Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 17.02.2017, 14:21  
HartzVerdient
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.929
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bundesagentur für Arbeit: Millionenschweres IT-Projekt gefloppt.

@Solanus

Sorry aber das ist kein Klitschenwerk! Bei einem Rahmenvertrag von 10 mio (wie im Projekt meines damaligen Arbeitgebers) arbeiteten alleine in der QS ca. gefühlte 15-20 Personen. Entwickler alleine nochmals 30-40 (für die jeweiligen Teilmodule).

Da gab es einen Programm-Manager, Projektleiter die an den Programm-Manager berichteten und Teilprojektleiter (respektive Software- und Systemarchitekten). Denen waren dann die jeweiligen ausführenden Teams unterstellt, die an den jeweiligen Teilmodulen arbeiteten.

Was du bescheibst sind "Frickelbuden", die für "Kleinunternehmen" mal eben einen Formularmanager mit einer DB2 / MySQL Anbindung für paar Tausend Euro und einigen Wochenenden zusammennageln.

Wenn ein 10 mio Projekt schon so eine Anforderung erfüllt (mit gefühlten 70-100 Mitarbeitern), dann wird so ein 60 mio Rahmenvertrag Projekt noch eine Spitze oben drauf packen.

Gerade bei Großkonzernen stellt eine lauffähige IT-Landschaft das Kerngeschäft ihres Handelns dar. Die Erfassung, Auswertung und Aufbereitung der Daten ist ein wichtiges Gut...

Das was du beschreibst, mit dem "Hobbyfrickler", der in der IT-Landschaft seine Nische gefunden hat, das gibt es haufenweise! Deren Daseinsberechtigung wird auch nicht in Frage gestellt.

Wir sprechen hier jedoch von 60 mio, wo ganz andere Anforderungen an die Prozesse (Prozessmanagement, wie Khero weiter oben schrieb) gestellt werden. Ich habe jahrelang in diesem Umfeld gearbeitet. Da wird sehr viel Papier geschwärzt und Verträge mehrfach durch die Rechtsabteilung größerer IT-Systemhäuser geprüft.

Man muss sich dann auch mal die Prozesshandbücher dieser IT-Dienstleister querlesen. Das sind dicke Wältzer...
__

"Eines Tages, möglicherweise jedoch nie, werde ich dich um eine kleine Gefälligkeit bitten."
HartzVerdient ist offline   Mit Zitat antworten