Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ausbildungsbeginn auf einer Fachhochschule Kosten

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.07.2007, 12:27   #1
Katharina S.
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.07.2007
Beiträge: 1
Katharina S.
Standard Ausbildungsbeginn auf einer Fachhochschule Kosten

Ab Oktober möchte ich eine Ausbildung zum Jugend_und Heimerzieher mit Schwerpunkt Erlebnispädagogik beginnen!
Ich müsste aber dazu 156 Euro Schulgeld beitragen,da diese Ausbildung sehr Fachspezifisch ist!Ich habe mich dazu entschieden,weil ich mit einem nachträglichen Aufbauseminar in Erlebnispädagogik nach einer "normalen"
Erzieherausbildung nocheinmal ein jahr zusätzlich!
Ausserdem kann ich da meine Fachhochschulreife machen und hab damit höhere Berufseinstiegschancen!

Soviel zu einer Argumentation die ich auch meinem fallmanager vortragen werde!

Ist es den möglich in solch einem Fall einen Bildungsgutschein zu beantragen?

Ich wohne nicht mehr daheim,mein Vater ist verstorben und meine Mutter nach Neuseeland ausgewandert!

Aufgrund eines verstorbenen Elternteils, bekomme ich 115,36 Waisenrente,die mir aber erst bei Antritt einer Ausbildung ausbezahlt wird!

Nun weis ich aber schon,das eine Waisenrente als Einkommen angerechnet wird!
Gibt es denn die Möglichkeit diese Waisenrent nicht als Einkommen anrechnen zu lassen,da ich mich auch dazu bereit erklären würde,diesen Betrag für die Tilgung der Schulkosten aufzubringen!Die restlichen 36 Euro würd ich auch so gebacken bekommen,da ich mir net vom Amt in meine Zukunft reinpfuschen lassen will!

Busserl Kat
Katharina S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2007, 12:43   #2
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Damit kenne ich mich nicht aus.
Red erst mal mit deinem Vermittler und schreib dann hier, was er dazu sagt: dann kann man gezielt nach Infos suchen.

Noch ist ja nichts abgelehnt....
  Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2007, 14:17   #3
Gaestin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 1.197
Gaestin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Dein Vater

benutze auch als Argument, daß Dein Vater, wenn er noch leben
würde, Dir bestimmt zu dieser Ausbildung verholfen hätte, Du verwendest
also die Halbwaisenrente für Deine Zukunft nur in seinem Sinne. Ich glaube nicht, daß dies gesetzlich verankert ist, aber vielleicht hilft es dem Fallmanger bei der Entscheidung. Viel Glück.
Gaestin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ausbildungsbeginn, fachhochschule, kosten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Linken kommen - Einer war mal CSU-Funktionär, einer DDR-Gewerkschaftler Martin Behrsing Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 3 20.03.2008 15:08
eheähnliche Gemeinschaft - einer arbeitet, einer nicht sternschnuppe ALG II 2 01.03.2008 21:46
Umzugskosten, Erstausstattung uvm bei Ausbildungsbeginn WillowMaus U 25 22 09.07.2007 11:41
Wie werden bei einer Ofenheizungswohnung die Kosten berechne Massouv KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 3 16.01.2006 12:20
Az.: L 8 B 69 / Kosten einer Untätigkeitsklage bschlimme ... Allgemeine Entscheidungen 0 22.12.2005 14:32


Es ist jetzt 23:57 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland