Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> 18 Jährige hält es daheim nicht mehr aus.

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.07.2014, 12:37   #1
Noki
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.05.2012
Beiträge: 139
Noki Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard 18 Jährige hält es daheim nicht mehr aus.

Hallo liebes Forum,

Ich habe da ein kleines Problem derzeit.
Und war führe ich eine Fernbeziehung, besagte Dame wohnt in Düren, nähe Köln.

Sie ist 18 Jahre jung und hält es daheim einfach nicht mehr aus.
Wir Skypen sehr viel und ich kriege dadurch so einiges mit und auch wenn ich mich normal sträube sowas zu sagen aber die Eltern sind einfach totale Psychos, beziehen Staatliche Unterstützung

Für den Hintergrund:

Sie, 18, weiblich, hat noch 3 Jüngere Brüder nämlich 16, 11, 4.
Die Mutter macht einfach garnichts, sie drückt sich vor den allersimpelsten Hausfrauen und Mutterpflichten. Der Vater macht eh nichts im Haushalt und in Sachen erziehung, genausowenig wie die Mutter.
Das Mädchen macht einfach alles und das seid Jahren, sie wischt dem kleinen den ***** weil er einfach nicht beigebracht kriegt es selbst zu machen, zieht ihn an, wäscht ihn, sittet ihn, füttert ihn. Passt allgemein dauernd auf die Geschwister auf, macht denen essen, schaut das sie versorgt sind und sich nicht gegenseitig umbringen. Der Kleine ist so unerzogen und bekommt seid Jahren seinen willen in allen Punkten weil die Mutter es einfach nicht aushält wenn er flennt - ergo ist er eine Oberpussy die für jeden noch so kleinen Furz heult. Und das meistens alles wärend die Eltern feiern sind, oder noch im Bett liegen und zu faul sind auftustehen.

Den Vater (Islamischer Kultur und Erziehung) interessiert eh nichts außer Sex mit der Mutter und seinen Kronprinzen (4J.). Das einzigste was er permanent bringt ist seine Tochter aufrund seiner Kultur klein zu halten. Hier von wegen sie darf keinen Freund haben und darf vieles nicht einfach nur weil sie ein Mädchen ist.

DIe Mutter macht wieschon gesagt wirklich garnichts, außer lapidar einmal pro Woche die Kinder zum putzen zusammenzubrüllen (selbst da drückt sie sich ohne ende und wird direkt frech) fährt einkaufen und Kocht öfter mal.
Ansonsten hängt sie nur im Bett, und geht saufen. Ich meine es ist so krass dass meine verlobte runtergerufen wird die Spülmaschine auszuräumen wärend der Vater 2 Meter nebendran sitzt. Für jeden noch so kleinen Furz wird sie gerufen, muss sie machen.
und das andauernd.
Wird es ihr gedankt? Nein, sie bekommt permanent nur Vorwürfe, Frechheiten an den Kopf geworfen.

Die Mutter ist auch absolut uneinsichtig, jeden Fehler den sie jemals gemacht hat projeziert sie auf jeden anderen nur nicht auf sich selber, die ignoriert alles was andere sagen, sobald jemand nicht ihrer Meinung ist wird sie laut und frech. Man kann einfach nicht mit ihr reden und sie wird auch niemals erkennen wenn sie etwas falsch macht.

Wie sie sich gegenüber ihrer Tochter verhält ist einfach ungeheuerlich.

Das mal so als grober Abstrich zur Häusichen Situation, und was ich euch da erzähle dürft ihr ruhig Wörtlich nehmen.

Jedenfalls hält sie es nun einfach nicht mehr länger aus und möchte in den nächsten Wochen von Zuhause abhauen.
Sie möchte in dem Moment zu mir und da bleiben ,und ich werde sie auch aufnehmen. Wie allderdings sieht es mit Behörden, Wohnung etc aus?

Was kann sie machen?
Ich habe bereits im Örtlichen SoS Kinderdorf versucht anzurufen,die sind ja dann für sie "zuständig" da sie ja Jugendlich und U25 sowie Obdachloch ist. Habe dort aber bisher niemanden erreichen können. Die Mutter würde nie öffentlich zugeben das ein Zusammenleben nicht mehr möglich ist. Die wird dann auf Heile Welt und Tolle Glückliche Familie machen.

Ich will ihr natürlich helfen dass sie mal endlich Ruhe vor diesen irren hat. Daher würde ich gerne wissen was man da machen kann wenn sie bereits hier ist.

DIe Situatuon sähe dann so aus:
Sie, 18 ist dann 300 KM weiter, abgehauen aus dem Elternhaus, beim Freund/Verlobten untergekommen. Ohne Arbeit, Geld oder Wohnung.

Ich weiß natürlich von den U25 Regelungen in BG´s etc. Allerdings ist das ja dann eindeutig ein Härtefall. Und ich weiß auch das sie dann einen ABzweigungsantrag bei der Familienkasse stellen kann.


Hoffe ihr könnt uns helfen,

LG Noki
Noki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2014, 16:51   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.985
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 18 Jährige hält es daheim nicht mehr aus.

Hallo Noki,

lies dich mal hier durch, in diesem Thread findest du Hinweise.

Praxishandbuch: Junge Volljährige - Auszugsberatung

Zitat:
Sie ist 18 Jahre jung und hält es daheim einfach nicht mehr aus.
Mal eine Frage ehe du dich in dem o.g. Link durchliest was macht sie zur Zeit
bezieht sie Leistung vom Jobcenter oder macht sie eine Ausbildung oder...?

Zitat:
Sie möchte in dem Moment zu mir und da bleiben ,und ich werde sie auch aufnehmen.
Bekommst du ALG II?

Zitat:
Wie allderdings sieht es mit Behörden, Wohnung etc aus?
Ja dazu muß man erstmal wissen ob du Leistungen beziehst?
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2014, 17:45   #3
Noki
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.05.2012
Beiträge: 139
Noki Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 18 Jährige hält es daheim nicht mehr aus.

Sie wohnt in der BG der Eltern, und bezieht somit logischerweise Teilleistungen für Unterhalt, Krankenkasse etc.

Nein sie macht derzeit weder eine Schulische noch Berufliche AUsbildung, sondern hat Ferien/Urlaub.


Ja ich beziehe ALG II
Noki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2014, 17:58   #4
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.985
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 18 Jährige hält es daheim nicht mehr aus.

Hier hattest du schon mal angefragt, also demzufolge die selbe Freundin?

Freundin braucht Wohnung!!
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2014, 18:10   #5
Noki
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.05.2012
Beiträge: 139
Noki Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 18 Jährige hält es daheim nicht mehr aus.

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Hier hattest du schon mal angefragt, also demzufolge die selbe Freundin?

Freundin braucht Wohnung!!

Nein das ist/war eine bekannte. dies hier ist eien völlig andere situation
Noki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2014, 18:44   #6
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.985
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 18 Jährige hält es daheim nicht mehr aus.

Ich gehe jetzt mal davon aus das du den o.g.Link auch liest und vieleicht noch
der Hinweis der Weg über das Jugendamt.

Und schau mal in deiner Stadt wie in diesem Beispiel:

Hilfe für junge Volljährige - Berlin.de
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2014, 18:52   #7
Noki
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.05.2012
Beiträge: 139
Noki Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 18 Jährige hält es daheim nicht mehr aus.

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Ich gehe jetzt mal davon aus das du den o.g.Link auch liest und vieleicht noch
der Hinweis der Weg über das Jugendamt.

Und schau mal in deiner Stadt wie in diesem Beispiel:

Hilfe für junge Volljährige - Berlin.de



Habe ich ja, deinem Link zufolge ist das dann eigentlich Problemlos möglich, zumindest mal aus rechtlicher Sicht.

In dem Falle erfolgt der Ausdzug aus der Elterlichen BG aufgrund schwerer Sozialer umstände.
Frage wäre nur noch ob die dannn nicht doch noch etwaige schriftliche Nachweise von irgendjemandem (Psychiater, Jugendhilfe, Eltern) haben wollen.

Ich werde mich morgen weiterhin an den Jugenddienst des örtlichen SOS Kinderdorfes bei mir und schaue nach was die mir sagen.

Aber erstmal Danke für die Hilfe!
Noki ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
amt, auszug, daheim, hält, jährige, u25, wohnung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Amt hält sich nicht an EGV Jeanswilli Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 11 27.05.2014 16:55
Maßnahme hält nicht was sie verspricht! Asti1987 Allgemeine Fragen 8 17.12.2013 09:50
Ratlos: Von daheim rausgeworfen und Ämter wollen nicht helfen! Fettfleck U 25 4 29.08.2013 12:39
Hält sie, hält sie nicht Müngstener Brücke ? wolliohne Stuttgart 21 4 27.06.2011 17:59
Kann nicht Daheim leben aber auch nicht arbeiten.. Seven U 25 9 02.10.2007 18:42


Es ist jetzt 16:34 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland