Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Keine Ausbildung in 2014 gefunden - und jetzt?

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.06.2014, 18:55   #1
Poinger->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2014
Beiträge: 5
Poinger
Standard Keine Ausbildung in 2014 gefunden - und jetzt?

Guten Abend liebe Forengemeinschaft,
schon vor ein paar Wochen bin ich auf dieses Forum hier gestoßen und Heute habe ich mich nun tatsächlich angemeldet, da ich inzwischen jede Hoffnung verloren habe in 2014 noch eine Ausbildung zu finden.

Aber erstmal zu mir:
Ich bin 19 Jahre jung habe auf dem Gymnasium im zweiten Anlauf die 10. Klasse mit 3,53 Durchschnitt abgeschlossen (Mathe 2, Deutsch 4, Englisch 3 ~ so die wichtigsten Noten) außerdem stehen auf dem Zeugnis 5 unentschuldigte und 29 entschuldigte Fehltage. Nach der 11. Klasse habe ich meine Schullaufbahn abgebrochen.
Im September 2013 habe ich ein FSJ begonnen welches bis 31.08.14 läuft.
Es ist so, dass ich in der Schule wirklich ein absolut fauler Hund war und große Probleme mit den Autoritäten vor Ort hatte. Im laufe meines FSJ habe ich gemerkt, dass mir praktisches Arbeiten viel mehr liegt, als die Schulbank drücken. In diesem Jahr habe ich insgesamt 2 Fehltage die aber durch einen Krankenschein abgedeckt sind.
Auch meine beiden Praktikumsbeurteilungen die ich während der Schulzeit nach mehrwöchigen Praktika erhalten habe unterstreichen eher diese "positive Seite".

Wie oben bereits geschildert habe ich trotz ca. 60 Bewerbungen in unterschiedlichsten Berufsfeldern bisher keinen Ausbildungsplatz gefunden. Nun stellt sich mir die Frage, welche Möglichkeiten ich habe um ein weiteres Jahr über die Runden zu kriegen.
Außerdem stellt sich die Frage: habe ich mit diesem Zeugnis überhaupt die Chance einen Ausbildungsplatz zu finden?

Ich habe nachgedacht über eine geringfügige Beschäftigung oder überhaupt eine Helfertätigkeit, die man ohne Ausbildung ausüben kann, jedoch habe ich nach einiger Recherche in der Jobbörse der Arbeitsagentur diesen Gedanken verworfen. Man findet (fast) ausschließlich Angebote von privaten Arbeitsvermittlungen für die man ja einen Vermittlungsgutschein braucht, oder aber das Gewisse Kleingeld um sie zu bezahlen. Beides habe ich nicht, und kann es wohl auch nicht bekommen. Denn der Vermittlungsgutschein steht nur denen zu die auch Leistungen vom Arbeitsamt beziehen (so zumindest sagte es mir mein Berater).

Wollte garnicht so viel schrieben, sorry - hoffe irgendjemand hat überhaupt die Muse sich da durchzulesen. Danke schonmal für eure Antworten :)
Poinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2014, 19:26   #2
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 5.488
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Standard AW: Keine Ausbildung in 2014 gefunden - und jetzt?

Grundsätzlich finde ich es unnötig, Absagen zu zählen und ich finde es unnötig, die Anzahl der Absagen als Maßstab für irgendwas zu nehmen.

Die wichtigste Frage dagegen, die sich mir stellt: Was war mit dir in den 5 Tagen in der Schule, an denen du un-entschuldigt gefehlt hast?

(Also, solche Aussagen zukünftig meiden )

Warum machst du ein FSJ und bewirbst dich dabei in untereschiedlichen Berufsfeldern? Sind die auch dein Ding?

Gäbe ja noch FÖJ oder Bundesfreiwilligendienst oder dein FSJ kannst bestimmt verlängern ..

Wie wäre es mit jobben bis zur Findung eines Ausbildungsplatzes, also, nach Abschluss des FSJ wenn du es nicht verlängern kannst oder willst?

Steht da wirklich 3,53 im Zeugnis? Hast du also mit Mittlerer Reife erfolgreich abgeschlossen?

Wenn dir praktische Arbeit liegt ... das Handwerk klagt doch über fehlende Azubis..??
LG
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:

Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2014, 19:40   #3
schweizer
 
Registriert seit: 25.10.2012
Beiträge: 833
schweizer schweizer schweizer
Standard AW: Keine Ausbildung in 2014 gefunden - und jetzt?

Also Abi gibt es nach 12 oder 13 Schuljahren.Er hat aber nach der 11.Klasse abgebrochen.Und der Notendurchschnitt ist ja auch nicht der Hit.Das einzigste Positive ist die Note 2 in Mathematik.
Hinzu kommt eine Fehlzeit von 2 Monaten.Beim letzten Zeugnis sieht das natürlich gar nicht gut aus.Da spielt es auch keine Rolle ob die Fehltage entschuldigt sind.Aber ein No Go sind die unentschuldigten Tage.

Tja was machen.Vielleicht ein paar Praktika machen in verschiedenen Handwerksberufen.Es kann ja sein das eine Lehre noch rausspringt.

Irgendwelche Helferjobs würden nur sein Lebenslauf versauen.
schweizer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2014, 19:45   #4
Poinger->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.06.2014
Beiträge: 5
Poinger
Standard AW: Keine Ausbildung in 2014 gefunden - und jetzt?

Hallo Dagegen72,
danke für deine schnelle Antwort:)

Also zuerst mal zu den 5 Tagen... die hab ich kurz gesagt geschwänzt.

Ich mache ein FSJ damit ich überhaupt ersmtal was mache, und das läuft ja auch soweit ganz gut. Ich bewerbe mich in unterschiedlichen Berufsfeldern weil das zum ersten meine chancen erhöht und zum zweiten ich da wirklich überhaupt nicht festgelegt bin. Ich habe keinen "Traumberuf", es gibt für mich einfach viele Optionen wo ich kein Problem mit hätte, und darauf kommts an. Will ja nicht zum Spaß arbeiten sondern damit ich Geld verdiene, so läuft das nunmal heutzutage.

FSJ verlängern geht, ja aber nur ein halbes Jahr. auch andere Freiwilligendienste kann man maximal ein halbes Jahr anhängen oder erst nach 5 Jahren "Freiwilligendienstpause" länger machen.

Auf dem Zeugnis steht unterm Strich wenn man von allen Noten den durchschnitt nimmt eine 3,53 ja. Ich wurde in die elfte Klasse versetzt = 10. am Gymi bestanden und 10. am Gymi wird als Mittlere Reife mit Realschulabschluss gleichgesetzt.

Habe mich auch im Handwerk beworben (Tischler, Zimmerer z.B.)

Und jobben ist wie gesagt so ein Ding. Deswegen fragte ich ja auch: finde in der Jobbörse der Arbeitsagentur ausschließlich Angebote über private Vermittlungen finde. Das heißt da ich keinen Vermittlungsgutschein habe müsste ich dafür saftig zahlen, was ich leider nicht kann.

MfG
Poinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2014, 20:03   #5
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 5.488
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Standard AW: Keine Ausbildung in 2014 gefunden - und jetzt?

Zitat:
Ich mache ein FSJ damit ich überhaupt ersmtal was mache, und das läuft ja auch soweit ganz gut. Ich bewerbe mich in unterschiedlichen Berufsfeldern weil das zum ersten meine chancen erhöht und zum zweiten ich da wirklich überhaupt nicht festgelegt bin. Ich habe keinen "Traumberuf", es gibt für mich einfach viele Optionen wo ich kein Problem mit hätte, und darauf kommts an.
hört sich ziemlich ziellos an.

Mit "unterschiedliche Berufsfelder - weil das deine Chancen erhöht" - was meinst du damit genau? Du machst gerade ein FSJ - bewirbst dich aber auch auf Jobs wie Tischler ?

Zitat:
Will ja nicht zum Spaß arbeiten sondern damit ich Geld verdiene, so läuft das nunmal heutzutage.
achwas - YouTube Und naja, Belehrungen, wie der Hase angeblich läuft, braucht hier niemand, denke ich

Wenn du konkreter in deiner Berufswahl wärst, könntest du auch konkreter deine Überbrückungstätigkeiten suchen / einsetzen und diese unter Umständen schon zum knüpfen von Kontakten nutzen. Würde sich jedenfalls besser anhören als FSJ - aber Tischler weil auch ok. Außer Ausbildungsberuf Ergotherapeut oder sowas auch ok


Zitat:
Und jobben ist wie gesagt so ein Ding.
heißt genau was? Das du schon versucht hast, was zu finden, du findest aber nichts, wirst nicht genommen, oder ...oder..?

Auch hier finde ich, könnte eine Jobrichtung helfen zwecks Ausbildungsplatz. Könnte evtl. auch in der Bewerbung interessant und richtungsführend sein.

Denn:
Zitat:
sondern damit ich Geld verdiene, so läuft das nunmal heutzutage.
Na ja, ich denke, du wirst es auch noch ohne priv. Arbeitsvermittler vielleicht schaffen können?

Wenn du einen Vermittlungsgutschein willst - bist du eigentlich arbeitslos gemeldet und beziehst Alg oder sowas? Dann müsstest du natürlich mit deiner SB darüber sprechen ... ob da was möglich ist. Ach so, du bist u25 ....

also, wenn alles ok: Mc D*s ist ein sozialer Beruf und die suchen oft Aushilfskräfte also als Job als Überbrückung zum Ausbildungsplatz - wie wäre es mit Fachkraft in der Systemgastronomie (also McD?
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:

Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2014, 20:03   #6
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.484
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Keine Ausbildung in 2014 gefunden - und jetzt?

Das neue Ausbildungsjahr fängt sicher nicht vor August an?
Dann haste noch ein wenig Zeit.

Hast Du Dich schon mal an die Handwerkskammer gewendet?
Die suchen oft noch Auzubis. Gefällt Dir ein Ausbildungsberuf, hast Du später die Möglichkeit, einen Techniker oder Meister abzulegen.

Du könntest Dir auch eine Praktikumsstelle im Handwerk besorgen und wenn DU anschließend magst und Dich gefangen hast, was Deine Einstellung zur Schule betrifft, kannste die FOS besuchen und ein Fachabitur erwerben.
Anschließend kannste immer noch studieren. Du hast die Wahl.

Bist Du unschlüssich, was Deinen Beruf betrifft, mach nen Termin im BIZ ab. Die sitzen zwar bei der AfA, aber sind nicht abhängig, was die Beratung betrifft.

Das Ausbildungssystem ermöglicht Dir zahlreiche Wege. Nute einen davon und mach Dir keinen Kopf, weil Du Deinen Weg erst später findest. Wichtig ist, dass Du den nächsten Schritt unternimmst und dann auch durchhälst.
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2014, 20:11   #7
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 5.488
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Standard AW: Keine Ausbildung in 2014 gefunden - und jetzt?

ist es nicht eher so, dass man schon ein Jahr vorher den Ausbildugnsplatz für den kommenden Ausbildungs-August sucht?

Aber kurzfristiges eingestellt werden ist bestimmt auch noch möglich.
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:

Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2014, 20:17   #8
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.484
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Keine Ausbildung in 2014 gefunden - und jetzt?

Zitat von Dagegen72 Beitrag anzeigen
ist es nicht eher so, dass man schon ein Jahr vorher den Ausbildugnsplatz für den kommenden Ausbildungs-August sucht?
Aber kurzfristiges eingestellt werden ist bestimmt auch noch möglich.
Im Handwerk kalkulieren die nicht immer so weit voraus. Die müssen erst mal gucken, ob alle aktuellen Azubis den Abschluss schaffen.
Manchmal springen da auch Leutchen ab, die woanders untergekommen sind.
Den Versuch ist es allemal wert, dazu muss der TE jetzt eben alle Möglichkeiten nutzen und sich (sorry) einfach bewegen.
Den ersten Schritt hat er gemacht, er sucht offen nach Hilfe.
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2014, 20:35   #9
Poinger->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.06.2014
Beiträge: 5
Poinger
Standard AW: Keine Ausbildung in 2014 gefunden - und jetzt?

Guten Abend,

also es ist so, dass ich zwar ein FSJ mache, allerdings aber im technischen Dienst (sprich Hausmeister) in einem Altenpflegeheim.

Danke auch für deine Antworten Texter50. Es ist schon so, dass ich mich nach wie vor bewerbe, jedoch habe ich die Hoffnung ganz einfach aufgegeben dieses Jahr noch fündig zu werden, da ich nun über ein dreiviertel Jahr suche, irgendwann ist man es halt leid.

Ich bin mir nicht unschlüssig bezüglich des Berufs. Aber für mich kommen viele Berufe in Frage, ich bin da nicht so festgelegt wie andere.

Zitat:
heißt genau was? Das du schon versucht hast, was zu finden, du findest aber nichts, wirst nicht genommen, oder ...oder..?
Ich habe wie ich auch bereits geschildert habe, in der Jobboerse der Arbeitsagentur nach Helfertätigkeiten gesucht. Dort findet man jedoch zu 99% nur Angebote über private Arbeitsvermittlungsagenturen.

Zitat:
also, wenn alles ok: Mc D*s ist ein sozialer Beruf und die suchen oft Aushilfskräfte also als Job als Überbrückung zum Ausbildungsplatz - wie wäre es mit Fachkraft in der Systemgastronomie (also McD?
Danke, das ist ein guter Hinweis. Werde mich da mal informieren

MfG
Poinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2014, 20:38   #10
Gerd35Leipzig->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.01.2014
Beiträge: 155
Gerd35Leipzig Gerd35Leipzig
Standard AW: Keine Ausbildung in 2014 gefunden - und jetzt?

naja, das wird dieses Jahr sicher eng, ausser bei der Handwerkskammer die suchen tatsächlich manchmal noch so kurzfristig. Das passt doch dann auch zu deinen praktischen Talenten.

Grundsätzlich musst du unbedingt lernen dich mal locker zu machen, mit 19 LJ. ist noch gar nichts entschieden oder verpasst. Es gibt Leute die nach einem abgebrochenen Studium, mit 29 Jahren echt noch eine normale Ausbildung zum Mediengestalter gemacht haben (hat Papa für ihn gecheckt) und damit sehr glücklich sind. Stelle ich mir echt lustig vor als 29jähriger in der Berufsschule zu sitzen und die 16jährigen Mädels mit dem dicken Auto und der eigenen Wohnung zu beeindrucken...hüstel.

Du kannst eine Vielzahl von Berufen erlernen, mach dir keine Sorgen. Leider muss ich hier die Spassbremse ziehen, denn egal was du dann irgendwann mal gelernt oder studiert hast, solange deine Eltern keine Kohle haben um dir die endlose akademische Ausbildung und daran anschliessende Jobchancen zu finanzieren, wird es leider nicht viel anders sein als jetzt. Aber man wird lockerer mit dem Alter und das gute Gefühl ein Studium abgeschlossen zu haben ist doch auch was wert (glaub ich...), auch wenn niemand auf dem Arbeitsmarkt daran interessiert ist.

Insofern, mache dich Locker, eine Ausbildung findeste auf jeden Fall. Übrigens, warum machste nicht dein Fachabi auf ner Frikadellenhighschool nach? Also, eine Fachoberschule für Hauswirtschaft. Viele total schwachbegabte Lehrerkinder machen dort ihr Abitur nach. Leicht daran zu erkennen, dass ein 23 Jähriger Mann mit frischem Abitur von der Hauswirtschaftsschule kommt um dann Sport und Anglistik auf Lehramt zu studieren. Geht alles wenn genug Geld da ist, wenn nicht, lern unbedingt dich locker zu machen, denn die nächsten 20 Jahre werden jobmäßig nicht unbedingt so erquickend, mal so jaaaanz vorsichtich formuliert.

Sorry, ich mache die Spassbremse jetzt auch wieder aus
Gerd35Leipzig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2014, 21:26   #11
Poinger->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.06.2014
Beiträge: 5
Poinger
Standard AW: Keine Ausbildung in 2014 gefunden - und jetzt?

Zitat von Caso Beitrag anzeigen
Dann weite deine Suche nach Ausbildungsplätzen und Praktika doch auf andere Portale aus.
Es ist wirklich nicht so, daß es nur die Jobbörse der BA gibt.

Wenn du Helferstellen suchst (??), dann kommen doch Zeitarbeitsfirmen in Frage.
Die bieten doch solchen Schrott fast ausschließlich an.
Da braucht man keinen VGS-
Du suchst echt ne Helferstelle??
Prinzipiell suche ich keine Helferstelle jedoch muss ich, da bereits Juni ist und ich noch keine Lehrstelle gefunden habe, mich damit außeinandersetzen, was ich ab 01.09.14 mache.
Poinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2014, 21:39   #12
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.484
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Keine Ausbildung in 2014 gefunden - und jetzt?

Zitat von Poinger Beitrag anzeigen
Prinzipiell suche ich keine Helferstelle jedoch muss ich, da bereits Juni ist und ich noch keine Lehrstelle gefunden habe, mich damit außeinandersetzen, was ich ab 01.09.14 mache.
Man muss im Leben sicher nicht jeden überflüssigen Vorschlag berücksichtigen.
Ein Helferjob ist sicher in jungen Jahren die dümmste Lösung, wenn sich vom Schulabschluss andere Möglichkeiten bieten. Den Schulabschluss haste doch, also mach Dich bitte nicht selber klein, denn das bringt Dich nicht weiter.
Das versteht hier nicht jeder, aber wir wollen das einfach mal nicht zur Kenntnis nehmen.

Statt Dich um Helferstellen zu kümmern, mach bitte was in den anderen Beiträgen gesagt wurde und fang gleich heute an.
- Geh bitte den Faden nochmals durch und schreib Dir die Möglichkeiten raus.
- Mach Dir jetzt gleich ne Liste, wo Du fragen kannst und such nach den Anschriften und Phone-Nummern.
- Morgen legst Du dann los und besorgst Dir Termine.
Gib nicht auf und mach was aus Deinem Leben.
Viel Erfolg - Du schaffst das schon.
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2014, 05:55   #13
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 5.488
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Standard AW: Keine Ausbildung in 2014 gefunden - und jetzt?

genau, probiers nochmal bei der Handwerkskammer. Oder McD* oder Gastronomie generell.

Wenn du jetzt als Hausmeister tätig bist, könntest du doch versuchen, auf der Technik Schiene aufzubauen. Als Verkäufer könntest du vielleicht auch noch kurzfristge Möglichkeiten für eine Ausbildung haben.

Die Jobbörse von der AfA würde ich jetzt auch mal beiseite lassen, sind auch viel zu viel veraltete Stellenangebote meistens drin, die werden meist nicht raus genommen, auch wenn sich das Angebot erledigt hat.

Zeitarbeit würde ich auch weglassen, das könnte den Weg für Zeitarbeit-Hopping ebnen.

Gibt ja auch noch die Jobbörse von meinestadt.de usw.

Leider sind die Meinungen über berufliche Lebensläufe nicht so flexibel, wie man prinzipiell erwartet, dass man sie gestalten soll "um überhaupt was zu haben". Bezahlung und Beförderung (Weiterbildung / Aufbauausbildungen / Meister) wird auf entsprechende durchgängie Berufspraxis und - erfahrung aufgebaut.

Ausnahmen können die Regel bestätigen - aber wie du selbst erkennst: Offenheit und Flexibilität sind auch nicht immer der einzige und ultimative Erfolgsgarant.
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:

Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2014, 10:29   #14
Yukonia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2009
Beiträge: 756
Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia
Standard AW: Keine Ausbildung in 2014 gefunden - und jetzt?

Zitat von Poinger Beitrag anzeigen
Im laufe meines FSJ habe ich gemerkt, dass mir praktisches Arbeiten viel mehr liegt,

Auch meine beiden Praktikumsbeurteilungen die ich während der Schulzeit nach mehrwöchigen Praktika erhalten habe unterstreichen eher diese "positive Seite".

Außerdem stellt sich die Frage: habe ich mit diesem Zeugnis überhaupt die Chance einen Ausbildungsplatz zu finden?
Lieber Poinger,
leider kann ich dir nicht raten, welchen Ausbildungsweg du gehen könntest, ich habe meine Ausbildung noch in der DDR abgeschlossen und kenne mich mit den heutigen Bedingungen nicht so aus.

Was mir sofort beim ersten Lesen deines Beitrages auffiel war, dass du dich schriftlich sehr gut ausdrücken kannst und ein fehlerfreies Deutsch schreibst. Lasse dich also von deiner dummen Deutschnote im Einzelnen und deinem Zeugnis im Allgemeinen nicht herunterziehen, sondern gehe davon aus, dass du seither eine gute persönliche Entwicklung vollzogen hast, was ja deine Beurteilungen offenbar auch berücksichtigen.

Mir gefällt, dass du um deine Zukunft so bemüht bist. Es ist ganz natürlich, dass du nach 60 erfolglosen Bewerbungen frustriert bist. Aber, da schließe ich mich den anderen an, du bist noch jung und hast das ganze Leben noch vor dir. Vorschnell in Helferjobs ohne weitere Perspektive zu wechseln, fände ich falsch.

Vielleicht würde es dir helfen, wenn du deine Bewerbungsanschreiben hier im Forum begutachten ließest, der eine oder andere wird sicher mit ein paar positiven Formulierungen aufwarten können.

LG Yukonia
__

Von null auf hundert in fünfzehn Minuten
Meine Beiträge stellen möglicherweise meine Meinung dar
Yukonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2014, 15:20   #15
Poinger->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.06.2014
Beiträge: 5
Poinger
Standard AW: Keine Ausbildung in 2014 gefunden - und jetzt?

Zitat von Yukonia Beitrag anzeigen
Lieber Poinger,
leider kann ich dir nicht raten, welchen Ausbildungsweg du gehen könntest, ich habe meine Ausbildung noch in der DDR abgeschlossen und kenne mich mit den heutigen Bedingungen nicht so aus.

Was mir sofort beim ersten Lesen deines Beitrages auffiel war, dass du dich schriftlich sehr gut ausdrücken kannst und ein fehlerfreies Deutsch schreibst. Lasse dich also von deiner dummen Deutschnote im Einzelnen und deinem Zeugnis im Allgemeinen nicht herunterziehen, sondern gehe davon aus, dass du seither eine gute persönliche Entwicklung vollzogen hast, was ja deine Beurteilungen offenbar auch berücksichtigen.

Mir gefällt, dass du um deine Zukunft so bemüht bist. Es ist ganz natürlich, dass du nach 60 erfolglosen Bewerbungen frustriert bist. Aber, da schließe ich mich den anderen an, du bist noch jung und hast das ganze Leben noch vor dir. Vorschnell in Helferjobs ohne weitere Perspektive zu wechseln, fände ich falsch.

Vielleicht würde es dir helfen, wenn du deine Bewerbungsanschreiben hier im Forum begutachten ließest, der eine oder andere wird sicher mit ein paar positiven Formulierungen aufwarten können.

LG Yukonia
Guten Tag Yukonia,
vielen Dank für deine Antwort! Danke für diese kleine Aufmunterung nach einem harten Arbeitstag. Prinzipiell ist es nicht so, dass ich ein idiot bin oder dumm oder es schwer hatte in der Schule. Nein! Alles viel mir lange Zeit sehr leicht (außer Französisch), so dass ich so stinkend Faul wurde, dass ich rein garnichts mehr in/für der/die Schule gemacht habe.

Natürlich könnte ich mir echt in den ***** beißen, nachdem ich zu meiner Schulzeit zumindest etwas Abstand gewonnen habe und erkannt habe was für ein Idiot ich war mich am Ende so unter Wert zu verkaufen.

Deshalb auch mein Plan eine Ausbildung zu finden und anschließend das einjährige Fachabitur zu erlangen.

Aber nun zurück zur Gegenwärtigen Situation:
Zitat:
Vorschnell in Helferjobs ohne weitere Perspektive zu wechseln, fände ich falsch.
Natürlich muss ich auch dir hier Recht geben, nur wirst du (hoffentlich) verstehen, dass ich, für den Fall meine Ausbildungssuche bleibt bis September erfolglos, vor einigen Problemen stehe:
a) das Kindergeld wird nicht weitergezahlt, was nicht nur bedeutet dass meine Eltern 190€ weniger in der Tasche haben, sondern auch, dass zumindest mein Vater weniger Lohn erhält
b) ich habe auch sonst kein Einkommen mehr und bin mir zwar sicher, dass meine Eltern mich auch dann weiter Ernähren, jedoch bin ich nicht der Mensch der nur vom Essen und vom Trinken allein leben kann.
c) mir ist bewusst das meine Eltern unterhaltspflichtig sind, jedoch haben sie in den letzten Monaten selbst erst einige finanzielle Einbußen durch den Jobwechsel meines Vaters in Kauf nehmen. Außerdem hatte ich über viele Jahre (wenn man die Adoleszenz mal rauslässt) ein sehr gutes Verhältnis zu meinen Eltern.
Kurz gesagt ich kann und will nicht, dass meine Eltern mich ein Jahr durchfüttern, in der Hoffnung ich finde nächstes Jahr evtl. einen Ausbildungsplatz.

Und ich persönlich sehe keine Alternative um dann anders an Geld zu kommen.

Natürlich bin ich gewillt noch dieses Jahr eine Ausbildung zu finden und schreibe Momentan jeden Tag 5 Bewerbungen direkt nach der Arbeit bevor ich überhaupt etwas anderes tue (nagut Heute schreib ich vorher hier rein).
Trotzdem wäre es ganz einfach Naiv sich nicht mit der potenziellen Situation ab 1. September auseinanderzusetzen.

MfG
Poinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2014, 16:49   #16
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.840
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Keine Ausbildung in 2014 gefunden - und jetzt?

Gibts bei dir in der Nähe vielleicht ein BGJ oder BVJ das du machen kannst?
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2014, 17:09   #17
Yukonia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2009
Beiträge: 756
Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia
Standard AW: Keine Ausbildung in 2014 gefunden - und jetzt?

Zitat von Texter50 Beitrag anzeigen
Bist Du unschlüssich, was Deinen Beruf betrifft, mach nen Termin im BIZ ab. Die sitzen zwar bei der AfA, aber sind nicht abhängig, was die Beratung betrifft.
Das würde ich dir auch erstmal raten. Neben möglichen Ausbildungsstellen oder -wegen können dir hier vielleicht auch Kontakte vermittelt werden. Es gibt doch etliche Jugendliche, die in dergleichen Situation sind, denen muss doch irgendwo geholfen werden!

Ich war gestern im Krankenhaus wegen einer Untersuchung. Dort liefen überall junge Männer rum, die die Kranken von einem Ort zum anderen "fuhren". Da du ja in einem Altenheim arbeitest käme für dich vielleicht eine Helferstelle im Gesundheitsbereich (alle Krankenhäuser, Arztpraxen, Med. Versorgungszentren...) oder im sozialen Bereich in Frage. Hier mal Initiativbewerbungen ins Auge fassen, ggf. auch mal erst auf Geringfügigkeitsbasis. Damit würdest du zumindest Kontinuität in deinem Lebenslauf haben, das ist auch viel wert. Ich habe auch einen Minijob in diesem Bereich und mache nichts anderes, als zwei Stunden am Tag Patientenakten hin und herzutragen.

LG
__

Von null auf hundert in fünfzehn Minuten
Meine Beiträge stellen möglicherweise meine Meinung dar
Yukonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2014, 10:11   #18
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 5.488
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Standard AW: Keine Ausbildung in 2014 gefunden - und jetzt?

na ja, statt einen Termin beim BIZ zu machen, würde ich halt ins Berufsinformationszentrum gehen und mich durch die Ordner lesen, die die verschiedenen Berufsthemen betreffen, falls das noch so ist, oder die Leute im Zentrum selbst kann man auch ansprechen (sonst tun sie es bloß untereinander ) - Außerdem gibt es auch welcher-Job-ist für mich der richtige - Tests im Netz.

Arbeit finden wollen und Arbeitsamt passt jedenfalls meistens nicht

Also das wären jetzt die Ausbildungsstellen die dieses Jahr noch frei sind - beliebig mal die Handwerkskammer Dresden angeklickt Lehrstellensuche

Einen Berufe-Checker gibt es auch auf der Seite. Ich finde, dass der richtig gut und einfach aufgemacht ist :)

@ Poinger: Wie suchst du denn? Initiativ.Bewerbngen, aus dem Stellenmarkt deiner Tageszeitung? Jobbörse Afa it wenig produktiv wenn auch alles nie gänzlich auszuschließen ist.

Klick einfach mal die Handwerkskammer deines Wohonrtes an.

Und wenn du Aufmunterung brauchst

.. Musik hören, ws Unterhaltsames lesen, ins Schwiemmbad?? .Schlumpf ich wünsche dir nen schönen Tag - YouTube.

Frust ist verständlich und nachvollziehbar, hilft aber nicht unbegingt weiter.
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:

Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2014, 16:22   #19
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Keine Ausbildung in 2014 gefunden - und jetzt?

Probier ein paar Berufswahltests aus. Schreib dir am Ende die Berufe auf, die sie dir empfehlen. Ein einfacher Trick, der hilft, Zeit zu sparen. Damit du nicht einen Test wiederholen musst, um den Beruf wiederzufinden.

www.planet-beruf.de: *BERUFE-Universum

Berufswahltest ? Kostenloser Berufstest online | AZUBIYO

Anschließend kannst du dich zu den Berufen noch weiter schlau machen. Bei der Arbeitsagentur gibt es ein kostenloses Buch: "Berufe aktuell 2014/15". Das liegt dort im Berufsinformationszentrum herum zum Mitnehmen. Ich glaube, man kann sich das Buch auch schicken lassen. Ich finde, das Buch wirklich gut, dort kannst du Zettel reinkleben bei den passenden Berufen (spart ebenfalls Zeit).

Notfalls gibt es das Buch auch im Internet. http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&...69620078,d.ZGU (7,8 MB)

Wenn ein Beruf für dich interessant klingt, kannst du auch noch mal im Forum nachfragen. Es klingt, als hättest du nicht viele Leute mit denen du das besprechen kannst. Hier sitzen logischerweise Menschen mit den unterschiedlichsten Berufen am Rechner. Und wenn es dann um die konkrete Ausbildungsplatzsuche geht: Vieleicht verrätst du am Ende auch noch dein Bundesland, dann kann dir vielleicht jemand interessante Firmen nennen oder kennt sich mit euren Schulformen aus.

Aber siehe oben - zuerst solltest du bisschen arbeiten, um herauszufiltern, um was es gehen könnte. Sorry, das soll nicht belehrend klingen (was ich befürchte). Ich habe das ein paar mal durch und schwör deshalb auf bestimmte Methoden bei der Berufssuche.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2014, 17:16   #20
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Keine Ausbildung in 2014 gefunden - und jetzt?

Kannst du vom FSJ eine Beurteilung bekommen? Die Betriebe lesen darin etwas über Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Selbständigkeit, das ist wichtig für sie. Sie wollen wissen, dass derjenige die Lehre nicht gleich hinwirft, wenn es Probleme gibt. Die Bewerbungen würde ich gerade bei kleinen Betrieben persönlich abgeben. Sie merken, was du für ein Typ bist, ob du in den Laden reinpassen könntest.

Und sie wollen wissen, dass du mit praktischen, technischen / handwerklichen Problemen umgehen kann. Vielleicht fehlt in deinen Bewerbungen, dass du ein paar Dinge aufführst, die du im FSJ oder anderswo praktisch gelöst hast. (Vielleicht Wasserrohrbruch, Mopedreparaturen)

Gibt es in deiner Gegend "Tage der offenen Tür" bei Berufsschulen oder Berufskollegs/Fachoberschulen? Richtung Technik oder Handwerk, vielleicht auch Landwirtschaft/Gartenbau(?). Könntest du hingehen? Frag die Leute aus. jedes Gespräch macht klarer, was passt und was nicht. Nur deren Zettel lesen bringt nicht so viel.

Auch Betriebe machen bei uns einen "Tag der offenen Tür" oder "Tag der Ausbildung", z.B. Verkehrsbetriebe und Wasserversorgung. Das sind Bereiche, wo man mit halbwegs praktischen Berufen ganz ordentlich verdienen kann.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 19:56   #21
Yukonia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2009
Beiträge: 756
Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia
Standard AW: Keine Ausbildung in 2014 gefunden - und jetzt?

Zitat:
Eine Suchmöglichkeit nach einer Ausbildungsstelle in einem Handwerksbetrieb:

Karte der Handwerkskammern in Deutschland

www.zdh.de*-*Handwerksorganisationen*-*Handwerkskammern*-*Deutschlandkarte

Das passende Fähnchen 2x anklicken,
dann wird die Adresse der Handwerkskammer
+ ein Link zu deren Lehrstellenangeboten angezeigt.

Derzeit im Angebot Lehrstellen für 2014 und 2015.
Verblüffend, dass es noch noch etliche Lehrstellen für dieses Jahr gibt. Darunter auch technische Berufe.

Da es 53 Handwerkskammern gibt, sollte man sich mehrere anschauen.

Ich hoffe, es nützt jemandem. Viel Glück.
Quelle: Erolena
__

Von null auf hundert in fünfzehn Minuten
Meine Beiträge stellen möglicherweise meine Meinung dar
Yukonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2014, 11:08   #22
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Keine Ausbildung in 2014 gefunden - und jetzt?

Zitat:
Natürlich muss ich auch dir hier Recht geben, nur wirst du (hoffentlich) verstehen, dass ich, für den Fall meine Ausbildungssuche bleibt bis September erfolglos, vor einigen Problemen stehe:
a) das Kindergeld wird nicht weitergezahlt, was nicht nur bedeutet dass meine Eltern 190€ weniger in der Tasche haben, sondern auch, dass zumindest mein Vater weniger Lohn erhält
Das ist nicht richtig so. Wenn du weiter auf Ausbildungssuche bist, dann steht dir weiterhin Kindergeld zu (bis 25 J.)

Schreib der Familienkasse in so einem Fall im September:

"Ich bin weiterhin auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle als ..../im Bereich .....

Sobald sich eine Möglichkeit ergibt, werde ich mich wieder bewerben.
Zum Beispiel wenn mir bekannt werden sollte, dass überraschend eine Lehrstelle frei wird.
Ansonsten werde ich mich für das neue Ausbildungsjahr bewerben, sobald dafür Ausbildungsstellen ausgeschrieben werden.

Max Mustermann"

Dann steht dir Kindergeld zu. Das steht so ähnlich in der Dienstanweisung der Familienkasse.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2015, 10:06   #23
Karlheinz333->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 4
Karlheinz333
Standard AW: Keine Ausbildung in 2014 gefunden - und jetzt?

Ich habe hier einen Artikel zur jetztigen Lage gefunden ( Weiterhin viele Jugendliche ohne Ausbildungsplatz) und was man evt. machen kann. Das Problem ist ja wohl immer noch hierzulande für viele Leute aktuell, ob jetzt mit abgebrochenem Gymnasium oder Realschule oder Hauptschule. Wenn der Abschluss nicht gut ist, ist es schwierig, einen Ausbildungsplatz zu bekommen. Was sagt uns das? In der Schule besser aufpassen. :-)
Karlheinz333 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
2014, ausbildung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Z.Z Obdachlos - Jetzt Wohnung gefunden, aber zu teuer!!! Was tun? Paul444 KDU - Obdachlosigkeit 4 13.09.2013 18:29
Ausbildung gefunden, aber Amt verweigert jegliche Zahlung im ersten Monat Kellerkind ALG II 4 15.07.2011 04:33
Ausbildungsplatz endlich gefunden, jetzt einen Monat kein Geld? judith118 U 25 43 22.09.2008 19:13
Wohnung gefunden, welche Anträge jetzt alle stellen? Cosmos Anträge 0 09.01.2008 18:31
arbeit ausbildung gefunden - und schon schulden da hilfe nur cidem2 Allgemeine Fragen 5 09.08.2006 20:04


Es ist jetzt 22:13 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland