Einzelnen Beitrag anzeigen

Alt 07.09.2007, 15:08  
ladydi12
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 21.07.2006
Ort: auf der linken Arschbacke vom ***** der Welt
Beiträge: 2.802
ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12
Standard

Zitat von Anna72 Beitrag anzeigen
Aber was ist, wenn Bekannte, Freunde oer Familienangehöriger anrufen (bei vielen sieht man die Nummer nicht, da sie kein ISDN haben, also einfacher Telefonanschluß. Die können mich ja dann nie telefonisch erreichen, wenn die Nummer dann unterdrückt wird. Oder habe ich jetzt was völlig missverstanden? bin ja kein Experte. Meine Nummer sieht man im Display sowieso nie, da ich einen Geheimnummer habe und nicht im Telefonbuch stehe.

Gruß
die Anna
Hallo Anna,

die Rufnummernunterdrückung hat mit deiner telefonischen Erreichbarkeit nichts zu tun. Bei der Rufnummernunterdrückung geht es darum, daß bei einem Anruf deinerseits deine Rufnummernkennung nicht im Display des von dir Angerufenen erscheint. Deine Bekannten können dich aber dennoch anrufen, sofern du ihnen deine Rufnummer gegeben hast.

meint ladydi12
__

In Anlehnung an Charlie Hebdo und andere:
Ich mag zwar verdammen, was Sie sagen, aber ich werde mein Leben dafür geben, das Sie es sagen dürfen.

Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht.
ARGE- Dreisatz: Warum? Wo steht das? Können Sie mir das schriftlich geben?
Petition Arbeitslosengeld II - Ablehnung des Neunten Gesetzes zur Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch - Rechtsvereinfachung vom 19.04.2016
Forengesetze:
§1 keine EGV unterschreiben (danke an gelibeh ;))
§2 Möglichst nicht alleine zu ARGE und Co gehen, sondern stets mit Begleitung.
§3 mit ARGE und Co möglichst nur schriftlich verkehren
§4 Bei ablehnendem Bescheid: Widerspruch und Klage

Statt einem Danke für meine Beiträge dürft ihr mir auch gerne ein paar positive Renommee-Punkte in meinem Profil da lassen. Das geht, in dem ihr auf das Ordenssymbol in meinem Profil klickt
ladydi12 ist offline   Mit Zitat antworten