Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.09.2013, 19:44  
Redwing
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Redwing
 
Registriert seit: 03.12.2007
Ort: Bremen
Beiträge: 225
Redwing
Standard AW: Wahl 2013 Keine Stimme für CDU/CSU/FDP/ SPD/DIE GRÜNEN - Das Herz schlägt LINKS

Ich leg noch 'ne Schippe nach! 8-D

Zitat von Realo Beitrag anzeigen
klare worte....
Worte, denen einst Taten folgen könnten, wenn das darwinistische Unrechtssystem so weitermacht... 8-) Wer stirbt schon kampflos oder läßt sich ins sinnlose "Leben" - ins Sterben auf Raten - zwingen (na ja, leider noch viel zu viele)?

Zitat:
ich habe mich nie als elofreund bezeichnet, mir ist - im gegensatz zu manch anderem - durchaus bewusst, dass ein HartzIV-Leben nicht angenehm ist und ich bin mit H4 nicht in allen Punkten einverstanden... ich habe nicht CDU gewählt, weil ich H4 toll finde, sondern weil ich denke, dass die CDU den Karren am ehesten aus dem dreck ziehen kann....
Indem sie kaufkraftzersetzende und gesellschaftsdestabilisierende Gefälle und diese dumpinganimierende, erpresserische Wirtschaftsherrschaft noch ausbaut; na klar.

Und sowie du den Sanktionsterror gutheißt, bist du mein Todfeind und der jedes existenzbedrohten Elo, auch wenn du dich hinter deinen Auftragskillern - den Parteien - versteckst. Haben wir uns verstanden? 8-/

Zitat:
und die ständigen Einwände, dass Sanktionen gg-widrig wären kann ich so auch nicht wirklich nachvollziehen (dass sie schei$$e sind und in vielen fällen eine zumutung ist richtig)...
So, noch mal kurz zusammengefaßt, in welchen Punkten Ha(r)tz4 mindestens ganz offenkundig gg-widrig ist:
- Es verstößt gegen die Reisefreiheit ("Sei stets zeit- und ortsnah auf Abruf, Dackel!")
- Es verstößt gegen die Vertragsfreiheit (einseitige EGV-Knebelverträge oder Erpressung mit VA...)
- Es verstößt gegen das Recht auf freie Jobwahl ("Na, du MUSST ja nicht Ärsche auslecken gehen für 6,50 Euro die Stunde, aber dann gibts halt kein Geld zum Überleben, ähähäh")
- Und das Wichtigste: Es verstößt gegen ein menschenwürdiges Existenzminimum SPÄTESTENS ab der ersten Kürzung!

Und das ist so eindeutig, daß die Sache eigentlich in nullkommanix vom Tisch wäre, wenn wir nicht überall an den Schaltstellen überbezahlte, niederträchtige Realitätszurechtbieger hätten oder deren opportunistische Speichellecker, die auch den hanebüchensten Mist in ihrem Interessse zu interpretieren wagen und, dank unserer Lobby-"Justiz", meist auch noch damit durchkommen. Menschenverachtende Verbrecher sind das - und sowas läßt man nicht re-gieren. Da käme schon längst der Widerstandsrecht-Parapraph des GG zum Tragen (wobei man das auch ohne Erlaubnis des GG machen kann, wenn Menschen verrecken).

Zitat:
Und der Kommentar mit überbezahlten ist auch etwas neben der spur.... ich bin nicht überbezahlt.... bloss weil man ein paar euros verdient ist man nicht gleich überbezahlt.... ich schaff ja auch für mein geld.....
Ja, ja, gerade diese Manager... Und die wirklich anstrengenden Knochenjobs werden oft nur mit 'nem Appel und 'nem Ei vergütet. :-P Aber wertvolle Lebenszeit opfert jeder für den Mist.

Zitat:
und das mit der geschlossenen faust ist nun mal auch nicht so mein ding....
oder willst du die hälfte der wähler (die CDU gewählt haben) vermöbeln? damit tust du der sache auch keinen gefallen...
Hmm...reizvoll wäre es, aber ich müßte wohl nur jedem Achten oder so eine reinhauen. ;-) Denn es haben gut 40% der gut 70% wählenden gut 60 Mio und nicht etwa 80 Mio Wahlberechtigten die (CD)U gewählt und nicht etwa 50% aller Heinis hier. Eine Mehrheit war zumindest für restabilisierende Steuererhöhungen auf Seiten der Überflußakkumulierer, wenngleich man bei Rotgrün wohl anzweifeln darf, wie ernst das gemeint ist.

Zitat:
...und Heilsversprechungen vom BGE und erhöhtem Regelsatz sind nun mal mehrheitlich nicht gewollt, sonst wäre die Wahl anders ausgegangen...
Es gibt bestimmte Dinge, die gehen nur oder primär die Gruppe was an, die es betrifft, und wenn es um unsere bedingungslose Existenzsicherung geht, dann geht das nicht den am Fenster stehenden und den Blockwart machenden, eine fette Rente aus vergangenen Tagen kassierenden, selbstgerechten Spießopi aus Kaisers Zeiten was an, sondern das arbeitslose Systemopfer.

Zitat:
...Man kann davon traeumen, aber eine Umsetzung ist politisch und mehrheitlich nicht gewollt.
Bonzentechnisch und somit auch medial zumindest nicht, aber je mehr das Elend um sich greift, was passieren wird bei dieser kurzsichtigen, gestrig-neoliberalen, resultatorientierten Krisenturbopolitik, desto mehr existenzbedrohte Menschen werden sich dafür begeistern. 8-) Natürlich müßte es gefällelindernd finanziert werden, keine Frage. Und letztlich plädiere ich ja auch eher für einen kompletten Systemwechsel hin zum Neosozialismus. ;-)

Zitat:
Sanktionen werden von der beruftstätigen Mehrheit akzeptiert, weil es in Deutschland nunmal so ist, dass man arbeiten muss um zu leben. (das ist halt die deutsche Denke)
Dann wird es wohl Zeit, mit dieser vorgestrigen Spießdenke aus Kaisers Zeiten radikal Schluß zu machen, aber bei DIESER Medienlandschaft... :-P Letztlich werden aber, ungeachtet aller Hurra-Propaganda auf dritte Reich-Niveau, immer mehr Menschen national wie international Arbeitslose werden oder sich mit miesesten, unsichersten Dumpingjobs rumärgern. Und so wird auch diese kranke, selbstgerechte, anachronistische Denke zunehmend in muffige Geschichtsbücher verbannt werden, wo sie hingehört. 8-)

Und der typische Durchschnittsspießer ist überdies ein elendiger Feigling. Er LÄSST unterdrücken, durch seine Parteien und die staatlichen Exekutiven und Judikativen, aber er selbst würde sich bei einem Bürgerkrieg oder derlei hinter seinem Sofa verkriechen und "Polzei!" schreien. 8-)

Zitat:
Und es kann - aus Sicht eines Arbeitenden - nicht sein, dass ein anderer fürs Nichtstun Geld bekommt. Und diese Einstellung wird sich nicht ändern.
Doch, wird es, denn die vorhandene Arbeit wird längerfristig nahezu überall weiter abnehmen, geschweige denn die würdige. Auch der demografische Hokuspokus ist hier nach zwei, drei Dekaden durch.

Zitat:
Und zum Thema Griechenland und Euro:
Ja, es wird Geld kosten (durch teilweisen Verzicht auf Schuldenrückzahlungen) die Griechen aufzupäppeln... aber nochmal: Deutschland profitiert vom Euro.... ohne den Euro sähe unsere arbeitslosenquote etwas anders aus....
Man päppelt diese Länder mit der neoliberalen, überall erst die Krisen verursachenden Kamikazepolitik nicht, sondern man treibt sie endgültig in den Ruin, wenn die Staaten da ihr letztes bißchen Souveränität und Einnahmequellen für den schnellen Euro verscherbeln und die Binnenkaufkraft durch immer mehr Entlassungen, miesere Löhne, zusammengestrichene Sozialleistungen und Infrastruktur, etc. immer mehr erodiert wird - was den Binnenkonsum vollends abwürgt. Und wo sollen die großen Exportpartner sein, die das kompensieren, wenn die ganze Welt in der ******* hängt? 8-) Das wird auch hier nicht mehr lange "gutgehen".

Unbelehrbaren Krisenverursachern überläßt man nicht das Zepter!

Zitat von Wasnun Beitrag anzeigen
Realo - ich kann Dir nur vorbehaltlos zustimmen.
Was ist DAS denn jetzt wieder für'n Horst, der sich extra für diese Propaganda angemeldet hat?! :-0

Zitat:
Schliesslich leben wir in einer Demokratie und das Volk hat nun mal die Union gewählt. An irgend etwas wird es wohl liegen.
Ja, an der manipulativen Dauerberieselung von des reichen Mannes Einheitspresse z.B., und selbst wenn das hier echte, ungelenkte Demokratie WÄRE, was nicht der Fall ist, legitimieren auch demokratische Entscheidungen nicht jede Menschenverachtung. Es gibt Dinge, wie etwa die würdige Existenzsicherung, die unantastbar zu sein haben - Punkt. Ganz gleich, was ein fehlerzogener, medial noch zusätzlich manipulierter, vorgestriger, selbstgerechter, egoistischer, ursachenignoranter Spießmob dazu sagt, klar? Und ist es das nicht, dann hat die bedrohte (Noch-)Minderheit ein Widerstands- und Existenzsicherungsrecht in Eigenregie.

Oh, es WIRD knallen, wenn die so weitermachen - zum Glück. 8-)

Für die Überwindung des Kapitalismus' und die Überwindung der Patenbrigaden: (Neo)sozialismus vs Kapitalismus 8-)

Redwing over, Mann - soziale Gerechtigkeit und geldbeutelunabhängige Freiheit statt Kapitalismus!
Redwing ist offline   Mit Zitat antworten