Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Aufstocken als U25?

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.09.2014, 11:59   #1
Issues->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.09.2014
Beiträge: 17
Issues
Standard Aufstocken als U25?

Hallo,

ich erstelle mal diesen Extra-Thread um noch eine Frage zu klären.

Nochmal kurz zu mir:
Bin 23, bis zum 30.09 noch Studentin, dann offiziell erwerbslos. Lebe seit 4 Jahren in meiner eigenen 40 qm Wohnung, bin beim Jobcenter gemeldet, erhalte jedoch noch kein Geld.

Nun habe ich ein Jobangebot erhalten, es geht um einen Job als Verkäuferin bei einer ZAF, die mir 8,50 Euro die Stunde zahlen will. Jedoch wollen sie nur 100 h/Monat- da komme ich auf ca. 670 Euro netto und davon kann ich einfach nicht leben. Es sieht aber bisher nicht so aus, als ließen sie sich auf mehr offizielle Stunden ein.

Meine Frage ist nun- kann ich aufstocken? Und wenn ja, wieviel würde ich bekommen?
Ich habe Fixkosten(alles außer Lebensmittel und Hygienebedarf) von ca. 755 Euro-dazu gehören GEZ, Monatsticket(sehr teuer hier!), Ratenzahlung wegen Heizkostennachzahlung und meine Berufsunfähigkeitsversicherung, die ich sehr ungern aufgeben würde.

Mein Regelbedarf laut Rechner würde wohl bei 763 Euro liegen.

Also kurz zuammengefasst:

-Voraussichtlich netto: 670 Euro
-Regelbedarf laut Rechner: 763 Euro
-Fixkosten: 755 Euro +145 Euro für Essen/Hygiene= 900 Euro zum Leben

Die Frage entsprechend: Kann ich aufstocken und wenn ja, würde es reichen um die Fixkosten zu decken?


Ich frage weil ich gern arbeiten würde, aber was bringen mir diese winzigen Teilzeitjobs wenn ich davon nicht leben kann ):
Issues ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2014, 15:13   #2
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.100
silka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiert
Standard AW: Aufstocken als U25?

Zitat von Issues Beitrag anzeigen
Nochmal kurz zu mir:
Bin 23, bis zum 30.09 noch Studentin, dann offiziell erwerbslos.

Nun habe ich ein Jobangebot erhalten, es geht um einen Job als Verkäuferin bei einer ZAF, die mir 8,50 Euro die Stunde zahlen will.
Meine Frage ist nun- kann ich aufstocken? Und wenn ja, wieviel würde ich bekommen?
Ich habe Fixkosten(alles außer Lebensmittel und Hygienebedarf) von ca. 755 Euro-dazu gehören GEZ, Monatsticket(sehr teuer hier!), Ratenzahlung wegen Heizkostennachzahlung und meine Berufsunfähigkeitsversicherung, die ich sehr ungern aufgeben würde.
lIch frage weil ich gern arbeiten würde, aber was bringen mir diese winzigen Teilzeitjobs wenn ich davon nicht leben kann ):
Das Alg2, welches du ab 1.10. erhalten würdest, besteht aus Regelbedarf + Kosten der Unterkunft. Beides zusammen ist das Alg2.
Der Regelbedarf für alle alleinstehenden LB für den Lebensunterhalt ist derzeit 391,-( ab 1.1. dann 399,-€)
Die Kosten der Unterkunft( KDU) würden DAZU in tatsächlicher Höhe gezahlt.
Von deinem Bruttoeinkommen würden die Erwerbsfreibeträge( 100,- Grundfreibetrag + 20% vom Rest) ermittelt und vom Nettoeinkommen abgezogen.
Das ergibt das bereinigte Einkommen.
Von da aus wird bis zum Bedarf aufgestockt.
Du hättest dann mtl. 100,- + 20% vom Restlohn mehr als nur das Alg2.

Das JC interessieren deine Fixkosten nicht, nur die Wohnkosten.
Gehe mal von deinem Bruttolohn aus... etwa 850,- (?) und rechne dann zurück.
850-100 grundfrei= 750
750 x 20%= 150
also 100,- + 150,- als Freibetrag. 250,- mehr als nur Alg2.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2014, 15:22   #3
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.107
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Aufstocken als U25?

Hallo,

Beim 763 € Bedarf und 850 € Brutto/670 € Netto bekommst Du noch 343 € ALG II.

Evtl. kannst Du noch anteilige Kosten für Monatsticket absetzen.

GEZ entfällt für ALG II Empfänger.

Mit einem Studiumabschluß kann es Einem auch besser gehen...
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
aufstocken

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufstocken? mit42 ALG II 15 30.01.2013 02:58
Aufstocken Schimmel ALG I 1 17.12.2011 23:33
Aufstocken Hopefull ALG II 4 23.11.2011 19:42
ALG 1 aufstocken ? loewenrudel ALG I 2 10.12.2009 10:16
ALG II und Aufstocken habenichts ALG II 10 21.11.2009 16:59


Es ist jetzt 11:03 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland