Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....

Start > > -> HILFE! U25 - kein Job, Vater kürzt Geld auf 65€ (2Personen)!!!!!!!!!!!


U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


:  26
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.12.2012, 12:24   #1
Diamantenregen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.08.2012
Beiträge: 21
Diamantenregen
Ausrufezeichen HILFE! U25 - kein Job, Vater kürzt Geld auf 65€ (2Personen)!!!!!!!!!!!

Hallo!

Ich habe vor ca. 4-5Monaten schon einmal, meine Probleme hier geschildert und brauche leider wieder Hilfe!

Zur Geschichte:
Als ich noch Arbeit hatte, gab ich meinem Vater 500€ für Miete, Strom, Wasser, Nahrung, etc.! Aber nun bin ich arbeitslos, seit August 2012.

Ich bin 20 (bald 21) Jahre alt und habe ca. 7Monate bisher gearbeitet. ALG 1 steht mir demnach nicht zu.

Solange meine Eltern mich nicht rauswerfen, steht mir auch kein ALG2 und Wohnung zu.
Mein Vater lebt getrennt von meiner Mutter - aber er finanziert ihr noch die Wohnung, Haushaltsgeld, etc.
Bisher hatten wir 280€/später 260€ Haushaltsgeld für mich und meine Mutter zur Verfügung.

Doch nun kündigt mein Vater an, dass wenn ich bis Januar 2013 keine 500€ auf den "Tisch lege", er das Haushaltsgeld auf 140€ (für 2 Personen!!!) kürzt - was er nicht weiß:
sie belegt ein Fernstudium, dass 75€ im Monat "frisst" und sich nur mit einer 2 - Monatsfrist kündigen lässt.

Dies bedeutet:
Wir hätten für 2 Personen; 65€ zum leben!!! Das reicht nie und nimmer.

Zum Amt möchte sie aus persönlichen Gründen nicht, die ich hier nicht schreiben kann. Und solange ich nicht rausgeworfen werde (ich möchte nicht raus, da ich gerne mit meiner Mutter lebe - also nix mit "faul" und so ;) und sie wird mich wohl kaum rauswerfen).

WAS TUN?! Wir haben auch noch einen Hund + 2 Wellensittiche (bitte keine Antworten wie; bring die Tiere weg = da ich voraussichtlich, im Januar wieder anfange zu arbeiten und meine Tiere zur Familie gehören). ;)

Ich kenne meinen Vater sehr gut (er war früher Alkoholiker) und hat meine Mutter und mich, schon oft "geschlagen" (Ohrfeige, bei 1,83cm Größe, 120kg schwer und RIESENPRANKE). Er kann sehr gut zu hauen und hat auch Waffen in einem Schrank gesichert.
Meine Mutter hat nun auch Panik (da er ja die Wohnung finanziert und rein kann) und Angst, dass er uns "durch die Wand haut"...

Bitte dringend um Hilfe! Ich möchte nicht, dass meine Mutter Schulden hat bzw. wir nix zu beißen!

Danke an alle Antworten!
Diamantenregen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2012, 12:42   #2
saida25->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.09.2006
Beiträge: 438
saida25
Standard AW: HILFE! U25 - kein Job, Vater kürzt Geld auf 65€ (2Personen)!!!!!!!!!!!

Welche Art von Waffen sind das denn?

Besitzt Dein Vater für seine Waffen einen Waffenschein?

Ihr wohnt im gleichen Haus?

Du hast ihm Geld für die Miete gegeben! Aber wieso für Nahrung?

Er besitzt einen Schlüssel? (Evtl. anderes Schloß einbauen lassen? )

Im Moment kann ich Dir noch keinen Rat geben. Denn ich blicke
bei einigen Dingen nicht so recht durch.

Lese mir den Text gleich noch 2x durch.
Es werden sich sicher noch andere User zu Deinem Beitrag melden.
saida25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2012, 12:54   #3
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: HILFE! U25 - kein Job, Vater kürzt Geld auf 65€ (2Personen)!!!!!!!!!!!

Zitat von Diamantenregen Beitrag anzeigen
Mein Vater lebt getrennt von meiner Mutter
Dann sollte sie ihm den Zutritt zur Wohnungverweigern: Schlösser austauschen!

Zitat von Diamantenregen Beitrag anzeigen
aber er finanziert ihr noch die Wohnung, Haushaltsgeld, etc.
Warum? Gibt es einen Unterhaltstitel?

Zitat von Diamantenregen Beitrag anzeigen
Meine Mutter hat nun auch Panik
Macht er Terror, Polizei holen.

Mit Beratungshilfeschein (gibt es beim Amtsgericht) könntet ihr auch zu einem Anwalt, euch beraten lassen.

Ich denke, unter den gegebenen Umständen würde ich schon mal einen ALG II Antrag vorbereiten, sollte er seine Drohung wahr machen.

Würde ich vielleicht auch schon sofort stellen, denn wenn du kein eigenes Einkommen hast, werdet ihr so oder so Anspruch haben.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2012, 12:57   #4
Diamantenregen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.08.2012
Beiträge: 21
Diamantenregen
Standard AW: HILFE! U25 - kein Job, Vater kürzt Geld auf 65€ (2Personen)!!!!!!!!!!!

Hallo :)

Muss schnell weg - (sry, sieht zwar "blöd" aus, aber es ist dringend) - bin gen Abend wieder da.

Er hat Schusswaffen (eine Armbrust und so komische Handwaffen) und einen gültigen Waffenschein dafür.

Ich und meine Mutter wohnen zusammen in einer Wohnung (mein Vater nicht).
Ja - da er die Wohnung finanziert (obwohl meine Mutter Mitmieterin ist), hat er einen Schlüssel.

Mit den 500€, waren damals die Wohnung und alles abgesichert. (Also auch Haushaltsgeld). Aber ich kann dass ja nun, nicht mehr zahlen!
Diamantenregen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2012, 13:00   #5
Diamantenregen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.08.2012
Beiträge: 21
Diamantenregen
Standard AW: HILFE! U25 - kein Job, Vater kürzt Geld auf 65€ (2Personen)!!!!!!!!!!!

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Dann sollte sie ihm den Zutritt zur Wohnungverweigern: Schlösser austauschen!

Warum? Gibt es einen Unterhaltstitel?

Macht er Terror, Polizei holen.

Mit Beratungshilfeschein (gibt es beim Amtsgericht) könntet ihr auch zu einem Anwalt, euch beraten lassen.

Ich denke, unter dengegebenen Umständen würde ich schon mal einen ALG II Antrag vorbereiten, sollte er seine Drohung wahr machen.

Sry für Doppelpost - habe deinen Beitrag erst jetzt gesehen!
Hallo Kiwi! :)

Leider haben wir gerade, kein Geld, um die Schlösser austauschen zu lassen. Darf sie dass denn einfach? Ich meine, er ist Mitmieter.
Da sie nie zum Amt möchte, gibt es auch keinen Titel. Sie möchte noch nicht (persönliche Gründe), keine Scheidung bzw. Unterhaltsstreit anfangen.
bekommt sie bzw. ich, den Beratungsschein, auch ohne Leistungsanspruch???
Kann ich denn, obwohl ich nicht hinausgeworfen werde, den ALG 2 Antrag ausfüllen und Geld bekommen? Dann könnte ich ihr, den Kurs weiterfinanzieren und sie hat keine Schulden.
Diamantenregen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2012, 13:47   #6
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: HILFE! U25 - kein Job, Vater kürzt Geld auf 65€ (2Personen)!!!!!!!!!!!

Zitat von Diamantenregen Beitrag anzeigen
Als ich noch Arbeit hatte, gab ich meinem Vater 500€ für Miete, Strom, Wasser, Nahrung, etc.! Aber nun bin ich arbeitslos, seit August 2012.
Verstehe ich das richtig? Du hast deinem Vater 500,- gegeben, wovon er deinen Mietanteil verrechnete, um dir dann einen Teil als Haushaltsgeld zurückgab?
Zitat von Diamantenregen Beitrag anzeigen
Mein Vater lebt getrennt von meiner Mutter - aber er finanziert ihr noch die Wohnung, Haushaltsgeld, etc.
Bisher hatten wir 280€/später 260€ Haushaltsgeld für mich und meine Mutter zur Verfügung.
Unter gewissen Voraussetzungen ist der Ehemann zum Unterhalt verpflichtet.
Zitat von Diamantenregen Beitrag anzeigen
Doch nun kündigt mein Vater an, dass wenn ich bis Januar 2013 keine 500€ auf den "Tisch lege", er das Haushaltsgeld auf 140€ (für 2 Personen!!!) kürzt - was er nicht weiß:
sie belegt ein Fernstudium, dass 75€ im Monat "frisst" und sich nur mit einer 2 - Monatsfrist kündigen lässt. Dies bedeutet:
Wir hätten für 2 Personen; 65€ zum leben!!! Das reicht nie und nimmer.
Offensichtlich hat deine Mutter keinen Unterhaltstitel sondern lebt in einem etwas verworrenen "Abhängigkeitsverhältnis" von deinem Vater, sonst könnte er die Unterhaltszahlung an deine Mutter nicht so einfach von deiner Kostgeldzahlung abhängig machen.

Auch die Tatsache, dass deine Mutter ein Fernstudium belegt, von dem dein Vater nichts wissen soll, stimmt mich angesichts deiner alten Beiträge skeptisch.

Ist es möglich, dass deine Mutter bewußt den Abschluss eines Studiums vor deinem Vater geheimhält, weil er ihr sonst alle Zahlungen streicht/streichen würde. Sie aber den Abschluß quasi als Sprungbrett in die Unabhängigkeit sieht, aber in der Zwischenzeit finanzielle Unterstützung braucht?
Zitat von Diamantenregen Beitrag anzeigen
Zum Amt möchte sie aus persönlichen Gründen nicht, die ich hier nicht schreiben kann. Und solange ich nicht rausgeworfen werde (ich möchte nicht raus, da ich gerne mit meiner Mutter lebe - also nix mit "faul" und so ;) und sie wird mich wohl kaum rauswerfen).
Mir scheint eher, dass ihr euch beide gegenseitig vor Vater und Ehemann schützt und stützt.
Zitat von Diamantenregen Beitrag anzeigen
Ich kenne meinen Vater sehr gut (er war früher Alkoholiker) und hat meine Mutter und mich, schon oft "geschlagen" (Ohrfeige, bei 1,83cm Größe, 120kg schwer und RIESENPRANKE). Er kann sehr gut zu hauen und hat auch Waffen in einem Schrank gesichert.
Niemand war "früher Alkoholiker". Ein Alkoholiker bleibt immer Alkoholiker, auch wenn er "trocken" ist.

Doch es gibt auch Alkoholiker, die trinken nicht mehr, sind aber trotzdem "nass", d.h. sie verhalten sich auch ohne Flasche so, als hätten sie getrunken. Sind unberechenbar, gewalttätig ect.

Möglicherweise gehört dein Vater in diese Kategorie.

Was mir aber wesentlich mehr zu denken gibt, sind die Waffen in eurem Schrank. Diese Tatsache, zusammen mit der Gewaltbereitschaft deines Vaters, und eines (latent) bestehenden Alkoholismus, sind eine mehr als gefährliche Kombination, der ich persönlich unbedingt aus dem Weg gehen würde. Und zwar so weit, dass mich mein Mann nicht mehr findet!
Zitat von Diamantenregen Beitrag anzeigen
Meine Mutter hat nun auch Panik (da er ja die Wohnung finanziert und rein kann) und Angst, dass er uns "durch die Wand haut"..
Deine Mutter sollte unbedingt Kontakt zu einem Frauenhaus in eurer Region aufnehmen.
Papiere zusammenpacken, die Tiere notfalls ins Tierheim geben (nur für den Übergang), das nötigste an Wäsche und dann nichts wie weg!

Nach dem Familienrecht gibt es Möglichkeiten richterliche Beschlüsse/Anordnungen zu verfügen, die dem Mann/Vater verbieten, die Wohnung zu betreten.
Unbedingt anwaltlich beraten lassen - auch da würden die Mitarbeiterinnen im Frauenhaus weiterhelfen.
Zitat von Diamantenregen Beitrag anzeigen
Leider haben wir gerade, kein Geld, um die Schlösser austauschen zu lassen. Darf sie dass denn einfach? Ich meine, er ist Mitmieter.
Offengestanden würden mich neue Schlösser nur noch wenig kümmern, wenn ich da einen (Ex)Mann hätte, der sich notfalls mit Waffengewalt Zutritt zur Wohnung verschaffen könnte.
Zitat von Diamantenregen Beitrag anzeigen
Da sie nie zum Amt möchte, gibt es auch keinen Titel. Sie möchte noch nicht (persönliche Gründe), keine Scheidung bzw. Unterhaltsstreit anfangen.
bekommt sie bzw. ich, den Beratungsschein, auch ohne Leistungsanspruch???
Es mag sich unverhältnismässig hart anhören, aber es gibt Situationen, da sollte man schleunigst "persönliche Gründe" zu den Akten legen, und sich stattdessen mal die nackten Fakten ansehen.

Der Scheidungsantrag, als auch der Antrag auf soziale Leistungen können regelrecht befreiend sein, im Gegensatz zu einem langandauernden Martyrium von Abhängigkeit, Angst, Panik, Unselbstständigkeit und Gewalt.
Zitat von Diamantenregen Beitrag anzeigen
Kann ich denn, obwohl ich nicht hinausgeworfen werde, den ALG 2 Antrag ausfüllen und Geld bekommen? Dann könnte ich ihr, den Kurs weiterfinanzieren (...)
Sorry, aber ich finde deine Einstellung mehr als weltfremd. Was kümmert euch die Finanzierung eines Kurses, wenn ihr in einer Gewaltspirale hockt....
Hamburgeryn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2012, 15:59   #7
Diamantenregen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.08.2012
Beiträge: 21
Diamantenregen
Standard AW: HILFE! U25 - kein Job, Vater kürzt Geld auf 65€ (2Personen)!!!!!!!!!!!

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen
Verstehe ich das richtig? Du hast deinem Vater 500,- gegeben, wovon er deinen Mietanteil verrechnete, um dir dann einen Teil als Haushaltsgeld zurückgab?
Unter gewissen Voraussetzungen ist der Ehemann zum Unterhalt verpflichtet.
Offensichtlich hat deine Mutter keinen Unterhaltstitel sondern lebt in einem etwas verworrenen "Abhängigkeitsverhältnis" von deinem Vater, sonst könnte er die Unterhaltszahlung an deine Mutter nicht so einfach von deiner Kostgeldzahlung abhängig machen.

Auch die Tatsache, dass deine Mutter ein Fernstudium belegt, von dem dein Vater nichts wissen soll, stimmt mich angesichts deiner alten Beiträge skeptisch.

Ist es möglich, dass deine Mutter bewußt den Abschluss eines Studiums vor deinem Vater geheimhält, weil er ihr sonst alle Zahlungen streicht/streichen würde. Sie aber den Abschluß quasi als Sprungbrett in die Unabhängigkeit sieht, aber in der Zwischenzeit finanzielle Unterstützung braucht?
Mir scheint eher, dass ihr euch beide gegenseitig vor Vater und Ehemann schützt und stützt.
Niemand war "früher Alkoholiker". Ein Alkoholiker bleibt immer Alkoholiker, auch wenn er "trocken" ist.

Doch es gibt auch Alkoholiker, die trinken nicht mehr, sind aber trotzdem "nass", d.h. sie verhalten sich auch ohne Flasche so, als hätten sie getrunken. Sind unberechenbar, gewalttätig ect.

Möglicherweise gehört dein Vater in diese Kategorie.

Was mir aber wesentlich mehr zu denken gibt, sind die Waffen in eurem Schrank. Diese Tatsache, zusammen mit der Gewaltbereitschaft deines Vaters, und eines (latent) bestehenden Alkoholismus, sind eine mehr als gefährliche Kombination, der ich persönlich unbedingt aus dem Weg gehen würde. Und zwar so weit, dass mich mein Mann nicht mehr findet!

Deine Mutter sollte unbedingt Kontakt zu einem Frauenhaus in eurer Region aufnehmen.
Papiere zusammenpacken, die Tiere notfalls ins Tierheim geben (nur für den Übergang), das nötigste an Wäsche und dann nichts wie weg!

Nach dem Familienrecht gibt es Möglichkeiten richterliche Beschlüsse/Anordnungen zu verfügen, die dem Mann/Vater verbieten, die Wohnung zu betreten.
Unbedingt anwaltlich beraten lassen - auch da würden die Mitarbeiterinnen im Frauenhaus weiterhelfen.
Offengestanden würden mich neue Schlösser nur noch wenig kümmern, wenn ich da einen (Ex)Mann hätte, der sich notfalls mit Waffengewalt Zutritt zur Wohnung verschaffen könnte.
Es mag sich unverhältnismässig hart anhören, aber es gibt Situationen, da sollte man schleunigst "persönliche Gründe" zu den Akten legen, und sich stattdessen mal die nackten Fakten ansehen.

Der Scheidungsantrag, als auch der Antrag auf soziale Leistungen können regelrecht befreiend sein, im Gegensatz zu einem langandauernden Martyrium von Abhängigkeit, Angst, Panik, Unselbstständigkeit und Gewalt.
Sorry, aber ich finde deine Einstellung mehr als weltfremd. Was kümmert euch die Finanzierung eines Kurses, wenn ihr in einer Gewaltspirale hockt....

Hallo!
Danke für deine schnelle und ausführliche Antwort!

Für meine ganzen Rechtschreibfehler, entschuldige ich mich, doch wir hatten mehrere "Szenarien" im Kopf und ich habe nicht so, darauf geachtet...

Meine Mutter hat schon immer ca. 280€ Haushaltsgeld von ihm bekommen - nur, seit ich arbeiten kann, wollte er, damit ich in der Wohnung bleiben und essen,etc. kann, dass ich ihm 500€ gebe.

Ja, richtig erkannt! Es ist leider ein "Abhängigkeitsverhältnis" (dem sie sich ja, leider selbst, freiwillig aussetzt - eben persönliche Gründe, die sie nicht beiseite schiebt).
Und sie möchte ihm, mit einem Abschluss (da sie keinen hat - dass Amt kam ihr damals, dazwischen), zeigen (aufgrund der vielen Dinge, die er ihr antat), wo der "Hase läuft" und komplett wegziehen. Dass würde er nämlich nicht verkraften (er ist ein Kontrollfreak der strengsten Art).

Er ist auch ein sehr guter "Täuscher", sprich; er wurde vor meiner Geburt, vom Hausarzt, zu einer psychatrischen Klinik eingewiesen und ein Psychater, hat ihn wieder - weil er angeblich so normal sei - entlassen. Ein - meiner Meinung nach - Fehler. Er kann sich sehr gut "anpassen" - dass er aber auch, austicken kann und es dann "besonders" und "unberechenbar" ist, dass sieht keiner...

Ich habe ihr das Frauenhaus vorgeschlagen, aber sie grübelt noch darum und wird wahrscheinlich, nach anderen Lösungen suchen.

Wegen meiner Einstellung: ich hatte bloß Angst, dass sich dann die Kosten erhöhen und sie sich aus dem "Schuldenkreis", nicht mehr befreien kann.
Ich danke dir, für deine klaren Worte und sie waren nicht hart. ;)
Diamantenregen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2012, 16:46   #8
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: HILFE! U25 - kein Job, Vater kürzt Geld auf 65€ (2Personen)!!!!!!!!!!!

Zitat von Diamantenregen Beitrag anzeigen
Sry für Doppelpost - habe deinen Beitrag erst jetzt gesehen!
Hallo Kiwi! :)

Leider haben wir gerade, kein Geld, um die Schlösser austauschen zu lassen. Darf sie dass denn einfach? Ich meine, er ist Mitmieter.

Ja, darf sie - er wohnt ja nicht mehr da.

Da sie nie zum Amt möchte, gibt es auch keinen Titel. Sie möchte noch nicht (persönliche Gründe), keine Scheidung bzw. Unterhaltsstreit anfangen.

Ist mir klar, daß sie die Auseinandersetzung scheut - aber das geht leider nicht immer.

bekommt sie bzw. ich, den Beratungsschein, auch ohne Leistungsanspruch???

Ja, du mußt halt irgendwie belegen, daß du mittellos bist.


Kann ich denn, obwohl ich nicht hinausgeworfen werde, den ALG 2 Antrag ausfüllen und Geld bekommen?
Ja, dir steht ALG II zu. Allerdings wird man es dir vielleicht schwer machen, weil du U 25 bist.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2012, 17:16   #9
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: HILFE! U25 - kein Job, Vater kürzt Geld auf 65€ (2Personen)!!!!!!!!!!!

Zitat:
Wegen meiner Einstellung: ich hatte bloß Angst, dass sich dann die Kosten erhöhen und sie sich aus dem "Schuldenkreis", nicht mehr befreien kann.
Deine Mutter ist erwachsen und sie muss für das was sie tut gerade stehen. Du bist doch nicht verpflichtet Dir darüber auch noch den Kopf zu zerbrechen. Worauf hofft sie denn, das er sich nochmal ändert?
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2012, 18:52   #10
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: HILFE! U25 - kein Job, Vater kürzt Geld auf 65€ (2Personen)!!!!!!!!!!!

Zitat von Diamantenregen Beitrag anzeigen
Und sie möchte ihm, mit einem Abschluss (da sie keinen hat - dass Amt kam ihr damals, dazwischen), zeigen (aufgrund der vielen Dinge, die er ihr antat), wo der "Hase läuft" und komplett wegziehen. Dass würde er nämlich nicht verkraften (er ist ein Kontrollfreak der strengsten Art). (...) Er kann sich sehr gut "anpassen" - dass er aber auch, austicken kann und es dann "besonders" und "unberechenbar" ist, dass sieht keiner...
Aus Erfahrung weiß ich, dass "bewaffnete, gewalttätige, unberechenbare Kontrollfreaks mit Alkoholproblemen" völlig die Kontrolle verlieren, falls das Kontrollobjekt (Mutter/Ehefrau) sich unabhängig und aus dem Staub machen möchte.
Ich weiß nicht genau WIE deutlich ich werden muß!
Zitat von Diamantenregen Beitrag anzeigen
Ich habe ihr das Frauenhaus vorgeschlagen, aber sie grübelt noch darum und wird wahrscheinlich, nach anderen Lösungen suchen.
Welche Optionen hat deine Mutter? Glaubt oder hofft sie, dass dein Vater sich ändert? Jetzt, weil Weihnachten vor der Tür steht, oder "er früher auch manchmal ganz nett war".

Dein Vater weiß ganz genau, dass deine Mutter sich aus irgendeinem Grund fürchtet die Wohnung zu verlassen. Das gibt ihm die Sicherheit euch über jedes Stöckchen springen zu lassen, dass er euch hinhält. Wirtschaftlich, vielleicht auch emotional ist sie von ihm abhängig - und das weiß er, das nutzt er aus, das braucht er. Darauf basiert seine ganze vermeintliche Stärke!
Zitat von Diamantenregen Beitrag anzeigen
Wegen meiner Einstellung: ich hatte bloß Angst, dass sich dann die Kosten erhöhen und sie sich aus dem "Schuldenkreis", nicht mehr befreien kann.
Schulden, ich höre immer Schulden! Deine Mutter ist offensichtlich in einem wesentlich schlimmeren und gefährlicheren Kreis gefangen. Da muss sie raus! Je eher, je besser. Und das letzte was sie deinem Vater zeigen oder mitteilen sollte, ist, dass sie dabei ist, sich durch einen Abschluß flügge zu machen.

Der Schuß kann im wahrsten Sinne des Wortes nach hinten losgehen!!!
Hamburgeryn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2012, 17:37   #11
Diamantenregen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.08.2012
Beiträge: 21
Diamantenregen
Lächeln AW: HILFE! U25 - kein Job, Vater kürzt Geld auf 65€ (2Personen)!!!!!!!!!!!

Vielen Dank für eure Hilfe!!!
Diamantenregen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2012, 17:46   #12
Mamato
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.03.2011
Ort: Wendland
Beiträge: 587
Mamato Mamato Mamato
Standard AW: HILFE! U25 - kein Job, Vater kürzt Geld auf 65€ (2Personen)!!!!!!!!!!!

Zitat:
Leider haben wir gerade, kein Geld, um die Schlösser austauschen zu lassen. Darf sie dass denn einfach? Ich meine, er ist Mitmieter.

Ja, darf sie - er wohnt ja nicht mehr da.
Da wäre ich sehr vorsichtig!!
Wenn er Mieter ist, darf sie ihn nicht einfach aussperren, auch wenn er sich dort nicht mehr aufhält.

Das ginge nur mit Platzverweis, über das Gewaltschutzgesetz oder wenn man vom Familiengericht die Wohnung zugesprochen bekommt.
Mamato ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2012, 18:33   #13
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: HILFE! U25 - kein Job, Vater kürzt Geld auf 65€ (2Personen)!!!!!!!!!!!

Zitat von Mamato Beitrag anzeigen
Da wäre ich sehr vorsichtig!!
Wenn er Mieter ist, darf sie ihn nicht einfach aussperren, auch wenn er sich dort nicht mehr aufhält.

Doch, nur solange er noch da wohnt darf sie das nicht.

Mein Mann steht auch noch im mietvertrag - ich muß ihm keinen Zutritt mehr gewähren, nachdem er ausgezogen ist. Das weiß ich sicher!

Das ginge nur mit Platzverweis, über das Gewaltschutzgesetz oder wenn man vom Familiengericht die Wohnung zugesprochen bekommt.
Nur, wenn er noch da wohnen wollte, will er aber nicht, was er ja durch seinen Auszug k*****stellt hat.

Einmal ganz raus: Kein Wohnrecht mehr.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2012, 18:41   #14
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: HILFE! U25 - kein Job, Vater kürzt Geld auf 65€ (2Personen)!!!!!!!!!!!

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Doch, nur solange er noch da wohnt darf sie das nicht.
Mein Mann steht auch noch im mietvertrag - ich muß ihm keinen Zutritt mehr gewähren, nachdem er ausgezogen ist. Das weiß ich sicher!

Nur, wenn er noch da wohnen wollte, will er aber nicht, was er ja durch seinen Auszug k*****stellt hat.

Einmal ganz raus: Kein Wohnrecht mehr.
Zunächst einmal: Bitte nicht in die Zitate schreiben. Danke.


Eheleute dürfen einander nicht den Zugang zur Wohnung versperren.

D.H., wenn Eheleute sich nicht offiziell getrennt haben, und auch keiner von ihnen offiziell (!) ausgezogen ist, oder gerichtlich der Wohnung verwiesen wurde, und beide im Mietvertrag stehen, können beide beliebig die Wohnung nutzen und bewohnen.
Hamburgeryn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2012, 19:54   #15
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: HILFE! U25 - kein Job, Vater kürzt Geld auf 65€ (2Personen)!!!!!!!!!!!

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen
Zunächst einmal: Bitte nicht in die Zitate schreiben. Danke.

Sorry, aber da tue ich weiter, wenn ich das für richtig halte - hab ich oft genug k*****stellt.

Eheleute dürfen einander nicht den Zugang zur Wohnung versperren.

Die Eltern des Fragestellers leben aber getrennt...

D.H., wenn Eheleute sich nicht offiziell getrennt haben, und auch keiner von ihnen offiziell (!) ausgezogen ist,

was ist für dich offiziell?

Wenn jemand seine gesamten Sachen mitnimmt und sich eine eigene Wohnung anmietet , ist das für mich offiziell genug.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2012, 20:01   #16
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: HILFE! U25 - kein Job, Vater kürzt Geld auf 65€ (2Personen)!!!!!!!!!!!

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen
Zunächst einmal: Bitte nicht in die Zitate schreiben. Danke. ...
So verfasste Kommentare lassen sich über die Suchfunktion "Suche alle Beiträge von Kiwi" nicht auffinden bzw. zuordnen. Diese Postings tauchen nicht in der Liste auf. Man kann also den größten Schwachsinn posten und wird nicht dabei erwischt. Und ich behaupte einfach, dass genau das beabsichtigt ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2012, 20:06   #17
Malus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: HILFE! U25 - kein Job, Vater kürzt Geld auf 65€ (2Personen)!!!!!!!!!!!

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Zitat:
Zunächst einmal: Bitte nicht in die Zitate schreiben. Danke.

Sorry, aber da tue ich weiter, wenn ich das für richtig halte - hab ich oft genug k*****stellt.

Hatte Admin2 nicht mal angekündigt, solche Beiträge, in denen in die Zitate geschrieben wird, zu löschen?

Oder dürfen "manche User" tun, was sie für richtig halten, auch wenn es gegen die ausdrückliche Bitte / Aufforderung der Administration verstößt? Andere kommen in die virtuelle Gummizelle...

Und warum verfremdet die Software "k l a r g e stellt" mit *?
  Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2012, 20:11   #18
Mamato
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.03.2011
Ort: Wendland
Beiträge: 587
Mamato Mamato Mamato
Standard AW: HILFE! U25 - kein Job, Vater kürzt Geld auf 65€ (2Personen)!!!!!!!!!!!

Ich habe den § gefunden.
§ 1361b BGB Ehewohnung bei Getrenntleben - dejure.org

Demnach könnten wir alle 3 recht haben. Kommt auf die Umstände an. Alles ist gut.

Nach 6 Monaten Abwesenheit kann das Schloss ausgewechselt werden.
Mamato ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2012, 20:22   #19
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: HILFE! U25 - kein Job, Vater kürzt Geld auf 65€ (2Personen)!!!!!!!!!!!

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Sorry, aber da tue ich weiter, wenn ich das für richtig halte - hab ich oft genug k*****stellt.
Ich finde es offen gestanden unhöflich und ignorant von dir, die hier im Forum sehr einfache Zitierfunkion nicht zu nutzen, um allen Usern den Umgang miteinander zu vereinfachen.

Insbesondere nachdem sich etliche - darunter auch du - in diesem außerordentlich sinnvollen Thread dazu äußerten.
Zitat von hartz5 Beitrag anzeigen
(...)
Muss diese ellenlange Zitiererei sein ? Besonders, wenn derjenige, der zitiert, dann nur einen lapidaren Satz unter das Riesenzitat schreibt ? #1
Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Danke... das stört mich auch immer wieder... solche Beiträge sollten komplett gelöscht werden: Anders begreifen die das nicht!#11
Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen
(...)
Selbstverständlich. Aber gerechterweise dann bitte auch alle Beiträge von Usern löschen, die ständig mit roter Farbe in die Zitate schreiben. #19
http://www.elo-forum.org/technische-...ml#post1195636

@all - Sorry für OT - aber ich empfinde es als außerordentlich störend und umständlich, wenn die Zitierfunktion nicht genutzt wird.

Weitere Diskussionen über dieses Thema werde ich im verlinkten Thread fortführen.
Hamburgeryn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
2 personen, 2personen, eltern, geld, haushaltsgeld, hilfe, kürzt, schulden, u25, vater

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jobcenter kürzt Geld für Ein-Euro-Jobs knorris Archiv - News Diskussionen Tagespresse 12 09.01.2012 15:06
Hilfe, ab 1.03.2011 kein Geld sternchen969 ALG II 4 24.02.2011 12:58
Hilfe, kein Geld für März, was tun? Infinity Passion Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 13 28.02.2009 17:00
kein geld überwiesen..hilfe?! aka83 ALG II 5 02.09.2008 12:13
HILFE Kein AlgII-Geld heute auf meinem Konto,dafür mir nicht zustehendes Geld drauf berlinerelfe ALG II 2 01.03.2008 01:01


Es ist jetzt 16:59 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland