Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 23.05.2014, 12:07  
Krypteia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Attacke in Köln: Angriff auf Jobcenter-Mitarbeiterin

Zitat von DuliebesBißchen Beitrag anzeigen
Sind hier auch SB´s angemeldet?
Trolle.
Gar nicht beachten ist das Beste. Ignoreliste und fertig.

Hier im Forum haben die gerne große Klappe. Im Amtsstüblein wissen die genau das man bei Sanktion von dem Opfer der Schikane auch mal eins auf die Rübe bekommen kann. Wer nix zu verlieren hat außer dem Schlafplatz unter einer Brücke geht auch mal gerne in Gewahrsam für ein paar Monate oder länger.
Ich freu mich schon auf die kommende Armutsrentnerkriminalität :)

Hätten wir die Waffengesetze die einige US Staaten haben gäbs wahrscheinlich schon dutzende SBs weniger. Besser wirds wohl kaum werden bei der politischen Agenda.

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen

Ohne jeden Zweifel ist es furchtbar, wenn man Opfer einer Gewalttat wird - das will ich auch auf keinen Fall relativieren oder rechtfertigen.

Doch es ist mir generell zu einseitig, wenn im Zusammenhang mit "Gewalt in den Jobcentern" ausschließlich die schweren Gewalttaten gegen die Mitarbeiter den Weg in die Öffentlichkeit finden; während die alltägliche strukturelle, Gewalt gegen Arbeitslose konsequent totgeschwiegen wird.

Persönlich bin ich davon überzeugt, dass das eine das andere bedingt.
Richtig. Das Motto lautet : Teile und herrsche...