Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.09.2017, 13:11  
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.957
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Untermietvertrag und KdU,beziehe Grundsicherung SGB XII,was muß ich alles beachten bei Antragsstellung/Kostenübernah

Hallo @Detti999

Zitat:
Stellt sich mir nur die Frage wieso sie das von mir verlangen?
Das habe ich versucht dir verständlich zu machen, die 360€ kalt für ein Zimmer, da stellt das Amt sich die Frage, wie hoch ist die Kaltmiete für den Hauptmieter, weil die Mietobergrenze ist wie bereits geschrieben für 1 Personen Haushalt und nicht für ein Zimmer.

Und dann gesamt 485€ Miete, ich hatte dich bereits im Vorfeld darauf aufmerksam gemacht, das es zu Problemen kommen wird.

Nur mal drei Beispiele hier aus Berlin 1 Einraumwohung 45qm² 360€ kalt oder in Niedersachsen 65 qm² 360 kalt oder München 642€ 50 qm² für 1 Person.
Jeweils für eine Wohnung und nicht für ein Zimmer.

Was jetzt passiere kann, das Amt das Mietangebot ablehnt, weil zu hoch.

Nun leider kann ich dir jetzt nicht weiterhelfen, bleibt abzuwarten wie es bei dir weiter geht.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten