Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....

Start > > -> Aus BG raus, trotzdem in Berechnung der Eltern drin


U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


:  11
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.11.2012, 11:29   #1
Armdrann->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.11.2012
Beiträge: 28
Armdrann
Frage Aus BG raus, trotzdem in Berechnung der Eltern drin

Hallo

ich bin neu hier im Forum und hoffe das Ihr mir/meiner Tochter weiter helfen könnt!
Zur Info:
Wir sind ein 6 Personenhaushalt!
Vater - Grundsicherung wegen Erwerbsunfähigkeit
Mutter - 400 Euro Basis- Durchschnitt 350,-
Ältester Sohn Selbstverdiener zahlt anteilig
Älteste Tochter Selbstverdiener zahlt anteilig
Tochter-Ausbildungsvergütung -
Ausbildungsverg. 700€
Kontoführ. Gebühr 1,99€
Fahrgeldzusch. brt 51,13€
Schichtzuscblag 2 51,13€
Vermögensb.AG-Ante 39,88
Sind Brutto - 844,13€
Jüngste Tochter 400€ Basis-durchschnitt 95,00€
Kindergeld - für zwei 368,-€

Ausgaben:
Miete 580,- kalt
Nebenkosten 100,-
Gas Monat 103,-

Zum Thema:
Unser Tochter in Ausbildung ist nicht mehr in der BG,Ihr Einkommen wird aber in der Berechnung für die Eltern und der jüngsten Tochter eingerechnet,so auch jetzt 700,-Brutto Weihnachtsgeld!
Ich habe jetzt einiges gelesen und bekomme langsam Ameisen im Kopf da es viele Meinungen dazu gibt!
Ich habe unserer Leistungsstelle mal die Frage gestellt warum unsere Tochter trotz ausreichen Vergütung noch bei uns mit angerechnet wird!

Antwort:
Zitat
Hallo Herr XXX,

es ist nicht möglich Ihre Tochter XXX aus der Berechnung zu nehmen. Da XXX übersteigendes Einkommen hat, wird das übertragbare Kindergeld bei ihnen berücksichtigt, wie Sie den Berechnungsbögen Ihrer Leistungsbescheide entnehmen können. Es hat somit einen deklaratorischen Hintergrund, dass Ihre Tochter XXX in der Berechnung aufgeführt wird.

Mit freundlichen Grüßen
Zitat Ende

Normalerweise ist es doch so das wenn die Tochter aus der BG ist Ihr Einkommen,bis auf anteilige Kosten,das Geld für sich behalten kann,oder!?
Wir bekommen jetzt Monatlich ca. 912,- von der Leistungsstelle ausgezahlt!

Ich weiß jetzt schon das die 700,-€ Weihnachtsgeld von den 912,-€ abgezogen wird,das war in der Vergangenheit bei unserer ältesten Tochter genauso!
Ist das nun alles richtig oder alles falsch?

Ach ja eines noch , bislang mussten wir immer ein Anhörung ausfüllen wenn die Kinder zu viel verdient haben obwohl ich es immer nachweislich mitgeteilt habe!

Das wäre es jetzt erst mal für den Anfang,vielleicht könnt Ihr ein wenig Licht ins dunkle bringen!

Bitte nicht meine Schreibweise bemängeln,ich kann es nicht anders!
Vorab vielen lieben Dank für eure Hilfe!

LG
Armdrann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2012, 13:33   #2
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: Aus BG raus,trotzdem in Berechnung bei Eltern drin

Was sie bei Euch anrechnen dürfen, ist das Kindergeld, was die Tochter nicht benötigt um den Bedarf zu decken. Aber warte mal, das dröselt bestimmt noch jemand auf.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2012, 15:02   #3
Armdrann->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.11.2012
Beiträge: 28
Armdrann
Standard AW: Aus BG raus,trotzdem in Berechnung bei Eltern drin

Danke!
Ich hab noch vergessen zu sagen das dieses mal Weihnachtsgeld mit dabei ist 700,- Brutto!
Bislang wurde alle Einkünfte unserer Tochter angerechnet, so auch von unserer ältesten, die jetzt ganz raus ist!
Bei Ihr wurden auch alle Einkünfte mit berechnet obwohl Sie aus der BG raus war!
Armdrann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2012, 15:30   #4
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: Aus BG raus,trotzdem in Berechnung bei Eltern drin

War das vergangenes Jahr? Denn dann könnte man, wenn das nicht rechtens ist, noch einen Überprüfungsantrag machen und sich das Geld wiederholen. Aber ich bin da nicht so der Spezi in diesen Fragen. Etwas Geduld bitte.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2012, 16:11   #5
Armdrann->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.11.2012
Beiträge: 28
Armdrann
Standard AW: Aus BG raus,trotzdem in Berechnung bei Eltern drin

Genauso ist es!
Armdrann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2012, 16:54   #6
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: Aus BG raus,trotzdem in Berechnung bei Eltern drin

Hier schon mal was zu lesen
Die Kinder fallen aus der SGB II-Bedarfsgemeinschaft heraus!
http://www.elo-forum.org/alg-ii/4360...einschaft.html
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2012, 06:59   #7
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Aus BG raus,trotzdem in Berechnung bei Eltern drin

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Was sie bei Euch anrechnen dürfen, ist das Kindergeld, was die Tochter nicht benötigt um den Bedarf zu decken.
Dieses Kindergeld darf nicht angerechnet werden...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2012, 09:33   #8
Armdrann->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.11.2012
Beiträge: 28
Armdrann
Standard AW: Aus BG raus,trotzdem in Berechnung bei Eltern drin

Soweit ich weiß nur dann nicht, wenn das Kind nicht mehr zu Hause wohnt!
Armdrann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2012, 11:09   #9
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: Aus BG raus,trotzdem in Berechnung bei Eltern drin

Das heißt, dass die das nicht benötigte Kindergeld anrechnen dürfen. Hier geht aber auch um Weihnachtsgeld, das das Kind benommen hat und der BG als Einkommen angerechnet wurde. Meines Wissens nach ist das Kind nicht verpflichtet die Eltern zu unterhalten. Wäre schön, wenn noch mal jemand was dazu schreiben könnte.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2012, 11:33   #10
Armdrann->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.11.2012
Beiträge: 28
Armdrann
Standard AW: Aus BG raus,trotzdem in Berechnung bei Eltern drin

Ich habe der Leistungsstelle jetzt noch einmal mitgeteilt das unsere Tochter nicht verpflichtet ist uns von Ihrem Gehalt zu unterstützen, mit einem Begleitschreiben was unsere Tochter unterschrieben hat.

,,Hiermit teile ich Ihnen mit das ich weder meinen Eltern noch meinen Geschwistern zu Unterhalt verpflichtet bin außer den KDU Anteilen!,,

Dann habe ich folgendes noch eingebaut:

Das ist nicht relativ neu; im SGB li-Recht sind und waren Kindern ihren Eltern grundsätzlich nicht zum
Unterhalt verpflichtet weswegen ihr Erwerbseinkommen auch nicht bei den Eltern berücksichtigt
werden darf.
Herausfallen von Kindern aus der Hartz IV Bedarfsgemeinschaft
Der§ 7 AbR 3 Nr. 4 SGB 11 bestimmt, dass Kinder und junge Erwachsene nicht
zur Bedarfsgemeinschaft gehören, wenn sie ihren Lebensunterhalt aus eigenem Einkommen
sicherstellen können. Das ist der Fall, wenn das Einkommen ihren Bedarf übersteigt. Der Bedarf
berechnet sich aus dem jeweiligen Regelsatz, gegebenenfalls Mehrbedarfszuschlägen und dem
Prokopfanteil der Unterkunfts- und Heizkosten.
Daraus folgt, dass nicht-hilfebedürftige Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre (§ 7
Abs. 3 Nr. 2 SGB 11) ihr Einkommen nicht in die Bedarfsgemeinschaft einbringen müssen. Vielmehr
besteht gar keine BG mit Eltern, gegebenenfalls deren Partner sowie den Geschwistern. Eine
Anrechnung von überschüssigem, den Bedarf des Kindes oder jungen Erwachsenen übersteigenden
Einkommen ist demnach unzulässig. Eine Ausnahme bildet hier das Kindergeld, das das Kind nicht
zur Deckung des eigenen Bedarfs benötigt.

Falls da keine Rückmeldung bzw. eine negative Rückmeldung kommt,werde ich wohl gute Hilfe gebrauchen können!

LG
Armdrann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2012, 11:38   #11
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: Aus BG raus,trotzdem in Berechnung bei Eltern drin

Und denk dran, den Überprüfungsantrag für das Weihnachtsgeld vom letzten Jahr, musst Du noch dieses Jahr machen, sonst ist das Geld weg.
Kannst den Text nehmen, Überprüfungsantrag nach § 44 SGBX drüber schreiben und darunter
Ich bestehe auf einen rechtsmittelfähigen Bescheid.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2012, 11:44   #12
zaungast->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 26
zaungast
Standard AW: Aus BG raus,trotzdem in Berechnung bei Eltern drin

Wie alt ist die Tochter? Ist sie unverheiratet? Lebt sie im Haushalt?
Wenn sie unter 25 Jahre alt und unverheiratet ist und auch im Haushalt lebt, gehört sie zur Bedarfsgemeinschaft (§ 9 Abs. 3 Nr. 4 SGB II), aber nur "soweit sie die Leistungen zur Sicherung ihres Lebensunterhalts nicht aus eigenem Einkommen oder Vermögen beschaffen kann".

Wenn sie ihren Bedarf also selbst decken kann, gehört sie nicht zur BG der Eltern, sondern bildet eine eigene BG (einen Anspruch dürfte sie dann aber aufgrund der Bedarfsdeckung nicht haben).

Trotzdem könnte nicht benötigtes Kindergeld als Einkommen des Kindergeldberechtigten angerechnet werden, soweit es bei der nicht zur BG gehörenden Tochter nicht zur Bedarfsdeckung benötigt wird (und keine Ausnahmeregelung greift). Das wird ganz gut in den unten von Gelibeh verlinkten Beiträgen erklärt und hängt eben davon ab, welchen Bedarf und welches EK die Tochter hat.


Was enthält der Bescheid denn für eine konkrete Regelung? Taucht die Tochter ausdrücklich als Mitglied der BG auf? Oder nur in der Bedarfsberechnung? Welchen Bedarf hat das JC für die Tochter angesetzt und welches EK stellt sie dem gegenüber?


EDIT:

Mein Beitrag dürfte sich erledigt haben.
Mich würde nur noch interessieren, welcher konkrete Betrag bei den Eltern bzw. dem Elternteil angerechnet wurde. Dieser dürfte höchstens 100% des Kindergeldes (184 Euro?) erreichen.
zaungast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2012, 12:01   #13
Armdrann->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.11.2012
Beiträge: 28
Armdrann
Standard AW: Aus BG raus,trotzdem in Berechnung bei Eltern drin

Also im letzten Jahr bei unserer ältesten Tochter war das mehr als das Kindergeld!
z.b. Urlaubsgeld ,war etwas über 300€, wir bekamen eine Neuberechnung darin stand das wir eine Überzahlung von genau der Summe hatte,die würde uns dann bei der nächsten Leistungsüberweisung abgezogen, genau das ist auch bei dem Weihnachtsgeld passiert.Und es wurde genau die Summe abgezogen die auf der Gehaltsabrechnung stand!

Ich habe auch schon eine Antwort von der Leistungsstelle auf mein Schreiben bekommen was ich hier einstellen möchte!

Zitat
Hallo Herr XXX,

wie Sie bereits in Ihrem Schreiben ausführen, bildet das Kindergeld eine Ausnahme von dieser Regelung.
Um das übertragbare Kindergeld von Tochter ermitteln zu können, muss Sie in der Berechnung aufgeführt werden und auch ihr Einkommen berücksichtigt werden, da daran das übertragbare Kindergeld „gekoppelt“ ist. Tochter ist somit lediglich zu darstellerischen Zwecken in der Berechnung aufgeführt. In den Bescheiden wird auch darauf hingewiesen, dass Tochter keine Leistungen von hier erhält. Dies wird durch den Satz „Ablehnung wegen Einkommensüberschreitung“ deutlich gemacht.

Ich hoffe Ihnen die Zusammenhänge ausreichend erklärt zu haben. Ansonsten melden Sie sich gerne wieder bei mir oder kommen Sie persönlich vorbei, damit wir die Sache gemeinsam klären können.

Mit freundlichen Grüßen

Zitat Ende

Mit dem Kindergeld ist ja soweit eigentlich klar!
Nur warum werden dann Überzahlungen wie Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld bei uns den Eltern abgezogen!?

Vielleicht kann ja noch einer meine angegebenen Daten aufrechnen!

Auf die Antwort von der Leistungsstelle habe ich gleich hinterher gefragt,warum Urlaubs-Weihnachtsgeld abgezogen werden!
Mal schauen was kommt.

LG
Armdrann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2012, 12:39   #14
Armdrann->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.11.2012
Beiträge: 28
Armdrann
Standard AW: Aus BG raus,trotzdem in Berechnung bei Eltern drin

Neue Antwort der Leistungsstelle auf die Frage warum Urlaubs-Weihnachtsgeld abgezogen werden!

Zitat

Hallo Herr XXX

bei dem erhaltenen Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld wird das Kindergeld nur bis zur vollen Höhe übertragen, also bis 186,00 €. Ich kann Ihnen gerne noch mal die betreffenden Berechnungsbögen ausdrucken und zukommen lassen.

Mit freundlichen Grüßen

Zitat Ende

Immer noch keine genaue Auskunft warum das Urlaubs-Weihnachtsgeld als Überzahlung beziffert wurde und uns abgezogen wurde!

Na ja mehr wir heut wohl nicht kommen!

So langsam glaube ich, ich bin zu blöd um das zu verstehen!
Armdrann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2012, 12:42   #15
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Aus BG raus,trotzdem in Berechnung bei Eltern drin

Zitat von Armdrann Beitrag anzeigen
Soweit ich weiß
Hast du den Link gelesen?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2012, 13:29   #16
Armdrann->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.11.2012
Beiträge: 28
Armdrann
Unglücklich AW: Aus BG raus,trotzdem in Berechnung bei Eltern drin

Ja,was möchtest du mir sagen?
Ich verstehe nur den ganzen Paragraphen Dschungel nicht!
Armdrann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2012, 13:55   #17
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: Aus BG raus,trotzdem in Berechnung bei Eltern drin

Stell doch mal die Berechnungsbögen ohne persönliche Daten ein. Dann können wir mal drüber schauen. Einscannen, abfotografieren
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2012, 14:49   #18
Armdrann->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.11.2012
Beiträge: 28
Armdrann
Standard AW: Aus BG raus,trotzdem in Berechnung bei Eltern drin

Würde ich gerne,ich habe das jetzt ein gescannt wie füge ich das hier am besten ein?
Sorry wegen meiner unwissenheit!

So ich habe es jetzt mal versucht,hoffe es klappt!

Dazu möchte ich aber noch was sagen!
Ich habe hier jetzt die Abrechnung aus der Vergangenheit wo unsere älteste Tochter Ihr Urlaubsgeld bekommen hat!

Brutto 800,-
Urlaubsgel. 368,-
-------
Netto 928,85€

Rückforderung 375,49€

Wenn ich das normal netto von 636,20 abziehe komme ich auf 292,65€ Überzahlung und nicht 375,49€

Sollten noch Fragen sein bitte stellen ich beantworte sofern ich kann sofort!

LG Thomas

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Scan_Doc0086.pdf (3,33 MB, 95x aufgerufen)
Armdrann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2012, 15:53   #19
zaungast->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 26
zaungast
Standard AW: Aus BG raus,trotzdem in Berechnung bei Eltern drin

Nur zum Verständnis: Anlass für Ihren Beitrag hier im Forum ist das an Ihre Tochter gerichtete Anhörungsschreiben, das Sie eingescannt haben, oder? Es ist also beabsichtigt, für Ihre Tochter für den Monat Juli 2012 die Bewilligung nachträglich in Höhe von 375,49 Euro aufzuheben?

Aus der Berechnung ergibt sich, dass der BG (bestehend aus Ihnen, Ihrer Frau den weiteren Kindern und Ihrer Tochter) mit einem vorherigen Bewilligungsbescheid für den Monat Juli 2012 insgesamt 1.548,85 Euro Leistungen gewährt wurden (d.h. Ihre Tochter hat Leistungen erhalten). Für Ihre Tochter scheinen insgesamt 379,50 Euro (243,88 Euro Regelbedarf und 135,62 Euro KdU) gewährt worden zu sein. Das passt allerdings nicht ganz zum Aufhebungsbetrag.

Nach der aktualisierten Berechnung ergibt sich für Juli 2012 ein Gesamtanspruch der BG (jetzt nur noch bestehend aus Ihnen und Ihrer Frau und den weiteren Kindern, aber ohne Ihre Tochter) von 1.173,36 Euro. Die Differenz beträgt 375,40 Euro (der Aufhebungsbetrag).


Ihre Tochter hat im Juli 2012 1.168,00 Euro Erwerbseinkommen erzielt. Ist das so richtig? Und kann es sein, dass das der vorherigen Bewilligungsentscheidung nicht zugrundelag? Daraus könnten sich nämlich ergeben, dass Ihre Tochter Ihren Bedarf decken kann (und aus der BG herausfällt, wie oben beschrieben) und das Kindergeld bei Ihnen angerechnet wird. Das würde aber auch bedeuten, dass Ihre Tochter möglicherweise 375,49 Euro Leistungen zu Unrecht erhalten hat und zurückzahlen muss (dies alles ohne Gewähr aufgrund Durchsicht der - leider alles andere als verständlichen - Berechnungsbögen).

Haben Sie zufällig den vorherigen Bewilligungsbescheid für Juli 2012 zur Hand, aus dem hervorgeht, für welche Personen Leistungen bewilligt wurden und in welcher Höhe und unter Berücksichtigung welchen Einkommens?


PS:
In dem Scan kann man Ihre Namen erkennen.
zaungast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2012, 15:58   #20
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: Aus BG raus,trotzdem in Berechnung bei Eltern drin

Dafür muss man ja studiert haben, um die Abrechnung zu kapieren.
Vielleicht schaut Biddy hier mal rein.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2012, 17:00   #21
Armdrann->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.11.2012
Beiträge: 28
Armdrann
Standard AW: Aus BG raus,trotzdem in Berechnung bei Eltern drin

Hallo,

so zum einem schon mal einen recht herzlichen Dank das sich das überhaupt jemand mit befasst hat.

Dann muss ich mich doch noch einmal entschuldigen wegen dem durcheinander!

Die Berechnung sollte eigentlich nur als Darstellung dienen wie Berechnungen bei uns gemacht werdenaber um das jetzt aufzuklären habe ich Berechnung Juli dran gehängt dazu muss ich sagen:

unsere älteste Tochter ist am 6.09.12 mit Ihrer Ausbildung fertig gewesen(bis dato auch nicht in BG)!
Dann hat Sie zwei Monate ALG II bekommen bevor Sie am 8.9.2012 eine Arbeit angetreten ist, womit Sie komplett aus ALG II und BG raus war,da ja auch kein Kindergeld mehr geflossen ist!
Das zu unserer ältesten Tochter wo ich mir sicher bin das Ihr Weihnachtsgeld 2011 mit angerechnet wurde,leider hatte das Amt heute Mittag schon zu somit habe keine Antwort mehr bekommen,denke das kommt Montag!

Im Hauptsächlichen geht dann aber wieder um unsere zweite Tochter die in Ausbildung ist und auch aus der BG ,nur Ihr Gehalt wird in unseren Berechnungen mit aufgeführt,diese hat jetzt diesen Monat 700,- Brutto Weihnachtsgeld bekommen die mit Sicherheit wieder bei uns abgezogen wird weil eine Überzahlung statt gefunden hat!

Wir haben jetzt eine Leistung von 927,62€ was ändert sich mit dem Weihnachtsgeld,eigentlich doch gar nichts wenn das Gehalt nicht mit berechnet werden darf,Kindergeld wird ja in voller dann angerechnet!Oder?

Also ich hoffe es ist nicht so viel durcheinander sonst bitte sagen und ich fange von vorne an!

LG

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Scan_Doc0087.pdf (4,15 MB, 89x aufgerufen)
Armdrann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2012, 17:05   #22
Armdrann->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.11.2012
Beiträge: 28
Armdrann
Idee AW: Aus BG raus,trotzdem in Berechnung bei Eltern drin

@ gelibeh, ich habe es jetzt des öfteren versucht diese Berechnung zu verstehen aber ich komme da einfach nicht mit klar.
Ich bin auch kein Studierter und auch kein besonders schlauer aber ich gebe mir Mühe um meinen Kindern Ihr Recht durchzusetzen!

LG
Armdrann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2012, 17:14   #23
zaungast->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 26
zaungast
Standard AW: Aus BG raus,trotzdem in Berechnung bei Eltern drin

Aus den Berechnungsbögen ist ersichtlich, dass Ihre zweitälteste Tochter folgendes Einkommen hat:

704,25 Euro Erwerbseinkommen
184 Euro Kindergeld-Einkommen

Dieses Einkommen wurde bereinigt wie folgt:
- 152,36 Euro
- 100,- Euro
- 120,85 Euro

=> 515,04 Euro anzurechnendes Einkommen
(ob die Bereinigung richtig ist, habe ich jetzt nicht überprüft)

Der Bedarf Ihrer Tochter beträgt:
434,62 Euro.

Das Einkommen übersteigt den Bedarf um:
80,42 Euro.

Ihre Tochter fällt deshalb aus der BG heraus (deshalb ist ihr Anteil am ungedeckten Gesamtbedarf auch mit 0,0 % angesetzt).

Da das Einkommen (inkl. Kindergeld) Ihrer Tochter ihren Bedarf um 80,42 Euro übersteigt, wird dieser Teil des Kindergeldes bei Ihnen (Sie sind anscheinend der Kindergeldberechtigte) angerechnet (das ist auf Seite 5 des Bescheides zu erkennen, dort sind 80,42 Euro bei Ihnen angerechnet).

Eine weitere Einkommensverteilung von ihrer zweitältesten Tochter auf die übrigen BG-Mitglieder findet - jedenfalls so wie ich die Berechnung verstehe - nicht statt. Meines Erachtens wird Ihre Tochter also bei Ihrer Leistungsberechnung nicht berücksichtigt (mit Ausnahme des überschießenden Kindergeldes). Vielleicht sieht das hier aber jemand anders?

Sollte Ihre Tochter aufgrund der Zahlung von Weihnachtsgeld etc. mehr Einkommen erzielen, dürfte sich das vermutlich derart auswirken, dass das Kindergeld in voller Höhe bei Ihnen angerechnet wird. Mehr dürfte aber nicht angerechnet werden.
zaungast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2012, 17:46   #24
Armdrann->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.11.2012
Beiträge: 28
Armdrann
Standard AW: Aus BG raus,trotzdem in Berechnung bei Eltern drin

Unsere älteste Tochter ist seit dem 8.9 in fester Anstellung und ist aus der BG so wie HG raus sie zahlt nur den KDU Anteil!Sie kommt in der Berechnung gar nicht mehr vor.

Unsrer zweitälteste bekommt 700,- Brutto Ausbildungsgehalt genaue Auflistung am Anfang!

Wie ist das nun mit der Berechnung und dem Weihnachtsgeld kann Sie das jetzt behalten oder nicht? Um jetzt mal bei der Hauptperson zu bleiben!
Armdrann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2012, 17:50   #25
zaungast->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 26
zaungast
Standard AW: Aus BG raus,trotzdem in Berechnung bei Eltern drin

Das Weihnachtsgeld müsste sie behalten können, warum sollte das denn angerechnet werden? Dadurch dürfte nur das Kindergeld, das bei Ihnen angerechnet wird, entsprechend erhöht werden (bis auf 100%).
zaungast ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
berechnung, eltern

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Raus aus der BG trotzdem Kd.geld angerechnet Silke U 25 40 30.08.2012 13:33
raus aus Hartz4, trotzdem rückwirkend Nebenkostenüberschuß zurückzahlen? Pestilenz ALG II 16 24.11.2011 14:05
Landtag/ NRW-Trend (WDR 16.10.11): FDP und Linke raus, Piraten drin... Justician Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 17.10.2011 07:33
Berechnung der Höhe des anrechenbaren Einkommens der Eltern NewHartzy ALG II 0 21.02.2010 15:15
Azubi aus BG raus -> Eltern aus Wohnung raus? Taurus U 25 2 17.05.2007 16:26


Es ist jetzt 05:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland