Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 24.06.2014, 01:06  
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.902
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Cool AW: beschaffung von hardwareteilen

Hallo mario100,

Zitat:
nutze einen 6 jahre alten pc, der aber langsam seh lahm wird und wohl was neues her muss.
Hier kann ich mich den Vorschreibern nur anschließen, alleine das "Lebensalter" sagt nicht viel aus dazu, warum dein PC immer langsamer wird ... einige "ganz natürliche" Ursachen dafür wurden ja schon genannt ...

Es sammelt sich viel Datenmüll an, der das System immer langsamer macht, wenn man nicht hin und wieder aufräumt ... dazu wären aber noch einige Daten wichtig ...

Welches Betriebssystem nutzt du/wieviel Arbeitsspeicher (Ram) hat dein System, wie groß ist die Festplatte (hast du eine oder mehrere ?) / was machst du überwiegend an /mit deinem PC ...

Neugierige Fragen ??? ... ganz bestimmt, aber die einzelnen Windows-Versionen (gehe mal davon aus, dass du ein BS von Microsoft laufen hast), bringen bereits ein paar "Reinigungs-Utensilien" mit, man muss sie aber auch regelmäßig anwenden, also wissen wo man sie findet ...

Wie weit kennst du dich aus, mit dem Innenleben deines PC, hast du ihn schon mal geöffnet, vorsichtig den Staub entfernt von den Teilen (weichen Pinsel und/oder Staubsauger-Düse aber nur ganz zahm einstellen) ... anschließend prüfen, ob alle Teile (noch) fest sitzen ...

Es gibt auch eine "Stützbatterie" da drin (CMOS-Batterie /so eine runde Lithiumzelle/Knopfzelle für den Prozessor), die könnte auch langsam mal leer sein, dann geht bald gar nichts mehr ... die kostet ein paar Cent (Sorte steht drauf oder in der PC-Beschreibung nachsehen) und der Wechsel wirkt oft Wunder ...

Das wäre so die Hardware-Pflege am Bestand, dann kommt die Software dran ... ist dein Betriebssystem (welches ???) auf dem neuesten Stand, für XP gibt es keine Updates mehr, damit solltest du besser gar nicht mehr weiter-arbeiten, zumindest nicht mehr ins Internet gehen ...

Zu Linux weiß ich nichts, damit habe ich mich noch nicht beschäftigt, ist auch nicht Jedermanns Sache ... bin schon ziemlich alle Windows-Versionen durch, ab Win 95 und verabschiede mich auch gerade von XP ...

Win 8 ist sehr gewöhnungsbedürftig (wurde auf einem Läppi vorinstalliert), "lebe" mich aktuell gerade mit Win 7 (Home) ein, das klappt ganz gut ... auf meinem 8 Jahre alten PC ... der läuft aber noch ganz gut (bei meiner Pflege ) ...

Ständig neu installieren bringt auch nichts, da ist nach dem ersten Start und ziehen der ganzen Updates schon der erste Datenmüll wieder da ... CCleaner kann ich da auch empfehlen, gibt es kostenfrei für alle Betriebssysteme im Internet (aber auch da Vorsicht, es gibt auch Seiten die dich mit "Trojanern" versorgen) ... war schon erstaunlich, was der nach Installation von Win 7 (als Parallel-System) schon alles gefunden und "entsorgt" hat ...

Diese Software löscht auch Reste von alten Installationen, man staunt was da so alles übrig bleibt, wenn es angeblich komplett deinstalliert wurde ... manche dieser "Reste" können das System empfindlich stören ...

Zitat:
jetzt sind neue pcs ja nicht ganz billig, und da wollte ich mich mal erkundigen, wie ihr das mit ( neuer)hardware so handhabt?
Solange die aktuelle Ausstattung deines PC nicht bekannt ist, kann man kaum beurteilen, ob eine Neuanschaffung unbedingt notwendig ist, kommt auch sehr darauf an, was du vorwiegend machst am PC ...

Büro-Arbeiten (schreiben /scannen /drucken) oder Spiele (wenn ja welche, es gibt sehr speicherintensive aber auch welche die nicht viel brauchen), speicherst und bearbeitest du Fotos (wie groß ist die Festplatte) oder gar Filme, sehr speicherintensiv und anstrengend für die Grafik (hast du dafür einen Chip oder eine Steckkarte im PC ???) ...

So könnte man jetzt noch eine Weile weiter machen, ehe man auch nur annähernd wüsste, ob eine Neuanschaffung unbedingt nötig ist ... oder einfach nur gründlich aufgeräumt werden sollte und es auch kleine Ergänzungen tun würden ...

Für Internet und Bürokram und/oder Musik und einfache Spiele ist fast jede "alte Möhre" noch zu nutzen, je höher die Ansprüche sind, was man damit regelmäßig machen will, umso mehr muss auch die Hardware dafür geeignet sein ... da kann ein PC schon nach 2 Jahren sehr "alt" aussehen ...

Vor rund 20 Jahren dachte ich mal (bei meinem ersten neuen PC), dass die 20 GB-Festplatte wohl nie voll werden würde ... inzwischen brauchen moderne Betriebssysteme das schon für sich alleine ...

Aktuell habe ich 2 Mal 350 GB eingebaut ... da ist noch Luft für meine "Bedürfnisse" ... jedenfalls aktuell ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten