat:

bis Mai d.J. lebte er bei seiner Mutter - hier gab es diverse Differenzen - also Auszug zum Stiefvater. Dieser hat jetzt zum 1.10.06 die Wohnung gekündigt und somit den Untermietvertrag mit dem Stiefsohn.

Der Freund (19 Jahre) meiner Tochter macht z.Zt. seinen Realschulabschluß an der Abendschule für Erwachsenenbildung und bekommt noch bis Januar 07 Schüler-Bafög.

Zu seiner Mutter kann er nicht mehr zurück, da sein Zimmer jetzt von seiner 3. Schwester bewohnt wird (Mutter lebt mit seinen 3 Geschwistern in einer 4 -Zimmer-Wohnung. Die Geschwister sind zwischen 17 und 14.

Jetzt war er bei der ARGE und wollte einen Antrag auf ALG II holen, da wurde ihm der Antrag "Arbeitspaket" zur Vorbereitung eines Integrationsgespräch in die Hand gedrückt :?:

Ist das so richtig oder welchen Antrag muß er sich holen :?:

Grüße Nina
Nina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2006, 13:42   #2
Nina
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.06.2006
Ort: Gießen
Beiträge: 57
Nina Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Weis hier keiner Rat ???

Muß er nicht einen ALG II-Antrag stellen um sich eine Wohnung nehmen zu können - was soll dieses "Arbeitspaket", dass hat meine Tochter Anfang des Jahres ausfüllen müssen, damit ich weiterhin Kindergeld bekomme - da waren wir noch nicht auf der Hartz IV-Karriereleiter.

Gruß Nina
Nina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2006, 13:56   #3
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Nina
Weis hier keiner Rat ???

Muß er nicht einen ALG II-Antrag stellen um sich eine Wohnung nehmen zu können - was soll dieses "Arbeitspaket", dass hat meine Tochter Anfang des Jahres ausfüllen müssen, damit ich weiterhin Kindergeld bekomme - da waren wir noch nicht auf der Hartz IV-Karriereleiter.

Gruß Nina
Tja, sieht aus als müsse er sich durchsetzen lernen!

Einen Antrag auf ALG II kannst ihm downloaden, denn MÜSSEN die annehmen. Dann muß er wissen was für eine Wohnung angemessen ist: da muß er hin und fragen - und darf sich nichts Falsches erzählen lassen!

Er hat das Recht einen Antrag zu stellen und die haben die Pflicht ihm einen Bescheid zu erstellen.

Ob er Anspruch auf Unterstützung hat, kann ich so nicht sagen: die Mutter kann ihn nicht wieder aufnehmen - und der Vater will nicht:

das spricht dafür, daß er eine eigene Wohnung braucht.

Zwingen kann man die Eltern nicht, ihn wieder aufzunehmen - aber das Amt kann sich die Kosten zurück holen.

Kann er irgendwie beweisen, daß eine Eltern ihn nicht aufnehmen wollen?

Hat er schon auf dem Bafög Amt abgeklärt, was er bei Auszug bekäme?

Gruß aus Ludwigsburg
  Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2006, 14:02   #4
Nina
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.06.2006
Ort: Gießen
Beiträge: 57
Nina Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

vielen Dank für Deine Antwort,

also der Stiefvater nimmt ihn nicht mit, seine Mutter hat keinen Platz mehr - sein leiblicher Vater wohnt in der Schweiz.

Bei der angemessenen Wohnung + Kosten habe ich mich schon schlau gemacht.

OK ich habe ja mit ALG II meine eigenen Erfahrungen und lade gerade den Antrag für ihn runter und werde diesen mit ihm ausfüllen,

Der Tipp mit dem erhöhten Bafög - super :) wird am Montag gleich geklärt.

Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Gruß Nina
Nina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2006, 14:29   #5
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@Nina

Wer bekommt denn Kindergeld für ihn? Ich glaub, da kann er einen Abzweigngsantrag stellen, wenn man ihm das bei Auszug nicht überläßt.. da sollte man sich auch mal schlau machen.

Wohngeldanspruch hat er glaub ich nicht, wenn er Bafög bezieht - aber sicher bin ich da nicht.

Was er in jedem Fall machen kann, ist sich vom Amtsgericht einen Beratungshilfeschein holen und einen Fachanwalt für Familienrecht suchen, da könnte er sich beraten lassen, was Kindesunterhalt betrifft.

Macht meine Tochter auch: sie hat Dienstag einen Termin.

Das Jugendamt könnte zwar auch helfen, aber nicht bei einer Klage unterstützen.

Gruß aus Ludwigsburg
  Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2006, 17:02   #6
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

@ Nina :stern:

... wenn ich das richtig sehe, dann kann der Freund erhöhtes Schülerbafög bekommen (wenn die Eltern nicht zu viel auf der Kante haben, aber das ist ja schon geklärt da er schon Bafög erhält) das ist dann bei eigener Wohnung so etwa (bei unserem Sohn war es so) 550 Euro + Kindergeld was ihm dann wie Ludwigsburg(erin) auch geschrieben hat mit Überleitungsantrag zustehen würde.

Mit dieser Summe liegt er über Alg2-Bedarf und somit wohl kein ergänzendes Alg2......

Damit müße er allerdings dann auskommen ! ! !

Wenn ich nicht vollkommen danebenliege ;)
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2006, 19:17   #7
Nina
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.06.2006
Ort: Gießen
Beiträge: 57
Nina Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

@ Arco "dir einen dicken Hundeknochen" :hug: :hug: und den anderen lieben "Antwortern ein dickes Lob für die Tipps.

Wenn ich alles richtig verstanden habe, dann auf alle Fälle erstmal das Bafög ausschöpfen ! - Aber ist mir gerade so eingefallen - braucht er dann nicht schon einen "Mietvertrag" um bei der Bafög-Stelle den erhöhten Bedarf nachzuweisen. Er wohnt ja bei seinem Stiefvater und der hat ihm den Untermietvertrag zum 1.10. 06 gekündigt.

Das Kindergeld geht an die Mutter - von der bekommt der Junge dann sein Kindergeld - mehr oder weniger!!! Eine direkte Auszahlung wurde ihm von KGK verweigert mit der Begründung das wäre so - also der Mutter würde das Kindergeld zustehen ???? obwohl er nicht mehr zu Hause wohnt ????

und das Bafög wird im Januar eingestellt - mit Sicherheit, denn dann ist die Abendschule beendet. Spätestens dann muß er ALG II beantragen in der Hoffnung, dass er bis dahin über eine eigene "Bude" verfügt.



[/b]
Nina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2006, 19:50   #8
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Nina ... :stern:

(Antwort wieder mit Vorsicht zu genießen) ..... wenn der Freund deiner Tochter mit dem Stiefvater keine unterhaltspflichtige oder sonstige Verbindung hat, dann wohnt er ja schon nicht mehr bei seinen Eltern (Mutter) und hätte schon länger Anspruch auf das "Bafög-Wohngeld" gehabt.

Wenn das so ist, dann reicht wohl der jetzige Untermietvertrag und wenn er die Wohnung räumen muß, dann sucht er sich eine neue Wohnung und er hat nur eine Adressenänderung.

Wenn er dann nach Beendigung der Schule arbeitslos ist und dann Alg2 beantragen muß, hat er ja seine eigene Wohnung und fällt nicht unter U25 und zurück zu Muttern.

So könnnte es gehen .......
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2006, 22:11   #9
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Arco
Nina ... :stern:

(Antwort wieder mit Vorsicht zu genießen) ..... wenn der Freund deiner Tochter mit dem Stiefvater keine unterhaltspflichtige oder sonstige Verbindung hat, dann wohnt er ja schon nicht mehr bei seinen Eltern (Mutter) und hätte schon länger Anspruch auf das "Bafög-Wohngeld" gehabt.

Wenn das so ist, dann reicht wohl der jetzige Untermietvertrag und wenn er die Wohnung räumen muß, dann sucht er sich eine neue Wohnung und er hat nur eine Adressenänderung.

Wenn er dann nach Beendigung der Schule arbeitslos ist und dann Alg2 beantragen muß, hat er ja seine eigene Wohnung und fällt nicht unter U25 und zurück zu Muttern.

So könnnte es gehen .......
Meine ich auch... auf jeden Fall so schnell wie möglich zur Bafögstelle!

Gruß aus Ludwigsburg
  Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2006, 07:55   #10
Nina
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.06.2006
Ort: Gießen
Beiträge: 57
Nina Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

:hug: :hug: :hug:
@ Arco
@ Ludwigsburg :hug: :hug: laßt Euch umarmen :) :)

Eure Tipps haben dem Jungen bares Geld beschert - er war gestern beim Bafög-Amt und hatte seinen Untermietvertrag (den hatte der Stiefvater genau aus diesem Grund im Mai schon mit ihm gemacht - nur aus reiner Faulheit nicht abgegeben :| :hmm: - wie die Kids halt so sind) mitgenommen - jetzt bekommt er die Miete sogar ab Mai rückwirkend nachgezahlt :!: :!: :!:

Eure Tipps sind bares Geld - auch in einem anderen Fall von mir

Grüße Nina
Nina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2006, 08:32   #11
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

;) ;) :hug:

..... Danke - dafür ist dies Forum da und wir hier ALLE freuen uns wenn ein bisserl geholfen werden kann :)
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2006, 12:23   #12
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Nina
:hug: :hug: :hug:
@ Arco
@ Ludwigsburg :hug: :hug: laßt Euch umarmen :) :)

Eure Tipps haben dem Jungen bares Geld beschert - er war gestern beim Bafög-Amt und hatte seinen Untermietvertrag (den hatte der Stiefvater genau aus diesem Grund im Mai schon mit ihm gemacht - nur aus reiner Faulheit nicht abgegeben :| :hmm: - wie die Kids halt so sind) mitgenommen - jetzt bekommt er die Miete sogar ab Mai rückwirkend nachgezahlt :!: :!: :!:

Eure Tipps sind bares Geld - auch in einem anderen Fall von mir

Grüße Nina
Nina, das freut mich sehr! Wenn man solche Rückmeldungen liest bekommt man die Motivation, weiter zu machen... und für andere ist es ein Ansporn, es auch zu versuchen!

Also: aufpassen - wir haben nichts zu verschenken :mrgreen:

Gruß aus Ludwigsburg
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
okt, wohnungslos, welchen, antrag

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welchen Antrag im neuen Bundesland? Felicitas Anträge 7 22.06.2007 10:08
Wohnungslos - Mietvertrag – Umzugshilfe FritzMüller KDU - Umzüge... 15 27.03.2007 02:24
Wohnungslos und nun Wohnung - mehrmals abgelehnt olzki KDU - Miete / Untermiete 1 28.08.2006 17:41
Welchen Rechtschutz für Streitigkeiten mit ARGE ? sphings Allgemeine Fragen 13 30.03.2006 19:16
Wohnungslos und ALG2 Empfaenger -HELP / HILFE- Zauseltiger Allgemeine Fragen 2 13.12.2005 08:38


Es ist jetzt 23:03 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland