Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.12.2007, 01:38  
Lothenon
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Lothenon
 
Registriert seit: 26.05.2006
Beiträge: 317
Lothenon
Standard

Naja, Dopamin, so ganz unrecht hat Heiko auch nicht.

Zuerst werden die Gelder für öffentliche Kinderförderung zum Teil drastisch gestrichen um daraufhin dann die Angebote einzuschränken, um dann umsolauter zu heulen, falls dann doch was passiert.

Aber auch Du hast recht, Dopamin, der andere Part darf sich nicht so sang- und klanglos von seiner Pflicht verabschieden.

Was ich mir wünsche: Ein Jugendamt, welches nicht als Amt angesehen wird, wo ich hingehen kann und auch entsprechende Hilfe bekomme, wo mir nicht gleich das Kind entzogen wird. Wo dann eine Person dann ein Ansprechpartner, Kumpel, Freund ist, der mir helfen kann.

Und wenn ich dann lese, wie zum Teil die SBs dann mit den Familien umspringen und die Kinder aus ihrer Familie rausreißen und nicht wieder zurück geben, kommt mir immer das Kotzen. Denn ein Kind hat ein Anrecht auf seine Mutter sowie Vater und nicht auf ein Heim oder eine fremde Familie.
Lothenon ist offline