Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 29.11.2007, 18:41  
catwoman666666
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von catwoman666666
 
Registriert seit: 04.04.2007
Beiträge: 1.641
catwoman666666 catwoman666666 catwoman666666 catwoman666666
Standard

Zitat von schalker Beitrag anzeigen
@ Kindergeld:

Er verdient monatlich 730,00 brutto ab 1.1.08. Ab 1.10.08 bekommt er 790,00 brutto dazu 660 Euro Weihnachtsgeld plus 250 Euro Urlaubsgeld. Als Werbungskosten kann er nur die Paschale geltend machen. Meiner Rechnung nach überschreitet er damit die Grenze ab 2008. Oder liege ich da falsch?
Da wir ja entsprechende Möglichkeiten bzgl. unseres Sohnes haben, ihn weiterhin bei uns wohnen zu lassen oder er zieht noch vor Antragstellung zu einem Freund wäre es für wichtig, welche "Lösung" für uns am günstigsten wäre. Könnten dann entsprechend reagieren, wobei ich verstanden habe, daß wenn er weiter wohnen bleibt, er sich nur an den Mietkosten beteiligt, den "Rest" macht er in Eigenverantwortung.

Grüße
schalker
Auch die Sozialversicherungsbeträge sind abzuziehen, da diese kein verfügbares Einkommen sind. Dazu gab es vor wenigen Jahren ein Urteil des Bundesverfassungsgerichtes. Ob dieses Urteil bis zu den Kindergeldstellen vorgedrungen ist, kann ich nicht sagen. Also auf jeden Fall aufpassen.
catwoman666666 ist offline