Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 07.11.2007, 07:53  
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.826
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Provider und Abstürze

auch ich bin gerade von ISH (per Kabelanschluss) zu Netcologne (herkömmlicher Tel Anschluss) gewechselt.(hat ca. 3 Wochen gedauert)

Ich fürchte das ich vom "Regen ín die Traufe" gekommen bin.
Mein Neuer Netz Anbieter hat mich innerhalb 8 Tagen schon 2 mal gesperrt wg.angebl.Verbreitung von Viren und anderen Schädlingen. (zur Entsperrung muss eine teuere Hotline angerufen werden,ausser Wochenende 0900-
1.19 €/Min.)

Von 1+1 kann ich ebenfalls nur abraten,zwar sehr günstig um möglichst viele Kunden zu ködern (wie momentan ISH und andere) aber der Service lässt doch sehr zu wünschen übrig.(hatte viel Ärger)
Und was unseren Ortsansässigen Anbieter betrifft,der engagiert sich ja bekanntlich lieber im Doping verseuchten Radsport als sich um seine ureigene Aufgaben zu kümmern.(die nächste Entlassungswelle kommt bestimmt)

Der ansch.junge Mensch an d.Hotline sagte mir übrigens ich sollte auf keinen Fall mehrere Virenprogramme-Malware-Trojaner gleichzeitig nutzen.
Sie würden sich gegenseitig blockieren und dann den Provider zu dieser Sperrung veranlassen.(war mir so neu ?)

Nachtrag,Viren und andere Schweinereien scheinen eine neue Qualität bekommen zu haben,da dies vorwiegend Windoofs betrifft werde ich beim nächsten Chrash auf das kostenlose Ubuntu umsteigen.

Ich wünsche Euch allen mehr Glück !
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten