Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> 21 Jahre alt - arbeitssuchend - Kindergeld fällt weg

U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.11.2012, 11:34   #1
sweid->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.11.2012
Beiträge: 21
sweid
Standard 21 Jahre alt - arbeitssuchend - Kindergeld fällt weg

Hallo.
Meine Mutter bekam Ende Oktober ein Schreiben von der Kindergeldstelle.
Dort steht, dass die Kindergeldzahlung eingestellt wird, weil ich arbeitssuchend (und nicht ausbildungssuchend) bin.

Nun habe ich doch das Recht, mir dieses Geld von der ARGE geben zulassen, oder?
Immerhin haben Sie mir immer einen Teil des Kindergeldes vom HartzIV abgezogen. Den möcht ich ja jetzt wieder. Also ab dem Monat, wo ich kein Kindergeld mehr bekomme..

Also stellt sich mir die Frage:
ARGE anschreiben? Wie?
Zitat:
Sehr geehrte Damen und Herren,
da meine Kindergeldzahlung eingestellt wurde, beantrage ich, das abgerechnete Kindergeld ab einschließlich November 2012 zum HartzIV wieder hinzuzuziehen, sodass ich meinen vollen HartzIV-Regelsatz bekomme, also NICHT "abzüglich Kindergeld."

Mit freundlichen Grüßen und Gottes Segen,

Vorname Familienname

Anhang:
Kopie Schreiben Familienkasse
oder ausbildungssuchend melden? Dann habe ich aber wieder das Problem, regelmäßig zur Arbeitsvermittlung UND Berufsberatung gehen zu müssen...

Ich finde nämlich, die Arbeitsvermittlung setzt mich nicht so derb unter Druck wie die Berufsberatung.

Bitte um Hilfe.

Hier der Brief:
http://www.Stop->ExternUpload/img/kige7lr8a.jpg
sweid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2012, 12:04   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: 21 Jahre alt - arbeitssuchend - Kindergeld fällt weg

Zitat von sweid Beitrag anzeigen
Hallo.
Meine Mutter bekam Ende Oktober ein Schreiben von der Kindergeldstelle.
Dort steht, dass die Kindergeldzahlung eingestellt wird, weil ich arbeitssuchend (und nicht ausbildungssuchend) bin.

Willst du keine Ausbildung machen?

Nun habe ich doch das Recht, mir dieses Geld von der ARGE geben zulassen, oder?

Nein.
Du hast Anspruch auf Kindergeld. Und du hast eine Mitwirkungspflicht: Entweder der Famiienkasse deine Bewerbungen vorlegen als Beweis, daß du weiter eine Ausbildung suchst oder ausbildungssuchend melden... und Bescheinigung einreichen.

Dann habe ich aber wieder das Problem, regelmäßig zur Arbeitsvermittlung UND Berufsberatung gehen zu müssen...

und weil du dazu keine Lust hast, soll das JC zahlen?

Ich finde nämlich, die Arbeitsvermittlung setzt mich nicht so derb unter Druck wie die Berufsberatung.
Wie setzen die dich denn unter Druck?

In dem hochgeladene Brief steht doch drin, wie du nachweisen kannst, daß du noch einen Ausbildungsplatz suchst... und Kindergeld bekommen kannst, ohne ausbildungssuchend gemeldet zu sein...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2012, 12:38   #3
sweid->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.11.2012
Beiträge: 21
sweid
Standard AW: 21 Jahre alt - arbeitssuchend - Kindergeld fällt weg

Mit unter Druck meine Ich, dass ich glaube, dass mir dort sehr schnell Ausbildungen o.ä. angeboten werden.
Das wäre nicht weiter schlimm, hätte ich nicht diese blöde EGV unterschrieben.

http://www.Stop->ExternUpload/img/egv24fqpd.jpg

Deswegen habe ich etwas bange bei der Berufsberatung.
Die Dame von der Berufsberatung ist sehr unfreundlich im Vergleich zur Arbeitsvermittlung.
sweid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2012, 12:58   #4
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: 21 Jahre alt - arbeitssuchend - Kindergeld fällt weg

Zitat von sweid Beitrag anzeigen
Mit unter Druck meine Ich, dass ich glaube, dass mir dort sehr schnell Ausbildungen o.ä. angeboten werden.

Ist doch gut, wenn man dir Vermittlungsvorschläge gibt.

Maßnahmen: Die kann man abwenden, wenn man keine EGV unterschreibt. (Das muß man nicht)

Das wäre nicht weiter schlimm, hätte ich nicht diese blöde EGV unterschrieben.

Wie lange hat die Gültigkeit?
Ich denke, nicht mehr, wenn man dich abgemeldet hat. Da müßte man dann eine neue vorlegen.

Die steckt man ein und sagt: Die nehme ich zum Prüfen mit.


Deswegen habe ich etwas bange bei der Berufsberatung.

Dann nimm dir einen Beistand mit.

Die Dame von der Berufsberatung ist sehr unfreundlich im Vergleich zur Arbeitsvermittlung.
Oder du weist der Familienkasse selbst nach, daß du dich beworben hast.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2012, 13:25   #5
sweid->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.11.2012
Beiträge: 21
sweid
Standard AW: 21 Jahre alt - arbeitssuchend - Kindergeld fällt weg

Vielen Lieben Dank für die hilfreichen Antworten :)

Gültig ist meine aktuelle EGV bis Ende Januar 2013. Abgeschlossen mit meiner Arbeitsvermittlerin.
Vermittlungsvorschläge sind gut, ja. Aber wie gesagt. Laut aktueller EGV muss ich jeden Vorschlag annehmen. Ich habs unterschrieben :/
Oder?

Abgemeldet bin ich ja nur von der Berufsberatung. Dafür bin ich aber angemeldet bei der Arbeitsvermittlung.
Die EGV gilt für beides, dacht ich? Unabhängig davon, ob die mit Arbeitsvermittler oder Berufsberater abgeschlossen wurde. nicht?
Immerhin ist es ein Vertrag zwischen Bundesagentur und mir. Egal wer Bundesagentur repräsentiert. Dacht ich?

Die nächste werd ich nicht unterschreiben. Und zum Prüfen mitnehmen ja. Danke. :)

Also beantrage ich das Kindergeld nochmal neu und schick denen gleich Kopien von fünf (?) Bewerbungen um einen Ausbildungsplatz?

Das wäre ja wunderbar, wenn das so klappt. :)
sweid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2012, 13:58   #6
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: 21 Jahre alt - arbeitssuchend - Kindergeld fällt weg

schick auch deine Bewerbungen für die Monate mit, seit es eingestellt wurde. Dann müßte es auch noch rückwirkend gezahlt werden.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitssuchend, jahre, kindergeld

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Habe ich Anspruch auf Kindergeld ? (ALG1 und 20 Jahre alt) l984 Kinder-, Elterngeld, Kinderzuschlag 6 26.06.2011 18:31
60 Jahre Grundgesetz - 60 Jahre Warten auf bundesweite Volksentscheide wolliohne Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 4 17.10.2010 15:03
ER=RENTNER,63 Jahre -SIE ARGE EMPFÄ.54 Jahre alt mit Mini Job staatlichvergewaltet ALG II 21 05.05.2009 06:15
Kindergeldberechtigt? Bin 22 Jahre alt und beziehe ALG II Leistungen & Arbeitssuchend 1q1q1q ALG II 6 15.12.2008 15:42
Eltern erhalten kein Kindergeld für unwillige arbeitssuchend Lusjena ... Allgemeine Entscheidungen 0 02.02.2006 12:13


Es ist jetzt 06:19 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland