Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Darf Tochter mit 18 Jahren ausziehen?

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.09.2014, 20:17   #1
Marzia
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.11.2010
Beiträge: 314
Marzia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Darf Tochter mit 18 Jahren ausziehen?

Hallo zusammen,
mir raucht der Kopf vom vielen Lesen.

Meine Tochter wird bald 18 und soll, falls sie nicht endlich in die Pötte kommt, ausziehen.
Nach der Schule ist sie auf eine weiterführende Schule gegangen, die sie im Halbjahr abgebrochen hat. Z. Z. ist sie in einer Maßnahme, die sie sporadisch besucht. Ansonsten "chillt" sie ihr Leben.

Kann ich sie mit 18 vor die Tür setzen? Das halte ich sonst nicht aus.

Habe einerseits gelesen, dass es der Zustimmung des JC bedarf, andererseits kann eine Härtefallregelung greifen. Wer entscheidet das?

Hat das schon jemand durchgezogen?

Danke schonmal für eure Antworten.
Marzia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2014, 20:21   #2
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: KOBANE CALLING
Beiträge: 13.654
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Darf Tochter mit 18 Jahren ausziehen?

Bezieht ihr schon Leistungen?


Natürlich kannst du sie vor die Tür setzen, da euer Verhältnis zerrüttet ist. Das lasst ihr euch vom Jugendamt schriftlich geben und dann sucht sie sich ne eigene Bude.
__

Mahalo
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2014, 20:46   #3
Marzia
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.11.2010
Beiträge: 314
Marzia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Darf Tochter mit 18 Jahren ausziehen?

Ja, ich beziehe Leistungen, sie nicht.

Echt??? So einfach? Schriftlich vom Jugendamt geben lassen und gut is... toll!!!

Danke.
Marzia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2014, 21:01   #4
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: KOBANE CALLING
Beiträge: 13.654
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Darf Tochter mit 18 Jahren ausziehen?

Von einfach hab ich nichts gesagt, aber wenn sie nicht arbeitet gibt es keinen anderen Weg.
__

Mahalo
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2014, 02:39   #5
Skronch
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.11.2012
Beiträge: 49
Skronch
Standard AW: Darf Tochter mit 18 Jahren ausziehen?

Hängt schwer von den SBs ab UND VON DEINER ARGUMENTATION.

Einfach isses nicht wie schon gesagt. Deine Tochter wird natürlich auch angehört. Die wird ihre eigene Argumentation haben... Das muss beides passen... ---> !!!

Ne Ex hat das mal durchgezogen, ziemlicher Nervenkrieg und es sind 4 Parteien im Spiel... oder mehr noch falls Deine Tochter "Beistand" hat.
2 Parteien davon sind schon mal Ämter, die brauchen ihre Zeit...

Viel Glück, kann sein das Du umziehen musst weil Wohnfläche dann zu gross...
Kann auch sein dass Du immer nochn "Gästezimmer" brauchst...
Bloss setz das mal durch..., ne kleine Frist ist Dir dann offen.
So kenne ichs halt aus einem Fall von 20012/2013.
Ist aber vermutlich immer sehr individuell. Muss nicht zwangsläufig auf Deinen Fall übertragbar sein.
Skronch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2014, 22:43   #6
Cha
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.06.2006
Beiträge: 763
Cha Cha Cha Cha Cha
Standard AW: Darf Tochter mit 18 Jahren ausziehen?

In Deutschland gilt die Freizügigkeit.
Jeder kann umziehen wann und wohin er mag.
Eine Erlaubnis braucht kein Mensch, auch nicht vom JC.

Wenn jedoch der Staat das bezahlen soll, gelten diese Regeln, insbesondere Absatz 5:
§ 22 SGB II Bedarfe für Unterkunft und Heizung

Personen unter 25 müssen vor einem Umzug eine Zusicherung vom JC einzuholen.
Die Zusicherung wird u.a. erteilt, wenn der Betroffene aus schwerwiegenden sozialen Gründen nicht auf die Wohnung der Eltern verwiesen werden kann.

Es reicht nicht aus, dass die Kleine ein bisschen chillt und nicht in die Pötte kommt.

Bei wirklichen Problemfällen ist oft schon lange vor einem Auszug das Jugendamt eingeschaltet.
Dieses kann dann bescheinigen, dass schwerwiegende soziale Gründe vorliegen, die einen Auszug bei den Eltern notwendig machen.

Viele Grüße

Cha
Cha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2014, 15:21   #7
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Darf Tochter mit 18 Jahren ausziehen?

Falls die Tochter sich gar nicht um einen Auszug kümmert (aus ihrer Sicht so zu erwarten), könntest auch du ausziehen. Dann müsstest du dir eine passende Wohnung suchen. In so einem brisanten Fall vielleicht auch die Zustimmung des Jobcenters einholen (was für dich aber nicht zwingend vorgeschrieben ist).

Für den Hausgebrauch: Das Küken muss bei den Eltern bleiben, aber die Eltern nicht beim Küken.

Ich würde sie ruhig vor die Alternative stellen, entweder sie kümmert sich ab jetzt energisch um ihre Zukunft oder ihr trennt euch. Wenn sie merkt, dass es dir damit ernst ist, wird sie sich widerwillig in Gang setzen. Die meisten kommen ja doch zur Vernunft mit der Zeit. (Aber nicht alle, bei manchen muss man die Reißleine ziehen.)
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2014, 11:09   #8
Cindy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.03.2013
Ort: Nirvana - oder: andere freundlichere Foren
Beiträge: 468
Cindy Cindy Cindy
Standard AW: Darf Tochter mit 18 Jahren ausziehen?

Wie schon geschrieben wurde, darf jeder hinziehen wohin er mag - ABER - nur wenn er das nicht vom Amt (JC) gezahlt haben möchte. (siehe Cha)
Folgen für dich würden sein: Neuberechnung ob Wohnungsgröße und Miete angemessen sind. Falls nein folgt die Aufforderung zur Kostensenkung. Also eine passende (kleinere) Wohnung suchen - aber auch hier aufgepaßt: das JC kann dich nicht einfach so zwingen umzuziehen (such bitte selbst im Forum danach).

Aus eigener aktueller Erfahrung:
Meine Tochter wird 18 - zieht ab Oktober mit ihrem Freund in eine Wohnung. Allerdings nicht wegen unserem Verhältnis, sondern weil sie sonst nicht zur Arbeit kommt.
Da sie mit ihrem Verdienst, Kindesunterhalt und Kindergeld gut dran steht (und ihr Freund ja auch verdient), benötigt sie kein H4 oder sonstige Leistungen ... folglich habe ich das JC nur über den Auszug informiert und fertig.
Cindy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2014, 13:18   #9
BastiWi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.03.2013
Beiträge: 206
BastiWi
Standard AW: Darf Tochter mit 18 Jahren ausziehen?

Wie bitte? Was hälst du nicht aus?

"Chillst" du auch nur zu Hause rum oder wie kannst du beurteilen, was deine Tochter den ganzen Tag über macht?

Das Mädchen ist noch keine 18 Jahre alt, unterstütze sie doch. Sie ist schließlich deine Tochter. Kann ja wohl nicht der Grund sein um sein eigenes Kind raus zu werfen.

Das man sich mal auf die Nerven geht, wenn man ständig in der selben Wohnung hockt und keiner was zu tun hat, ist normal, aber sollte kein Grund sein, dass man sein Verhältnis ganz zerstört.

Mit 18 Jahren mag man rechtlich erwachsen sein, aber erst mit 25 Jahren erreicht man wirklich Reife. Das Alter wird dahingehen immer weiter hoch korrigiert. Erwachsen erst mit 25 statt mit 18 laut Psychologen - SPIEGEL ONLINE

Bah, was mich das nervt, wenn Eltern sich nicht um ihre Kinder kümmern wollen. Du bist doch mit Schuld, dass deine Tochter so ist, wie sie ist.

Den Gedanken dein Kind vor die Tür zu setzen sollte dir zuletzt kommen und stattdessen solltest du ihr aktiv unter die Arme greifen und helfen. Eventuell ist deine Tochter depressiv oder hat andere Defizite, die man gemeinsam angehen kann und in 1-2 Jahren hat sie dann vielleicht schon eine Ausbildung, oder hat es nochmal bei der Schule versucht, oder oder oder.

Alles andere fügt deinem Kind nur aktiv Schaden zu.
BastiWi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2014, 16:49   #10
Marzia
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.11.2010
Beiträge: 314
Marzia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Darf Tochter mit 18 Jahren ausziehen?

Lieber BastiWi,

du musst dich nicht aufregen, das tut dir nicht gut.

Grundsätzlich bin ich deiner Meinung, daß man sich mal auf die Nerven geht und es selbstverständlich auszuhalten ist. Schließlich ist es unsere Pflicht und Verantwortung, uns um unsere Kinder zu kümmern...

Und nun zu den anderen, wirklich sachlichen und informativen Beiträgen:

@schkronch: Ich gehe nicht davon aus, dass ich ausziehen muss, denn die Wohnung hat nicht die qm, auf die ich Anspruch habe. Ja genau... jetzt fällt mir etwas ein: Kann ich denn argumentieren, dass die Wohnung viel zu klein ist, oder muss ich womöglich in eine größere Wohnung ziehen? Das wäre ja ein Ding!

@Cha: Jugendamt... hm, da hatte ich bereits ein Gespräch und bald wird meine Tochter eins haben.
Schwerwiegende soziale Gründe, darunter kann ich mir nicht wirklich etwas vorstellen. Wir mögen uns, streiten nicht, können miteinander reden. Sie sieht ihre Situation wie ich sie sehe... und macht trotzdem nichts. Das ist das Schwierige an der Sache, für mich.

@Erolena: Ich möchte nicht ausziehen, nicht aus diesem Grund. Aber ich habe sie konfrontiert, oha... wie kann ich nur! Das findet sie ganz unmöglich. Mal sehen, wie es weitergeht.

@Cindy: Ja, mit Freund zusammen ziehen würde sie auch gerne. Zum Glück ist er noch in Ausbildung und kann es sich nicht leisten. .. puh! Mein Wunsch ist ein betreutes wohnen. Mal sehen, ob das Jugendamt das auch so sieht.

Danke für eure Beiträge.
Liebe Grüße,
Marzia

Ach... BastiWi... danke für den Bericht in Spiegel Online.
Marzia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2014, 18:44   #11
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: KOBANE CALLING
Beiträge: 13.654
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Darf Tochter mit 18 Jahren ausziehen?

Hort sich gut an, marzia
__

Mahalo
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2014, 19:22   #12
Existenzminimum
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.12.2011
Beiträge: 1.798
Existenzminimum Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Darf Tochter mit 18 Jahren ausziehen?

Zitat von Marzia Beitrag anzeigen
...
Mein Wunsch ist ein betreutes wohnen. Mal sehen, ob das Jugendamt das auch so sieht.

.
Baati hatte schon recht:

Der Staat soll (für betreutes Wohnen ziemlich viel) blechen, weil deine Tochter chillen will und du es nicht schaffst mal ein bischen Druck zu machen??

Vorstellungen haben die Leute...
Existenzminimum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2014, 21:11   #13
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.155
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Darf Tochter mit 18 Jahren ausziehen?

Zitat von Existenzminimum Beitrag anzeigen
Baati hatte schon recht:

Der Staat soll (für betreutes Wohnen ziemlich viel) blechen, weil deine Tochter chillen will und du es nicht schaffst mal ein bischen Druck zu machen??

Vorstellungen haben die Leute...
Naja - meiner Tochter hab ich auch nahegelegt auszuziehen. Das "Theater" hat nicht unbedingt mit Druck machen zu tun oder mit Verständnis. Mit Beginn der Ausbildung hat sie das auch gemacht. Von da an wurde unser Verhältnis besser. Meine Tochter brauchte den Abstand - endlich konnte sie machen, was sie wollte. Kam sie zuhause nicht aus dem Bett kam sie immer pünktlich zur Ausbildung.
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ausziehen, jahren, tochter

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tochter 22 - Bafög - will ausziehen Falwalla U 25 40 04.01.2013 03:35
aus elterlichem Haushalt mit 25 Jahren ausziehen KARLderWEHRER KDU - Umzüge... 0 28.08.2012 16:45
Darf meine Tochter mit 18 ausziehen? sharon U 25 24 06.04.2011 10:44
Meine Tochter möchte ausziehen. Wie?? kidax Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 8 01.09.2009 19:35
Kann ich ohne meine Tochter ausziehen? Nastassja ALG II 8 06.03.2008 21:06


Es ist jetzt 19:12 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland