Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Einladung Sohn U25 - Zeugnis vorlegen etc.

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.09.2014, 12:01   #1
CoolNess
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.03.2012
Beiträge: 78
CoolNess Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Frage Einladung Sohn U25 - Zeugnis vorlegen etc.

Unser Sohn (21) hat für morgen eine Einladung zum JC.
Dabei sollen seine Bewerbungsaktivitäten besprochen werden.

Ich nehme an, das bedeutet er bekommt eine EGV, in der steht, wieviel Bewerbungen er schreiben soll.

Mitbringen soll er:

- ausgedruckte Bewerbungsunterlagen
- Lebenslauf
- Kopie des letzten Zeugnisses

Vorgeschichte und aktuell:
Fachhochschulreife und danach 1 Jahr Anerkennungspraktikum
will ab Oktober ein FSJ machen (Stelle schon vorhanden) und sich auf Studium/Ausbildungsstelle für 2015 bewerben.

Fragen:
- kann das JC verlangen, dass er statt dem FSJ Arbeit sucht oder sich jetzt noch für den Ausbildungsstart 2014 bewirbt?

- Muss er die geforderten Unterlagen vorlegen?
Das will er nicht, wenn er nicht muss, weil er der Meinung ist, sein Zeugnis geht das JC nichts an.

- Sind mit Bewerbungsunterlagen Bewerbungsschreiben gemeint?
Also tatsächlich abgeschickte Bewerbungen oder nur ein Beispiel, damit die wissen, dass er dazu fähig ist ein solches zu verfassen und kein "Bewerbungstraining" benötigt.
CoolNess ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2014, 12:08   #2
CoolNess
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.03.2012
Beiträge: 78
CoolNess Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung Sohn U25 - Zeugnis vorlegen etc.

Sorry, hab ich noch vergessen:

Es ist ein Einladung nach § 59 SGB II in Verbindung mit § 309 Abs. 1 SGB III.
CoolNess ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2014, 15:17   #3
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Einladung Sohn U25 - Zeugnis vorlegen etc.

Zum FSJ und ALGII steht hier etwas
FSJ und BFD von A-Z - DRK Freiwilligendienste
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2014, 17:34   #4
CoolNess
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.03.2012
Beiträge: 78
CoolNess Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung Sohn U25 - Zeugnis vorlegen etc.

Super, danke - dort steht, dass er nicht zu etwas anderem gezwungen werden kann.

Weiß jemand, ob es eine Rechtsgrundlage gibt, aufgrund der man Zeugnis, Bewerbungsschreiben etc. vorlegen muss?

Ich werde ihn zwar morgen begleiten aber wenn die SB auf diese Frage hin mit irgendwelchen Paregraphen um sich werfen sollte, kenne ich mich ja gar nicht aus - die kann uns also alles erzählen!
CoolNess ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2014, 21:47   #5
CoolNess
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.03.2012
Beiträge: 78
CoolNess Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung Sohn U25 - Zeugnis vorlegen etc.

Nach langem suchen habe ich hier im Forum nun gefunden, dass Zeugnisse von Arbeitgebern nicht vorgelegt werden müssen - wie ist es denn mit dem Schulabschlusszeugnis - muss man das vorlegen.

Vielleicht weiß ja noch jemand einen Rat für mich?
CoolNess ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ausbildung, bewerbungsaktivitten, bewerbungsunterlagen, egv, einladung, freiwilliges soziales jahr, fsj, lebenslauf, sohn, studium, vorlegen, zeugnis

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zeugnis vorlegen Pflicht, auch in Elternzeit? ClaraFall Allgemeine Fragen 7 27.09.2013 18:24
Einladung Zeugnis Berufswegplanung Paddy1990 U 25 3 09.03.2013 02:38
Sohn soll Verdienstnachweise vorlegen Mondkalb U 25 29 30.06.2012 12:45
Schülerin muss halbjährlich Zeugnis vorlegen? Schalentierchen Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 3 11.12.2009 19:12
Zeugnis vorlegen sonst sanktion... Eka U 25 64 11.09.2009 14:59


Es ist jetzt 14:32 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland