Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Gehört volljähriges Kind mit eigenem Einkommen zur BG?

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.05.2007, 08:37   #1
petra_me->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Alfter (bei Bonn)
Beiträge: 13
petra_me
Frage Gehört volljähriges Kind mit eigenem Einkommen zur BG?

Hallo zusammen,

der Sachverhalt ist folgender: Meine Tochter (18 J.) und ich sind eine BG. Meine Tochter hat jetzt ihr Abi so gut wie in der Tasche und wird ab Juni bis zum Beginn des Studiums im Herbst ihre Aushilfstätigkeit (bisher stundenweise, max. Einkommen monatlich 200 Euro) auf einen 400 Euro Job ausbauen, wahrscheinlich wird ihr Verdienst sogar höher sein. Zusätzlich hat sie Einkommen aus Unterhalt und Kindergeld.
Ich möchte beantragen, dass sie aus der BG herausgenommen wird, da sie entsprechend § 7 Abs. 3 Nr. 4 SGB II „die Leistung zur Sicherung ihres Lebensunterhalts aus eigenem Einkommen und Vermögen beschaffen“ kann und damit nicht mehr zur BG gehört. Nun hat man mir bei der ARGE gesagt, dass das nicht möglich sei, weil wir weiterhin in einer gemeinsamen Wohnung leben.
Ich verstehe den o.g. Paragraphen so, dass meine Tochter dann nicht mehr zur BG gehört, auch wenn wir – noch – in einer gemeinsamen Wohnung leben. Was ist nun richtig? Kann ich sie aus der BG herausnehmen lassen?
Schon mal vielen Dank im Voraus für Tipps!

Gruß Petra
petra_me ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2007, 09:03   #2
Nimrodel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Unangemessen
Beiträge: 496
Nimrodel
Standard

Zitat:
Ich verstehe den o.g. Paragraphen so, dass meine Tochter dann nicht mehr zur BG gehört, auch wenn wir – noch – in einer gemeinsamen Wohnung leben. Was ist nun richtig? Kann ich sie aus der BG herausnehmen lassen?
Nach neuesten Erkenntnissen (hier noch mal ein Dankeschön an Ludwigsburg) JA, ihr seid, wie ich auch (minderjähriges Kind mit eigenem Einkommen aus Kindergeld und Unterhalt) keine Bedarfsgemeinschaft, sondern eine Mischgemeinschaft.

Ich bereite mich gerade auch auf eine schöne Auseinandersetzung mit der Arge vor.
Und mein Kind hat, nach Austritt aus der BG einen ordentlichen Wohngeldanspruch.

Kommen bestimmt noch mehr Tipps hierzu.

Gruß Nimrodel
Nimrodel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2007, 09:15   #3
petra_me->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Alfter (bei Bonn)
Beiträge: 13
petra_me
Standard

Hallo Nimrodel,

an den Wohngeldanspruch meiner Tochter hab ich noch gar nicht gedacht! Da werde ich gleich mal das entsprechende Antragsformular ausdrucken.

Hast du deinen Antrag bei der ARGE schon gestellt? Und wenn ja, was haben die dir geantwortet? Ich habe den Antrag soweit fertig formuliert und werde ihn morgen abschicken - natürlich per Einschreiben.

Gruß Petra
petra_me ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2007, 09:25   #4
Nimrodel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Unangemessen
Beiträge: 496
Nimrodel
Standard

Hier steht schon einiges dazu drin. Den anderen Link finde ich grade nicht (U25)

Ich war zuerst bei der Wohngeldstelle, habe mir den Anspruch meines Sohnes errechnen lassen, mir klappte erst mal der Unterkiefer runter...ich habe 18 Monate lang Geld verschenkt, weil die Arge ihn in die BG gesteckt hat.
Die SB von der WG-Stelle war sehr hilfsbereit und hat mir alles genauestens erklärt.
Ich habe jetzt erst mal den WG-Antrag gestellt, lasse ihn ruhen bis ich das mit der Arge geregelt habe. Der Anspruch auf WG ensteht ab Tag der Antragstellung.
Die SB meinte auch überprüfen zu wollen, ob mein Sohn rückwirkend Wohngeld bekommt, da er seit 18 Monaten falsch in der BG ist.
Als nächstes werde ich einen Überprüfungsantrag bei der Arge stellen mit der Mitteilung meinen Sohn rückwirkend aus der BG zu entfernen.
Natürlich gleich mit den entsprechenden Paragraphen und den Hinweis, dass wir auch lt. Aussage der WG-Stelle eine Mischgemeinschaft sind und keine Bedarfsgemeinschaft.

Weil ich aber zur Zeit auch noch einen Weitergewährungsantrag am laufen habe, warte ich bis der Bewilligungsbescheid da ist, nicht dass mir die Arge auf dumme Gedanken kommt und erst mal eeeeeewig prüfen muss und die Zahlung einstellt.
Nimrodel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2007, 10:33   #5
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich verschiebe den Beitrag mal in den richtigen Bereich... den U 25 Bereich

Lies bitte mal alle meine Beiträge im U 25 Bereich, wenn du dann noch Fragen hast melde dich :-)

Kindergeld sollte aufs Konto deiner Tochter überwiesen werden: einfach die Kindergeldstelle anrufen und neue Bankverbindung angeben...
  Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2007, 12:24   #6
kate->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.08.2006
Beiträge: 42
kate
Standard

also bei mir sieht es ähnlich wie bei petra_me aus
meine große tochter hat nur noch die mündliche abiprüfung und will dann zum 1.10.07 ( nächstmögliche termin ) ihr studium beginnen
wenn sie studiert wird sie den höchstsatz an BAFÖG erhalten
bis dahin könnte das kindergeld von 154,-- euro auf ihr konto gehen und ihre halbwaisenrente von 50,-- euro.
wieviel müsste meine tochter noch in einem minijob verdienen , sodass ich sie schon jetzt aus der BG nehmen lassen könnte ?
kate ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2007, 12:31   #7
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von kate Beitrag anzeigen
also bei mir sieht es ähnlich wie bei petra_me aus
meine große tochter hat nur noch die mündliche abiprüfung und will dann zum 1.10.07 ( nächstmögliche termin ) ihr studium beginnen
wenn sie studiert wird sie den höchstsatz an BAFÖG erhalten
bis dahin könnte das kindergeld von 154,-- euro auf ihr konto gehen und ihre halbwaisenrente von 50,-- euro.
wieviel müsste meine tochter noch in einem minijob verdienen , sodass ich sie schon jetzt aus der BG nehmen lassen könnte ?
Lies mal meine letzten Beiträge, die von heute, da hab ich was dazu geschrieben.

Wenn deine Tochter sagt, ihr reicht, was sie hat, kann sie sich aus dem ALG II Bezug verabschieden...kann ihr niemand verwehren!

Wenn der SB sich davon nicht überzeugen läßt, muß man das notfalls per Feststellungsklage ihm klarmachen.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2007, 14:09   #8
kate->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.08.2006
Beiträge: 42
kate
Standard

wie ich das aus den beiträgen nachlese , kann sie dann auch wohngeld beantragen?
dann werden wir uns mal daran geben :)
vielen dank
kate ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2007, 15:07   #9
petra_me->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Alfter (bei Bonn)
Beiträge: 13
petra_me
Standard

Hallo Ludwigsburg,

danke für's Verschieben in die richtige Rubrik - ich war nicht ganz sicher, wo der Beitrag nun hingehört.
Ich habe deine anderen Beiträge zu diesem Thema gelesen und denke, dass soweit alles klar ist. Ich habe heute Morgen den entsprechenden Antrag bei der ARGE gestellt und hoffe, dass sie meine Tochter ohne Probleme zum 1.6. aus der BG herausnehmen. Das Kindergeld wird von nun an auf das Konto meiner Tochter überwiesen und morgen Früh geht's zur Wohngeldstelle.
Danke für eure Tipps!

Gruß, Petra
petra_me ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
eigenem, einkommen, gehoert, kind, volljaehriges, volljähriges

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kinder mit ausreichend eigenem Einkommen gehören nicht in die BG - Urteil des BSG Ludwigsburg U 25 8 03.10.2008 09:01
Tochter 17 mit ausreichend eigenem Einkommen Resie U 25 2 30.07.2007 18:05
Kinder mit nicht ganz ausreichend eigenem Einkommen angel6364 U 25 10 29.07.2007 19:44
U 25 mit ausreichend eigenem Einkommen in die elterliche BG? Ludwigsburg U 25 3 22.07.2006 16:14
Eigenheimzulage gehört zum Einkommen edy ... Unterkunft 0 06.06.2006 20:07


Es ist jetzt 03:41 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland