Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.05.2013, 16:32  
Come on Bert
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Come on Bert
 
Registriert seit: 18.02.2013
Beiträge: 14
Come on Bert Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gerichtsverhandlung wegen nachträglich entzogener Umzugsgenehmigung

So, sowohl hartzverdient und ich hatten recht.

Hatte heute die Verhandlung und rausgekommen ist, wie ich es geahnt hatte, ein fauler Kompromiss. ich soll mit Hilfe des Mietvereins, den sie für 2 jahre bezahlen wollen, auf Mängelbeseitigung klagen und ggf. fristlos kündigen. Erst das ist dann ein Grund und sie übernehmen die Mietkaution für neue Wohnung.
Ich ziehe jetzt auf eigene faust um ohne diesen ganzen Firlefans mit Klage und Mieterverein.

@H4verdient: Irgendwie hattest du letztendlich recht. Man hätte das gleich ohne diesen ganzen Stress mit Gerichtsverhandlung, Klage und Jobcenter machen sollen.
Wußte allerdings nicht, dass man auch ohne Zustimmung umziehen kann und die neue Miete voll übernommen wird (innerhalb der Grenzen).

Gruß
Come on Bert ist offline   Mit Zitat antworten