Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ... aus Bedarfsgemeinschaft raus-sanktioniert! :-(

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.10.2007, 17:35   #1
siemens->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.10.2007
Beiträge: 1
siemens
Ausrufezeichen ... aus Bedarfsgemeinschaft raus-sanktioniert! :-(

Hallo zusammen,

ich bin Schüler einer staatlich anerkannten Vollzeitschule zum Erwerb des Abiturs und bin Angehöriger der Bedarfsgemeinschaft meiner Mutter (ALGII-Empfängerin). Ich wurde in die Bedarfsgemeinschaft aufgenommen, da die Unterhaltsleistung meines Vaters nicht ausreicht, den Unterhaltsbedarf nach Düsseldorfer Tabelle meiner Schwester und mir vollständig zu decken.

Nun wende ich mich an dieses Forum, da mir zu Anfang November die Leistungen gestrichen werden (ich bin aus der BG "ausgeschieden").
Als Begründung gab man an, dass ich mich 3 Mal nicht gemeldet habe (Meldeversäumnis). Außerdem teilte man mit, dass ich im Falle einer zurückliegenden Arbeitsaufnahme entsprechende Lohnnachweise einreichen solle.

Hierzu ist zu sagen, dass ich nicht 3 Mal eingeladen wurde und zudem Vollzeitschüler bin - ALGII-Leistungen werden nur ersatzweise zur Sicherung des Lebensunterhaltes an Stelle des Elternunterhaltes gewährt.
Ich erhielt lediglich eine einzige Einladung mit der Bitte um Erscheinen, weil man mit mir über das Jobangebot etc. sprechen möchte. Allerdings war dieser Termin derart kurzfristig und vorallem vormittags anberaumt, so dass ich nicht erscheinen konnte.
Im Übrigen stehe ich dem Arbeitsmarkt als Vollzeitschüler nicht zur Verfügung - was soll diese Einladung dann?

Da kurz vorher erst meine Schulbescheinigungen u. dgl. von meiner Mutter zur weiteren Bearbeitung des Folgeantrags eingereicht wurden, kann ich mir dieses Vorgehen des "Job-Centers" nicht erklären - hier muss ein klares Missverständnis vorliegen.
Wisst ihr hierzu evtl. Näheres?

Was sind denn nun meine Möglichkeiten? Reicht ein formloser Widerspruch mit der Aufforderung, die Leistungen wieder zu erbringen?
Meines Wissens ist eine 100%-ige Streichung der Leistungen unzulässig.


Ich würde mich freuen, hier Hilfe erfahren zu dürfen.
Bei Rückfragen gebe ich gerne weitere Auskunft.


Gruß,
siemens
siemens ist offline  
Alt 22.10.2007, 18:43   #2
münchnerkindl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.733
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Standard

Ich würde dem Widerspruch nochmal die Bescheinigung der Schule beilegen, darauf hinweisen daß Du Termine nur ausserhalb Deiner Schulzeiten wahrnehmen wirst.

Vieleicht kann Deine Mutter das ganze persönlich bei der Arge abgeben, und sich den Empfangsstempel geben lassen. Oder sogar bei dem Sachbearbeiter vorsprechen..
münchnerkindl ist offline  
Alt 22.10.2007, 23:09   #3
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von siemens Beitrag anzeigen

Nun wende ich mich an dieses Forum, da mir zu Anfang November die Leistungen gestrichen werden (ich bin aus der BG "ausgeschieden").
Als Begründung gab man an, dass ich mich 3 Mal nicht gemeldet habe (Meldeversäumnis). Außerdem teilte man mit, dass ich im Falle einer zurückliegenden Arbeitsaufnahme entsprechende Lohnnachweise einreichen solle.

Du bist nicht ausgeschieden, du wurdest sanktioniert.

Hierzu ist zu sagen, dass ich nicht 3 Mal eingeladen wurde und zudem Vollzeitschüler bin

Das Amt muß dir nachweisen, daß du die Einladungen erhalten hast...


Ich erhielt lediglich eine einzige Einladung mit der Bitte um Erscheinen, weil man mit mir über das Jobangebot etc. sprechen möchte. Allerdings war dieser Termin derart kurzfristig und vorallem vormittags anberaumt, so dass ich nicht erscheinen konnte.

Also teil das dem Amt im Widerspruch mit... besser: in Begleitung hingehen und das gespräch suchen, wenn die Sanktion nicht zurückgenommen wird (schriftlich) den Widerspruch abgeben, Annahme auf Kopie bestätigen lassen...der Beistand sollte Protokoll führen.

Im Übrigen stehe ich dem Arbeitsmarkt als Vollzeitschüler nicht zur Verfügung - was soll diese Einladung dann?

Das ist richtig: trotzdem kann man nicht einfach wegbleiben und sich gar nicht melden.

Da kurz vorher erst meine Schulbescheinigungen u. dgl. von meiner Mutter zur weiteren Bearbeitung des Folgeantrags eingereicht wurden, kann ich mir dieses Vorgehen des "Job-Centers" nicht erklären - hier muss ein klares Missverständnis vorliegen.
Wisst ihr hierzu evtl. Näheres?

Wohl nicht... wie alt bist du?

Was sind denn nun meine Möglichkeiten?

versuchen u klären, oder beratungshilfeschein beim Amtsgericht holen, zum Anwalt, der beraten, eine Klage/ einstweilige Anordnung beantragen kann.

Reicht ein formloser Widerspruch mit der Aufforderung, die Leistungen wieder zu erbringen?

Nein!
Du solltest aber sofort wie oben beschrieben hin - oder zumindest einen Widerspruch einreichen.

Stell den vorher hier ein, damit wir, falls notwendig, noch Tips geben können.

Meines Wissens ist eine 100%-ige Streichung der Leistungen unzulässig.

Leider nein.
Ich denke aber, in deinem Fall ist vielleicht etwas zu machen, zumindest kann die Sanktion teilweise zurück genommen werden. (Nicht so lang)
 
Alt 22.10.2007, 23:24   #4
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Standard

Hallo siemens,

Willkommen im Forum!
Ich habe mir erlaubt, Deine Überschrift genauer zu erfassen, entsprechend zu ändern.
Ludwigsburg hat ja umfassend geantwortet.
Kaleika
Kaleika ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
bedarfsgemeinschaft, raussanktioniert

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auszubildene raus aus der Bedarfsgemeinschaft cidem2 U 25 2 31.12.2007 15:09
mit 17 aus der bedarfsgemeinschaft raus? muttl U 25 1 24.09.2007 21:15
Aus der Bedarfsgemeinschaft raus? Cadpax U 25 8 29.08.2007 00:09
Azubi aus BG raus -> Eltern aus Wohnung raus? Taurus U 25 2 17.05.2007 16:26
Sanktioniert!! Was tun!! $ammy AfA /Jobcenter / Optionskommunen 1 29.04.2007 13:58


Es ist jetzt 04:06 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland