Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 13.09.2017, 17:18  
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.546
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Untermietvertrag und KdU,beziehe Grundsicherung SGB XII,was muß ich alles beachten bei Antragsstellung/Kostenübernah

@Detti999

Zitat:
Man würde von mir 350€ kalt haben wollen und 80€ ca für die nebenkosten.
Ist das Zimmer möbliert, 350€ kalt für ein Zimmer ist schon sehr hoch.

Zitat:
Die Mietobergrenze im dortigen Kreis beträgt 360€ für die Kaltmiete.
Hier meinst du für 1 Person und einer Wohnung.

Zitat:
Einen entsprechenden Mietuntervertrag würde man mir aufsetzen.
Bitte reiche erstmal das Mietangebot beim Amt ein und vieleicht sollte dein Bekannter über eine Pauschalmiete nachdenken.

Und auch ganz wichtig, was steht im Mietvertrag deines Bekannten über Untervermietung?

Hier sollte nachgesehen werden ob sich dieser § 540 BGB dort im Vertrag sich befindet.

Zitat:
(1) 1Der Mieter ist ohne die Erlaubnis des Vermieters nicht berechtigt, den Gebrauch der Mietsache einem Dritten zu überlassen, insbesondere sie weiter zu vermieten. 2Verweigert der Vermieter die Erlaubnis, so kann der Mieter das Mietverhältnis außerordentlich mit der gesetzlichen Frist kündigen, sofern nicht in der Person des Dritten ein wichtiger Grund vorliegt.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten