Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 11.02.2006, 02:57  
hansklein
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.02.2006
Beiträge: 334
hansklein hansklein hansklein
Standard Mein Alter ist 40! Gelernter Industriekfm. und IT-Systemelek

Hallo,

erstmal danke für die Antworten, da ich mich mit dem rechtlichen nicht auskenne bei den 1.05€ Job, der mir nahe gelegt wurde - bei Ablehnung Androhung einer Sanktion aber ich bin schon wegen Darlehens um 10% gekürzt, eine weitere Kürzung würde meine Existenz beenden. Ich schilder meine "Einstellung" mal einfach.. Aus meiner Sicht eine Farce....

Es geht um eine Recycling-Börse einer Stadt, für die ich Artikel Online stellen soll und "nebenbei" fahren... Die Recycling Börse ist eine gGmbh, also gemeinnützig...

Das "Vorstellungsgespräch" war "echt berauschend...", Guten Morgen, sie sind der Herr "xxx"...

Wo wohnen Sie? Alter, Addy, Telenumm., Führerschein, Körperliche Beeinträchtigeungen (Han ich Rücken und Asthma.).

Sind Sie Single, Raucher, Kinder Vorhanden???

Raucher oki, mit dem Rücken können Sie keine Waschmaschine einladen (Nat. net...), Wo bin ich gelandet????

Aus meiner Sicht ist einee Einstellung oki. Die meisten stellen sich vor, /Vom Fallmanager wurden 25 Stunden angesetzt...) dass sie nur 5 Std. am Tag arbeiten, das ist so nicht korrekt...

Es kann sein, dass wir mal 8 Stunden am Tag Arbeit haben, am nächsten vielleicht auch nur 2 oder 3... So im Mitel kommt man so auf 25Std. die Woche. Sinds mal mehr, kann man sie als Freizeitausgleich übernehmen.

Frage nach den Fahrtkosten... Keine Ahnung, macht ihr Fallmanager, Frage nach dem Arbeitsvertrag... Macht ihr Fallmanager, aber die sind meist überfordert... (?????) Können Sie Montag anfangen?

Meine Antwort war Nein, muss erst die offenstehenden Fragen klären, frühestens Mittw.

Da die Stelle mich weder fordert noch fördert, noch was mit meinem Berufsbild zu tun hat, denke ich es ist eine Sanktion weil ich Widersprüche gestellt habe, das kann ich leider nicht nachweisen.

Ixh hab weder eine Widereingliederungsvereinbarung, noch einen Arbeitsvertrag und soll nach Vorläufigen Angaben die Fahrtkosten (Über 4 Kilometer) aus meiner Tasche von nix vorstrecken...

Termin geht ja dann erst Montag bei meinem Fallmanager... Hat jemand Tipps für mich, was ich beim Gespräch mit ihm beachten sollte???

Viele Grüße

Hans
hansklein ist offline