Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 21.06.2015, 00:13  
JoaIchBins
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.11.2014
Ort: Welt
Beiträge: 45
JoaIchBins
Standard AW: Überwachung durch NSA ist weltweit und total

Zitat von sixthsense Beitrag anzeigen
Anscheinend!

Denn kein Parteileverein, keine Gewerkschaft, keine bedeutsame Organisation, kein Datenschutzverein... einfach niemand mit Macht, Mitteln und Geld baut jetzt schon mal dagegen vor.

Ich hab bislang auf keinem einzigen Wahlplakat oder sonstigem Wahlwerbegedöns irgendwas von "Stoppt die Abschaffung des Bargeldes - Keine Totalüberwachung" oder ähnliches gelesen.

Und da kann sich jetzt niemand damit rausreden, dass das ja noch "gar nicht an der Tagesordnung steht", denn die Schweden schaffen es bereits ab und bald wird es in diesem ganzen Konstrukt auch abgeschafft werden.
Sehr gut erkannt... vielleicht kommen die Menschen ja doch noch eines Tages darauf das dieses ganze System schon lange so geplant war/ist. Jede Institution wird gelenkt und von wenigen organisiert/kontrolliert. Alles ist gedeckelt und jeder kennt nur seinen Deckel. Berufe werden spezialisiert damit die Menschen nicht zu viel an Wissen bekommen. Der Maurer soll nur Mauern, der Elektriker soll nur Elektrik, der Bäcker soll nur backen...usw.....
Der Arbeiter bei der ARGE soll nur verwalten wie er es in Seminaren lernt, der Bänker soll nur Aktien handeln... dabei kommt es nicht darauf an was der Arbeiter macht, sondern es kommt darauf an wer dafür sorgt das der Arbeiter nur das macht was er machen soll. Die Schuld kann man daher frühestens bei jeglichen Vorständen finden und nicht vorher.
Alle Menschen unterhalb der Vorstände sind soweit verblendet das sie meinen "alles ist normal"...

Die Menschen sollen 40-50 Jahre arbeiten und dann am besten gleich tot umfallen. Wäre ja schön wenn das System noch Geld in Form von Rente zurück bezahlen müsste. Dann macht der IWF Minus und kann weniger in Bomben investieren.

Irgendwo hängt alles mit jedem zusammen. Gedeckelt vom kleinen Arbeiter bis hoch zum großen Lobbyvorstand. Der jenige der weiter oben ist kennt die Welten der drunter liegenden doch anders herum kennt oder besser gesagt erkennt der kleine Arbeiter nicht was über ihm ist. Das ist so gewollt und die Herrscher haben in den letzten Jahrhunderten viel gelernt.
Im alten Ägypten wurden Sklaven ausgepeitscht und heute lässt man sie im Glauben frei zu sein aber verdient prächtig an den Steuern des Arbeiters.

===============================================
Vorteile der Überwachung:
Beispiel: Du bist heute ein niemand, hast eine Frau und Kinder einen normalen Beruf.
Eines Tages entschließt Du dich in die Politik zu gehen und da die Geheimdienste dich dein Leben lang überwacht haben wissen sie auch wann Du deine Frau betrogen hast. Dann kommt zufällig in der Kneipe jemand zu dir und meint "tritt zurück sonst steht morgen in der Zeitung mit wem Du deine Frau betrogen hast"

Früher war es "Wissen ist Macht" heute ist es "Vorwissen ist mächtiger"
Dies ist der größte Aspekt der Geheimdienste. So bekommen sie ihren Globalen Plan erfüllt... diese Kräfte in der obersten Ebene. Nur mit den richtigen Leuten in den richtigen Positionen ist dies möglich.

Terror und Co ist nur ein Vorwand.
JoaIchBins ist offline   Mit Zitat antworten