Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> AZUBI - Sohn hat heute die schriftliche Kündigung bekommen


U 25 Alles für junge Erwachsene unter 25


:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.10.2012, 20:30   #1
Asterix38
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Asterix38
 
Registriert seit: 16.08.2009
Beiträge: 283
Asterix38
Standard AZUBI - Sohn hat heute die schriftliche Kündigung bekommen

Hallo

Heute hat mein Sohn gegen 16 Uhr von der Firma aus angerufen und hat mir heulend mitgeteilt, das er gekündigt wurde.

Seit dem 1.8.2012 hat er eine Ausbildungsstelle als Medizinischer Fachangestellter und hat 4 Monate Probezeit.
Ich weiß das in einer Probezeit keine Gründe für eine Kündigung stehen müssen.

Er hat sich nix zu schulden komme lassen, immer Pünktlich erschienen, nicht Krank gewesen. Auch die Mitarbeiter haben ihn gemocht. Er und auch ich verstehen die Kündigung nicht. Auch ein Mitarbeiter (per Telefon heute) versteht es nicht.

Er hat eine Schreibschwäche, das heißt seine Schriftform könnte besser sein, aber das wussten die.

Am Anfang gab es Probleme mit der Firma wegen der Hepatitis und Titerbestimmung, die Kostenfrage. Die wollten die Firma nicht übernehmen, pochten darauf das mein Sohn es selber bezahlt.

Hat sich darauf hin sich bei der Ärztekammer Erkundigungen eingeholt und die sagten das es Gesetzlich vorgeschrieben sei das die Firma es bezahlen müssen.

Bis heute also keine Impfung nur die Titerbestimmung wurde gemacht und das Ergebnis hat er heute bekommen.
Daraus hat sich dann ergeben, das er eine Impfung hätte bekommen sollen.

Aber das hat sich jetzt erledigt, da e ja die Kündigung bekommen hat. Dieses Kündigungsschreiben sollte er Unterschreiben.
Was er auch tat. Ob es richtig war kann ich jetzt nicht sagen.

Ich versuche morgen nochmal Telefonisch mit der Chefin zu reden und um ein Persönliches Gespräch bitten. Ob das noch hilft weiß ich nicht.

Sonst muss mein Sohn eh morgen zum Jobcenter um sich wieder Arbeitslos zu melden. (ich gehe als beistand mit).

Und wie sieht das den jetzt mit dem Geld aus?
Bis wann bekommt er den noch Geld von der Firma ? Nur bis heute ?

Und Normal hätte er Urlaub vom 29.10. bis 06.11.2012. / 7 Tage
Insgesamt hat er 11 Tage, In der Kündigung steht was von 4 Tage die er mit der nächsten Gehaltsrechnung ausbezahlt bekommt.
Kann mir jemand sagen ob die Rechnung stimmt ?

Er wollte im Urlaub mit den Zug wegfahren und hat sich bereits das Zugticket gekauft, wie sieht das aus in Verbindung mit dem Jobcenter ? Darf er den Urlaub noch antreten ? Oder muss er sich dafür noch die Genehmigung vom Jobcenter einholen?

Ich weiß fragen über fragen

Für eure Hilfe wäre ich Dankbar.
Asterix38 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2012, 21:26   #2
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.121
ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953
Standard AW: AZUBI - Sohn hat heute die schriftliche Kündigung bekommen

Ist ihm fristlos gekündigt worden?

Denn sonst würde doch der Urlaub nicht ausbezahlt werden.
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2012, 21:43   #3
Asterix38
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Asterix38
 
Registriert seit: 16.08.2009
Beiträge: 283
Asterix38
Standard AW: AZUBI - Sohn hat heute die schriftliche Kündigung bekommen

Zitat von ela1953 Beitrag anzeigen
Ist ihm fristlos gekündigt worden?
Ja, gleich heute auf der Arbeit kurz nach Ende
Denn sonst würde doch der Urlaub nicht ausbezahlt werden.
Anbei das Kündigungsschreiben was er Unterschreiben sollte und auch leider auch gemacht hat.

Ich weiß jetzt nicht ob er es überhaupt hätte Unterschreiben sollen.

Und er war fix und fertig, sowohl am Telefon und auch wo er zu hause ankam.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
bild.jpg  
Asterix38 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2012, 22:25   #4
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.121
ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953
Standard AW: AZUBI - Sohn hat heute die schriftliche Kündigung bekommen

mh, fristlos geht wohl doch während der Ausbildung - hätte ich nie gedacht

Zitat:
Kündigung vor Beginn der Ausbildung und in der Probezeit
Das Ausbildungsverhältnis kann während der Probezeit - also in der Regel in den ersten vier Monaten der Ausbildung - ohne Angabe von Gründen und ohne Kündigungsfrist jederzeit gekündigt werden (§ 22 Berufsbildungsgesetz). Die Kündigung muss schriftlich erfolgen. Da es keine Frist einzuhalten gilt, endet das Ausbildungsverhältnis zu dem Zeitpunkt, der in der Kündigung angegeben ist, in der Regel sofort. Unabhängig von der Kündigungsart stehen dir nach der Kündigung alle Leistungen zu, die du dir bis zum Kündigungszeitpunkt erworben hast - insbesondere Restgehalt und Urlaubsansprüche, die ausbezahlt werden müssen und ein Arbeitszeugnis. Falls du minderjährig bist, müssen auch deine gesetzlichen Vertreter - in der Regel deine Eltern - die Kündigung erhalten. Gegen eine Kündigung vor der Ausbildung oder in der Probezeit kann man sich in der Regel schwer wehren. Und so sieht eine Kündigung in der Probezeit aus:
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2012, 22:46   #5
Rechtsverdreher
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.548
Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher
Standard AW: AZUBI - Sohn hat heute die schriftliche Kündigung bekommen

Wenn er unter 18 ist, bestehen Chancen. Auch sieht es so aus, dass die Kündigung anscheinend begründet werden muss.

Ich würde im Falle, dass er minderjährig ist dort lieber nicht erscheinen, sondern die 4 Monats Frist abwarten und fristgerecht vors Arbeitsgericht gehen. Erkundigt Euch mal lieber bei der IHK. Ich habe auch schonmal gehört, dass sie helfen können einen anderen Arbeitgeber zu finden.

Kündigung von Ausbildungsverhältnissen*-*IHK Hannover

Die Probezeit wird im Berufsausbildungsvertrag vereinbart. Sie muss mindestens einen Monat und darf nicht länger als vier Monate betragen. Wie der Name schon sagt, dient sie der Erprobung des Ausbildungsverhältnisses. Dementsprechend ist die Kündigungsmöglichkeit in der Probezeit stark erleichtert. Innerhalb der vereinbarten Probezeit kann jederzeit, ohne Einhaltung einer Frist und ohne besonderen Kündigungsgrund beiderseitig gekündigt werden. Zu beachten ist aber das Maßregelungsverbot: Danach darf seitens des Arbeitgebers nicht schon deshalb gekündigt werden, weil der Auszubildende die ihm zustehenden Rechte ausübt, also z.B. auf die Einhaltung des Jugendarbeitsschutzgesetzes hinweist.

Weiter ist zu beachten:
  • Die Kündigung muss schriftlich erfolgen. Sie muss dem Kündigungsempfänger noch vor Ende der Probezeit zugegangen sein.
  • Kündigt der minderjährige Auszubildende, so benötigt er die vorherige Einwilligung des gesetzlichen Vertreters. Kündigt der Betrieb einem minderjährigem Auszubildenden, so muss die Kündigungserklärung gegenüber dem gesetzlichen Vertreter abgegeben werden.
  • Die Kündigung während der Probezeit führt grundsätzlich nicht zu Schadenersatzansprüchen.
  • Auch die Kündigung während der Probezeit darf nicht gegen ein gesetzliches Verbot verstoßen, z.B. gegen den besonderen Kündigungsschutz nach dem Mutterschutzgesetz, im Erziehungsurlaub, etc.
__

Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.
Rechtsverdreher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2012, 05:42   #6
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena
Standard AW: AZUBI - Sohn hat heute die schriftliche Kündigung bekommen

Auf der Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigungen könnte es noch Lehrstellenangebote geben. Vielleicht kannst du ein wenig (nach)helfen, damit er etwas neues findet.

In der Probezeit braucht meines Wissens keine der beiden Seiten eine Begründung für eine Kündigung.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2012, 09:26   #7
Indeclinabilis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Indeclinabilis
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Schlossallee, gleich neben der Parkstraße
Beiträge: 1.188
Indeclinabilis Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: AZUBI - Sohn hat heute die schriftliche Kündigung bekommen

Zitat von Asterix38 Beitrag anzeigen

[...]
Am Anfang gab es Probleme mit der Firma wegen der Hepatitis und Titerbestimmung, die Kostenfrage. Die wollten die Firma nicht übernehmen, pochten darauf das mein Sohn es selber bezahlt.

Hat sich darauf hin sich bei der Ärztekammer Erkundigungen eingeholt und die sagten das es Gesetzlich vorgeschrieben sei das die Firma es bezahlen müssen.
[...]


Das ist blöd.
Da es innerhalb der Probezeit keinerlei Grundes bedarf, um die fristlose Kündigung auszusprechen.
& ein nachweis welcher beweist, dass die Kündigung auf Grund der "Kostenfrage" ausgesprochen wurde, ist m.A.n kaum zu erbringen.
Weil - "ohne Angabe von Gründen".


Zitat:
[...]
Ich versuche morgen nochmal Telefonisch mit der Chefin zu reden und um ein Persönliches Gespräch bitten. Ob das noch hilft weiß ich nicht.
[...]
Wird wohl das Beste sein.

Zitat:
[...]
Kann mir jemand sagen ob die Rechnung stimmt ?
[...]
Die Frage ist, wie alt ist dein Sohn.
Anhand des Alters ergibt sich möglicherweise der Urlaubsanspruch aus dem § 19 JArbSchG.


nachtrag.:
Hab vergessen die "anteilige" Berechnung zu erwähnen. ^^


(m.A)
__

"Beati monoculi in regione caecorum".

"Zitat aus 300"
Leonidas: "Du hast viele Sklaven, Xerxes, aber wenig Krieger. Es wird nicht lange dauern, bis sie meine Speere mehr fürchten, als Deine Peitschen."
Indeclinabilis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2012, 09:41   #8
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena
Standard AW: AZUBI - Sohn hat heute die schriftliche Kündigung bekommen

Er bekommt den Urlaub nur anteilig für die Zeit, für die er angestellt war. Wenn er dann woanders die Ausbildung forsetzt, kann er die restlichen Tage nehmen. Anders wäre es, wenn er den Urlaub schon in Anspruch genommen hätte, hat er aber nicht.

Wenn der Arbeitgeber nicht zahlt, dann hätte er die Impfkosten beim Jobcenter absetzen können. Ich vermute als Werbungskosten. Oder vielleicht unter einer anderen Rubrik. Aber nun ist es zu spät. Oder er könnte sich ggf. auch als Kosten für die Aufnahme der Arbeit beantragen können.

Mich wundert, dass die Tetanus-Impfung etwas kosten soll. Ich denke, die ist kostenlos.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2012, 09:56   #9
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer
Standard AW: AZUBI - Sohn hat heute die schriftliche Kündigung bekommen

Als Ausbilder und einer, der auch mal in der Probezeit der Lehre gekündigt wurde, sage ich:
Da hilft kein Jammern und kein Wehklagen. Sondern nur ganz schnell eine neue Ausbildungsstelle zu suchen.
Arbeitsamt und IHKs klagen ja, sie hätten noch sooo viele Lehrstellen übrig. Ich würde mich darauf beziehen,- und zudem das eigene Beziehungsnetzwerk aktivieren.

Dazu, ganz wichtig, arbeitslos melden, damit der Lebenslauf auch aus Sicht der Rentenversicherung vollständig ist (ich war damals zwischen den Lehrstellen einen Monat daheim, Mithilfe im Familienbetrieb, ich verdiente dafür nix, war aber auch net angemeldet bei der Rentenversicherung, und dieser fehlende Monat läuft mir nun bis zum Rentenantrag nach).

Klar solltet Ihr familienintern auch ruhig und offen klären, warum die Kündigung geschah,- und wie mann, wenn, vermeiden kann, daß sowas wieder vorkommt.
Bei mir damals war es, weil ausgerechnet in meiner Probezeit der seriöse Geschäftsführer samt Buchhalterin (der GF war Weggefährte des Seniorchefs), die mich noch damals eingestellt hatten,- in Rente gingen, und der Juniorchef samt Erster Verkäuferin die Läden übernahm, die ein Paar waren, beide hochnäsig und ich der Einzige war, der noch vom nun berenteten GF eingestellt war.

Aber die Zeit läuft. Viel Erfolg!
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2012, 10:08   #10
Asterix38
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Asterix38
 
Registriert seit: 16.08.2009
Beiträge: 283
Asterix38
Standard AW: AZUBI - Sohn hat heute die schriftliche Kündigung bekommen

Zitat von Erolena Beitrag anzeigen
Auf der Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigungen könnte es noch Lehrstellenangebote geben. Vielleicht kannst du ein wenig (nach)helfen, damit er etwas neues findet.

Also, er hat noch ein sehr guten Mitarbeiter von dieser Firma der das ganze auch nicht so ganz versteht aber der ihm geholfen hat, ein sehr gutes Anschreiben zu erstellen und auch Beziehung hat und ihm noch eine Stelle gefunden hatte, wo er sich noch Bewerben konnte. Da hat er sich noch Persönlich gestern vorgestellt. Mal abwarten jetzt.

In der Probezeit braucht meines Wissens keine der beiden Seiten eine Begründung für eine Kündigung.

So sieht das aus und so steht das auch in seinen Vertrag.
Ich und mein Sohn waren gestern beim Jobcenter, haben soweit alles abgeklärt.

Danach sind wir noch zur der Firma um dort das Formular zwecks Arbeitsbescheinigung dort abzugeben.
Dabei gab es noch die Möglichkeit mit der Vorgesetzten zu sprechen.
Dabei hat Sie uns persönlich doch noch die Gründe mitgeteilt.
Naja über Finanzielle Probleme der Firma (das haben die auch vorher gewusst) waren es, das mein Sohn nicht ins Licht gepasst hat.
Es waren aber keinerlei Persönliche Gründe die zur Kündigung bewegt haben. Er hat seine Arbeit weit mehr als erforderlich erfüllt und war auch bei allen sehr gut gesehen.
Es war mehr als eine Betriebsbedingte Kündigung.
Er könne sich gerne auch für das nächstes Jahr Bewerben, wenn sich die Firma bis dahin Finanziell erholt hat. mhhh was ich davon halte

Meine Persönliche Meinung sag ich mal nicht

Außerdem hat die Dame Ihren Ausbilderschein erst am 10.10.2012 abgeschlossen und war nur "bedingt" für die Auszubildenden zuständig.

Machen kann man nix , auf ein neues heißt es jetzt.

Schönen Tag euch noch

Erolena: Die Titerbestimmung kostet 20€ die aber die Firma doch noch bezahlt hat.
Aber die Impfung die 80€ kostet, da waren die Probleme. Die wollte am Anfang der Ausbildung die Firma nicht übernehmen, weil die Chefin die ja "noch" kein Ausbilderschein hatte, keine Ahnung davon hatte. Erst nachdem mein Sohn bei der Ärztekammer sich erkundigt hatte und auch Schriftliches besorgt hat und dies dann Ihr vorgelegte war erst mal ruhe.

Ach so MEIN SOHN IST 19 Jahre
Asterix38 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2012, 10:20   #11
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: AZUBI - Sohn hat heute die schriftliche Kündigung bekommen

Na das waren persönliche Gründe, was soll der Quark. Und ob der Ausbilderschein schon komplett war oder nicht ist totaler Unsinn, das interessiert die IHK nicht, die sind froh wenn das jemand überhaupt macht, daher sind die Kulant. Den Drecksladen würde ich meinem Kind nicht zumuten auch wenn der mit 19 schon volljährig ist.

Bitte geht unbedingt zu IHK und beschwert euch dort. wenn angeblich nichts vorliegt dann ist das eine dermaßen dumme Sauerei junge Menschen schon am Anfang des Berufsleben zu verunsichern und ein Jahr auf die Wartebank zu schicken. Also ab zur IHK und versuchen einen Ersatzbetrieb zu besorgen..

Viel Glück. Und schreib mal wie es weiter läuft...
  Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2012, 11:57   #12
Indeclinabilis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Indeclinabilis
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Schlossallee, gleich neben der Parkstraße
Beiträge: 1.188
Indeclinabilis Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: AZUBI - Sohn hat heute die schriftliche Kündigung bekommen

Zitat von Asterix38 Beitrag anzeigen
[...]

Ach so MEIN SOHN IST 19 Jahre
Dann passt das mit den Urlaubstagen.
__

"Beati monoculi in regione caecorum".

"Zitat aus 300"
Leonidas: "Du hast viele Sklaven, Xerxes, aber wenig Krieger. Es wird nicht lange dauern, bis sie meine Speere mehr fürchten, als Deine Peitschen."
Indeclinabilis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2012, 15:51   #13
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena Erolena
Standard AW: AZUBI - Sohn hat heute die schriftliche Kündigung bekommen

Für die med. Fachangestellten ist die Ärztekammer zuständig. Nicht die Handwerker(HWK) und nicht die Industrie (IHK).

Hier musste auch jemand kurz nach der Ausbildereignungsprüfung einen Lehrling übernehmen. So 'grausam' kann das Leben sein. Mann, nach der Fahrprüfung gibt es doch auch keine Schonfrist.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2012, 19:22   #14
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: AZUBI - Sohn hat heute die schriftliche Kündigung bekommen

(selbst gelöscht)
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
azubi, heute, kündigung, schriftliche, sohn

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sohn Azubi wird vom jobcenter entmündigt Luna 17 U 25 34 06.11.2012 04:48
Sohn nun Azubi - Keine BG mehr? Saturn2012 U 25 4 14.09.2012 03:49
Minijob mündliche Kündigung, Arbeitnehmer zögert schriftliche Kündigung heraus Lina_5 Ein Euro Job / Mini Job 6 21.11.2011 14:02
Mündl. Kündigung,arbeitgeber verweigert die schriftliche Kündigung Quotex Allgemeine Fragen 21 31.01.2008 16:52
Heute Kündigung bekommen! Fragen-über-Fragen Allgemeine Fragen 4 14.09.2007 16:51


Es ist jetzt 02:51 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland