Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 27.08.2014, 14:38  
mentor
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von mentor
 
Registriert seit: 27.08.2014
Beiträge: 14
mentor
Standard AW: Bildungsgutschein für Weiterbildung ablehnen und dafür Umschulung machen

Hi,

habe denen jetzt nochmal Druck gemacht und bekomme einen Rückruf von einem Teamleiter der auch entscheidungsbefugt ist.
Dem werde ich die Situation nochmal klipp und klar schildern und fragen, ob sie wirklich Steuergelder zu verschwenden haben oder man diese nicht doch für vernünftigere Ziele einsetzen sollte.
Mehr als das kann ich dann nicht tun, ansonsten werde ich wohl den besagten Weg gehen müssen.

Wenn die mir wenigstens die Kosten und weiterhin 6 Monate ALG1 zahlen würden, wäre mir schon sehr geholfen. Wäre für die Agentur die gleichen Kosten, nur wäre mir geholfen, als das verplemperte Zeit und Geld.

Ein Fernstudium ersetzt niemals eine Umschulung, die ja zur richtigen Ausbildung schon verkürzt ist. Aber im Gegensatz zum Fernstudium hat man bei der Umschulung noch ein 6-9 Monatiges Praktikum mit dabei, welches die halbe Miete zur Übernahme ist, wenn man sich da gut anstellt. So hat man zumindest schon mal einen Fuß in der Türe und lernt die Thematik praxisbezogen und nicht nur in der Theorie. Das ist fast der wichtigste Aspekt bei der Umschulung. Daher würde ich ein Fernstudium zumindest für sowas
niemals in Anspruch nehmen. Aber trotzdem Danke für den Hinweis.
mentor ist offline   Mit Zitat antworten